Alles zum Thema NHT

Beiträge zum Thema NHT

Lokales
In einer NHT-Wohnanlage in der Prinz-Eugen-Straße liegen seit Wochen Berge von ausgehobener Erde im Innenhof.
7 Bilder

NHT-Sanierung: "Seit vielen Wochen geht nichts weiter"

In Saggen sorgt die "Pause" bei der Sanierung eines Gebäudes für Unmut. INNSBRUCK. Renate Bramböck wohnt seit Jahrzehnten in der Saggener Wohnanlage der Neuen Heimat Tirol (NHT). Nun wird im Pradler Saggen in der Prinz-Eugen-Straße saniert. Der Innenhof soll neugestaltet werden und dazu haben schon die ersten Bauarbeiten angefangen. "Erst lief alles recht flott", erklärt die Rentnerin, "es wurde ein Graben um die Mauern ausgehoben und die Isolierung gemacht. Dann sind aber die Bauarbeiter...

  • 10.08.16
Lokales
Auf Fotos und Videos haben die betroffenen Parteien das Ausmaß des Ekels festgehalten. StR Wanker: "Unzumutbar!"
2 Bilder

Spinnenplage: Bislang keine Besserung!

Ungeziefer-Befall in Wohnanlage widersteht allen Bekämpfungsversuchen. Stadtrat fordert Maßnahmen. Mittlerweile sind die betroffenen Mieter mit den Nerven am Ende. Wie das STADTBLATT berichtet hatte, leiden etliche Mieter eines Neue-Heimat-Hauses in der Technikerstraße unter gravierenden Problemen. Die Wohnanlage ist von Ungeziefer befallen. Während der Kampf gegen Maden und Ameisen mittlerweile gewonnen scheint, ist das Spinnenproblem akut wie eh und je. "Wir haben in den vergangenen Wochen...

  • 05.08.16
  •  1
Lokales
Feierliche Wohnungsübergabe in Telfs (v.l.): LR Johannes Tratter, Bgm. Christian Härting, GV Silvia Schaller und NHT-Geschäftsbereichsleiter Engelbert Spiß freuen sich mit Manuela Trenkwalder und Sohn Dario über das neue Zuhause.

NHT übergibt 35 leistbare Mietwohnungen in Telfs

Vor rund einem Jahr ist in Telfs der Startschuss für eine grundlegende Neugestaltung der in den 1940er-Jahren entstandenen Südtiroler Siedlung im Apfertal gefallen. Jetzt wurde der erste Bauabschnitt fertiggestellt. TELFS. Insgesamt 35 leistbare Mietwohnungen samt Tiefgarage wurden errichtet und am Freitag an die künftigen Mieterinnen und Mieter übergeben. Das Investitionsvolumen für diesen Abschnitt beträgt rund 5,4 Mio. Euro. Insgesamt sechs Baustufen geplant "Die Neue Heimat Tirol ist...

  • 22.07.16
Lokales
Klaus Pernthaler lässt sich nicht runterkriegen: Er will der krassen Erhöhung der Betriebskosten auf die Spuren kommen.
12 Bilder

Die Haller Südtiroler Siedlung will Sanierung

Seit Jahren müssen sich die Bewohner der Haller Südtiroler Siedlung anhören: Für Sanierung gibt's kein Geld. HALL. Für Klaus Pernthaler – seit 1953 Bewohner der Südtiroler Siedlung (Straßenzüge: Kranewitterstraße, Milser Straße, Gilmstraße) – ist die Argumentation der Neuen Heimat Tirol (NHT) – Verwalter der Gebäude – unverständlich. Er stellt sich die Frage: "Wie kann es sein, dass es für Sanierungen in Innsbrucker NHT-Häusern und sogar für neue Gebäude genug Geld vorhanden ist. Unsere Häuser...

  • 19.07.16
Wirtschaft
Präsentierten das Siegerprojekt „Wohnen am Park in Pradl“ (v. li.): NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Raiffeisen-Leasing-CEO Alexander Schmidecker, Planungsstadtrat Gerhard Fritz, RL-Bereichsleiter Thomas Hussl, RLB-Tirol Vorstandsvorsitzender Johannes Ortner, Wettbewerbsgewinner Architekt Much Untertrifaller und NHT-Geschäftsführer Klaus Lugger.

Neuer städtebaulicher Impuls für Pradl

PRADL. Die Neue Heimat Tirol (NHT) realisiert gemeinsam mit der Raiffeisen-Leasing im Rahmen des Projekts „Wohnen am Park in Pradl“ im Bereich Egerdach-/Andechsstraße einen neuen, modernen Stadtteil. In Summe werden 24 Millionen Euro in neue Wohnungen und Geschäftsräume investiert. Am Montag wurde das Siegerprojekt vorgestellt. Insgesamt 16 Architektenteams waren im Zuge des zweistufigen Wettbewerbs eingeladen. Den Zuschlag erhielt das Bregenzer Architekturbüro Dietrich-Untertrifaller, das in...

  • 13.07.16
Lokales
Nestsuche: Selbst in den Heizkörpern fanden sich Spinnennester mit Eiern.
2 Bilder

Ungeziefer: NHT wird nun aktiv

Nach STADTBLATT-Bericht will Neue Heimat die Missstände nun "in allen Wohnungen" beheben. Maden, Spinnen und Ameisen in ekelerregenden Mengen plagen die Bewohner einer Wohnanlage der Neuen Heimat in der Technikerstraße – das STADTBLATT hat berichtet. Vergangene Woche fand schließlich ein Lokalaugenschein der Zuständigen statt, im Rahmen dessen die NHT versprach, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Plage(n) in den Griff zu bekommen. Vor Ort mussten sich die Mitarbeiter der...

  • 30.06.16
Lokales
Die Neue Heimat Tirol errichtet in Zirl 21 leistbare Mietwohnungen. Zur Firstfeier trafen sich (von links) NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, 1. Vize-Bürgermeisterin Iris Zangerl-Walser, Bürgermeister Thomas Öfner, 2. Vizebürgermeisterin Victoria Rangger, Wohnungsreferent Alfred Stecher und Projektleiter Dietmar Waldeck.

Firstfeier bei neuem Wohnprojekt in Zirl

Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Zirl im Bereich des Wiesenwegs eine neue Wohnanlage mit insgesamt 21 Mietwohnungen und Tiefgarage. Der Spatenstich ist im Februar erfolgt. An diesem Donnerstag konnte im Rahmen der Fristfeier die Dachgleiche gefeiert werden. ZIRL. Die Fertigstellung ist bis zum Sommer 2017 geplant. Realisiert wird die Passivhaus-Anlage nach den Plänen des Innsbrucker Architekturbüros Vogl-Fernheim ZT. Insgesamt werden seitens der Neue Heimat Tirol 3,06 Mio. Euro...

  • 24.06.16
Lokales
Spatenstich für das „Haus des Lebens“ in St. Anton: Pfarrer Augustin Kouanvih, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Sozialausschuss-Obfrau Maria Kössler und Bgm. Helmut Mall.
12 Bilder

Spatenstich für „Haus des Lebens“

2,8 Mio. Euro werden in die moderne Wohnanlage in St. Anton am Arlberg investiert ST. ANTON (otko). Unter dem Titel „Haus des Lebens“ errichtet die Neue Heimat Tirol (NHT) in St. Anton am Arlberg eine neue, moderne Wohnanlage mit insgesamt 13 Einheiten für betreubares Wohnen, ein Künstleratelier, einem Büro und einem Gemeinschaftsraum plus Tiefgarage. Die Fertigstellung ist bis zum Sommer 2017 geplant. Vergangenen Freitag erfolgte der offizielle Spatenstich und Baubeginn für das 2,8 Mio....

  • 13.06.16
Lokales
V. l.: P. Kneußl (Pfarrer St. Paulus), K. Lugger (NHT), J. Bürgler (Diözesanadministrator), VBM S. Pitscheider und A. Wanker.

70 neue Wohnungen und ein Kindergarten

NHT startet 2. Bauabschnitt „Sozialpastorales Zentrum St. Paulus“. INNSBRUCK. In der Reichenau wird weiter gebuddelt und gebaut: Nachdem kürzlich das sozialpastorale Zentrum St. Paulus übergeben worden ist, sticht die Neue Heimat Tirol (NHT) – Bauträger des Projektes – den Spaten in den nächsten Bauabschnitt. Dieser besteht aus 70 Mietwohnungen samt Tiefgarage und einer Einheit für betreutes Wohnen. Auch eine Kinderkrippe und ein Kindergarten werden in Zukunft hier einziehen. Bei der...

  • 11.04.16
Lokales
Spatenstich für 21 neue Mietwohnungen in Zirl: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner mit Bürgermeister Josef Kreiser (li.), Vize-Bgm. Johanna Stieger,  Projektleiter Dietmar Waldeck und Architekt Hanno Vogl-Fernheim (re.).

21 leistbare Mietwohnungen für Zirl:
 Spatenstich für neue Wohnanlage

Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Zirl im Bereich des Wiesenweg eine neue Wohnanlage mit insgesamt 21 Mietwohnungen. Die Fertigstellung ist bis Juli 2017 geplant. Am Donnerstag erfolgte der offizielle Spatenstich für das 3,06 Mio. Euro-Projekt. Realisiert wird die Passivhaus-Anlage nach den Plänen des Innsbrucker Architekturbüros Vogl-Fernheim ZT. ZIRL. „Die neue Wohnanlage in Zirl ist eine von vielen Baustellen im ganzen Land. Unsere Projekte sind ein konkreter Beitrag zu leistbaren...

  • 18.02.16
Lokales

Neues Sozialzentrum für die Reichenau

Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtete im Einvernehmen mit der Pfarre St. Paulus in der Innsbrucker Reichenau das sozialpastorale Zentrum St. Paulus. INNSBRUCK. Es besteht aus einer Sakristei, der Pfarrkanzlei, dem Pfarrsaal, einem Jugendzentrum und einem Cafe. Innsbrucks Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer, Pfarrer Mag. Paul Kneußl sowie die NHT-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Lugger und Dir. Hannes Gschwentner zeigten sich bei der Übergabe dieses ersten Bauabschnittes froh von diesem...

  • 18.12.15
Lokales

2. Bauabschnitt mit 19 Reihenhäusern in der Telfer Sonnensiedlung übergeben

Kurz vor Weihnachten konnte die Neue Heimat Tirol (NHT) in ihrem Großbauprojekt „Sonnensiedlung in Telfs“ den zweiten von insgesamt drei Bauabschnitten fertigstellen und an die Mieterinnen und Mieter übergeben. Es entstanden 19 Reihenhäuser in schönster Sonnenlage. TELFS. Das Wohnbau-Projekt „Sonnensiedlung“ bildet den nördlichen, zum Waldrand hin orientierten Abschluss des gesamten Siedlungsbereiches in Telfs. Grundlage für die ringförmige Erschließung der einzelnen Baufelder war der Bau einer...

  • 11.12.15
Wirtschaft

NHT übergab elf Miet- sowie elf Eigentumswohnungen in St. Leonhard im Pitztal

ST. LEONHARD. Im August 2014 war Spatenstich für elf Miet- und elf Eigentumswohnungen in St. Leonhard i.P. Jetzt lud die Neue Heimat Tirol (NHT) bereits zur Schlüsselübergabefeier. Sie errichtete auf dem Areal „Am Schrofen“ eine topmodere Wohnhaus-anlage in Passivhausqualität. NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner bedankte sich für die Projektpartnerschaft bei der Gemeindeführung und ließ die Festgäste wissen: „Mit diesem Bauvorhaben konnte die NHT unter Beweis stellen, dass es auch in...

  • 02.12.15
Lokales

Neue Heimat in Fiss übergeben

NHT errichtete zwölf Miet- und sechs Eigentumswohnungen in modernster Passivhausbauweise FISS. Zwölf Miet- und sechs Eigentumswohnungen in modernster Passivhausweise errichtete die Neue Heimat Tirol (NHT) an der Adresse Falsinsweg im Ortsteil Fisser Höfe in Fiss. An einem zum Teil stark geneigten Südhang entstanden nach den Plänen des Architekturbüros teamk2(architects) ZT GmbH. zwei Baukörper. Die geringe Emissionsbeeinträchtigung, sowie die herrliche Aussicht und Besonnung bilden jetzt für...

  • 27.11.15
Wirtschaft
3 Bilder

Die ersten fünf Eigentumswohnungen übergeben

NIEDERNDORF (nos). Der erste Bauabschnitt der Eigentumswohnungs-Anlage in der Rumersbachstraße konnte am Freitag, dem 6. November, von Hannes Gschwentner feierlich den neuen Bewohnern übergeben werden. Insgesamt errichtete die Neue Heimat Tirol (NHT) auf dem Grundstück zwölf Eigentumswohnungen im Passivhausstandard. "Die ersten fünf Wohneinheiten gingen nun an ihre neuen Eigentümer über, die restlichen sieben befinden sich derzeit noch auf dem Markt", erklärte Gschwentner. Bürgermeister...

  • 09.11.15
Wirtschaft

NHT baut erstmals in der Gemeinde Scharnitz

Premiere für die Neue Heimat Tirol (NHT) in Scharnitz. Zum ersten Mal baut der gemeinnützige Wohnbauträger in dieser Gemeinde eine Wohnanlage. Auf den sog. „Benediktinergründen“ entstehen zwölf Mietwohnungen samt Tiefgarage. SCHARNITZ. NHT-Geschäftsführer Dir. Hannes Gschwentner freut sich über die große Nachfrage an geförderten Wohnungen in Scharnitz: "Das ermöglicht der NHT schon bald den Start der zweiten Baustufe. Das Engagement der Gemeindeführung und die Bereitschaft der Benediktinerinnen...

  • 30.10.15
Lokales
24 Bilder

27 Mal „Betreutes Wohnen“ und Räume für Sozialsprengel in Landeck

Am Freitag lud die Neue Heimat Tirol (NHT) zur Pressekonferenz und gleichzeitig zur Wohnungsübergabefeier für 27 Mietwohnungen in der Form des „Betreuten Wohnens“ sowie Räumlichkeiten für den Sozialsprengel nach Landeck. LANDECK (joli). Bei der Schlüsselübergabe ließ NHT-Geschäftsführer Dir. Hannes Gschwentner die anwesenden Festgäste wissen: „Das neue Projekt mit Sozialsprengel und ‚Betreutem Wohnen‘ ergibt hervorragende Synergien mit dem Alten- und Pflegeheim in unmittelbarer Nachbarschaft....

  • 10.10.15
Wirtschaft
Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes hat die Neue Heimat Tirol (NHT) die Komplettsanierung der Südtiroler Siedlung in Flirsch abgeschlossen. Zur feierlichen Schlüsselübergabe für den zweiten Bauabschnitt trafen sich NHT-Projektleiter Engelber
38 Bilder

Flirsch: 21 topmoderne Mietwohnungen übergeben

Die Südtiroler Siedlung in Flirsch wurde in zwei Bauabschnitten generalsaniert. FLIRSCH (joli). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat ihre Südtiroler Siedlungshäuser in der Gemeinde Flirsch vollständig erneuert. In einem ersten Bauabschnitt entstanden elf moderne Wohnungen, die den neuesten Standards entsprechen. Jetzt ist der zweite Bauabschnitt auf diesem Areal abgeschlossen. Nach Abbruch des Altbestandes werden jetzt weitere 21 Mietwohnungen bezogen. Die Baukosten für diesen zweiten Bauabschnitt...

  • 22.08.15
Wirtschaft
Die NHT-Geschäftsführer Hannes Geschentner (li.) und Klaus Lugger präsentierten die Zahlen des Wirtschaftsjahres 2014 der Neuen Heimat Tirol.

Neue Heimat Tirol mit Spitzenbilanz: Bauvolumen 2014 von 90,8 Millionen Euro

(kurt). Hannes Gschwentner und Klaus Lugger, die beiden Geschäftsführer der Neuen Heimat Tirol (NHT) präsentierten vergangene Woche die 2014er Bilanz des gemeinnützigen Wohnbauträgers. 2014 war für die NHT ein erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem Neubauvolumen von 90,8 Millionen Euro. Zum Stichtag 31.12.2014 befanden sich 577 Wohnungen in Bau (davon sind 21 Prozent Eigentumswohnungen). 2015 erfolgte bzw. erfolgt der Baustart von weiteren 627 Wohnungen. "Damit haben wir über 1.000 Wohnungen...

  • 09.07.15
Lokales
Spatenstich mit (v. l.): Wohnungsreferentin Beate Walser, Bgm. Christian Härting, NHT-GF Hannes Gschwentner, NHT-Projektleiter Elmar Draxl und LAbg. Toni Pertl.

35 topmoderne Mietwohnungen für die Südtiroler Siedlung in Telfs

Mit dem Spatenstich am Montag, 22. Juni 2015, fiel der Startschuss für eine grundlegende Neugestaltung der Südtiroler Siedlung im Apfertal. Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet 35 Mietwohnungen in Passivhausqualität samt Tiefgarage. TELFS. Im Rahmen einer Pressekonferenz berichtete NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner: „Dies ist der Startschuss für eine grundlegende Neugestaltung unserer Südtiroler Siedlung im Apfertal in Telfs. Ich bedanke mich bei Bürgermeister Mag. Christian Härting und...

  • 23.06.15
Lokales
NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Bürgermeister Siegmund Geiger (v.li.) bei der Schlüsselübergabe.
25 Bilder

Neue Heimat in Zams übergeben

Die Neue Heimat Tirol hat den vierten Bauabschnitt am Areal der Südtiroler Siedlung in Zams fertiggestellt. ZAMS (otko). Zug um Zug erneuerte die Neue Heimat Tirol (NHT) die Südtiroler Siedlung in Zams. Vergangenen Mittwoch war Übergabefeier für den bereits vierten Bauabschnitt in der Innstraße 16. Am Areal entstanden weitere 15 Mietwohnungen samt Tiefgaragenplätzen. Bei der Übergabefeier konnte NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner unter anderem LR Patrizia Zoller-Frischauf, Bgm. Siegmund...

  • 05.06.15
Wirtschaft
Die Neue Heimat Tirol (NHT) übergab in Umhausen am Donnerstag eine Mietwohnanlage samt Tiefgaragen und einem Geschäftslokal. Im Bild von links: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Katharina Girsule mit Hund Sai, Bürgermeister Jakob Wolf und Wohnungsreferent Stefan Auer.

NHT übergab Wohn- und Geschäftsflächen am Areal der „Stöpselfabrik“ in Umhausen

UMHAUSEN. Nach 17 Monaten Bauzeit übergab die Neue Heimat Tirol (NHT) in Umhausen am Donnerstag eine Mietwohnanlage samt Tiefgaragen und einem Geschäftslokal. Am Areal der ehemaligen „Stöpselfabrik“ in der Niederthalerstraße entstanden auf einem Baurechtsgrund der Firma Holz Marberger 15 Mietwohnungen, sechs Zweizimmer- und neun Dreizimmerwohnungen, sowie 16 Tiefgaragen. Im Geschäftslokal wird eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin (Dr. Strigl) eingerichtet. „Durch die Neuerrichtung dieser...

  • 03.05.15
Wirtschaft
Bürgermeister Rupert Hosp (li.) und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner ziehen für leistbares Wohnen in St. Leonhard i.P. an einem Strang. Sie trafen sich auf dem Areal „Am Schrofen“ zur Firstfeier für elf Miet- und elf Eigentumswohnungen.

NHT-Firstfeier für elf Miet- sowie elf Eigentums- wohnungen in St. Leonhard im Pitztal

ST. LEONHARD. Die Neue Heimat Tirol (NHT) lud vergangene Woche zur Firstfeier nach St. Leonhard ein. Dort errichtet sie auf zwei Grundstücken auf dem Areal „Am Schrofen“ eine Wohnhausanlage mit insgesamt 22 Miet- und Eigentumswohnungen. NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner bedankte sich für die Projektpartnerschaft bei der Gemeindeführung und ließ die Festgäste wissen: „Mit diesem Bauvorhaben kann die NHT unter Beweis stellen, dass es auch in schwierigen Lagen, wie in den Tiroler...

  • 01.05.15
  •  1
Lokales

Über 100 neue Wohnungen am Innsbrucker Zeughaus-Areal

In den nächsten Jahren entstehen zwischen dem Innsbrucker Museum „Zeughaus“ und der Kapuzinergasse 100 bis 120 neue Wohnungen. Errichter werden die Neue Heimat Tirol und die ARE Austrian Real Estate GmbH, eine Tochter der Bundesimmobilien-gesellschaft (BIG) sein. NHT-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Lugger: „Die Voraussetzung dafür schuf eine am 4. Juli 2014 unterzeichnete Vereinbarung zwischen Stadt Innsbruck und Land Tirol einerseits und ARE anderseits, wonach das Zeughausareal wieder in...

  • 10.04.15
  •  1