Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

John P.A. Ioannidis im Interview bei CNN
2 Video

Weltweit führender Experte für Infektionskrankheiten Ioannidis gegen Lockdown

John Ioannidis ist die führende medizinische Stimme gegen COVID-19-Alarmismus und Lockdowns durch Regierungen geworden. In der medizinischen Fachzeitschrift BMJ erklärte Ioannidis kürzlich, warum er der Meinung ist, dass die Lockdowns durch Regierungen aufgehoben werden sollten. Hier die wichtigsten Ausschnitte daraus. Aber zunächst zur Bedeutung von John Ioannidis für die Wissenschaft. Im Jahr 2010 schrieb The Atlantic, dass Dr. John Ioannidis „einer der einflussreichsten lebenden...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Das Einkaufen wird in Kuba zum Hürdenlauf.
2

Grazerin in Kuba
Corona-Erfahrungen aus der Karibik

Während Österreich am 17. März aufgrund des "Lockdowns" praktisch geschlossen war, saß Nadine Baumgartner gerade im Flugzeug nach Kuba. Die 25-Jährige, die in Graz Englisch und Spanisch auf Lehramt studiert, wollte in Havanna eine Feldforschung für ihre Diplomarbeit in spanischer Sprachwissenschaft durchführen. "Geplant war, eine Umfrage mit Studenten zu machen, das war durch Corona aber nicht mehr möglich." Kurz nach der Landung schloss auch Kuba seine Grenzen, seitdem harrt Baumgartner mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Bewegungsanalyse: Bleibt GU-Nord noch zu Hause?

Die zahlreichen Lockerung haben auch Auswirkungen auf die Mobilität. Die WOCHE hat die letzten Bewegungsdaten angesehen. Die Ausgangsbeschränkungen im März und April haben digitale Spuren hinterlassen. Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wurde verstärkt auf Social-Distancing geachtet. A1 und das Grazer Unternehmen Invenium haben durch das Erfassen der anonymen Daten der Nutzer landesweit Bewegungen analysiert (die WOCHE hat berichtet). Gemessen wird dabei der Bewegungsradius im...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Derzeit ruhen die Fußbälle noch auf heimischen Plätzen.

Fußball - Bezirk Kitzbühel
Ankick könnte Ende Juli erfolgen

Nach dem Lockdown soll der heimische Fußball im Sommer wieder in die Gänge kommen. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Der Corona-Lockdown hat auch die laufende Frühjahrsmeisterschaft im Fußball-Unterhaus abrupt unterbrochen. Die Meisterschaft konnte nicht zu Ende gespielt werden, es gab keine Meisterfeiern, keine Abstiegstränen. Nun soll im Juli-August neu durchgestartet werden, zumindest wenn es nach dem Tiroler Fußballverband geht. Dieser hat die Ausschreibungen für die kommenden Meisterschaften von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Viele Menschen arbeiteten heuer von daheim aus.

Appell: Förderungen fürs Home-Office in Graz

SPÖ-Gemeinderäte wünschen sich Förderkonzept für Daheim-Arbeitsplätze. Kurzarbeit, Konsumentzug, Einschränkungen von sozialen Kontakten, Unternehmensinsolvenzen: Das sind nur einige wenige Folgen, die die Coronakrise bis zum heutigen Tag nach sich gezogen hat. Dazu hat sich aber auch der Arbeitsalltag vieler Menschen massiv verändert, schließlich wurden viele Unternehmen durch den "Lockdown" gezwungen, vermehrt Homeoffice-Arbeitsplätze anzubieten. Und genau darin sehen die SPÖ-Gemeinderäte...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Jakob Nöhrer und Sebastian Muralter sind am 27. Juni am Stainzer Hauptplatz zu erleben.

Hauptplatz Stainz
StainZeit-Sundowner mit dem Duo "GehtUmNix"

Mit Stücken aus ihrem vielfältigen Repertoire wird das Duo "GehtUmNix" am Samstag, dem 27. Juni, ab 18 Uhr am Hauptplatz Stainz die Besucher unterhalten. STAINZ. Die Kulturinitiative StainZeit lädt am Samstag, dem 27. Juni herzlich zur ersten Veranstaltung nach dem Corona-Lockdown ein. Unter dem Motto „Geht um wos, geht um nix“ werden Jakob Nöhrer und Sebastian Muralter vom „Duo GehtUmNix“ die Besucher unterhalten. Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter am unteren Hauptplatz von Stainz...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die Tablets ermöglichen den Heimbewohner jederzeit Video-Kontakt mit ihren Liebsten.

Charity
Soroptimistclub zeigte Herz in der Krise

Soroptimistclub stattete vier Heime im Bezirk Spittal mit Tablets aus. SPITTAL/DRAU. Die Organisation Soroptimist International startete zu Beginn der Corona-Krise und den damit verbundenen Maßnahmen eine Tablet Aktion für Alten – und Pflegeheime in Österreich. Der Soroptimistclub Spittal/Millstättersee beteiligte sich an dieser tollen Aktion. Vier Heime wurden im Bezirk Spittal mit einem Tablet ausgestattet. Damit konnten die Heimbewohner trotz Lockdowns mit ihren Familien (Video-)Kontakt...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
2 2

Corona-Pandemie
Trittbrettfahrer und Verschwörungs-Ministranten

Ab heute (15.6.2020) gilt die 5. COVID-19-LV-Novelle. Wir haben Spielraum gewonnen und sind in unserer Eigenverantwortung gefordert. Wir haben eine nächste Markierung erreicht, um als Gesellschaft unsere Erfahrungen zu vertiefen, wie man mit der speziellen Bedrohung dieser Seuche adäquat umgehen kann. Wenn wir als Gesellschaft klug handeln, wird es keine nächste Welle geben. Das bedeutet auch, diverse Wegelagerer, Verschwörungs-Ministranten und Corona-Collaborateure sehen gerade ihre jüngsten...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Silvio Hemmelmayr organisierte die Einkaufshilfe und packte selbst mit an.

Generationenprojekt
Einkaufshilfe der Freiheitlichen Jugend

Seit dem „Lockdown“ Mitte März bietet die Freiheitliche Jugend aus dem Bezirk Eferding eine Einkaufshilfe für Risikogruppen und alle Menschen, die Hilfe benötigen, an. BEZIRK EFERDING. „Uns war vom ersten Moment an klar, dass wir jene Menschen, welche besonders gefährdet sind, unterstützen und gleichzeitig schützen wollen“, betont der Bezirksjugendobmann und geschäftsführende Landesjugendobmann Silvio Hemmelmayr. „Innerhalb eines Tages ist es uns gelungen, die Einkaufshilfe in allen Gemeinden...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die Freiwilligen Alexander Siegl, Klaus Dittrich, Gemeinderat Franz Pfabigan, Stadträtin Eunike Grahofer, Reinhard Pfabigan, Gemeinderat Salfo Nikiema und Thomas Meyer (nicht am Bild) mit Heinz Wolfschütz vom Bürgerservice, vor dem Rathaus in Waidhofen an der Thaya.
1

„...einfach Danke!“ an die freiwilligen Helfer

Während des Lockdowns waren viele eifrige Helfer im Bezirk unterwegs. Die Stadtgemeinde bedankt sich dafür recht herzlich WAIDHOFEN. Auf Initiative von Gesundheitsstadträtin Eunike Grahofer, Bürgermeister Robert Altschach und Stadtamtsdirektor Rudolf Polt wurden zu Beginn der COVID-19 Pandemie freiwillige Helfer zur Durchführung von Boten- und Einkaufsdiensten gesucht. Ziel war es, Personen, die der Risikogruppe angehören, zu schützen. Das Bürgerservice im Rathaus stand als...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Anzeige
#LOCKED by ortner4DANCE - Zeitkritisches Online-Tanzprojekt
Künstlerische Leitung: Alexander Ortner
Foto-Collage: Katharina Rupp
11

Zeitkritisches Online-Tanzprojekt
#LOCKED by ortner4DANCE

Ausgesperrt! Von der Welt! Von den Brettern, die die Welt bedeuten. Doch Leidenschaft überwindet Grenzen. Das hat Alexander Ortner mit seinem Online-Tanzprojekt eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auch wenn der Lockdown gemeinsame Aktivitäten unmöglich gemacht hat, hat der Katzelsdorfer Choreograph eine Möglichkeit gefunden, seine Gefühle im Tanz zum Ausdruck zu bringen. ....Video auf YouTube >> #LOCKED by ortner4DANCE Der Corona-bedingte Lockdown hat von einem Tag auf den anderen alles...

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner
St. Florians Vizebürgermeister Harald Wintersteiger ist selbst Unternehmer.

Interview
"Brauchen vollständige Rückkehr zum alten Leben"

St. Florians FPÖ-Vizebürgermeister Harald Wintersteiger wünscht sich in Zeiten von Corona "alte" Normalität zurück.  ST. FLORIAN/I. (ebd). Der Unternehmer spricht im Interview über soziale Verhältnisse, gefährdete Arbeitsplätze und über Freiheit. Herr Wintersteiger, wie haben Sie die Zeit des Lockdowns erlebt? Wintersteiger: Ich denke, dass das für uns alle eine harte Umstellung war. Die sozialen Kontakte auf ein Minimum herunterzufahren und das gesellschaftliche Leben anzuhalten, war eine...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Kurve zeigt die täglich gemeldeten Neuinfektionen. Die tatsächliche Infektion fand aber schon 10 bis 12 Tage davor statt.
2 2

Coronavirus
Warum der Höhepunkt der Infektionen schon vor dem Lockdown überschritten war

Aus den täglich gemeldeten Infektionen und der Zahl der täglich gemeldeten Testergebnisse lässt sich ableiten, dass der Höhepunkt der Infektionen schon vor dem Zeitpunkt des Lockdown erreicht und überschritten war. Damit haben die Maßnahmen vor dem Lockdown ausgereicht um die Pandemie einzudämmen. Bestätigte Infektionen sind solche, die durch den PCR-Test bestätigt wurden. Da natürlich nur ein Teil der Tests ein positives Ergebnis hat, da auch Nicht-Infizierte getestet wurden und werden, hängt...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
7

Musikschule Stegersbach mit neuem Onlineservice
Musikschule Stegersbach - Die Online-Anmeldung ist da!

Seit dem 18. Mai ist in den Räumlichkeiten der Musikschule Stegersbach und in den vielen Filialen wieder ein direkter Musikschulunterricht möglich. In den vergangenen Wochen durften die verschiedenen Unterrichtsformen schrittweise wieder aufgenommen werden. Der berühmte „Lockdown“ Mitte März veranlasste auch die Musikschule zum raschen Umstieg auf digitale Lernformen. Wochenlang betreuten die Lehrkräfte ihre vielen InstrumentalschülerInnen im Rahmen von Video-Unterrichten und gaben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Robin Pelzmann
Die Kommandanten des Abschnittes Aigen v.l.n.r.: 
Heinz Köck FF Schlägl, Christian Simmel FF Hinterschiffl, Lukas Schauberger FF Ulrichsberg; Bernhard Eichinger FF Schwarzenberg; AFKdt Günther Gierlinger; Thomas Stockinger FF Aigen; Christoph Plöderl FF Klaffer; Martin Bayr FF Ödenkirchen und Günter Ecker FF Julbach. Nicht auf dem Foto: Joachim Bauer FF St. Oswald
2

Aktion 1220
Feuerwehrer unterstützen lokale Wirtschaft

Eine neue Initiative des Landesfeuerwehrverbandes soll den Umsatz von örtlichen Kaufleuten und Gastronomen ankurbeln. Mit der "Aktion 1220" wollen die freiwilligen Feuerwehren in Zeiten der Corona-Krise ihre Ausgaben in der Region tätigen, um so der regionalen Wirtschaft durch die Krise zu helfen. BEZIRK ROHRBACH. Ein Zeichen der Verbundenheit mit der örtlichen Gastronomie setzen die Feuerwehren des Abschnittes Aigen und unterstützen die lokalen Gasthäuser mit einer Gutscheinaktion von...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
13 9 5

Kurort
"Bad Tatzmannsdorf"

Am 1.6.2020 scheint der Kurort Bad Tatzmannsdorf fast menschenleer zu sein, ein paar Restaurants und Cafes sind schwach besucht.  Die meisten Springbrunnen sind nicht aktiv, die Parkanlagen sind etwas ungepflegt bzw Büsche von Schädlingen befallen.  Angeblich beginnen am 2.6. wieder Kurbehandlungen, es scheint wieder langsam aufwärts zu gehen. Wie schnell wird sich der Kurort erholen?

  • Bgld
  • Güssing
  • Eduard Führer

Nachbarschaftshilfe
Der Kolpingjugendleiter hilft älteren Mitmenschen

Heiligkreuz - Ältere Menschen müssen im Fall einer Infizierung mit dem Corona-Virus mit schwereren Folgen rechnen. Dies war Grund genug für viele Jüngere, sie im Alltag zu unterstützen. Bei Kolping ging während des Lockdowns Bundes-Jugendleiter Benjamin Purner aus Heiligkreuz mit gutem Beispiel voran. Während der Ausgangssperre, die in Tirol zeitweise besonders streng gehandhabt wurde, machte sich der Bundes-Jugendleiter von Kolping Österreich auf den Weg, um für ältere Mitmenschen im Dorf...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Benjamin Purner
Ina Forstinger und Gilbert Kratschmann gründeten während des Lockdowns eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest.
1

Corona in Wien
Eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest

Um den Betrieb während der Corona-Schließung aufrecht zu erhalten, sind zwei Mitarbeiter des "Hotel Triest" während des Lockdowns ins Hotel gezogen. Mit der bz sprachen die beiden über ihre Arbeit und neue Chancen aus der Krise . WIEDEN. Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus mussten Ende März die Hotels österreichweit schließen. Dass das verheerende wirtschaftliche Folgen sowohl für die Unternehmen selbst als auch für die Mitarbeiter mit sich gezogen hat, ist unbestreitbar. Doch...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
LA Vizebgm. Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak, Stadtamtsdirektor Gernot Zottl und Finanzstadtrat Peter Spicker.

Ternitz
Ternitz hilft den Wirten mit Bargeld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Juni wird dem Gemeinderat Ternitz ein "Wirte-Paket" zur Beschlussfassung vorgelegt.   (unger). Es sind die Gast- und Kaffeehäuser, die die Wirtshauskultur und das gesellschaftliche Leben maßgeblich prägen. In der Zeit des Lockdowns waren diese von den Schließungen besonders betroffen. "Um ein zusätzliches Wirtshaussterben durch Covid-19 zu vermeiden haben wir uns entschlossen, ein groß angelegtes Förderpaket zu schnüren", erklärt der Ternitzer Vizebürgermeister und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Kommentar
Kärnten steht als Pilotregion bereit

Die aktuellen Corona-Entwicklungen im südlichsten Bundesland sollen Mut machen, endlich regional differenzierte Maßnahmen zu veranlassen. Kärnten steht als Pilotregion bereit. Seit vergangenem Samstag muss in Kärntens Krankenhäusern kein Corona-Patient mehr behandelt werden. Die Zahl der aktiv Infizierten reduzierte sich im südlichsten Bundesland mittlerweile auf zwei Personen (Stand Montag). Als Folge dessen spricht sich Landeshauptmann Peter Kaiser gegenüber der Bundesregierung einmal mehr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Einst nannte man das Rauchen auch Tabak trinken...
3

Nahversorgung ist unersetzlich
Naheliegend (X): Tabak-Trafik Papst

Ich bin nun seit rund 30 Jahren Exraucher. Seit ich mein eigenes Auto aufgegeben hab, brauch ich keine Autobahn-Vignette mehr. Pfeifen und Zigarren kamen in meinem Jünglingsjahren vor, weil mir damals schien, ich könnte dadurch einen Hauch älter wirken. Solche Flausen vergehen von selbst. Also was nützt mir heute eine Trafik mitten am Florianiplatz? Gut, da wäre ab und zu ein Journal, das ich haben muß. Zum Glück hängt der Umsatz des Ladens nicht von Leuten wie mir ab. Naja, und gelegentlich...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Covid-19
Schweden prüft Corona Richtlinien für über 70-Jährige

Bekanntlich gab es in Schweden nie einen Lockdown - Schulen, Geschäfte und Restaurant blieben geöffnet. Abstand halten wird empfohlen, ebenso wie möglichst wenig zu reisen. Wer sich auch nur geringfügig krank fühlt wird dringend aufgefordert zu Hause zu bleiben. Die schwedischen Leiter der Gesundheitsbehörden sagten am Dienstag, dass die Richtlinien zur sozialen Distanzierung für über 70-Jährige bestehen bleiben würden, nachdem sie geprüft hatten, ob die Empfehlungen für "junge ältere Menschen"...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Erster Einsatz als Krisenmanger: Daniel Resch (ÖVP) ist seit 2018 Bezirksvorsteher in Döbling. Er folgte Adi Tiller nach.
4 2

Bezirksvorsteher Daniel Resch
"Der Zusammenhalt in Döbling ist sehr spürbar"

Die Coronakrise hat auch in Döbling ihre Spuren hinterlassen. Die bz bat Bezirkschef Resch zum Interview. Das Ausmaß der Krise hat uns alle überrascht. Was waren Ihre ersten Schritte? DANIEL RESCH: Ich habe sehr schnell die Plattform "Team Döbling" eingerichtet und die Betriebe und die Leute damit vernetzt. Das ist gewaltig gut angekommen. Weiters habe ich mit der Pfarre gesprochen, damit die älteren Menschen mit Lebensmittel versorgt werden. Wie war die Stimmung im Bezirk während dieser...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Sunetra Gupta, Professor für Theoretische Epidemiologie an der Universität Oxford
1

Coronavirus
Britische Epidemiologin: Covid-19 ist auf dem Rückzug

Es ist eine Frage, an der sich die Geister scheiden und die heftigst diskutiert wird: Ist Covid-19 eine gefährliche Krankheit, die bisher nur ein kleiner Teil unserer Bevölkerung hatte? Oder ist es eine viel mildere Pandemie, von der bereits ein großer Prozentsatz betroffen war und die auf dem Rückzug ist? Für die erste Theorie ist - zumindest im UK - Professor Neil Ferguson vom Imperial College das Aushängeschild, während Sunetra Gupta, Professor für Theoretische Epidemiologie an der...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Wurst und Käse, oder Brot sind auch im Lockdown am Frischemarkt erhältlich
  • 3. Dezember 2021 um 09:00
  • Malserstraße
  • Landeck

Landecker Frischemarkt versorgt auch im Lockdown mit Lebensmitteln

LANDECK. Auch während des Lockdown IV. versorgt der Landecker Frischemarkt  mit frischen und regionalen Produkten.  Nur Lebensmittel erhältlich In der Landecker Malserstraße sind an den Freitagen auch während des Lockdown von 9:00 Uhr bis 17:00 Lebensmittel am Frischemarkt erhältlich. Frisches Brot von den Südtiroler Bäckern, sowie Wurst und Käsespezialitäten von heimischen Produzenten und frischen Obst und Gemüse sind uneingeschränkt verfügbar. Beim Marktbesuch wird um die Einhaltung des...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.