Kandidatur

Beiträge zum Thema Kandidatur

Politik
Das Starke Team Langkampfen: Thomas Huber, Josef Greiderer und Norbert Steinbacher.

"Wir koppeln mit keiner Liste!"

Von Brigitte Eberharter LANGKAMPFEN (be). Mit einer starken Aussage geht „Das Starke Team für Langkampfen“ in die Wahl. Listenerster Josef Greiderer erklärte am Freitag dezidiert, dass seine Liste mit keiner anderen koppeln wird. Beim Koppeln geht es um das Zusammenlegen von Reststimmen, damit diese einer Partei zugutekommen. Vor der Wahl deklarieren sich viele Listen nicht ganz klar zu einer Partei, nach der Wahl wird dann jedoch gekoppelt. Das Starke Team, welches bereits seit zwei...

  • 15.02.16
Politik
Neues Team, große Ziele: gemma Kirchbichl stellt sich vor.

"gemma" fordert mehr Ehrlichkeit für Kirchbichl

KIRCHBICHL. Bereits seit 1998 ist die Fraktion gemma "gemeinsam-miteinander-aktiv" im Kirchbichler Gemeinderat tätig und wird mit einem neuen Führungsteam am 28. Februar 2016 für die nächste Legislaturperiode kandidieren. „gemma gemeinsam-miteinander-aktiv ist eine eigenständige Fraktion junger und motivierter Menschen, die sich für ein demokratischeres Kirchbichl engagieren“, erklärt Spitzenkandidat Dominik Spitzer. gemma fordert eine Modernisierung der politischen Gemeindeverwaltung, also...

  • 15.02.16
Politik
Thomas Laimgruber, Daniel Hohlrieder, Roland Huber, Adolf Streng
2 Bilder

Radfelder Gemeinschaftsliste stellt sich der Wiederwahl

RADFELD. Um eine absolute Mehrheit im Radfelder Gemeinderat zu verhindern, stellt sich die parteifreie Radfelder Gemeinschaftsliste - kurz RGL - am 28. Februar der Wiederwahl. Als dritte Kraft am runden Tisch und damit als „Zünglein an der Waage“ will das bewährte Team rund um Listenführer Thomas Laimgruber, Adolf Streng und Roland Huber für mehr Demokratie eintreten. Für frischen Wind sorgt der 24-jährige Daniel Hohlrieder auf Platz vier. Er widmet sich als Sprachrohr der Jugend den Anliegen...

  • 15.02.16
Politik
Gemeinderatswahlen sind die einzigen nationalen Wahlen, bei denen auch Nicht-österreichische EU-Bürger wahlberechtigt sind.

83.998 Wahlberechtigte im Bezirk Kufstein

BEZIRK. Im Vorfeld der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen, die am 28. Februar in allen Tiroler Gemeinden mit Ausnahme der Landeshauptstadt Innsbruck stattfinden, wurden von der Gemeindeabteilung die wahlberechtigten Bürger erfasst. Insgesamt haben in Tirol 489.721 Personen (250.492 Frauen und 239.229 Männer), darunter 41.483 EU-Bürger, die Möglichkeit zur Stimmabgabe. Auch die Auswertung nach Bezirken liegt nun vor. „In den 30 Gemeinden des Bezirkes Kufstein wurden 83.998 Wahlberechtigte -...

  • 11.02.16
  •  1
Politik
Landesparteiobmann Markus Abwerzger (r.) und NR Carmen Schimanek mit den freiheitlichen Bürgermeisterkandidaten aus dem Bezirk Kufstein (nicht im Bild: Bernhard Freiberger, Rattenberg).
2 Bilder

FPÖ-"Spähtrupps" sollen Plakat-Vandalen abschrecken

Die Freiheitlichen im Bezirk Kufstein erhoffen sich Zuwächse bei den bevorstehenden Gemeinderatswahlen und wollen weitere Vandalenakte auf Wahlplakate verhindern. BEZIRK (mel). In 18 Gemeinden im Bezirk Kufstein treten bei den kommenden Gemeinderatswahlen Freiheitliche Listen an. Das sind fünf mehr als bei der letzten GR-Wahl vor sechs Jahren. "Tirolweit kandidieren wir heuer in 75 Gemeinden. Die derzeit 49 FPÖ-Gemeinderäte wollen wir auf 100 aufstocken", so Landesparteiobmann Markus Abwerzger....

  • 11.02.16
Lokales

Waidhofen: Erich Abfalter kandidiert nicht mehr

Bei den Gemeinderatswahlen 2017 tritt Waidhofens "Grünes Herz" Erich Abfalter nicht mehr an. Die Nachfolge ist ungewiss. WAIDHOFEN. "Bevor ich abgewählt werde, gehe ich selber", sagt Waidhofens grüner Gemeinderat Erich Abfalter. Bei den nächsten Gemeinderatswahlen 2017 kandidiert der Waidhofner nicht mehr. Keine Nachfolger "Auch die Nachfolge ist noch ungeklärt", erklärt Abfalter. Somit ist die Zukunft der Grünen Waidhofens ungewiss. Erich Abfalter möchte nach 30 Jahren im Waidhofner...

  • 10.02.16
Politik
Heribert Rahdjian (ECHT) würde bei den Wahlen 2020 gerne wieder antreten, "aber das wird’s wahrscheinlich nicht spielen".

Ex-Bezirkschef Heribert Rahdjian im bz-Interview: "Mein Herz ist ja grün"

Zu seinem 80. Geburtstag spricht der ehemalige Bezirksvorsteher über seinen Clinch mit den Bezirksgrünen und wie heute Politik funktioniert. JOSEFSTADT. Ihre Fraktion hat bei den Bezirksvertretungswahlen im Herbst 7,38 Prozentpunkte verloren – so viel wie keine andere. Wie erklären Sie sich das? HERIBERT RAHDJIAN: Ich muss sagen, das liegt mir heute noch auf der Leber. Ursachen hatte es wohl mehrere, wie etwa die starke Konkurrenz. Was bedeutet das für Ihre weitere Arbeit im Bezirk? Ich...

  • 08.02.16
  •  1
Politik
von links n. rechts mit Angabe des Listenplatzes:  oben: Marlene Handle(7), Stefan Lettenbichler(2),
unten: Cornelia Kröll-Toplitsch(3), Reinhard Popien(5), Priska Mair-Valentini,(1) Dagmar Hechenleitner(6), Birgit Hüttenberger(9).
Nicht am Foto : Karin O

Starkes Grün für Bad Häring

BAD HÄRING. Mit einem bunt gemischten Team tritt im Kurort die Grüne Liste Bad Häring zur Gemeinderatswahl an. Gemeinderätin Priska Mair-Valentini führt vor dem Neueinsteiger Stefan Lettenbichler und Cornelia Kröll-Toplitsch die Liste an. „Wir liefern seit Jahren gute Ideen für das Zusammenleben und möchten mehr Gehör finden. Dazu streben wir einen Stimmen– und Mandatszuwachs an“, meint die Spitzenkandidatin zu ihrem Wahlziel. Geh- und Radwege als Verbindung zu den Nachbarorten Kirchbichl,...

  • 07.02.16
Politik
Grüne Liste Lebensraum Kramsach: von links: Sarah Grießenböck (3.), Doris Schernthaner (2.), Josef Ascher (1.), Friedrich Margreiter (4.), Vera Margreiter (6.), Helmut Nindl (5.)
2 Bilder

Kramsacher Grüne: GR Josef Ascher mit verjüngtem Team

KRAMSACH. Umweltausschussobmann GR Josef Ascher führt die Kramsacher Grünen als Listenerster in die Gemeinderatswahl. Die Grünen treten mit einem verjüngten Team und mit einem ausgewogenen Verhältnis Männer-Frauen an. GR Josef Ascher, GR Doris Schernthaner, Sarah Grießenböck, Friedrich Margreiter, Helmut Nindl und Vera Margreiter sind die sechs Erstgereihten. Die Liste umfasst insgesamt 16 Personen. Nachhaltige Raumordnung im Fokus Für die seit 1992 mit zwei Mandaten im Kramsacher...

  • 02.02.16
Politik
Die ersten 14 Kandidaten der Bürgermeisterliste "Gemeinsam für Ebbs".
3 Bilder

34 Kandidaten ziehen „Gemeinsam für Ebbs“ an einem Strang

Bürgermeister Josef Ritzer präsentiert sein Team: „Gemeinsam den erfolgreichen Ebbser Weg weitergehen“ EBBS. Der Ebbser Bürgermeister ÖkR Josef Ritzer geht als Spitzen- und Bürgermeisterkandidat seiner Liste in die Gemeinderatswahl 2016. „Die Ebbser haben mich und mein Team von „Gemeinsam für Ebbs“ 2010 mit großem Vertrauen ausgestattet. Dieser Verantwortung sind wir gerne nachgekommen. Zusammen ist uns in den letzten sechs Jahren vieles gelungen, um unsere Gemeinde noch lebenswerter zu machen....

  • 01.02.16
Politik
Seit 2014 verheiratet: Richard /83) und Cathy Lugner (26).

Bundespräsidentenwahl: Der zweite Anlauf des Richard Lugner

Ein Baumeister fürs Volk: Lugner will in die Hofburg einziehen. Am Ende seiner Amtszeit wäre er knapp 90. Wer sich Richard Lugners Bewerbungsvideo für die Bundespräsidentenwahl ansieht, der glaubt, in einem schlechten Film zu sein. Doch kennt man den Baulöwen besser, dann weiß man: Er meint das zu 100 Prozent ernst. "Ich werde aber erst nach dem Opernball entscheiden, ob ich wirklich antrete. Ich warte noch auf aktuelle Umfragewerte", sagt Richard Lugner. Seinen Auftritt im Internet hat der...

  • 29.01.16
  •  1
Politik
Anton Mallaun strebt eine weitere Amtsperiode als Seer Bürgermeister an.

Bgm. Mallaun tritt nochmals an

Der Seer Dorfchef gab seine nochmalige Kandidatur bei Gemeinderatswahlen 2016 bekannt. SEE (otko). Mit 27 Dienstjahren zählt der Seer Dorfchef Anton Mallaun zu den längst dienenden Kommunalpolitikern im Bezirk. Lediglich sein Fendler Amtskollege Heinrich Scherl ist mit 30 Jahren der dienstälteste Bürgermeister. Gerade die Murenkatastrophe vom Juni 2015 hat Bgm. Mallaun gefordert: "Das war sicherlich das größte Ereignis in der vergangenen Periode und die Beseitigung der Murenschäden wird uns...

  • 28.01.16
Politik
Anton Mattle aus Galtür strebt ein weiteres Mal das Bürgermeisteramt an.

Motiviert für weitere sechs Jahre

GR-Wahl 2016: Bgm. Anton Mattle gab seine erneute Kandidatur bekannt GALTÜR (otko). Landtagsvizepräsident Anton Mattle ist seit 1992 Galtürer Bürgermeister, davor war er bereits sechs Jahre Vizebürgermeister. "Ich trete wieder an und stelle mich erneut der Bürgermeisterwahl", betont der 52-Jährrige Elektrikermeister. Die Liste "Aktives Galtür" von Bgm. Mattle verfügt derzeit über sieben Mandate im elf-köpfigen Gemeinderat. In den letzten sechs Jahren wurde einiges erreicht. Der Galtürer...

  • 27.01.16
Politik
Brixleggs Grüne Spitzenkandidatin Christine Sigl und Bezirkssprecherin Nicole Schreyer im Brixlegger Theater, das wiederbelebt werden soll.

Grüne: Brixlegg soll fahrradfreundlicher werden

Die Grünen kandidieren bei den kommenden Gemeinderatswahlen nun auch in Brixlegg. Die Hauptanliegen sind Radwege im Zentrum und eine Belebung des Dorfkerns. BRIXLEGG (mel). Zu den fünf bestehenden grünen Listen in Kufstein, Wörgl, Kramsach, Bad Häring und Kirchbichl wollen die Grünen nun auch im Brixlegger und Erler Gemeinderat Einzug halten. Mehr Radständer und Radwege gefordert Auch Christine Sigl, grüne Spitzenkandidatin in Brixlegg, präsentierte am Wochenende ihr Wahlprogramm für die...

  • 27.01.16
Politik
Raphael Lindermayr, Wolfgang Kaufmann, Alexander Höck, Michaela Adriouich, Gerhard Pohl, Gert Oberhauser, Manfred Doettlinger

PLUS für Ellmau: Neue Liste tritt zur Gemeinderatswahl an

Die junge Liste will neuen Schwung für Ellmau im Gemeinderat. ELLMAU. Zur anstehenden Gemeinderatswahl am 28. Februar tritt in Ellmau die neue politische Liste "PLUS für Ellmau“ an und fordert so die absolut regierende Bürgermeisterpartei heraus. Neu ist die Liste, bunt das Team, aktiv in den unterschiedlichsten Lebensbereichen in Ellmau. Das zeigt sich anhand der vielfältigen Ideen und Anregungen für Ellmau im Programm der Liste PLUS für Ellmau. Anregungen, wonach hier nicht die Konfrontation,...

  • 26.01.16
Politik
"Der Sinn der Arbeiterpartei ist verloren gegangen, da wollen wir wieder zurück", erklärt Gfäller bei der Listenpräsentation.
2 Bilder

"Kufstein ist unsere Motivation"

Neuer Name und neue Gesichter bei der Liste "Für Kufstein". KUFSTEIN (mel). Die "Liste Robert Wehr" geht in der kommenden Gemeinderatswahl als "Für Kufstein – SPÖ und Parteifreie" ins Rennen. "Wir haben uns geöffnet und genau das spiegelt unsere Liste wider", so Spitzenkandidat Alexander Gfäller. Daher seien auch viele neue Gesichter auf der Liste vertreten, rund die Hälfte davon sind SPÖ-Mitglieder. Bei der letzten Gemeinderatswahl 2010 konnte sich die Liste zwei Plätze im Kufsteiner...

  • 21.01.16
Politik
Orange in die Zukunft: Die "Liste Hedi Wechner" will sich sechs Mandate im Wörgler Gemeinderat sichern.
2 Bilder

"Ein Herz für Wörgl" – Liste Hedi Wechner stellt sich vor

Die neue Liste der Wörgler Bürgermeisterin will mit allen konstruktiv zusammenarbeiten. WÖRGL (mel). Eine Woche nach Bekanntgabe der Fusion mit dem Unabhängigen Forum, präsentierte die "Liste Hedi Wechner" am Montag ihr Wahlprogramm: Neben einem schnellstmöglichen Hochwasserschutz, Ausbau von Schulen, Pflege und alternativer Energieversorgung, Wiedereinführung der Wirtschaftsförderung und Aufstockung der Stadtpolizei will auch die Liste der Bürgermeisterin im Verwaltungsapparat einsparen:...

  • 20.01.16
Politik

Kommentar: Breite Aufstellung versus gebündelte Kräfte

Nachdem das ÖVP-nahe Lager in Wörgl bei den bevorstehenden Gemeinderatswahlen mit drei Listen und einem gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen geht, gab Bürgermeisterin Hedi Wechner am Montag eine Fusion mit dem Unabhängigen Forum Wörgl bekannt. Mit diesem Schritt unterstreicht die Bürgermeisterin ihre Entscheidung, sich künftig weg von der SPÖ in Richtung offene Namensliste zu bewegen. Ob es im Endeffekt klüger ist, auf eine breite Basis zu setzen oder seine Kräfte auf einer Liste zu...

  • 15.01.16
  •  1
Leute
Bei der Opernball-Pressekonferenz: Richard Lugner mit seiner Gattin Cathy.

Kandidiert Richard Lugner doch als Bundespräsident?

"Mörtel" lehnt ein Antreten als Staatsoberhaupt nicht kategorisch ab WIEN. Bei der Präsentation seines Opernballgastes Brooke Shields war bei Richard Lugner auch die Bundespräsidentenwahl ein Thema. Ganz vom Tisch ist eine mögliche Kandidatur des früheren Baulöwen noch nicht. "Ronald Reagan war 81, als er zum US-Präsidenten wurde. Er war auch nur ein B-Schauspieler und hat seine Sache sehr gut gemacht", so Lugner. "Es gibt noch keine endgültige Entscheidung. Ich würde das Amt glamouröser...

  • 13.01.16
  •  3
  •  3
Politik
Seite an Seite und mit neuem Logo: Bgm. Hedi Wechner und Emil Dander treten nun offiziell als "Liste Hedi Wechner" an.
3 Bilder

Wörgl: Wechner fusioniert mit UFW

Bei der kommenden Gemeinderatswahl treten Hedi Wechner und Emil Dander (Unabhängiges Forum Wörgl) mit einer gemeinsamen Liste an. WÖRGL (mel). Die "Liste Hedi Wechner" bekommt Zuwachs: GR Emil Dander und sein Unabhängiges Forum Wörgl (UFW) werden nun mit der Liste der Bürgermeisterin verschmelzen. Bereits vor Weihnachten gab Dander bekannt, das Gespräch mit Wechner zu suchen, um die Möglichkeit einer Zusammenarbeit im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen auszuloten. "Ich habe mir immer eine...

  • 11.01.16
PolitikBezahlte Anzeige

Kärntner Grüne freuen sich über Van der Bellens Präsidentschaftskandidatur

Alexander Van der Bellen findet die volle Unterstützung der Kärntner Grünen bei seinem Weg in Richtung Hofburg „Als Kärntner Grüne freuen wir uns sehr, dass Alexander Van der Bellen sich dazu entschlossen hat, für das Amt des Bundespräsidenten zu kandidieren. Seine langjährigen Erfahrungen, seine Besonnenheit sowie seine weitreichenden sozialen und ökologischen Werte machen aus ihm einen wunderbaren Repräsentanten des österreichischen Volkes in Europa und weltweit“ bringt Landesrat Rolf...

  • 08.01.16
  •  1
Politik
Alexander Van der Bellen kandidiert als Bundespräsident

Freude bei den Tiroler Grünen: Van der Bellen als Tiroler Bundespräsidentschaftskandidat

Felipe: „Van der Bellen ist der ideale Kandidat in Zeiten wie diesen.“ Tiroler Grüne freuen sich über Tiroler Bundespräsidentschaftskandidat „Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht. Ich freue mich, dass Alexander van der Bellen für das Amt des Bundespräsidenten kandidiert“, kommentiert LHStv. Ingrid Felipe die heute bekanntgegebene Kandidatur des ehemaligen Grünen Bundesobmanns, Alexander Van der Bellen. Der im Kaunertal aufgewachsene und an der Uni Innsbruck ausgebildete Van der...

  • 08.01.16
  •  1
Politik
Kein Antritt bei der Wahl zum Bundespräsidenten: Erwin Pröll sagte für das höchste Amt im Staat ab.
2 Bilder

Warum Erwin Pröll nicht für die Hofburg kandidiert

MEINUNG Die Partei lag ihm wortwörtlich zu Füßen, Medien verkündeten Prölls Kandidatur für die Hofburg seit Wochen als fix und in den Parteizentralen der Mitbewerber rieb man sich bereits die Hände. Doch Erwin Pröll sagte für das höchste Amt im Staat ab. Jetzt werden jene topinformierten Kollegen, die seine Kandidatur bereits verkündet hatten, spekulieren warum Niederösterreichs Landeshauptmann doch nicht antritt. Angst vor einer Niederlage werden die einen schreiben. Angst vor einem privaten...

  • 07.01.16
  •  1
  •  2
Politik
Der Kappler Bgm. Helmut Ladner kandidiert bei der Gemeinderatswahl 2016

Bgm. Ladner tritt nochmals an

Der Kappl Dorfchef gab seine nochmalige Kandidatur bei Gemeinderatswahlen 2016 bekannt. KAAPL (otko). "Ich werde nochmals bei der Gemeinderatswahlen am 28. Februar 2016 kandidieren", gibt Bgm. Helmut Ladner auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER bekannt. Der 51-jährige Baumeister tritt damit zum dritten Mal in den Ring. Seit 2004 amtiert Ladner als Bürgermeister der einwohnermäßig größten Gemeinde im Paznaun. " Die letzten zwei Perioden waren intensive Jahre und es ist viel erreicht worden", blickt...

  • 08.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.