Flüchtlingshilfe

Beiträge zum Thema Flüchtlingshilfe

1 1 72

Stadtplatz Steyr
Ein Lichtermeer der Menschlichkeit

STEYR. Über fünfhundert Menschen folgten vergangenen Silvesterabend (31.Dez.) dem Aufruf eines überparteilichen Organisationskomitees, das von Ruth Pohlhammer angeführt wurde, und nahmen an der Kundgebung, Ein Lichtermeer der Menschlichkeit mit Kerzen und Laternen am Steyrer Stadtplatz teil. Anlass ist Verhalten der Regierung zu „Moria“. Die Initiatoren erklären: „Sie hat uns hässliche Bilder versprochen und sie wurden und werden produziert. Doch es sind nicht Bilder, es sind Menschen, die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Versorgt wurden Flüchtlinge im Lager Kara Tepe auf Lesbos.
12

Spenden aus dem Raum Güssing
Zwölf Tonnen Hilfsgüter an Flüchtlinge auf Lesbos verteilt

Das Ergebnis des Aufrufs, den Pascal Violo aus St. Nikolaus bei Güssing gestartet hatte, übertraf alle seine Erwartungen. Zwölf Tonnen Hilfsgüter aus dem Südburgenland brachte er mit anderen Freiwilligen auf die griechische Insel Lesbos, um sie unter Flüchtlingen zu verteilen, nachdem deren Lager Moria im September abgebrannt worden war. Zusätzlich trafen 43.157,45 Euro an Geldspenden ein. Tausend Kisten"Tausend Bananenkisten haben die Sachspenden gefüllt, die von zahlreichen Helfern sortiert...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Pfarrer Carsten Marx, Einrichtungsleiter Pascal Steiner, ein Jugendlicher, LA Christian Drobits, Leiter der Kinder- und Jugendhilfe Oberwart OAR Walter Ehritz, Integrationsbeauftragte Sanya Neinawaie, Bgm Martin Kramelhofer, Geschäftsführerin der VHS Dr Christine Teuschler und Geschäftsführerin des Diakonie Flüchtlingsdienst Alexandra Gröller freuen sich über 5 Jahre Haus der Jugend in Rechnitz.
91

Haus der Jugend in Rechnitz feiert 5-jähriges Bestehen

Der Diakonie Flüchtlingsdienst ist seit fast 30 Jahren für Schutzsuchende und Flüchtlinge im Einsatz. RECHNITZ (mmr). Am Donnerstag, 17. Mai, lud der Diakonie Flüchtlingsdienst zur Jubiläumsfeier, anlässlich 5 Jahre Haus der Jugend in Rechnitz. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Einrichtungsleiter Pascal Steiner und Grußworten von Ehrengästen, worauf ein buntes Programm folgte. Begleitung, Unterstützung und IntegrationDas Haus der Jugend in Rechnitz, dem ehemaligen evang. Gästehaus, bietet...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Maria-Magdalena Reiter
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart; Roland Haller, Leiter KundInnenservice Fonds Soziales Wien; Christina Schilling, Leiterin Haus "AWAT"; Sabine Geringer,  Geschäftsführerin Wiener Hilfswerk (v.li.) bei der Eröffnung.
3 8

Haus AWAT in Wien-Mariahilf bringt neue Nachbarn, Hoffnung und Wünsche

Seit einigen Monaten hat das Wiener Hilfswerk eine neue Einrichtung für Flüchtlinge auf der Gumpendorferstraße – das Haus AWAT. Dies wurde bei der offiziellen Eröffnung am 26.April gebührend gefeiert. MARIAHILF. „AWAT“– auf Kurdisch bedeutet das „Hoffnung“ beziehungsweise „Wunsch“, in der Wiener Gumpendorferstraße 65 steht es außerdem für Arbeit, Wohnung, Auskunft und Treffpunkt. Die Stimmung bei der Feier ist ausgelassen, Mitarbeiter und Bewohner des Hauses unterhalten sich angeregt mit den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Alena
Beim Bitzinger: Rotkreuz-Landesgeschäftsleiter Alexander Lang spricht über Karriere und seine größten Sorgen.
1 8

Alexander Lang: "Das Rote Kreuz ist nicht nur Tatü-Tata" (mit Video)

"Senf oder Ketchup?" – der bz-Talk am Wiener Würstelstand. Diesmal mit Rotkreuz-Landesgeschäftsleiter Alexander Lang. WIEN. Die Aufgaben von Alexander Lang beim Wiener Roten Kreuz sind umfangreich. So umfangreich, wie die Hilfsorganisation selbst. Der 48-Jährige koordiniert mit seinen Mitarbeitern die Bereiche Rettungs- und Krankentransport, Katastrophenhilfe, mobile Hilfe und Betreuung sowie die Wohnungslosenhilfe und die Erste-Hilfe-Ausbildung der Wiener. "Wir sind nicht nur Tatü-Tata. Es...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Gruppenbild mit Gästen und Gastgebern.
28

Langenlois: „Flüchtlingshilfe hat mehr Likes als die Faschingsgilde!“

LANGENLOIS (mk) Anlässlich ihres zweijährigen Bestehens präsentierte die Flüchtlingshilfe Langenlois dem Gemeinderat am 23. Januar 2017 im Rathaussaal der Wein- und Gartenstadt einen Überblick über ihr Engagement, über ihre bisher geleistete Arbeit, über Ziele und Erfolge, aber auch über Schwierigkeiten und bestehende Herausforderungen. Die Langenloiser schätzen die Arbeit der Flüchtlingshilfe Gabrielle Erd, Charlotte Ennser und Wolfgang Almstädter von der Flüchtlingshilfe, viele weitere...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Die anwesenden Jungbürger und Jungbürgerinnen mit Angela Fichtinger, Karl Elsigan und Leopold Aschauer.
63

Stolz auf das Geleistete und wieder viel vor im neuen Jahr

Die Gemeinde Schwarzenau lud zum Neujahrsempfang mit Jungbürgerfeier und Ehrungen verdienter Einwohner. SCHWARZENAU (kuli). Der Neujahrsempfang der Marktgemeinde gehört mittlerweile zu den fixen Events, bei dem verdiente Bürger und Bürgerinnen Dank und Anerkennung ausgesprochen bekommen. Heuer am 20. Jänner von Vizebürgermeister Leopold Aschauer moderiert, konnten wieder viele Gäste im Johann-Böhm-Saal begrüßt werden. Die Begrüßung wollte schier nicht enden. Bürgermeister Karl Elsigan fasste...

  • Zwettl
  • Ulrich B. Küntzel
v.l. Heimleiter Mag. Rudolf Gradl, BGM Mag. Thomas Öfner und die beiden "Blauhelme" Franz Köfel und Gerhard Dujmovits im Kreise der beschenkten Flüchtlingskinder
2 7 5

Peacekeeper in humanitärer Mission

In Begleitung des Zirler Bürgermeisters Mag. Thomas Öfner besuchten die beiden Tiroler Peacekeeper (Blauhelmsoldaten) Landesleiter Gerhard Dujmovits und Presseoffizier Franz Köfel das Zirler Flüchtlingsheim, um den Flüchtlingskindern mit Geschenken eine vorweihnachtliche Freude zu bereiten. "Solche Einsätze sind für uns nicht neu, denn auch im Rahmen von UN-Einsätzen in Syrien (Golan) leisteten österreichische UN-Soldaten der Bevölkerung immer wieder humanitäre Hilfe" brachte LL Dujmovits den...

  • Tirol
  • Telfs
  • Gerhard F. Dujmovits "Soldiers of Peace" - "Verein Österreichischer Friedenssoldaten"
42

Lehrer der ZMS Oberpullendorf zeigen, wie man „spielend“ helfen kann

Die Lehrerinnen und Lehrer der Zentralmusikschule Oberpullendorf stellten sich unter dem Motto „fairPLAY“ geschlossen in den Dienst der guten Sache: sie gaben ein Benefizkonzert für die „Plattform Asyl Mittelburgenland“ . Der Verein unterstützt Asylwerber im Bezirk mit einer Vielzahl an Aktivitäten von Deutschkursen im Haus St. Stefan bis hin zur Alltagsbewältigung. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren sich mit ihrer Zeit und ihrem Wissen für die Flüchtlinge. Musikschulleiter...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Die ersten CARE-Pakete kamen im Juli 1946 am Wiener Franz-Josefs-Bahnhof an und waren eine wichtige Unterstützung für die hungernde Bevölkerung.
14

Das CARE-Paket ist 70 Jahre alt

Eine Wanderausstellung zeigt Original-CARE-Pakete. Nächster Halt: Wien Hauptbahnhof. WIEN. Von Dosenfleisch bis Schweineschmalz: Diese Lebensmittel waren in den ersten CARE-Paketen, die ab 1946 aus den USA nach Europa geschickt wurden. Ursprünglich als Verpflegung für US-amerikanische Soldaten gedacht, dienten die Pakete nach Ende des Zweiten Weltkriegs der Unterstützung der hungernden Bevölkerung. Rund 40.000 Kalorien enthielt jedes jener 3.200 Pakete, die im Juli 1946 am Wiener...

  • Wien
  • Favoriten
  • Theresa Aigner
1 16

Mai Cocopelli begeistert bei Solidaritäts-Familienkonzert in Regau

"Musik kennt keine Grenzen" (Mai Cocopelli, Kinderliedermacherin) Die Regauerin sang gemeinsam mit den Regauer Flüchtlingskindern in deren Muttersprache. Die weit über unsere Grenzen hinaus bekannte Regauer Kinderliedermacherin Mai Cocopelli begeisterte die etwa 500 Besucher bei einem Solidaritäts-Familienkonzert zugunsten der Regauer Initiative „Regau.Hilft“. Mit dabei auch Regauer Asylwerber, die beim Auf- und Abbau halfen. "Integration, so wie wir sie hier auf der Bühne gesehen und gespürt...

  • Vöcklabruck
  • Alois Huemer
12

Atib Enns unterstützt Flüchtlinge

ENNS (ah). 38 Flüchtlinge hat Eva Aichinger in Enns privat untergebracht. Am vergangenen Samstag haben die Syrer, Somalier und Afghanen, die Zuflucht gesucht haben, gemeinsam mit Atib Enns gegrillt. Atib ist der Türkisch-Islamische Verein für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Enns. "Die Flüchtlinge sind unsere Nachbarn, deshalb helfen wir ihnen", sagt Duran Karacam, Vereinsobmann von Atib Enns. In den Tagen davor sammelte der Verein Schuhe, Kleidung und Kinderffahrräder, die beim...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Herbert Eidelpes, Michael Berger, Muna Neirukh, Alfred Pohl, Ingeborg Pelzelmayer und Josef Schimmer mit zwei Bewohnern
1 15

Tag der offenen Tür im Containerdorf „Am Schloßberg“

Seit Februar wohnen die ersten Flüchtlinge in der mobilen Wohneinheit „Haus Arjan“ in Mistelbach. Interessierte Bürger, unter ihnen Bürgermeister Alfred Pohl, nahmen die Gelegenheit wahr, das Quartier auf dem Gelände des Landespflegeheimes am Nachmittag des 15. März zu besichtigen, um Informationen zu erhalten, wie die Flüchtlinge wohnen und betreut werden. Das Team der Caritas sowie Gemeindevertreter standen für Fragen gerne zur Verfügung. 48 unbegleitete Minderjährige, bewohnen einen ganzen...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner
31

„Wir helfen im Stillen und im Kleinen“

Schülerinnen der HLW Rohrbach waren im Einsatz: „Küche- und Service-Unterricht im Flüchtlingszelt“. KOLLERSCHLAG (gawe). Einige SchülerInnen der HLW Rohrbach fandest du vor zwei Wochen einen Tag lang nicht im Klassenzimmer, wie üblich. Schulschwänzen war aber nicht angesagt, sondern ein Einsatz an der Grenze in Hanging. Fachvorstand Ilse Hammer erklärt es so: „Die Schülerinnen wollten zuerst für die Flüchtlinge nur kochen. Inzwischen kocht aber das Rote Kreuz selbst am Ende des Zeltes. Eine...

  • Rohrbach
  • Werner Gattermayer
9

Punschen für die Flüchtlingshilfe

Der „Altwiener Christkindlmarkt“ spendet heuer für die Flüchtlingshilfe INNERE STADT. Der „Altwiener Christkindlmarkt“ auf der Freyung verzichtet heuer auf seinen Christbaum. Der Betrag, der für den Christbaum, den An- und Abtransport, die Elektroinstallation und den Stromverbrauch vorgesehen war, wurden in diesem Jahr der Flüchtlingshilfe gespendet. Das ergab einen Betrag in der Höhe von 4.000 Euro. Die Überreichung des Spendenbetrages erfolgte am 2. Dezember 2015 auf der Bühne des Altwiener...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Karl Pufler
Hannah Fuchs mit Mama Andrea, Tante und Cousine.
39

United Hearts - ein Event, der die Herzen berührte

Wieviel Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft gibt es in Krems? Um dieser Frage nachzugehen, riefen die drei Bildungseinrichtungen vom Kremser Uni Campus - Donau Universität, IMC FH und Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften - das Benefizkonzert „United Hearts“ ins Leben. Unter dem Motto „We are all humans of Krems“ wurde medienwirksam zu Offenheit und Unterstützung aufgerufen. Mit Erfolg - mehr als 500 Gäste aus Krems und Umgebung waren gekommen, um die New Orleans...

  • Krems
  • Heinz Riedmüller
1 5

1. Pressbaumer Flüchtlingsstammtisch

Unter großem Publikumsinteresse fand am 14. Oktober im Café Zeitlos der erste Pressbaumer Flüchtlingsstammtisch statt. Fragen wurden gestellt und beantwortet, Informationen ausgetauscht. In Folge werden Stammtische zum Thema jeden 2. Mittwoch im Monat stattfinden. Der nächste Termin ist am 11. November um 19.30 ebenfalls im Café Zeitlos.

  • Purkersdorf
  • Michaela Eigl
6

Integrationsbeauftragte Momena Shirzoi im Einsatz

Die Integrationsbeauftragte der SPÖ-Eisenstadt Momena Shirzoi ist für die Flüchtlinge Tag und Nacht im Einsatz. In den letzen Wochen war sie in Traiskirchen, Nickelsdorf, Wiesen und Eisenstadt als ehrenamtliche Helferin unterwegs. Sie musste vor 15 Jahren selbst mit ihren Kindern aus Afghanistan flüchten und kann sich dadurch gut in die Menschen hineinversetzen. Mit ihren hervorragenden Sprachkenntnissen (6 Sprachen) ist sie in jedem Fall und jedem Bereich eine große Hilfe für die Flüchtlinge....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Renée Maria Wisak
Familie Dakoshi, Stefanie Wagner (hinten) und li Andrea Wagner
3

Oberneukirchnerin bastelt mit Flüchtlingen

Steffi Wagner ist von Beruf Pfarrsekretärin, ihre Berufung ist jedoch die Nächstenliebe. Vor allem den 21 Asylwerbern, die vor einem Monat in ihren Heimatort gekommen sind möchte sie helfen. Ihre Botschaft: In Oberneukirchen sind Asylwerber willkommen. Einmal pro Woche nimmt sie sich Zeit für sie und hat einen gemütlichen Bastelnachmittag ins Leben gerufen. Am Mittwoch sind alle herzlich eingeladen, in das Pfarrheim zu kommen. Pfarrer Pater Meinrad Brandstätter hat ihr freundlicherweise das...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Unter der Moderation von Chefredakteur Ossi Hicker wurde in St. Christophen informiert und diskutiert.
56

Neulengbach: "Asyl-Container" vom Tisch

Zum Thema "Asylquartier Neulengbach" fanden sich über 170 Besucher zu einer Bürgerversammlung ein, die Klarheit über die Rot-Kreuz-Pläne brachte. NEULENGBACH (mh). Endlich klare Fakten über die geplante Unterbringung von acht Asylwerbern in Neulengbach zu schaffen, war das Ziel einer von den Bezirksblättern organisierten Bürgerversammlung, zu der sich am vergangenen Freitag über 170 Interessierte im Gasthof Schmölz in St. Christophen einfanden. Anrainer informieren Markus Schüch, Projektleiter...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Saima Haideri (4) mit ihrer Kindergartenfreundin Juliana Springer (5).
49

Buntes Begegnungsfest mit Flüchtlingen

Die Pfarre Rohrbach und die Volkshilfe initiierten ein Begegnungsfest im Pfarrheim in Rohrbach. ROHRBACH-BERG (alho). Zu einem Begegnungsfest mit Flüchtlingen bei Kaffee und Kuchen luden die Pfarre und die Volkshilfe. Viele Gäste nutzten diese Begegnungsmöglichkeit. Nach einer kurzen Begrüßung von Pfarrer Alfred Höfler und Pastoralassistent Robert Bräuer gab Flüchtlingsbetreuer Manuel Reiter von der Volkshilfe einen Überblick über die aktuelle Situation: In den vier Quartieren...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Chefinspektor Eduard Zimmermann inspiziert die Halle mit den Betten.
1 7

250 Flüchtlinge in die Arena Nova: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Polizei: 24 Stunden Patrouille. Fotos: Sascha Trimmel. Enormer Betrieb in der Arena Nova. Für heute Nachmittag werden 250 männliche Flüchtlinge erwartet. Sie flüchteten aus dem Irak, aus Syrien und Afghanistan. Rot-Kreuz-Organisator und Pressesprecher Andreas Zenker: "400 Menschen, darunter Frauen und Kinder, wären nicht zu verantworten gewesen. Für 250 ist die Infrastruktur der Arena Nova sehr gut geeignet." Für die Verpflegung sorgt einerseits das Rote Kreuz, teilweise wird auch geliefert....

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Die Infoveranstaltung war mehr als gut besucht: Mehr als 300 Interessierte waren gekommen
7

Asylquartier Haus Helina

Im Vereinshaus wurde am vergangenen Mittwoch über die Aufnahme von 100 Flüchtlingen informiert. Das Interesse war groß, der Saal gesteckt voll. Mehr als 300 Personen waren gekommen. HORN. Die Asylsuchenden werden im ehemaligen Stephansheim untergebracht werden. Unter dem Namen „Haus Helina“ (im Kurdischen bedeutet es Geborgenheit) soll es Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak Platz bieten. Die Betreuung wird die Caritas übernehmen. „Es ist ein offenes Quartier. Das heißt, dass die...

  • Horn
  • Dagmar Haßlinger
Benefizkonzert, HWL-Schrödinger, Shoppingcity Seiersberg bei Graz
7

Benefizkonzert in der Shoppingcity Seiersberg!

Schüler/innen der HWL- Schrödinger haben gestern ein buntes, musikalisches Programm vorgetragen. Die Schüler haben Spenden, für den Bau einer Schule in Thailand gesammelt. Viele Besucher der Shoppingcity Seiersberg haben diese Weihnachtsstimmung am 3. Adventwochenende sehr positiv aufgenommen und mit großer Begeisterung, den vorgetragenen Liedern, vom Chor der HLW- Schrödinger gelauscht. Die Schüler wollen mit Ihren gesammelten Spenden, ein Lächeln und Hoffnung zu den Flüchtlingskindern nach...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Marie O.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.