Alles zum Thema Leerstand

Beiträge zum Thema Leerstand

Politik
Vanessa Pichler, Chefredakteur-Stv., WOCHE Kärnten

Kommentar
Was einmal tot ist, das bleibt auch tot

Die Novelle des Raumordnungsgesetzes in Kärnten ist eine große Chance... Mit dem Titel dieses Kommentars zitiere ich Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Hagelversicherung. Er meint damit, dass Boden, den wir verbauen – oft nur, weil es billiger ist als Leerstand zu sanieren – für immer verloren ist. Angesichts der langfristigen Auswirkungen, die bereits spürbar sind (Hochwasser), spricht er auch von "kollektivem Selbstmord" (mehr hier). Und er übertreibt nicht! In den letzten zehn...

  • 20.03.19
Wirtschaft
Hoher Flächenverlust in Kärnten und Österreich. Experten fordern Maßnahmen ein
2 Bilder

Boden-Verbrauch
Alarmierende Zahlen zu Flächenverlust in Kärnten

Kärnten verliert täglich enorm viel an Boden - auf der anderen Seite sind auch die Leerstände ein Riesenproblem. Welche Lösungsansätze es in diesem Zusammenhang gibt, dazu will man nun verstärkt Diskussionen anregen. KÄRNTEN. "Dieses Thema bewegt die Landwirtschaft extrem", sagt LWK-Präsident Johann Mößler zum Flächenverlust, der in Kärnten enorme Größenordnungen annimmt: In den letzten zehn Jahren gingen pro Tag durchschnittlich 3,3 Hektar oder fünf Fußballfelder an landwirtschaftlicher...

  • 15.03.19
Wirtschaft
Die Presseabteilung von MPreis hüllt sich zu den Neubaugerüchten derzeit noch in Schweigen
6 Bilder

Innenstadt
Gerüchte um Verlagerung von MPreis-Filiale in Spittal

Gerücht von Neubau von MPreis-Filiale in Spittal geht um; Firmenleitung hüllt sich in Schweigen. SPITTAL (ven). Anlässlich der DM-Schließung am Spittaler Hauptplatz wird von den Spittaler Bürgern viel diskutiert, vor allem in den sozialen Netzwerken. Viele wollen auch wissen, dass auch MPreis in den kommenden zwei Jahren den Standort am Hauptplatz aufgeben und weiter südlich im Bereich der Koschatstraße einen Neubau mit Parkplätzen planen soll. Diplomatische Antwort Trotz mehrmaligem...

  • 11.03.19
  •  5
Lokales
Christian Huber setzt in seinem Shop auf Nachhaltigkeit und weiß, dass seine Kunden umfassende Beratung schätzen.
10 Bilder

Story der Woche
Junge Ideen für die Innenstadt

Wie die Linzer Innenstadt beleben? Antworten darauf findet man vor allem rings um die Landstraße. LINZ. Leer stehende Geschäfte in Toplage: Auf der Mozartstraße, in der Schmidtorstraße und auch im südlichen Teil der Landstraße stehen vermehrt Verkaufsflächen leer. Die Makler tun sich bei der Suche nach Nachfolgern schwer. "Der Handel akzeptiert nicht mehr alle geforderten Mieten, braucht weniger Verkaufsflächen und ist, was Ablösen, Investitionen und langjährige Mietverträge betrifft,...

  • 27.02.19
Lokales
In der Annenpassage könnte ein Secondhand-Supermarkt entstehen.
2 Bilder

Maria Reiner, Stadtteilprojekt Annenviertel, wünscht sich:
Gehen wir mit Secondhand gegen die Leerstände vor!

Maria Reiner fordert ein Umdenken. Für die Annenpassage kann sie sich einen Secondhand-Supermarkt vorstellen. Seit 2015 beheimatet die Stadt Eskilstuna in Schweden das erste Secondhand-Einkaufszentrum der Welt (s. WOCHE-Wissen). Für einen bewussten Konsum und einen schonenden Umgang mit Rohstoffen spricht sich auch Maria Reiner, Geschäftsführerin des Vereins Stadtteilprojekt Annenviertel, aus: "Wir plündern die Ressourcen der Erde so stark, dass wir uns fragen müssen, woher wir künftig die...

  • 13.02.19
  •  1
Lokales
In der viel befahrenen Liechtensteinstraße stehen viele Lokale leer. Hier gleich zwei nebeneinander.

Leere Geschäfte
Das Lichtental kämpft mit dem Leerstand

Seit dem Auszug der Bank Austria aus dem Franz-Josefs-Bahnhof stehen einige Lokale im Lichtental leer. Das Grätzel braucht dringend einen Aufschwung. ALSERGRUND. Schon 2017 stellte die Wirtschaftskammer Wien (WKW) eine Analyse des Althangrunds auf. Der Abzug der Bank Austria wurde als großes Risiko eingestuft, wobei das neue Althan Quartier mit 2.000 neuen Arbeitsplätzen dem gegensteuern könnte. Nach den vielen Diskussionen wackelt der rechtzeitige Baustart allerdings. Immer noch wird auf...

  • 11.02.19
Wirtschaft
Das Adeg-Zentrallager steht leer. Lindner Recyclingtech wird jedenfalls nicht einziehen

Leerstand
Lindner Recyclingtech zieht nicht in Adeg-Zentrallager

Aufgrund der zu schwachen Statik scheidet das Adeg-Zentrallager im Osten von Spittal als Standort für Lindner Recyclingtech aus. SPITTAL. Wie die WOCHE berichtete, gab es Pläne für die Belebung des leerstehenden Adeg-Zentrallagers. Denn Lindner Recyclingtech stößt mit der Betriebsgröße am momentanen Standort (Villacher Straße) an seine Grenzen. Ein statisches Gutachten des Adeg-Lagers wurde abgewartet. Die Umsiedlung des Unternehmens hätte günstiger sein müssen als ein Neubau auf grüner...

  • 31.01.19
Politik
Regionalentwicklungsimpulse will Verena Dunst setzen.

Regionaler Arbeitsmarkt
Dunst kündigt "Rückholaktion" von südburgenländischen Pendlern an

Eine "Rückholaktion" südburgenländischer Pendler kündigte Agrarlandesrätin Verena Dunst an. "Der Facharbeitermangel wird zu einem Riesenproblem bei uns, vor allem in den Branchen Elektro, Metall, Tischler, Maurer und Tourismus", so Dunst. Bei der Aktion gehe es nicht darum, Arbeitslose zu rekrutieren, sondern Tages- und Wochenpendler, die in anderen Bundesländern beschäftigt sind, mit personalsuchenden südburgenländischen Betrieben zusammenbringen. Dabei wolle man alle Online-Kanäle und...

  • 16.01.19
Lokales
Das Kommune-Haus (gelb) auf dem Oberneukirchner Marktplatz wird nächstes Jahr durch einen Neubau ersetzt.

Urfahr-Umgebung
Leerstände in Ortskernen führen oft zu Problemen

URFAHR-UMGEBUNG (fog). Aus den unterschiedlichsten Gründen gibt es leerstehende Gebäude in historisch gewachsenen Ortskernen in Urfahr-Umgebung. Ottensheim ist von der Problematik stark betroffen. Allein auf dem Marktplatz gäbe es drei leerstehende und drei beinahe ungenützte Gebäude, erklärt Bürgermeister Franz Füreder (ÖVP). An Interessenten, wie Bauträgern oder etwa eine Coworking-Space-Agentur läge es nicht. Aber meist würden hohe Verkaufs- oder Mietpreise der sanierungsbedürftigen...

  • 19.12.18
  •  1
Lokales
Heuer wurde im Rahmen eines einwöchigen Kurses mit dem Schwerpunkt Schindeldach in Obernberg die Töchterle Alm saniert.
3 Bilder

Zweijähriges Leader-Projekt endet:
"Altes Wissen – neues Bauen" im Wipptal

Insgesamt wurden in den vergangenen zwei Jahren vier Teilprojekte vom Planungsverband Wipptal in Kooperation mit architektur:lokal umgesetzt. WIPPTAL (tk). Ziel des Projekts "Altes Wissen – neues Bauen" war es, die Bevölkerung zu den Themen historische Bausubstanz, Leerstand, historische Handwerkstechniken und dessen Bedeutung für zeitgenössisches Bauen zu sensibilisieren und Impulse in der Region zu setzen. Der Start erfolgte im Mai 2016 mit einem internationalen Symposium in Matrei, wo...

  • 12.12.18
Lokales
13 Bilder

Die „toten Augen des Handels“ mehren sich in Graz.
Die „toten Augen des Handels“ mehren sich in Graz.

Bilder aus der "zerstörten" Girardigasse. Leerstand deprimiert Händler / Händlerinnen, Konsumenten und Konsumentinnen und stört den Tourismus in seiner Entwicklung. Eine kulturell interessante Stadt verliert stark durch leerstehende, verwahrloste Geschäfte. Ideen, die die Lage zumindest verbessern, wenn nicht gar Leerstände verhindern.  Der Handel befindet sich weltweit im Wandel. Neue Konzepte sollen Ladengeschäfte für Kunden wieder attraktiver machen. Hierbei wird das Einkaufen...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Ein Pop-Up-Store für 15 Unternehmen wird es im Rahmen des Adventmarktes in Oberdrauburg am 15. Dezember geben

Ortsbelebung
Pop-Up-Store am Oberdrauburger Adventmarkt

Unternehmen gesucht! 15 Betriebe können ihre Produkte im Rahmen eines Pop-Up-Stores am Adventmarkt anbieten. Anmeldung bis 30. November. OBERDRAUBURG. Die Gemeinde Oberdrauburg bietet kleinen Unternehmen im Rahmen eines Pop-Up-Stores am 15. Dezember beim Adventmarkt (10 bis 19 Uhr) die Möglichkeit, günstig freie Geschäftsflächen zu nutzen und ihr Angebot zu präsentieren. Dabei soll auch das neue Ortesbelebungskonzept und die Umsetzungsmaßnahmen der Bevölkerung präsentiert...

  • 23.11.18
Lokales
Hier gab es einmal eine Eisenhandlung.
12 Bilder

Leerstand und verschlossene Türen
Kein Genuss in Siebenhirten?

Rund um die Ketzergasse in Siebenhirten prägen Leerstände und vereinsamte Läden das Straßenbild. LIESING. In der Wohnhausanlage Wiener Flur mitten in Siebenhirten werden mehr als 800 Wohnungen von Wiener Wohnen verwaltet. In einem der Höfe ist ein Pensionist gerade auf dem Heimweg. Mit der Nahversorgung in Siebenhirten ist er nicht zufrieden: "Hier gibt es nichts mehr." Er zeigt auf die leeren Innenhöfe und die Stellen, an denen sich früher Sitzbänke befunden haben. Ein paar hundert...

  • 12.11.18
Lokales
Das leerstehende Adeg-Zentrallager im Osten von Spittal könnte - sollte die Statik mitmachen - ein neuer Standort von Lindner Recyclingtech werden

Lindner Recyclingtech
Adeg-Zentrallager könnte neu belebt werden

Manuel Lindner wartet auf Gutachten bezüglich Statik. Umsiedelung müsse günstiger sein als Neubau.  SPITTAL (ven). Laut Landesrätin Sara Schaar werden die Pläne, dass das alte leerstehende Adeg-Zentrallager neu belebt werden könnte, immer konkreter.  Das Spittaler Unternehmen Lindner Recyclingtech interessiert sich für den Standort außerhalb der Stadt. Umsiedelung muss günstiger sein Laut Schaar haben sich die Planer von Eigentümer Anton Pletzer sowie von Lindner bereits vor Ort...

  • 01.11.18
Lokales
Ansatzpunkt Annenstraße: Der Leerstand soll genutzt werden.

WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos fordert: Leerstand nutzen statt immer wieder neu zu bauen!

In der Debatte um den Grazer Wohnraum setzt WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos auf Aufwertung statt Neubau. Dass Graz neue Lösungen in Sachen Wohnen und Verkehr benötigt, ist nichts Neues. In der vergangenen Ausgabe der WOCHE forderte deswegen an dieser Stelle Immobilienexperte Gerald Gollenz, dass man auch in der Innenstadt aufstocken und in die Höhe bauen sollte. Keine gute Idee, wie WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos sagt. Ihrer Meinung nach sollte man stattdessen eher den Leerstand in Graz nutzen....

  • 19.09.18
Politik
List Fritz könnte sich die Leerstandserhebung über das zentrale Melderegister vorstellen.

LA Sint: Leerstandserhebung über Melderegister möglich

Die Liste Fritz könnte sich vorstellen, den Leerstand über das zentrale Melderegister zu erheben. TIROL. Als erste Maßnahme, die angespannte Wohnsituation in Tirol zu entlasten, wäre die Leerstandserhebung. Doch diese scheint kompliziert. Es wird damit argumentiert, dass dies Herumschnüffeln sei oder der Datenschutz ausgehebelt werden soll. Leerstandserhebung über zentrales Melderegister Die Leerstandserhebung könnte - so Markus Sint, Liste Fritz-Landtagsabgeordneter - über das zentrale...

  • 30.08.18
Lokales
Bettina Schwager findet durch das Nockkörberl ganztags eine Beschäftigung.
2 Bilder

Ein Körberl voller Kulinarik aus der Nockregion

Am 3. August öffnet das "Nockkörberl" in der Brückenstraße. 14 Direktvermarkter aus der Nockregion bieten dort ihre Produkte auf eigene Rechnung an. SPITTAL (ven). In der Spittaler Brückenstraße eröffnet am 3. August das "Regionskörberl". Trotz einiger Verzögerungen und Kritik im Vorfeld aus der Politik finden nun drei Mitarbeiter eine Beschäftigung sowie rund 250 Produkte ihren Platz in den revitalisierten Räumlichkeiten. Donnerstag Ruhetag Für die Inneneinrichtung des 60 Quadratmeter...

  • 01.08.18
Lokales
Chefin Thekla Hochmayer und Kassier Hannes Hrovat vom Verein Einkaufspunkt Simmering.
2 Bilder

Mehr Vielfalt auf der Simmeringer Hauptstraße

Das Benne&More feierte Eröffnung und trägt damit zur Vielfältigkeit der Simmeringer Hauptstraße bei. SIMMERING. In der Vergangenheit wurde immer wieder gefordert, die Simmeringer Hauptstraße müsse attraktiver und das Warensortiment breiter aufgestellt werden. Nun hat in der Einkaufsstraße bei Hausnummer 93 ein neues Geschäft eröffnet. Benne&More führt neben selbstgebrannten Likören, Teigwaren und verschiedensten Essigsorten auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Ölen. Die...

  • 17.07.18
  •  1
Lokales
Auf 20 bis 45 Quadratmetern kann man im Neubauer Grätzlhotel – einem ehemaligen Fischgeschäft – nächtigen.
10 Bilder

Grätzlhotel: Neubau wird zur Hotel-Lobby

Neu in der Neustiftgasse: Ein ehemals leerstehendes Geschäftslokal lädt Touristen auf einen Städtetripp abseits von Hotelketten ein. NEUBAU. Pünktlich zur Feriensaison hat in der Neustiftgasse 48 ein neues Hotel eröffnet. Ein charmantes, mit vier Suiten ausgestattetes Grätzlhotel. Früher befand sich an dem Standort ein Fischgeschäft bevor es von der Urbanauts Hospitality Group übernommen wurde. Die maritime Einrichtung der Zimmer erinnert auch heute noch an das ehemalige Geschäftslokal....

  • 09.07.18
Lokales
Klaus Altrichter kommt beim Spaziergang mit seinem Hund jeden Tag an den "Geisterhäusern" vorbei.
3 Bilder

Seit 20 Jahren leer: Die Geisterhäuser am Wolfersberg

Am Wolfersberg stehen drei Wohnhäuser, die in den späten 1990er-Jahren gebaut, aber nie bezogen wurden. PENZING. Der Wolfersberg ist eine beliebte Wohngegend. Aufgrund der Hanglage haben viele Häuser einen unverbaubaren Ausblick, was sich auch in den überdurchschnittlich hohen Immobilienpreisen niederschlägt. Auf dem weitläufigen Grundstück in der Robert-Fuchs-Gasse 27 wurden vor mehr als 20 Jahren drei Häuser mit Eigentumswohnungen errichtet. Allerdings sind diese Wohnhäuser auch Jahrzehnte...

  • 28.05.18
  •  2
Politik
Konkrete Maßnahmen: Wohnen soll billiger werden.
2 Bilder

Land will bei Wohnen endlich Ernst machen

Eine Leerstandserhebung im Zentralraum und 12.000 neue Wohnungen stehen ganz oben auf der Agenda. "Wir alle haben die Lage nicht genügend ernst genommen." Zu dieser fatalen Einsicht kam die neue Wohnbau-Landesrätin Beate Palfrader in ihrer Landtagsrede vergangene Woche. Eine Reihe von Faktoren sei dafür verantwortlich, dass Wohnraum in Tirol – sowohl zum Kauf als auch zur Miete – mittlerweile nahezu unerschwinglich ist. Ganz oben auf der Liste stehen demnach die Grundstückspreise und das...

  • 23.05.18
Lokales
Eine Auswahl der zu nutzenden Räume auf Zeit, auf SUPER.

Suchen und Finden von Räumen

Leerstand für Künstler und Freischaffende nutzen SALZBURG (sm). Der Verein SUPER - Initiative, bietet eine Zwischennutzung von Leerständen. Seit dem Jahr 2015 vermittelt SUPER zwischen Eigentümern und Kulturschaffenden in Salzburg, um leer stehende Räumlichkeiten zwischenzeitlich für eine kulturelle Nutzung verfügbar zu machen. Neben leerstehenden Fabriken, Hallen, gehören auch Boutiquen und das Stadttor zum Fundus. Eine Win-Win-Sutation für beide Seiten. Künstler können mit geringem...

  • 09.04.18