soziales Wohnen

Beiträge zum Thema soziales Wohnen

Bürgermeister René Klimes (2.v.r.) mit Josef Balber (l.), Martin Weber (SGN Wohnen), Franz Gartner (r.) und Petra Vorderwinkler.

Wohnbau
Neurißhof: Spatenstich für sozialen Wohnbau

BLUMAU-NEURISSHOF. In Blumau-Neurißhof fand kürzlich der Spatenstich zum zweiten Bauabschnitt von insgesamt 23 Wohneinheiten statt. Dort, im Zentrum der Gemeinde Neurißhof sollen vier Reihen- und vier Doppelhäuser errichtet werden. „Die Pläne zum Vorhaben reichen weit zurück“, unterstreicht Ortschef René Klimes, der sich als Amtsleiter bereits 2017 damit befasste. „Nun ist der 1. Bauabschnitt beinahe fertiggestellt, die Maurer und Zimmerleute stehen bereit, um den 2. Teil des Vorhabens in...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Nanda Brandauer-Doppler, Andrea Scharinger, Mariska Hefti und Magdalena Streitwieser von Pro Juventute.
2

Pro Juventute-Wohngemeinschaft
Rettungsanker für Kinder in Hallein

In manchen Familien sind Konflikte Alltag. Betroffene Jugendliche finden in Hallein ein Zuhause. HALLEIN. Für den Jugendlichen B. (Name der Redaktion bekannt) wurde der Alltag mit den Eltern immer qualvoller. "Das Verhältnis zu meinen Eltern ist bei mir im Alter von sieben bis elf Jahren schlechter und schlechter geworden." Auch eine Betreuung daheim konnte das Verhältnis nicht bessern und B. zog schließlich in eine Wohngemeinschaft. Ein Sozialarbeiter bemühte sich dann um einen Platz bei Pro...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Vertreter der Tiroler Landesregierung präsentierten die Ergebnisse der Regierungsklausur zum Thema Wohnen.
1 Aktion

Leerstandsabgabe kommt – mit Umfrage
Leistbares Wohnen beschäftigt Regierung

Auch in der Pandemie sind die Grundstück- und Wohnungspreise in Tirol weiter gestiegen. Leistbares Wohnen wird für viele, speziell für junge Familien, zum unerreichten Luxus. Die Tiroler Landesregierung begab  sich in eine themenspezifische Miniklausur. TIROL. Bereits 2019 wurde bei der Regierungklausur die Einführung einer Leerstandsabgabe diskutiert und auch als Sache vorgestellt. Bisher ist in dieser Causa aber noch nichts passiert. Das sollte sich nun ändern.  Eine Reihe von Maßnahmen...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Vizebürgermeister Roland Honeder und Claudia Gelbmann, Leiterin der Abteilung für Immobilien und Gebäudemanagement, testeten den neuen Aufzug in der Markgasse.

Neuer Aufzug senkt die Kosten

Die Sanierung in der Markgasse wird fortgesetzt, ein neues Konzept bringt soziale Unterstützung durch Servitute KLOSTERNEUBURG. Die Stadt investierte in den letzten vier Jahren rund eine Million Euro in Gemeindewohnungen. Jüngst wurde die Stiege 4 der Wohnhausanlage Markgasse generalsaniert. Sechs Gemeindewohnungen erstrahlen in neuem Glanz. Ein Aufzug schafft Barrierefreiheit. Servitutsverträge sorgen für Einnahmen, die in die Erhaltung des Hauses fließen und die Betriebskosten senken....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Clemens Rauhs, Projektinitiator und Geschäftführer der Liv Gruppe, präsentiert "Apfelbaum - Das Dorf in der Stadt"
18

Projekt Apfelbaum
Hernalser Häuserblock wird zum "Dorf in der Stadt"

Ein ganzer Häuserblock in der Nähe des Brunnenmarktes wird zu einem "Dorf in der Stadt". HERNALS. Man merkt Projektinitiator Clemens Rauhs die Erleichterung an. Mit der Präsentation seines Herzensprojektes "Apfelbaum – Inklusives Leben und Wohnen in Hernals" ist nach über zehn Jahren Planung und Gesprächen der Startschuss gefallen. Bis Ende 2023 wird ein ganzer gründerzeitlicher Häuserblock mit Unterstützung von Fördermitteln der Stadt Wien modernisiert. 103 Mietwohnungen, davon sind 101...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Die Ehrengäste der Eröffnungsfeier mit den neuen Bewohnern.
26

Selbständiges Wohnen für Senioren in Anger

Der dritte Bauabschnitt eines innovativen und zukunftsweisenden Wohnprojektes wurde in Anger eröffnet. „Nicht alle älteren Menschen benötigen eine 24-Stunden-Hilfe, brauchen keine durchgehende Betreuung“, so Bezirkshauptmann Rüdiger Taus anlässlich der Eröffnung. Für eben jene Senioren, die zwar nicht alleine und aber trotzdem nicht in Pflegeheimen wohnen möchten, entsteht seit 2012 ein von Herbert Ribul initiiertes Sozialwohnprojekt in Anger. 2012 wurden die ersten 12 Wohnungen fertiggestellt,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas P. Tauser
Symbolische Schlüsselübergabe: Die Eröffnung fand im Beisein zahlreicher Ehrengäste und der Bevölkerung statt.
20

Lebensfreude auf der ganzen Linie

Das Projekt „SoWoNeu.“ (Soziales Wohnen Neutal) wurde vor kurzem feierlich eröffnet. NEUTAL (EP). Dieses einzigartige Angebot wurde von der Gemeinde Neutal, der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und dem Roten Kreuz entwickelt. "Mit dem Projekt „SoWoNeu.“ ist die Gemeinde einem von der Bevölkerung in einer Bürgerbefragung geäußerten Wunsch nach einer betreuten Seniorenwohngemeinschaft und einer Seniorentagesheimstätte nachgekommen. Wir haben als Gesellschaft die Verpflichtung der älteren...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Baustellenbesichtigung beim „Gemeinde-Call“-Sonderwohnprojekt in Neutal: v.l.: OSG-GF Dr. Alfred Kollar, Bgm. Erich Trummer, LH Hans Niessl, Peter Godovsitsch (hinten), Frank Pfnier, GF Pfnier & Co GmbH, DI Christian Dominkovits, Architekt beider Projektbauteile, HR DI Johann Schmidt, OSG-Aufsichtsratsvorsitzender, Harald Pfneisl, Bauleiter
2

In Neutal entsteht Vorbildprojekt im sozialen Wohnbau

LH Hans Niessl besucht Baustelle des Sonderwohnbauförderungsprojekts „Soziales Wohnen Neutal“ NEUTAL. „Lebensfreude – Soziales Wohnen Neutal“ nennt sich ein Projekt, das derzeit von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) als erstes im Rahmen der Sonderwohnbauförderaktion „Gemeinde-Call“ des Landes in Neutal verwirklicht wird. Das Projekt ermöglicht einkommensschwachen Familien leistbares, qualitativ hochwertiges Wohnen. Landeshauptmann Hans Niessl machte sich beim gemeinsamen Rundgang mit...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Anzeige
Die Gemeinde Mühlgraben und die OSG planen ein weiteres Soziales Wohnprojekt. Spatenstich wird Mitte Juni 2017 sein.
3

Soziales Wohnen im Südburgenland mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft startete zwei Projekte in Wörterberg und Mühlgraben. WÖRTERBERG/MÜHLGRABEN. Über Initiative von Landeshauptmann und Wohnbaureferent Hans Niessl wurde vor 4 Jahren das Projekt „Junges Wohnen im Burgenland“ ins Leben gerufen. Wohnungen mit einer Größe von etwa 65m², mit Küchen standardmäßig ausgestattet und ohne Leistung eines Finanzierungsbeitrages, sollen - bei einer Wohnungsmiete von etwa € 5,-/m² (netto, ohne Betriebskosten) und bei einer Anzahlung, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Michael Strini
Auf eine Vielzahl wichtiger Beschlüsse einigen sich Wohnbaureferenten der Bundesländer bei ihrer jüngsten Tagung

Geförderter Wohnbau - Normen vereinfachen und angleichen

Normendschungel durchforsten und mit Best-Practice-Beispielen Kosten reduzieren - Warnung vor Freihandelsabkommen Die Wohnbaureferenten der Bundesländer einigen sich bei ihrer jüngsten Tagung auf eine Vielzahl wichtiger Beschlüsse. Die Schaffung von qualitätsvollem und leistbarem Wohnraum ist die gemeinsame Zielsetzung der Beschlüsse. Gemeinsame Arbeitsgruppe „Ein wichtiger Aspekt dabei sind Normen und Vorschriften“, erläutert Wohnbaureferentin Gaby Schaunig. Die Referenten sprechen sich bei...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
16

Wohnwagen Zirkus Wagen Neubau mit Erker nur 5000 EUR

Auch billige Energie und wunderbare Geldvermehrung wird das Imperium nicht lange aufrecht erhalten. Der Meeresspiegelsteigt dramatisch schnell an und Lebensraum in Städten wird knapp. Menschen werden wieder mobile Wohnformen finden müssen. Ideal können Circus Wägen, Zirkuswagen, Wohnwagen, Camping Wagen oder auch Bauwagen sein. Mit Pontons auch für die überflutenden Städten geeignet. Eine tolle Projektbeschreibung wie ein Neubau von einem Wagen mit Erker aussehen kann mit einer genauen...

  • Baden
  • Thomas Reis
1

Soziales Wohnen in Tattendorf

In Tattendorf entstehen im Grünen bis 2016 insgesamt 48 leistbare Wohnungen für Jedermann. TATTENDORF (les). Begonnen hat alles mit einer Umfrage unter der Bevölkerung, bei der herauskam, dass drei Viertel der Tattendorfer den Bedarf an einem sozialen Wohnbau gegeben sehen. Variables Bezahlmodell Bürgermeister Dieter Reinfrank: "Mit dieser Ausgangsposition war es uns ein Anliegen dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die Frage war nur wo." Es gibt in Tattendorf mit der sogenannten...

  • Baden
  • Markus Leshem
Wohnbau-Landesrat Manfred Haimbuchner.

Nein zu Sozialbunkern, Ja zu Mindestkomfort

Die Plattform „Nachhaltig leistbarer sozialer Wohnbau in Oberösterreich“ antwortet auf die Veröffentlichung des Standardausstattungskataloges des Wohnbau-Landesrates Haimbuchner BEZIRK. Die Abteilung Wohnbau der oberösterreichischen Landesregierung und Wohnbau- Landesrat Manfred Haimbuchner veröffentlichten die Standardausstattungskataloge eins und zwei. Diese sollen als zusätzliches Regelwerk die Zukunft des sozialen Wohnbaus im Bundesland festlegen. Anstatt den Bewohnern, wie...

  • Wels & Wels Land
  • Ines Trajceski
"Wohnen muss leistbar bleiben", sind sich die Bürgermeister Harb, Gartlacher und Oberdanner einig.
2

Wohnraum für die Jungen wird zum Problem

Wissen, wo der Schuh drückt, das will Forum Land mit Diskussionsreihe „Dorf ohne Leben?“. In Volders wurde über die Lage der Gemeinden im Inntal debattier VOLDERS (sf). „Die Entwicklungen in den Regionen sind im ganzen Land sehr unterschiedlich. Deswegen diskutieren wir vor Ort mit den Menschen“, erklärt Forum-Land-Bezirksobfrau Regina Norz. Gleich drei Bürgermeister aus der Region stellten ihre Sicht der Dinge dar und gaben einen anschaulichen Überblick über die tatsächlichen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.