Alles zum Thema Flüchtlingsprojekt

Beiträge zum Thema Flüchtlingsprojekt

Lokales
Klubobmann Hannes Schwarz (Mitte) übernahm gemeinsam mit Nina und Josef Missethon in Marrakesch die Auszeichnung.

UN-Auszeichnung für Flüchtlingsprojekt „Talente für Österreich“

Das Projekt für Lehrvorbereitung und Jobvermittlung, bei dem Nina und Josef Missethon federführend sind, wurde in Marrakesch mit dem „UN Public Service Award" ausgezeichnet. GRAZ. Das Land Steiermark hat den „UN Public Service Award" mit dem Projekt „Talente für Österreich" zur Lehrvorbereitung und Jobvermittlung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gewonnen. Der Preis wurde am Wochenende in Marrakesch vom UN-Generalsekretär für Wirtschaft und Soziales, Liu Zhenmin, verliehen. Die...

  • 26.06.18
Lokales
Axel Gotsmy sucht viele freiwillige Helfer für das Projekt Habibi.

Wiener Herzen: Projekt Habibi - Pfarre Franz von Sales

Im Döblinger Flüchtlingsprojekt bewirken viele Hände Großes. Der Namenspatron der Pfarre Franz von Sales bevorzugte den Weg der kleinen Schritte. Das Projekt Habibi, das in der Döblinger Pfarre zur Zeit der großen Fluchtbewegungen im Herbst 2015 gestartet worden ist, erinnert aber fast an Siebenmeilenstiefel: Aktuell betreut Habibi rund 220 geflüchtete Menschen nicht nur mit einem Buddy-Programm, bei dem sie etwa bei Einkäufen oder Behördenwegen im Alltag begleitet werden, sondern auch mittels...

  • 19.06.18
  •  1
Lokales
Judith Siegrist , 5SPA mit E.B.
2 Bilder

"Project B": BASOP/BAfEP St. Pölten startet Flüchtlingshilfeprojekt

ST. PÖLTEN (red). Seit Mitte November unterstützen Schüler und Lehrer der Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik St. Pölten schutzsuchende Menschen. Angeboten werden regelmäßige Lernbetreuungseinheiten sowie freizeitpädagogische Angebote. Project B wurde ins Leben gerufen Auf Initiative engagierter Lehrer – mit Regina Schabasser, Norbert Müller und Peter Pumpler an der Spitze – wurde an der BASOP/BAfEP St. Pölten mit laufendem Schuljahr ein Projekt mit dem Titel „Project B“ ins...

  • 30.01.18
Lokales
4 Bilder

Berufsschüler in Braunau setzen sich mit Flüchtlingsthematik auseinander

BRAUNAU. Das Thema Flüchtlinge beschäftigt die Braunauer Berufsschüler sehr. Es wird immer wieder darüber gesprochen und diskutiert. Da die interkulturellen Kompetenzen noch nie so bedeutend waren wie heute, entschied man sich an der Berufsschule Braunau für das Projekt "FlüPo – Flüchtlingspolitik im Bezirk Braunau". An dem Schulprojekt arbeiten alle Schüler und Lehrkräfte das ganze Schuljahr über mit. Geleitet wird es von Barbara Simböck. Behandelt werden unter anderem Fragen wie: Warum...

  • 08.01.18
Lokales
Die Schwestern Fahide und Fahime Rahimi berührten mit ihrer Fluchtgeschichte den gut besuchten Saal.
27 Bilder

70 Jahre Volkshochschule Hietzing: "Bildung aus dem Haus tragen"

Das Jubiläum ist Anlass, die Geschichte der Institution Revue passieren zu lassen: von Flüchtlingshilfe, Kulturvermittlung und Bildungsarbeit im 13. Bezirk. HIETZING. Die Volkshochschule Hietzing ist 70 Jahre alt. Grund genug, um zu feiern. Ganz im Zeichen der Integration, Flüchtlingshilfe und Kulturverbindung eröffnete Direktor Robert Streibel das Fest. Auch Politprominenz wie Stadtrat Michael Ludwig, Bezirkschefin Silke Kobald und Gemeinderat Gerhard Schmid ließ es sich nicht nehmen, den...

  • 25.09.17
Lokales
Bgm. Anton Bucher kann derzeit die Unterlage für das Flüchtlingsprojekt ad acta legen.

Flüchtingprojekt in Grinzens wird auf Eis gelegt!

Derzeit herrscht kein Bedarf an Unterbringung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge! Das geplante Flüchtlingsprojekt hat im Vorjahr für einige Aufsehen in Grinzens gesorgt. Geplant war die Unterbringung von 21 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren in einer Wohngemeinschaft am Johann-Jordan-Weg in unmittelbarer Nähe des Gemeindezentrums. Für die Betreuung hätte die Firma Ibis Acam sorgen sollen, die im Auftrag der Tiroler Sozialen Dienste bereits...

  • 14.03.17
Lokales
Alex Gotsmy vor einem Plakat mit den bunten Händeabdrücken der Flüchtlinge des Notquartieres
2 Bilder

Projekt Habibi: Eine ganze Pfarre hilft

Freunde helfen Freunden: Das Habibi-Projekt der Pfarre Franz von Sales läuft seit 2015. DÖBLING. Menschen in der Not helfen: Das Habibi-Projekt der Pfarre Franz von Sales begann im Sommer 2015 mit Spendensammlungen. "Ab Mitte September 2015 haben wir aufgrund des akuten Bedarfs zwei Notquartiere in der Krim und in Glanzing mit einer Kapazität von je 50 Plätzen für fünf Wochen eröffnet", Alex Gotsmy, Pfarrgemeinderat und Habibi-Mitbegründer. "Aufgrund des gewaltigen Echos, das diese...

  • 26.09.16
Politik
Auf die Fragen des BürgerInnenrates (Bild: Präsentation) wird in einem Rundbrief geantwortet.

Grinzens: Wohngruppe "SAWA" nimmt Gestalt an

Bürgermeister beantwortet mittels 4-seitigem Rundschreiben Fragen zum Flüchtlingsprojekt! In der Gemeinde Grinzens beschäftigt man sich weiterhin mit der Unterbringung von "unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (umF). Über den ersten Informationsabend sowie die Ergebnispräsentation des erstmals einberufenen BürgerInnenrates zum Flüchtlingsprojekt "SAWA" (der Name bedeutet "zusammen") wurde bereits berichtet. Mittlerweile hat sich auch eine "Resonanzgruppe" – bestehend aus den...

  • 15.08.16
Politik
Petra Mörth, Redaktionsleiterin WOCHE Lavanttal, petra.moerth@woche.at

Wenn Papier nicht so geduldig wäre ...

MEINUNG In den windigen Tagen in Wolfsberg drehten sich beim Thema Asylheim in St. Stefan so manche Politiker wie ein Fähnchen im Wind. "Einerseits nehmen wir die Sorgen der Bevölkerung ernst und andererseits ist es ein Gebot der Humanität, diese Jugendlichen nicht in ein Ghetto abzuschieben", zitierte eine Tageszeitung am 9. März SP-Bürgermeister Schlagholz, der jetzt die Entstehung, die handelnden Personen, Verbindungen und den Standort des Asylheims kritisiert. "Es ist kein richtiges...

  • 20.07.16
Lokales
Drei engagierte Schülerinnen riefen das Projekt ins Leben.
7 Bilder

Schülerinnen riefen Flüchtlingsprojekt ins Leben

Seit Ende letzten Jahres gibt es an der HBLW Landwiedstraße eine Flüchtlingsklasse, die zur Gänze aus unbegleiteten Jugendlichen besteht. Drei engagierte Schülerinnen nahmen diese Situation zum Anlass, ein Patenschaftsprojekt ins Leben zu rufen und dieses Projekt als Thema für ihre Diplomarbeit zu wählen. Carina Moser plante als Auftakt ein Event, zu dem alle Schüler eingeladen wurden, die bereit sind, eine Patenschaft zu übernehmen. "Die Aufgabe der Paten ist es, den Burschen unserer...

  • 10.06.16
Politik
Mag. Rainer Krismer moderierte bereits den Infoabend zum Flüchtlinge – er wird auch den BürgerInnen-Rat begleiten!

Grinzens: BürgerInnen-Rat wird einberufen

Gemeinderat holt zum Flüchtlingsprojekt die Meinung der BürgerInnen ein. In einem privaten Gebäude im Zentrum von Grinzens könnten bald bis zu 21 minderjährige Flüchtlinge eine betreute Unterkunft finden. Das Projekt der Firma ibis acam wurde der Bevölkerung ebenso bereits vorgestellt wie die Idee, einen BürgerInnen-Rat einzuberufen (einen ausführlichen Bericht über den Infoabend finden Sie HIER). Bürgerbeteiligungsverfahren Entschieden ist bisher noch nichts und man will sich für diese...

  • 19.05.16
Politik
In Grinzens könnte es schon bald "Herzlich willkommen" für 21 jugendliche Flüchtlinge heißen.

Flüchtlingsprojekt in Grinzens

21 Jugendliche werden in einem Haus untergebracht und von einer Firma dort auch betreut – Infoveranstaltung für die Bavölkerung am 18. April! Im Gemeindevorstand und im Gemeinderat wurde über die Causa bereits beraten. Ebenso wurde das Flüchtlingsprojekt, das von der Firma Ibis Acam betreut ist, von deren Vertretern Mag. (FH) Martin Straganz und Mag. Vanessa Sari im Gemeinderat präsentiert und in diesem Gremium als durchaus machbar befunden. Geplant ist die Unterbringung von 21 Jugendlichen im...

  • 09.04.16
Lokales
7 Bilder

Flüchtlingsprojekt der Neuen Mittelschule-1 in Leibnitz

Aufgrund der außergewöhnlichen Flüchtlingssituation, mit der Österreich und im Besonderen der südsteirische Grenzraum betroffen ist, entschloss sich das Lehrerteam der NMS I Leibnitz unter der Initiative von Katharina Haucinger, dieses brisante Thema in einem besonderen Projekt mit den Schülern zu behandeln. Verschiedene Institutionen informierten von ihren Erfahrungen mit den Geflüchteten und versuchten über unterschiedliche Zugänge die Hintergründe der Flüchtlingsströme zu...

  • 10.02.16
  •  1
  •  1
Lokales
2 Bilder

„Flüchtlingsprojekt an der VS Unterschützen“

Da Kinder laufend mit dem Thema „Flüchtlinge“ durch Zeitung, Fernsehen und Gespräche in der Familie konfrontiert werden, war es uns wichtig, dieses Thema auch in der Schule kindgerecht zu besprechen. Mit Hilfe von Kinderbüchern und diversen Materialien setzten wir hier für einige Wochen einen Schwerpunkt. Die Kinder erfuhren viel über Gründe und Hintergründe einer Flucht und über die Situation der Asylwerber in Österreich. Viele Fragen und Unsicherheiten der Kinder konnten behutsam geklärt ...

  • 19.11.15
  •  1
Leute
4 Bilder

Beginn des ecdl4refugees-Projekts

Am 6.10. war es so weit: das Flüchtlingsprojekt ecdl4refugees der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz konnte gestartet werden. 29 Flüchtlinge haben nun die Möglichkeit, Computerkenntnisse zu erwerben, die sie sowohl in Österreich als auch in ihrer Heimat nützen können. Unabhängig von ihrer weiteren Zukunft erwerben sie Qualifikationen, die ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Ein wenig Nervosität, aber auch viel Eifer und Tatendrang waren vor dem Kurs spürbar. Die 29 Männer...

  • 07.10.15
Politik
Wolfgang Almstädter (3. v. rechts) mit "seinem Team" und vier Flüchtlingen aus Afghanistan.
13 Bilder

Offene Herzen als Türöffner und Wegbereiter

Langenlois beherbergt im Zuge einer Kooperation zwischen Pfarre und Gemeinde seit Jahresbeginn 2015 bis zu 16 Kriegsflüchtlinge - inklusive Verpflegung und aktiver Alltagsgestaltung. Eine Bestandsaufnahme in zwei Teilen. Die beiden Institutionen des Ortes am Loisbach folgen dem gemeinsamen Anliegen, sich aktiv dem Thema Asyl zu stellen, statt nur darüber zu reden. Während seitens der Pfarre zwischen sechs und acht Flüchtlinge aus dem Irak untergebracht sind, gewährt Wolfgang Almstädter in...

  • 12.08.15
Lokales
13 Bilder

Hanns Palme, Cleo Ruisz, Uwe Dingeldey vom Kunstforum Vösendorf präsentieren das längste Bild der Welt für die Flüchtlinge in der Arena Nova

Dazu möchten wir Sie herzlichst einladen: Am kommenden Montag, den 10.08. findet die Installation des größten jemals erschaffenen Anti-Kriegsbildes statt. Das Bild wird über 200 m lang sein und besteht aus mit Acrylfarben bemalten, recycelten Leintüchern. Die österreichische Malerin Cleo Ruisz und die Künstler Hanns Palme und Oskar Trücher vom KUNSTFORUM VÖSENDORF - "Die lebende Galerie", erschufen gemeinsam mit den in der ARENA-NOVA untergebrachten Flüchtlingen das längste Mosaikgemälde...

  • 09.08.15
Lokales
Die Schüler des Pensi Gmunden helfen Flüchtlingen im Asylantenheim Altmünster bei der Integration.

Pensi-Projekte für Asylwerber

Das Gymnasium Ort hilft bei der Integration von Flüchtlingen ALTMÜNSTER/GMUNDEN. Die Schüler des Gymnasiums ORG Ort in Gmunden setzen sich für Flüchtlinge im Asylantenheim in Altmünster ein. Zwei Projekte haben sich die Schüler dafür ausgedacht. Zum einen ein Reitprojekt und zum anderen das Theaterprojekt. Für viele Flüchtlinge war es immer schon ein Traum, einmal auf einem Pferd zu sitzen, oder viele haben das Reiten auch in ihrem Heimatland schon vorher ausgeübt und hier bekamen sie wieder...

  • 10.07.14
Lokales
Hans Peter Haselsteiner, Vorstandsvorsitzender des Vereins Concordia und der STRABAG freut sich mit Ute Bock eine Bittleihe für ein Haus in Favoriten zu unterzeichnen
4 Bilder

Ute-Bock-Verein bekommt Haus in Favoriten

Das Flüchtlingsprojekt von Ute Bock erhält einen weiteren Standort in der Zohmanngasse 28 – Ende April 2012 können die 80 Kleinstwohnungen bezogen werden. Der Verein Concordia hat das ehemalige Gesellenheim erworben, Vorstandsvorsitzender Hans Peter Haselsteiner und Ute Bock haben nun eine Bittleihe unterzeichnet. Auf eine gute Nachbarschaft im Grätzel legt Ute Bock viel Wert, so werden die Anrainer bei Veranstaltungen über das Projekt informiert.

  • 16.12.11