Erdreich

Beiträge zum Thema Erdreich

Am Ankogel in Mallnitz stürzte ein LKW zehn Meter ab, rund 1.600 Liter Diesel flossen aus und verunreinigten das Erdreich.

Mallnitz/Ankogel
Lastwagen abgestürzt, Diesel ausgeflossen

In der Gemeinde Mallnitz stürzte ein LKW rund zehn Meter über steil abfallendes Gelände ab. Der Lenker, ein 53-jähriger Oberösterreicher, rettet sich mit einem Sprung aus dem Cockpit, erlitt aber eine Verletzung am linken Bein. 1.600 Liter Diesel gelangten ins Erdreich. MALLNITZ. Ein 53-jähriger Mann aus Oberösterreich lenkte am Montag, 13. Juli 2020, um 12.15 Uhr einen mit Diesel beladenen Lastkraftwagen auf einem beschrankten Forstweg von der Talstation zur Mittelstation Ankogel in der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
21

Ternitz
Sprit-Diebe verursachten einen Umweltskandal

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Beim Versuch, an einem Lkw Treibstoff abzuzapfen, sickerten 300 Liter Diesel ins Erdreich.  (gz/ts). Ein Schadstoffeinsatz hinter dem Lagerhaus Ternitz befasste die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach am 1. Juli, gegen 4 Uhr früh. Aus einem abgestellten Lkw lief Diesel aus. Die Einsatzkräfte aus Rohrbach, banden sofort die ausgelaufene Flüssigkeit und forderten das Schadstofffahrzeug in Neunkirchen an. Die Neunkirchner Florianis wurden vom Einsatzleiter beauftragt den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Feuerwehr war in Eppenstein im Einsatz.
1

Weisskirchen
Feuerwehr verhinderte großen Schaden

Einsatzkräfte konnten auslaufenden Diesel noch vor Eindringen ins Erdreich binden. WEISSKIRCHEN. Den freiwilligen Helfern der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass ein großer Umweltschaden verhindert werden konnte. Am Samstag wurde bei einem an einer Tankstelle in Eppenstein abgestellten Tankzug aus Slowenien auslaufender Diesel bemerkt. Die Feuerwehr Weißkirchen unter Einsatzleiter Jakob Führer war rasch zur Stelle. Unterstützung angefordert Zur Unterstützung für den heiklen Einsatz wurde...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Straße wird mit Betonleitwänden gesichert.
2

Nach Hangrutschung
Straße wird einspurig freigegeben

Die Murauer Straße ist ab Montag wieder eingeschränkt befahrbar, bleibt aber unter ständiger Beobachtung. ST. GEORGEN. Nach der Hangrutschung vom Wochenende sind die Arbeiten an der B97-Murauer Straße zwar noch nicht ganz abgeschlossen, allerdings wird die Strecke noch im Laufe des Tages eingeschränkt freigegeben. "Der Hang wird derzeit mit Betonleitwänden gesichert", berichtet Geologe Marc-Andre Rapp vom Straßenerhaltungsdienst des Landes. Ampelregelung Am Nachmittag soll die Straße...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Gestern wurden die Florianijünger der FF Lannach zu einem Schadstoffeinsatz mit ausfließendem Diesel gerufen.
5

Freiwillige Feuerwehr
Schadstoffeinsatz in Lannach

Nach einem Sachschaden an einem LKW ist gestern an der Unfallstelle in der Marktgemeinde Lannach eine beträchtliuche Menge an Diesel ausgeflossen. 14 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren waren bei disem Spezialeinsatz. LANNACH. Gesten nachmittags, um 16.03 Uhr, wurde die FF Lannach von der Bereichsalarm- und Warnzentrale Florian Deutschlandsberg“ mit dem Alarmstichwort „T17 – Schadstoffeinsatz – 200 Liter Diesel ausgelaufen“ zu einem Einsatz in Lannach alarmiert. Bals stand fest, dass...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Hörsching: Kontaminiertes Erdreich löste Großeinsatz aus

Ein Umwelteinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rutzing gestaltete sich bereits am Freitag, 29. September 2017, langwierig. HÖRSCHING (red). Durch die sogenannte „Mühlbachabkehr“ – tiefer Wasserstand – kamen im Uferbereich des Mühlbach alte Fässer zum Vorschein. Aus diesen war bereits teilweise eine zähflüssige Substanz ausgetreten war. Zahlreiche Experten an die Einsatzstelle gerufen Nach der Bergung der teils bereits undichten Fässer durch die Freiwillige Feuerwehr Rutzing wurde man auf die...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Forchtenstein: Fahrlässige Umweltgefährdung mit Öl

FORCHTENSTEIN. Bei Umladearbeiten kippte in Forchtenstein ein Hubwagen mit einem Ölfass von der Ladeboardwand eines Lkws. Dabei gelangten ca 100 Liter Altöl auf einen geschotterten, privaten Lagerplatz und kontaminierten, obwohl der Lkw-Fahrer sofort Ölbindemittel streute, eine ca 30m² Fläche. Nach Begutachtung durch die Burgenländische Gewässeraufsicht erfolgte der Auftrag über das Abtragen der verunreinigten Fläche und die Entsorgung als Sondermüll seitens der Burgenländischen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
7

Autofahrer blieb in Erde stecken

BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at). Am Nachmittag des 26.02. wurde die Freiwillige Feuerwehr Penk-Altendorf zu einer Pkw-Bergung zwischen Haßbach und Steyersberg alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, und blieb in weiterer Folge im aufgeweichten Erdreich stecken. Mittels Seilwinde konnte er rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert.

Erdreich stürzt auf Arbeiter – schwer verletzt

KOTTES-PURK. Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmünd führte in den Vormittagsstunden des 26. Mai 2015 mit einem Drehkipper Arbeiten an einer Kanalbaustelle im Gemeindegebiet von Kottes-Purk im Bezirk Zwettl durch. Dabei lenkte er die, mit Erdreich beladene, selbstfahrende Arbeitsmaschine von der L 7168 über eine etwa 75 Zentimeter hohe Böschung in den Baustellenbereich. Vermutlich durch die Last des Erdreiches dürfte das Fahrzeug nach vorne gekippt und der 53-jährige aus einer Höhe von etwa...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
In Texing wurde ein Mann in einer Künette von herabfallendem Erdreich verschüttet. Baggerfahrer leisteten Hilfe.

Texing: Mann in Künette verschüttet

"Person in Notlage – Verschüttete Person" lautete der Alarmtext, mit der die Wehren Texing, St. Gotthard und Kirnberg am Donnerstag kurz nach 13 Uhr per Sirenenalarm nach Steingrub alarmiert wurden. Ein Mann war in einer Künette von herabfallendem Erdreich bis zum unteren Brustbereich verschüttet worden. Der anwesende Baggerfahrer leistete Erste Hilfe, und begann sofort den Verschütteten auszugraben. Die zuerst eintreffende Feuerwehr Texing löste den Ersthelfer ab, und schaufelte den Mann...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Die Bäume rammten sich in die Wohnräume.
2

Massen wälzten alles nieder

60 m breite Schlammlawine bis an die Hausmauern; Hang ist stabil Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Starkregen könnte die Situation wieder verschärfen. GOING (jomo). Am vorigen Mittwoch gegen 16.25 Uhr kam es im Bereich der Bodenaushubdeponie „Hintereben“ zu einem massiven Hangrutsch (über 20.000 m3). Dabei gerieten Tonnen von Erdreich samt Bäumen und Sträuchern in Bewegung und rutschten bis zu den Einfamilien- und Mehrparteienhäusern am Achenweg ab. Die 60 Meter breite...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.