Verkehrsgipfel

Beiträge zum Thema Verkehrsgipfel

Auf Einfallrouten wie der Brünner Straße bilden sich des öfteren Staus.
8 1

Transdanubien
Zahlen fürs Parken rückt näher

Noch heuer soll ein Gesetz Parken in Wien neu regeln – die transdanubischen Bezirkschefs finden das gut. FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Wenn es um das Parken im 21. und 22. Bezirk geht, wollen die Bezirksvorsteher natürlich mitreden. "Ich gehe davon aus, dass hier ohne meine Zustimmung nichts geschieht", sagt der Floridsdorfer Bezirkschef Georg Papai (SPÖ). Mit dem von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) präsentierten Plan – nach der Wahl soll ein Gesetz verabschiedet werden, welches das Parken...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Die bz traf Birgit Hebein im VinziRast-Lokal "mittendrin" in der Währinger Straße.
6 4

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein
"Mit mir wird es kein Gratis-Parken geben"

Vizebürgermeistern Birgit Hebein über ihre ersten 100 Tage im Amt, Flächenwidmungen und Verkehr. WIEN. Seit 26. Juni ist Birgit Hebein (Grüne) Viezbürgermeisterin und Verkehrsstadträtin. Im großen bz-Interview reflektiert sie ihre ersten 100 Tage, das Ergebnis der Nationalratswahl und wie es denn jetzt mit Wiens Verkehrspolitik weitergeht.  Sie sind seit mehr als 100 Tagen als Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin im Amt. Wie sieht Ihre Bilanz aus? BIRGIT HEBEIN: Es waren spannende 100...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
v.l. Martin Bock (SPÖ), Christine Seemann (Grüne), Bgm. Alexander Stangassinger (SPÖ), Oliver Mitterlechner (BASIS, i.V. Verkehrsstadtrat Peter Mitterlechner) und Florian Scheicher (Vize.Bgm. ÖVP).

Testphase
Durchfahrtssperre für Altstadt am Wochenende

Nach der Prüfung durch die Rechtsabteilung werden von 10. August bis 29. September 2019 wochenends – von Samstag 12 Uhr bis Montag 6.30 Uhr – drei Poller die Durchfahrt durch die Halleiner Altstadt auf Höhe des Robertplatzes verhindern. HALLEIN. Eine beschlossene Maßnahme des Verkehrsgipfels für die Verkehrsberuhigung in der Altstadt soll nun die Testphase für die Durchfahrtssperre der Altstadt an Wochenenden sein. Die Testphase beginnt ab 10. August 2019 – rein rechtlich ist die Sperre schon...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Liste Fritz ist mit den Ergebnissen des Verkehrsgipfels nicht zufrieden.

Verkehrsgipfel
Liste Fritz und FPÖ reagieren reserviert auf 10-Punkte-Programm

TIROL. Das Treffen des Landeshauptmanns Platter mit dem deutschen Verkehrsminister Scheuer in Berlin stellt die Liste Fritz nicht komplett zufrieden. In den Augen der Liste-Fritz LA Haselwanter-Schneider ist das 10-Punkte-Programm nur ein leeres Versprechen. Es brauche grundsätzlich härtere Verhandlungen mit Deutschland, Italien und der EU. Auch Seitens der FPÖ ist man nicht vollends zufrieden mit den Ergebnissen.  "Man hat auf die falschen Freunde gesetzt"Das 10-Punkte-Programm würde zeigen,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Beharrte auf die Tiroler Notmaßnahmen beim Verkehrsgipfel.
5

Verkehrsgipfel: Platter bleibt hart
Platter: "Belastungsgrenze mehr als erreicht"

Mit Spannung wurde das Ergebnis des Berliner Verkehrsgipfels mit dem deutschen Verkehrsminister Andreas Scheuer, dem österreichischen BM Andreas Reichhardt, dem bayerischen Verkehrsminister Hans Reichhart und LH Günther Platter erwartet. Die Notmaßnahmen Tirols wie Lkw-Blockabfertigungen, Fahrverbote auf den Landes- und Bundesstraßen neben der Autobahn sind massive Aufreger in der EU. Platter wollte dem Gipfel nur beiwohnen, wenn konkrete Ergebnisse herauskommen. Die Tiroler Notmaßnahmen wolle...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Bewohnersprecher Gerhard Angerer, Peter Mitterlechner, Alexander Stangassinger, Peter Ganzer, Willi Grundtner (v. l.).
1

Hallein
Verkehrsgipfel öffnet neue Wege

Die erarbeiteten Neuerungen bei den Gebühren werden spätestens im Herbst beschlossen. HALLEIN. 17 Teilnehmer waren laut Angaben der Stadtgemeinde Bürgermeister Alexander Stangassingers Aufruf zu einem ersten Verkehrsgipfel gefolgt: Bewohner, Kaufmannschaft und Tourismusverband sowie alle politischen Mandatare haben sich am 19. Juli zu einem ersten „Runden Tisch“ getroffen, um breit über Mobilitätsmaßnahmen für Hallein zu diskutieren. Die Medien waren nicht eingeladen. Rosemarie Fuchshofer...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
GROHAG-Vorstand Dr. Johannes Hörl (rechts) und der technische Leiter Ing. Thomas Noel (links) mit Bürgermeister LAbg. Hannes Schernthaner.
2

Großglockner Hochalpenstraße
"Fuscher Verkehrsgipfel" thematisierte Anrainer-Beschwerden

Seitens der Gemeinde und seitens der GROHAG trifft man sich regelmäßig, um auftauchende Probleme und diverse Maßnahmen zu besprechen. FUSCH. Beim zuletzt stattgefundenen "Verkehrsgipfel" am 26. Februar ging es um Beschwerden seitens der Anrainer hinsichtlich erhöhter Verkehrsbelastung in den Morgenstunden zwischen 05.00 und 06.00 Uhr, die ausschließlich Motorradfahrern bzw. Motorradfahrergruppen zu "verdanken" sind. Laute Gruppenfahrten mit Motorrädern Vor allem im Verlauf des Jahres 2018...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der Verkehrsgipfel der "Euregio Inntal" an der Kufsteiner FH brachte über 55 Teilnehmer an den Tisch.
19

Verkehrsgipfel in Kufstein: "Euregio Inntal" soll gemeinsame Resolution verfassen

Mehr Gehör in Berlin, Wien und München wünschen sich nicht nur die Bürgermeister und Institutionsvertreter in der "Euregio Inntal", sondern auch das Land Tirol. Eine gemeinsame Resolution soll helfen um miteinander das vielfältige Verkehrsproblem in den Griff zu bekommen. KUFSTEIN/TIROL/BAYERN (nos). Vom Umwegtransit über Blockabfertigung, Grenzkontrollen, Vignettenausweichverkehr bis zum Bahnausbau – die Verkehrsbelastung durch Stau, Lärm und Schadstoffe hat viele Faktoren, dessen waren sich...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Blockabfertigung bei Kufstein – Maßnahme zur Lkw-Dosierung im Transitland Tirol.

LH ortet "große Zustimmung für klare Haltung" im Transitstreit – Gipfel in Kufstein

Platter: "Der grenzübergreifende Gipfel in Kufstein mit Bürgermeistern aus Tirol und Bayern ist ein wichtiges Signal!" BEZIRK (red). "Die Belastung durch den zunehmenden Transitverkehr auf unseren Straßen nimmt immer weiter zu. Auch entlang des Inntals kommt es zu Engpässen, die das Maß des Ertragbaren schon längst überschritten haben und immer mehr auch zu einer gesundheitlichen Bedrohung für Mensch und Natur werden", stellt nicht nur Walter J. Mayr, Präsident der "Euregio...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Das Transitforum fordert ein "Sofortmaßnahmepaket". (Symbolbild)

Transitforum fordert "Sofortmaßnahmepaket"

Nach der Absage Deutschlands zum Brenner-Basis-Gipfel möchte sich das Transitforum Austria endgültig von "Absichtserklärungen, Ankündigungen und leeren Versprechen“ verabschiedet wissen. Das Transitforum legt ein "Sofortmaßnahmepaket" vor und ruft auf, "schon ab morgen [...] im jeweiligen Zuständigkeitsbereich damit zu agieren". TIROL. Das vorgeschlagene Sofort-Maßnahmenpaket "Rosenheim-Verona im Rahmengebiet der Alpenkonvention" des Transitforums Tirol sieht folgendes vor: Durchgehender...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Verkehrsgipfel bei Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Chiemseehof
Im Bild v.l.  Horst Ebner und Leonhard Schitter (beide Salzburg AG), Stadträtin Barbara Unterkofler, Vizebürgermeister Harald Preuner, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrat Hans Mayr sowie die Bürgermeister Markus Kurcz (Elixhausen) und Rene Kuel (Mattsee).

Einführung der Pendler-Parkzonen soll mit Kapazitäten der Öffis abgestimmt werden

Bis Ende dieses Jahres werden sowohl auf der Schiene als auch in den Bussen jeweils 1.000 Plätze zusätzlich zur Verfügung stehen. Für die Parkraumbewirtschaftungspläne (Stichwort Pendler-Parkticket) der Stadt zeigte LR Hans Mayr beim Verkehrsgipfel mit LH Wilfried Haslauer, Horst Ebner und Leonhard Schitter von der Salzburg AG, Stadträtin Barbara Unterkofler und Vizebgm. Harald Preuner sowie den Flachgauer Bürgermeistern René Kuel und Markus Kurcz Verständnis: „Diese müssten aber abgestimmt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Das geplante "informelle Treffen" in Füssen wurde zu einem kleinen Verkehrsgipfel. Maria Zwölfer (3.v.r.) fühlte sich in ihren Meinungen weitgehend bestätigt.

Allgäuer verfolgen Debatte um die B179 aufmerksam

REUTTE/FÜSSEN (rei). Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie man das leidige Verkehrsproblem entlang der Fernpassroute endlich in den Griff bekommt. Die Meinungen gehen auseinander. Maria Zwölfer aus Lermoos, Landtagsabgeordnete von Impuls Tirol, wollte kürzlich wissen, wie eigentlich unsere Allgäuer Nachbarn zum Thema stehen, schließlich sind sie von den Dauerstaus am Wochenende auch betroffen - wenngleich nicht in dem Ausmaß wie die Außerferner. Das geplante Dosiersystem - also ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Kitzbühel

Kitzbühel: Fahren wieder in beide Richtungen

Einbahnregelung in der Stadt wurde nach Kritik wieder aufgehoben. KITZBÜHEL (red.). In den Vorjahren gab es zur Hauptsaison in der Kitzbüheler Innenstadt eine Einbahnregelung. Mit dem neuen (kleinen) Kreisverkehr an der Reisch-Kreuzung wurde im Vorjahr diese Regelung nicht mehr verordnet, heuer hingegen ab Weihnachten doch wieder (von Schwarzsee- und F.-Reisch-Straße über Klostergasse, Heroldstraße bis Malinggasse, Einbahn temporär unterschiedlich tagsüber). Vor allem die Polizeiinspektion...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

LKW ... LKW ... LKW ... LKW ...LKW ......

Heiße Diskussionen beim Verkehrsgipfel bezüglich LKW-Ausweicher auf Bundesstraße 70! Link zum Beitrag von Simone Jäger: http://www.meinbezirk.at/voelkermarkt/chronik/heisse-diskussionen-beim-verkehrsgipfel-d1162017.html "Im September fuhren 536 Lkw pro Tag in beide Richtungen an der Zählstelle Greuth vorbei, im Oktober sogar 630. Wenn nur der Werktags-Lkw-Verkehr in Greuth gezählt wird, kommt man im November 2014 auf 787 Lkw pro Tag im Gesamtquerschnitt."

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Roswitha Stetschnig
Constanze Aichinger, Michael Sigmund und Markus Maxian präsentierten ihre Pläne und diksutierten mit den Gästen
3

Pressbaum auf der Suche nach neuen Wegen

In Pressbaum wurde gestern der aktuelle Stand des Verkehrskonzepts präsentiert – doch nicht alle waren damit glücklich. PRESSBAUM. Unter dem Motto "wie geht's (und fährt's) weiter" lud Pressbaums Spitze gestern zum zweiten Verkehrskonzeptgipfel in den Stadtsaal. Etwa 30 Interessierte, darunter fast zur Hälfte aktive Gemeinderäte, kamen. In einem zweiteiligen Vortrag informierten der Umweltgemeinderat Michael Sigmund (Grüne) und die Radverkehrsbeauftragte Constanze Aichinger über den aktuellen...

  • Purkersdorf
  • Thomas Prager
Umweltstadtrat Michael Sigmund und die Pressbaumer Radverkehrs-Beauftragte Constanze Aichinger mit den Plänen.
3

Eine "Rad-Autobahn" für Pressbaum

Die Stadtgemeinde lud zum Verkehrskonzept-Gipfel und zeigte ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen und Beschwerden. PRESSBAUM. Gemeinsam mit dem Entwicklungskonzept soll in Pressbaum auch ein neues Verkehrskonzept einhergehen. Im Zuge dessen wurden, mithilfe von RADLand NÖ und der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNU), die aktuellen Fuß- und Radwege sowie anderweitige problematische Verkehrszonen Pressbaums analysiert und auf Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet. Dabei sollen vor allem die...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Bürgermeister Robert Michl präsentierte seine Ideen den Anrainern.

Verkehrsgipfel in Süd

Die Bewohner der Neusiedlerstraße haben die Rasereien satt. Sie wollen Taten sehen. ¶ GÄNSERNDORF SÜD. „Alles was wir wollen ist, dass die Leute 50 km/h durchs Ortsgebiet fahren.“ Der Wunsch der Neusiedlerstraßen Bewohner ist nachvollziehbar und dennoch so fern. Die aktuelle Verkehrsmessung, zeigte Spitzengeschwindigkeiten von 125 km/h. Die Gemüter brodeln angesichts solcher Zahlen. Auf Initiative der Familie David trafen sich die Anrainer der Neusiedlerstraße mit Bürgermeister Robert Michl und...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.