Verkehrsaufkommen

Beiträge zum Thema Verkehrsaufkommen

Für das zweite Halbjahr 2021 wurden 16 Tage definiert, an denen der LKW-Verkehr auf der A12 Inntalautobahn bei Kufstein-Nord blockweise abgefertigt wird.
2

Blockabfertigungen
Blockabfertigung: nach wie vor unverzichtbar

TIROL. In den Augen der Landesregierenden bleiben die Blockabfertigungen weiterhin eine unverzichtbare Maßnahme. Allein innerhalb der letzten Wochen konnten durch die Dosierungen Verkehrskollapse im Inntal verhindert werden, so LH Platter und LHStvin Felipe.  Positive Bilanz zu Pfingst-VerkehrDurch die Einreise-Erleichterungen und die Öffnungen in Österreich kam es selbstverständlich zu Pfingsten zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Tiroler Straßen. Trotzdem ziehen LH Günther Platter und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Damit es am Fuß des Schöckls so idyllisch bleibt wie oben, braucht es ein geregeltes System, um den Ansturm zu bewältigen.

"Schöckl hat das Limit erreicht"

Der Besucherandrang bleibt: Reden alleine hilft nicht, deshalb schlägt St. Radegund jetzt ein Besucherkonzept vor. Der Besucheransturm auf den Schöckl reißt nicht ab. Mit den Erholungsuchenden kommen aber auch zahlreiche Wildparker, die zu einer enormen Verkehrsbelastung führen. Um die Situation in den Griff zu bekommen, legt der Kurort in Kooperation mit Semriach und Stattegg ein Konzept auf den Tisch. Parken mit Leitsystem Im August/September 2019 genossen rund 27.000 Ausflügler die Aussicht...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Corona bremst ein: Verhältnismäßig wenig los war auf den steirischen Autobahnen und Schnellstraßen in den letzten zwölf Monaten.

VCÖ-Studie
Corona als Verkehrsbremse

Corona schadet der Gesundheit, nutzt aber dem Klima. Was bereits vielfach bestätigt wurde, belegen nun eine aktuelle Erhebung des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) basierend auf Zahlen der Asfinag. Demzufolge ist der Verkehr auf den steirischen Autobahnen und Schnellstraßen durch die Lockdowns erheblich zurückgegangen. Auffallend ist, dass der sich Rückgang je nach Autobahn und Jahreszeit unterschiedlich niedergeschlagen hat . So ist allen Autobahnen und Schnellstraßen gemeinsam, dass in der...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger

Leserbrief

Frau Maria Theresia Tausend hat mit ihrem Leserbrief vom 17.02.2021 vollkommen recht. St. Martin ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Es fehlen wirklich Gehsteige rundherum. Da die alten Gassen sehr eng sind und ohnehin schon sehr viel zubetoniert bzw. asphaltiert wurde (= versiegelt), müsste unbedingt ein Einbahnsystem angedacht werden. Noch mehr Grün bzw. Gebäude sollten keinesfalls für den Individualverkehr geopfert werden. An sich müssten folgende Straßen bzw. Gassen mit einer Einbahn und...

  • Stmk
  • Graz
  • Richard Fiedler
Die Gemeinde Ladis möchte die steigende Verkehrsbelastung mit einer Umfahrung und einer Begegnungszone lösen.
4

Verkehrsbelastung
Begegnungszonencheck in Ladis muss warten

LADIS (otko). Die Gemeinde Ladis fordert in einer Petition zur Verkehrsberuhigung unter anderem eine Begegnungszone. Als Voraussetzung für eine Verordnung braucht es einen Begegnungszonenchek, der aber aufgrund des derzeit geringen Verkehrs wenig Sinn macht. Maßnahmenpaket: Gemeinderat beschloss Petition In Sachen Verkehr ist des derzeit sehr ruhig in Ladis. Neben dem bisherigen Ausfall der Wintersaison trägt dazu auch die baustellenbedingte, werktägliche Sperre der L 286 Ladiser Straße bei. In...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Eine Verkehrszählung auf der B147, der B156 und der L505 zeigte, dass das Lkw-Fahrverbot in diesen Bereichen Wirkung zeigt.

B156, B147, L505
Lkw-Fahrverbot zahlt sich aus

Seit 1. Juni gilt auf der B147, der B156 und der L505 ein Lkw-Fahrverbot. Umfangreiche Verkehrserhebungen auf den drei Routen zeigten nun eine positive Auswirkung des Erlasses.  BEZIRK BRAUNAU. Im Juli, August und September 2020 wurden umfangreiche Verkehrserhebungen an der B147, der B156 und der L505 durchgeführt und mit Ergebnissen der Monate im Jahr 2019 verglichen. Grund dafür war das Lkw-Fahrverbot, dass auf diesen Routen seit 1. Juni 2020 in Kraft ist.  Positive Auswirkung Wie die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Mit nur wenigen Fingertipps sind Interessierte über die aktuelle Beutegreiferpräsenz in Tirol informiert.
2

Land Tirol App
Neues App-Update verfügbar

TIROL. Die Land Tirol App informiert ihre NutzerInnen über alle wichtigen News rund um und in Tirol. Seien es wichtige Infos zum Coronavirus, zu Wolfsvorkommen, Murenereignissen oder Straßensperren, mit der App gibt es alle News direkt aufs Smartphone. Jetzt gibt es neue Updates auf der App mit Optimierungen bei den Anwendungen „Große Beutegreifer“ und Verkehrskamera-Funktion. Neues App-Update zur VerfügungWer die Land Tirol App schon auf seinem Handy hat und die Einstellungen auf eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
2

Verkehr
Mistelbacher Waldstraße mutiert zu Einbahn

MISTELBACH. Man kennt das Problem, doch hat es mehr als nur eine Facette. Die Mistelbacher Waldstraße wird immer wieder zum Nadenöhr. Besonders im Bereich zwischen Mamuz und Brücke Richtung Stadtwald) kommt der flüssige Verkehr dort ins Stocken. Besonders schwierig gestaltet sich die Situation dann, wenn einer der beiden beliebten Heurigen ausgesteckt hat und zusätzlich Besucher in die Straße lockt. "Dann ist die Waldstrasse praktisch eine Einbahn", lässt uns unser Leser Andreas wissen. Sein...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Auch wenn es weiterhin Reisebeschränkungen gibt, rechnet die Polizei Tirol mit verstärktem Verkehrsaufkommen und setzt dementsprechend verschiedene Maßnahmen.

Tiroler Polizei
Informationen zum Pfingstreiseverkehr

TIROL. Auch wenn es weiterhin Reisebeschränkungen gibt, rechnet die Polizei Tirol mit verstärktem Verkehrsaufkommen und setzt dementsprechend verschiedene Maßnahmen. Verstärkter Ausflugsverkehr auf Tiroler Straßen Auch wenn es keinen grenzüberschreitenden Reise- und Ausflugsverkehr gibt, rechnet die Tiroler Polizei am kommenden, verlängerten Wochenende mit erhöhtem Verkehrsaufkommen auf vielen Tiroler Straßen. Vor allem, wenn das Wetter passt, ist auf folgenden Straßen mit starkem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im März waren weniger Radfahrerinnen und Radfahrer als im Vorjahr unterwegs. Die Lockerung der Corona-Maßnahmen könnte das wieder ändern, meint Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (Symbolbild).

Günther Steinkellner
Im März wurde weniger Rad gefahren

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben zu einem Rückgang des Verkehrs auf den Straßen geführt. Das betrifft nicht nur Kraftfahrzeuge, sondern auch den Radverkehr. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner vermutet, dass eine Lockerung der Maßnahmen das jetzt ändern wird und kündigt einen Ausbau der Hauptstrecken an. OÖ. In den ersten Märzwochen waren rund 40 bis 50 Prozent weniger Kraftfahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Am Wochenende waren es sogar 60 bis 70 Prozent. Auch...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Gruppe von Schülern präsentierte ihre Lösungsvorschläge bereits der Gemeinde und der Bürgerinitiative.

NMS Lavamünd
Projekt unterstützt Gemeinde

Schüler präsentieren Lösung für das Verkehrsproblem in Lavamünd. LAVAMÜND. Eine Gruppe von Schülern der Neuen Mittelschule (NMS) Lavamünd setzt sich intensiv mit dem hohen Verkehrsaufkommen in ihrer Heimatgemeinde auseinander. Im Rahmen des Projekts wird an einer möglichen Lösung gearbeitet, die auch langfristig Abhilfe schaffen soll. First Lego LeagueHeuer nehmen elf technikbegeisterte Schüler der NMS Lavamünd an dem Regionalwettbewerb "First Lego League" (FLL) teil. Die Jugendlichen der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
20 10 4

Wiener Linien
Begegnungen

Am Joachimsthaler Platz war heute Einiges los. Ich erfuhr aus einer zuverlässigen Quelle, dass heute eine Oldtimer-Tramway hier auf dem Platz eine Gruppe aufnehmen würde. Also stand ich mit dem Fotoapparat trotz des eisigen Windes über eine halbe Stunde dort und wartete auf die Bim. Um die Wartezeit zu verkürzen, fotografierte ich einige Begegnungsszenen.

  • Wien
  • Ottakring
  • Poldi Lembcke
8

Verkehrsknoten Aldrans
Aldranser Bürger besorgt um Grünfläche

Nicht alle Aldranser sind mit der möglichen Umfahrungslösung zur Entlastung des Dorfkerns glücklich. ALDRANS. Wie eine Verkehrsentlastung für die Gemeinde durch mögliche Umfahrungsvarianten aussieht, lässt so manchen Aldranser Bürger besorgt aufhorchen, wenn es um die Bebauung von Grünflächen geht. Die Variante „Westspange" zwischen Felseneck und der Gutmann Tankstelle wird von manchen Anrainern sehr kritisch gesehen. Peter Kilger, Anrainer am Mühlweg, ist zwar für eine Entlastung des...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Der Tiroler Verkehrsbericht zeigt, dass das Verkehrsaufkommen an Tirols Straßen schon wieder gestiegen ist.
1

Verkehrsentwicklung Tirol 2018
Mehr als fünfzehn Millionen Autos bei Innsbruck Ost - mit Karte

TIROL. Das Land Tirol veröffentlichte den Jahresbericht zur Verkehrsentwicklung in Tirol. Auch im Jahr 2018 ist der Verkehr weiter angestiegen. Die Innsbrucker-Straße bei Innsbruck Ost passieren täglich rund 43.100 Fahrzeuge. Verkehrsentwicklung auf Tirols Straßen In Tirol gibt es an zahlreichen Stellen Messgeräte zur Messung des Verkehrsaufkommens. Die Auswertung dieser Messstellen zeigt, dass der Verkehr in Tirol 2017 um 1,4 Prozent und im Jahr 2018 um 1,5 Prozent gestiegen ist. Dabei zeigt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Dosiertage für die Blockabfertigung bei Kufstein Nord für das erste Halbjahr 2020 sind nun fixiert

Dosierkalender steht fest
20 Mal Blockabfertigung im ersten Halbjahr 2020

TIROL. Auch im kommenden Jahr wird es an bestimmten Tagen zur Blockabfertigung bei Kufstein-Nord kommen. Der Dosierkalender steht nun fest. Ab Februar kommt unterstützend ein automatisiertes Dosiersystem dazu. Blockabfertigungen sind nützlich In Tirol wird seit rund zwei Jahren an besonders verkehrsreichen Tagen die Blockabfertigung eingesetzt. „Nach knapp zwei Jahren bestätigen sich die Blockabfertigungen als unverzichtbares Verkehrslenkungsinstrument, um die Verkehrs- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Staus kann es am Dienstag, den 13. August 2019 vor allem in Linz geben.

ASFINAG
Urlaubszeit und Champions League sorgen für hohes Verkehrsaufkommen in Oberösterreich

Das ASFINAG-Verkehrsmanagement erwartet auch am Wochenende ein sehr hohes Verkehrsaufkommen auf allen Transitrouten, betroffen sind durch den mittlerweile einsetzenden Rückreiseverkehr beide Fahrtrichtungen. Vor allem durch das Champions League Spiel kann es in Linz zu Staus kommen.  Rund um Spielberg in der Obersteiermark, Linz sowie St. Pölten werden in den kommenden Tagen ebenfalls Zehntausende Fans erwartet. Am Dienstag, den 13. August, steigt in Linz ab 20 Uhr das Qualifikation-Rückspiel...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Seit einigen Woche blockiert dieser dunkelgrüne Kleinwagen einen Teil der Brunnerstraße.
2

Brunnerstraße: "Die Lage hier ist unerträglich!"

Verkehrsberuhigende Maßnahme oder Protestaktion? Wir sprachen mit dem Fahrzeugbesitzer, der die Brunnerstraße zum Teil blockiert. WAIDHOFEN. Seit etwa drei Wochen parkt ein dunkelgrüner Kleinwagen prominent in der Brunnerstraße. Autofahrer, die stadteinwärts fahren müssen ausweichen, oder im schlimmsten Fall den Gegenverkehr abwarten. Darunter auch zahlreiche Leser der Bezirksblätter, die sich an die Redaktion wandten. 7.800 Autos pro TagWir haben beim Halter des Fahrzeuges nachgefragt, warum...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
v.l.: Franz Fischlmayr, Wilibald Horner, Jürgen Dornhofer, Michael Pichler, Christian Zellinger, Josef Alkin, Franz Zeiser, Michael Leitner, Ludwig Riedl, Johann Dornmayr, Martin Fenkhuber
2

Bürgerinitiative Verkehr 4.0
Donaubrücke Mauthausen: Zurück an den Start

Die Bürgerinitiative Verkehr 4.0 lud vergangenen Freitag zum Rapidwirt in St. Pantaleon zur Pressekonferenz. Sie drückten sich ausdrücklich gegen den Bau der neuen Donaubrücke in Mauthausen aus und fordern das Projekt von Grund auf neu zu überdenken. ST. PANTALEON. Die rund 20 Mann starke Kerngruppe der Bürgerinitiative will stellvertretend für die betroffenen Gemeindebürger für eine moderne, zukunftsweisende Verkehrslösung in der Region kämpfen. Mit großer Unterstützung der Bevölkerung ist zu...

  • Enns
  • Anna Böhm
Bgm. Karl Mayrhold präsentiert das vom Kinder-Gemeinderat entworfene Plakat „bitte langsam“.
6

Verkehr und Müll war Thema in Raaba-Grambach

Rund 11.000 Autos rollen täglich durch das Zentrum von Raaba-Grambach. Erschwert wird die Situation durch eine Baustelle, die aber gehört in den nächsten Tagen der Vergangenheit an, verkündete Bgm. Karl Mayrhold bei der Bürgerversammlung der Gemeinde. Um 1,6 Mio. Euro entsteht der Rad- und Gehweg von der Autobahnbrücke zur Dr. Auner-Straße, 660.000 Euro davon finanziert die Gemeinde. Die Baustelle zog sich zeitlich in die Länge, weil im Zuge der Asphaltierungsarbeiten auch die Fernwärme die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr mit ihrem Team an der Stelle, die spätestens im Jahr 2035 eine Frequenz von rund 20.000 Fahrzeuge aufweisen wird. (laut Prognose Land NÖ)

Verkehrsproblem Donaubrücke Mauthausen
St. Valentin von geplanter Trassenführung nicht begeistert

Am Mittwoch, 29. Mai, informierten Verantwortliche des Landes NÖ die Gemeindevertreter der Stadt St. Valentin über die geplante Trassenführung von der Mauthausner Donaubrücke nach St. Valentin. ST. VALENTIN. Der Stadtgemeinde St. Valentin zufolge gab es seit der Ankündigung des Projekts keine Zwischengespräche mit dem Land Niederösterreich – eine Präsentation zu den Trassenführungen hätte man sich also noch nicht erwartet. Daher zeigte sich Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr und der...

  • Enns
  • Anna Böhm
Manfred Stranz (3.v.l.) und Feldkirchens SPÖ-Gemeinderäte zählen in den Morgenstunden den Verkehr.

Feldkirchen als Verkehrs-Nadelöhr

Feldkirchen stöhnt unter dem Verkehr, der sich zu den Hauptverkehrszeiten durch den Ort wälzt. „Der Verkehr erdrückt uns“, bestätigt Manfred Stranz, Mitglied im Gemeindevorstand und Verkehrsausschussobmann. Mit den SPÖ-Gemeinderäten führt er eine Verkehrszählung durch, die Grundlage für ein Gespräch mit Verkehrslandesrat Anton Lang sein soll. Gezählt wurde in den Morgenstunden auf Höhe der Billa-Kreuzung, „in zwei Wochen führen wir die Verkehrszählung bei der Rudersdorferstraße durch. Wir...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Nadelöhr: Schon jetzt ist es in der Eckertstraße in Eggenberg sehr knapp, dabei sind die rund 350 Wohnungen noch nicht einmal alle bezogen.
2

Mobilitätsverträge sollen den Infarkt stoppen

Wie die Stadt das vermehrte Verkehrsaufkommen rund um große Wohnbauvorhaben in der Griff bekommen will. Graz braucht Wohnungen und Graz hat ein massives Verkehrsproblem – zwei Tatsachen, die sich gegenseitig bedingen und die Stadt- und Verkehrsplaner daher seit Jahren, gar Jahrzehnten beschäftigen. Ein Lösungsansatz könnte in den sogenannten Mobilitätsverträgen liegen, die die Stadt seit sieben Jahren mit den Bauträgern großer Wohnbauvorhaben abschließt. Zwanzig Mobilitätsverträge sind bereits...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
8

Moosdorf will verkehrssicherer werden

MOOSDORF (ebba). Stefanie Knoll hat sich an die BezirksRundschau gewandt, weil sie die Verkehrssituation in Habersdorf, Gemeinde Moosdorf, als untragbar erachtet. „Ich bekam im Dezember 2015 von meinem Vater ein Baugrundstück in Habersdorf geschenkt. Wir haben auf dem Grundstück ein kleines Wochenendhaus errichtet und nutzen es als Freizeit-Grundstück. Es grenzt direkt an die mittlerweile sehr stark befahrene B156“, erzählt Knoll. Habersdorf liegt nicht im Ortsgebiet. Es wurde eine...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Derzeit kommt es auf der B180 Reschenbundestraße in Fahrtrichtung Landeck zwischen Ried im Oberinntal und Fließ zu massiven Verzögerungen im Straßenverkehr.

Massive Verzögerungen auf der Reschenbundestraße

Am Dienstag kames zwischen Ried und Fließ zu größerern Verzögerungen aufgrund einer Baustelle im Bereich Pontlatz OBERES GERICHT/FLIESS (das). Am Dienstag Vormittag kam es auf der B180 Reschenbundestraße in Fahrtrichtung Landeck zwischen Ried im Oberinntal und Fließ zu massiven Verzögerungen im Straßenverkehr. Durch eine Baustelle im Bereich Pontlatz und der damit verbundenen Ampelregelung betrug die Wartezeit rund 25 Minuten. Eine Staubildung bis ins Ortsgebiet von Ried wurden dabei...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.