Läuse

Beiträge zum Thema Läuse

Der Apotheker Wolfgang Rizy.

Saubere Köpfe bevorzugt
"Kopfläuse sind eigentlich kein Hygieneproblem"

Trotz manch anderer Meinung stellen Kopfläuse für den Grieskirchner Apotheker Wolfgang Rizy kein Hygieneproblem dar. Sie fühlen sich hingegen auf sauberen Köpfen besonders wohl. GRIESKIRCHEN. Geht es nach Rizy, lässt sich ein Lausbefall am starken Juckreiz am Kopf erkennen. "Dieser tritt meist hinter den Ohren oder am Haaransatz am Hinterkopf auf", sagt der Apotheker. Bei Verdacht empfiehlt er die betroffene Stelle zu kontrollieren und durchzukämmen. "Anschließend schütteln Sie den Kamm auf...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast
Genau schauen ist angesagt, wenn in der Schule oder im Kindergarten Lausalarm herrscht.
2

Gesundheit
"Läuse lieben alle Haare": So wird man sie wieder los

"Kopfläuse sind kein Zeichen für schlechte Hygiene", sagt Ulrike Kaniak von der Seeapotheke Kammer. SCHÖRFLING. Sobald die Köpfe zusammengesteckt werden, krabbeln die zwei bis drei Millimeter großen Tiere von einem zum anderen. "Die Läuse können nicht springen und nicht fliegen", so Kaniak. Zur Übertragung sei enger Kontakt nötig. Wegen Corona und der damit verbundenen Abstandsregeln würden Läuse heuer etwas seltener auftreten, so die Apothekerin. Öle ersticken LäuseSie rät im Verdachtsfall,...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Kopfläuse lieben saubere Haare. Die Apotheken beraten, wie man die ungebetenen Tierchen wieder loswird.

Perg
Läusealarm – wenn neues Leben auf dem Kopf entsteht

Julia Ladenbauer-Wimmer von der Apotheke Perg erklärt, wie man die ungebetenen Tierchen wieder los wird. PERG. Kopfläuse wären unangenehm, aber kein Zeichen mangelnder Hygiene, klärt die Perger Apothekerin Julia Ladenbauer-Wimmer auf. "Eine Übertragung erfolgt über den direkten Kontakt der Köpfe. Aus diesem Grund sind vorwiegend Kinder betroffen, da sie beim Spielen und Lernen ihre Köpfe zusammenstecken." Deshalb bricht oft kurz nach Schulbeginn Läusealarm aus. Wobei Corona den Parasiten heuer...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Läuse sind mit freiem Auge kaum, mit einer Lupe jedoch gut sichtbar.
2

Klinikum Rohrbach
Saison für Kopfläuse – wie erkennen, wie bekämpfen?

Kopfläuse sind lästig, aber harmlos. Die zirka drei Millimeter großen Insekten nisten an der menschlichen Kopfhaut, häufig an den Schläfen, hinter den Ohren oder im Nackenbereich. Sie sind mit freiem Auge kaum, mit einer Lupe jedoch gut sichtbar. Die Eier bzw. die leeren Eihüllen der geschlüpften Kopfläuse sind noch kleiner und kleben fest am Haar. Sie können mit einem normalen Kamm nicht ausgekämmt werden. ROHRBACH-BERG. „Kopfläuse kann jeder bekommen. Sie treten trotz bester Hygiene auf....

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
1

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

Krätze im Vormarsch? SCHWARZAU A. STFD./TERNITZ. Aus dem Kindergarten in Schwarzau/Stfd. wurden Fälle von Krätze, Bindehautentzündung und Läusen gemeldet. Auch in einer Ternitzer Volksschule sollen Krätze-Fälle aufgetreten sein. Blindarm musste raus NEUNKIRCHEN. Kaum verheiratet, schon unterm Messer: Rot Kreuz-Bezirksgeschäftsführer Horst Willesberger berichtet, dass er eine Blinddarm-OP benötigte: "Er wollte einfach nicht mehr."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Pittental
Da Pepi ...

... iwa Kindergarten-Dramen BEZIRK NEUNKIRCHEN. In an Kindergortn san Krätze, Leis und Bindehautentzündung daham. Wia wa's mit ana Dekontaminationsschleusn?

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein Nissenkamm ist nicht nur zur Früherkennung, sondern auch zur Entfernung von Kopfläusen nützlich.
2

Kopfläuse
Übertragung nur durch direkten Kontakt

SEEWALCHEN (rab). "Nach dem Schulbeginn ist meist Hochsaison für Kopfläuse", sagt Corinna Prötsch, stellvertretende Leiterin der Rosenwind Apotheke in Seewalchen. Dies liege daran, dass Läuse vor allem dadurch übertragen werden, wenn Kinder die Köpfe eng zusammenstecken. "Erwachsene halten meistens eine Distanz, die die Läuse nicht überwinden können. Auch die Ansteckung über Hauben oder gemeinsam genutzte Haarbürsten ist eher selten", meint die Apothekerin. Juckreiz und Nissen Erkannt wird ein...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Christa Moser von der Greiner Apotheke "Zum heiligen Antonius" mit dem Läuse-"Maskottchen".

Jucken am Kopf
Kopfläuse loswerden – Gründlichkeit ist gefragt

Wenn auf einer Haarpracht neues Leben entsteht, bricht auch in der Umgebung Panik aus. Theoretisch sind Kopfläuse schnell besiegt. Vor allem in Kindergärten und Schulen halten sich die Parasiten aber leider oft hartnäckig. GREIN. Die Kopfhaut hört nicht auf zu jucken und bei genauerem Hinsehen verhärtet sich der Verdacht auf einen Läusebefall. Meistens sind es Kinderköpfe, auf denen sich die blutsaugenden Parasiten herumtreiben. "Läuse hüpfen, springen und fliegen nicht, sondern krabbeln von...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Agnes Hemetsberger von der Lilien Apotheke in Altmünster.

Wenn die Kopfhaut ständig juckt

Im Herbst haben Kopfläuse in Schulen und Kindergärten wieder Hochsaison. Agnes Hemetsberger von der Lilienapotheke in Altmünster erklärt, wie sich die kleinen Parasiten vermehren und wie man sie wieder los wird. Übertragen werden die rund drei Millimeter großen Insekten direkt von Haar zu Haar. Wenn der Kopf ständig juckt und man sich häufig kratzt, sollten Haare und Kopfhaut auf Läuse untersucht werden. „Dazu wird das Haar Strich für Strich gescheitelt und bei guter Beleuchtung mit einer...

  • Salzkammergut
  • Martina Winkler
Mangelnde Hygiene ist kein Indiz für Lausbefall.
2

Gesundheit
So geht es der Laus an den Kragen

Wenn der Kopf juckt und die Kinder sich ständig kratzen, können Läuse die Ursache dafür sein. KRONSTORF (mim). Besonders Schulen und Kindergärten sind wahre Brutstätten der lästigen Tierchen. Entgegen der geläufigen Meinung, ist mangelnde Hygiene kein Grund für den Befall: „Man bekommt sie nur, wenn man den Kopf mit jemanden zusammensteckt, der auch befallen ist. Egal ob man frisch gewaschenes Haar hat oder nicht“, weiß Beate Pauer, Apothekerin der Iris Apotheke in Kronstorf. Wenn sich Kinder...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Beim Entlausen ist Sorgfalt gefragt.
2

Gesundheit
Was bei einem Kopflausbefall zu tun ist

BEZIRK ROHRBACH. Kopfläuse kann jeder bekommen, unabhängig von der persönlichen Sauberkeit. Kindergarten und Schule sind die hauptsächlichen Übertragungsherde für einen Kopflausbefall. „Wichtig ist aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr rasches und konsequentes Handeln sowie eine Meldung in Schule oder Kindergarten, damit auch die anderen Kinder entsprechend behandelt werden können“, sagt Oberärztin Pia Neundlinger, Leiterin der Kinderstation des Landeskrankenhauses Rohrbach. „Das wichtigste...

  • Rohrbach
  • Sebastian Wallner

Kopfläuse
Kleine Blutsauger und wie man sie wieder los wird

In Schulen und Kindergärten gehen immer wieder auch Kopfläuse um. Die Quälgeister sind unangenehm, mit den richtigen Maßnahmen wird man sie meist aber schnell wieder los. Keine Frage der Hygiene Entgegen der landläufigen Meinung hat Lausbefall nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. „Eine Übertragung erfolgt über den direkten Kontakt der Köpfe bzw. der Haare. Aus diesem Grund sind auch vorwiegend Kinder betroffen, da sie beim Spielen und Lernen ihre Köpfe zusammenstecken. Kopfläuse sind auf die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka

Kopflausbefall - so ist es "Aus für die lästige Laus"

BEZIRK (tazo). Sie sind lästig aber nicht gefährlich. Erwachsene Kopfläuse sind etwa 3mm lange, graue oder hellbraune Insekten mit abgeflachten Körper und sechs Beinen. Mit ihren Klauen an den Beinen können sie sich gut an den Haaren festhalten und flink krabbeln, jedoch nicht springen oder fliegen. Die Läuse ernähren sich vom Blut des Menschen – mittels ihres Saugrüssels stechen Sie mehrmals pro Tag an der befallenen Körperregion zu. Läuse haben sich sehr gut an die Bedingungen auf dem...

  • Schärding
  • Tamara Zopf
4 7 14

Allerlei Krabbeltierchen

In Wald und Wiese sieht man jetzt sehr viele Arten von Insekten. Diese hier habe ich heute für euch mitgebracht. Ich empfehle den Vollbildmodus.

  • Tirol
  • Reutte
  • Elke Kusnitzius
Angelika Ertl-Marko, die Expertin für naturnahes Gärtnern, gibt Tipps zur Behandlung von Läusen.
1

Mit Cola lästige Läuse los werden

Jetzt wo die ersten Blumen erblühen, sich die ersten Rosenknospen öffnen, gesellt sich so manche Laus zu uns in den Garten. Hier gleich vorweg: Sollten Sie nur vereinzelt Läuse finden, dann seien Sie großherzig. Denn wenn man Schädlinge auffindet, dann findet man ebenso Nützlinge im Garten und das Gleichgewicht wird von Natur aus hergestellt. Läuse sind Nahrung für viele andere Insekten. So vertilgt die Larve des Marienkäfers oder die Larve der Florfliege (sogenannte Blattlauslöwen)...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Kopfläuse und Nissen werden mit speziellen Kämmen entfernt.

Kopfläuse – jeder kennt sie

"Fast jeder Mensch macht in jungen Jahren die Bekanntschaft mit Kopfläusen", so Sandra Toldo von der Kinderarztpraxis Sonnberger in Linz. Im Kindergarten und der Volksschule sind die kleinen Plagegeister weit verbreitet. Entgegen der weitläufigen Meinung ist am Kopflausbefall nicht eine mangelnde Hygiene schuld. "Der Laus geht es lediglich um ihre Nahrung, diese ist das Blut in der Kopfhaut. Alles andere ist für das Tier nebensächlich", erklärt Toldo. Bevorzugte Regionen für die Eiablage am...

  • Linz
  • Philipp Ganglberger
Wenn in Schule oder Kindergarten Läusealarm herrscht, sollten auch Sie ihr Kind sorgfältig auf die ungeliebten Schmarotzer untersuchen.

Lausige Zeiten: Wenn es auf dem Kopf krabbelt, dann juckts!

Jedes 3. Kind macht im Laufe der Kindergarten und Schulzeit zumindest einmal Bekanntschaft mit Läusen. Keine Angst vor Kopfläusen! Sie sind zwar sehr lästig, aber überhaupt nicht gefährlich! (bugi) Jeder der Kinder hat kennt und fürchtet ihn: den Zettel mit der Aufschrift "Wir haben Läuse!" Besonders zu Schulbeginn im Herbst haben Kopfläuse Hochsaison. Die winzigen Schmarotzer sind zwar lästig aber total ungefährlich. Sie übertragen auch keine Krankheiten. Ihr Auftreten hat nichts mit...

  • Ried
  • Gisela Burgstaller
Damit der Kinderkopf nicht juckt, muss manchmal auch ein Läusekamm herhalten.

Schulbeginn: Aus die Laus!

Wenn die lieben Kleinen wieder Kindergarten und Schule besuchen, rauchen beim Lernen die Köpfe - und manchmal jucken diese leider auch. Denn Kopfläuse haben in der Herbstzeit Hochsaison, wenn die Kinder nach den Ferien ihre Köpfe tuschelnd zusammenstecken. Die Parasiten können weder fliegen noch springen, dafür sehr schnell krabbeln. Auf welchem Kopf sie dabei eine Heimat finden, ist für sie egal - Hauptsache es gibt dort etwas zu essen. Läuse trinken alle vier bis sechs Stunden menschliches...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Kontrolle ist das A und O und sollte auch nach Behandlung von Läusen regelmäßign durchgeführt werden.

Das große Krabbeln: Hochsaison für Kopfläuse

BEZIRK. Verdächtiges Kratzen am Kopf und rote, juckende Stellen: Pünktlich zum Kindergarten- und Schulstart haben leider auch wieder Kopfläuse Hochsaison. Wie man die unliebsamen Mitbewohner erkennt und wie Kinder wieder läusefrei werden, verrät Daniela Lutz-Stein, Allgemeinmedizinerin in Haag am Hausruck. Lästig, aber ungefährlich Juckende Kopfhaut zählt zu den häufigsten Anzeichen von Kopfläusen. "Das Phänomen tritt jährlich im Herbst zum Kindergarten- und Schulbeginn auf", so Lutz-Stein....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christine Schneider
2

Eckstein: "Kopfläuse sind kein Hygieneproblem"

LENZING (csw). Im Herbst beginnt vielerorts die Kopflaus-Saison. Durch besondere Hygiene lassen sich die ungeliebten Gäste übrigens nicht vermeiden. "Das ist ein Mythos", erklärt der Lenzinger Apotheker Michael Eckstein. "Kopfläuse sind kein Hygieneproblem". Es gilt: Je länger die Haare sind, desto lieber ist es den Läusen. Die Tiere kleben ihre Eier, Nissen genannt, gerne nahe der Kopfhaut ans Haar, damit sie es schön warm haben. Weidenrinde beugt vor An den Nissen kann man auch den Befall...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.