Wahlärzte

Beiträge zum Thema Wahlärzte

Die Zentraldirektion der KAGes in Graz

Eine Kages-Richtlinie für Wahlärzte sorgt für Aufregung

Vergangenen Mittwoch erhielten jene Ärzte der Kages (Steirische Krankenanstaltengesellschaft), die neben ihrer Hauptbeschäftigung im Krankenhaus eine Privatordination betreiben, per e-mail eine Nachricht, die unter den Betroffenen doch für Verwunderung sorgte. Im Original schreibt hier die Ärztekammer: "Die Stmk. KAGes hat bis vorläufig 31.05.2020 die Zurkenntnisnahmen der Nebenbeschäftigungen sowie die Nebenbeschäftigungsbewilligungen zurückgenommen." Soll heißen: bis Ende Mai müssen...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Sind wir auf dem Weg in eine Zweiklassenmedizin?

Gesundheitssystem
Fünf Punkte gegen den Ärztemangel

Gegen den drohenden Ärztemangel präsentiert die Linzer SPÖ ein Fünf-Punkte-Maßnahmenpaket. LINZ. Von einem akuten Versorgungsnotstand könne man zwar noch nicht sprechen, sagen Vizebürgermeisterin Karin Hörzing und der Gesundheitssprecher der SPÖ im Landtag, Peter Binder. In puncto Ärztemangel sei es in Linz aber eine Minute vor Zwölf. "Viele Versäumnisse der Gesundheitspolitik in Bund und Land haben dazu geführt, dass das Zukunftsszenario eines Ärztemangels nicht mehr nur periphere...

  • Linz
  • Christian Diabl
1 1

Projekt
Reichenaus Plan B für alten Spar

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Gemeinde Reichenau will im ehemaligen Spar-Supermarkt ein Gesundheitszentrum etablieren (die BB berichteten). Derzeit wird am Vertrag mit Spar gefeilt, lässt Bürgermeister Hannes Döller wissen. Und selbst wenn dieser Plan nicht aufgeht, hat Döller einen Plan B: "Dann werden wir einen praktischen Arzt, Wahlärzte und Physiotherapeuten für das Projekt suchen."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wie viele Ärzte braucht die Josefstadt? Jedenfalls mehr Kassenärzte, sagt die Bezirksvorsteherin.
1

Zu wenig Ärzte im achten Bezirk?

Die Zahl der Kassenärzte in der Josefstadt nimmt stetig ab: Das beklagt die Bezirksvorsteherin. JOSEFSTADT. Die Josefstadt wächst, so wie viele andere Bezirke Wiens. Doch wächst die lokale Gesundheitsversorgung mit? Glaubt man der Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert, muss diese Frage verneint werden. Vor allem bei den Kassenärzten sieht sie Handlungsbedarf: "Wir haben nur noch einen Dermatologen mit Kassenvertrag", sagt sie. "Die Wartezeiten in den Arztpraxen werden immer...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Christian Bunke
Der Weg zur Medizin kann teuer werden: Im Bezirk Kitzbühel fehlt es an Kassenärzten in verschiedenen Bereichen.

Kassenärzte immer mehr Mangelware im Bezirk Kitzbühel

Ob Kinder-, Augen- oder Zahnärzte - Mediziner mit Kassenvertrag sind rar. Einige Stellen bleiben über Jahre unbesetzt. "Wir für Kitzbühel" sieht Handlungsbedarf. KITZBÜHEL (elis). Das Thema "Gesundheit und ärztliche Versorgung in Kitzbühel" beschäftigt die Bezirkspolitik. Kassenarztstellen finden keine Nachfolger. Wahlärzte müssen aus eigener Tasche bezahlt werden. Eine Kinderarztstelle in Kitzbühel kann nur nachbesetzt werden, weil der einzige Vertrags-Kinderarzt von St. Johann nach Kitzbühel...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Landeshauptmann Josef Pühringer mit Adfontes-Initiator Christian Wiesinger (2. v. l.), dem Ärzte- und Therapeuten-Team sowie Ehrengästen.
7

"Mich als Pathologen werdet ihr nicht brauchen"

Eröffnungsfeier für das Wahlärzte- und Therapeutenzentrum Adfontes im Schloss Riedegg mit Landeshauptmann Josef Pühringer und Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser ALBERNDORF. "Mich als Pathologen werdet ihr nicht brauchen", sorgte der oberösterreichische Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser bei der feierlichen Eröffnung des Wahlärzte- und Therapeutenzentrums Adfontes im Schloss Riedegg für Lacher bei den rund 200 Besuchern – darunter etwa 60 Ärzte. Sie zeigten sich von dem Projekt...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Anzeige

Wahlfreiheit sichern - Wahlärzte müssen bleiben

Eine Abschaffung der Wahlärzte, wie von der SPÖ vorgeschlagen, kommt für die Volkspartei nicht in Frage. Wahlärzte garantieren Wahlfreiheit und Versorgungsdichte, argumentieren die LAbg. Thomas Steiner und Christoph Wolf für die Beibehaltung. Im Burgenland gibt es derzeit 234 Kassenärzte und 286 Wahlärzte, 75 Prozent davon sind Fachärzte. „Das jetzige System stellt die Wahlfreiheit und Versorgungsdichte für Patienten sicher und stellt den Patienten in den Mittelpunkt“, hebt LAbg. Thomas...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Setzt sich für mehr Patientengerechtigkeit ein: Ärztekammer-Vizepräsident Martin Georg Millauer.
1

Steirer zahlen bei Wahlärzten ordentlich drauf

Ungerecht: Bei gleichem Einkommen bekommen Wiener ASVG-Versicherte mehr refundiert als die Steirer. 1.200 Wahlärzte stehen in der Steiermark 983 §-2-Kassenärzten gegenüber. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass die Patienten sich auch vermehrt an das Wahlarztangebot wenden – im festen Glauben, nach der Behandlung ohnehin die 80 Prozent des Kassentarifs rückerstattet zu bekommen. Doch das ist ein Irrglaube, bewegen sich die von der Gebietskrankenkasse (GKK) Steiermark übernommenen Kosten...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Andrea Sittinger
Das medcenter in Aspach bietet eine fachspezifische medizinische Versorgung durch derzeit vier Wahlärzte.

"medcenter Aspach" geht Anfang April in Betrieb

ASPACH. Nach knapp neunmonatigen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen eröffnet im April im Wiesengrund 3 das neue medizinische Kompetenzzentrum "medcenter Aspach". Bestens ausgebildete Mediziner aus den Fachdisziplinen Innere Medizin, Radiologie, Neurologie und Chirurgie werden als Wahlärzte ihre Dienstleistungen im medcenter anbieten. Es laufen bereits intensive Gespräche, um das Leistungsangebot in den nächsten Monaten weiter ausbauen zu können. Mit ihren Gesundheitsbetrieben – dem Kneipp...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
4

Grippewelle im Bezirk Baden: Ärzte unter Druck

BEZIRK BADEN. BEZIRK BADEN/KOTTINGBRUNN. Die Grippewelle ist da. Laut NÖ Gebietskrankenkasse waren vorige Woche bei uns 349 Menschen grippekrank gemeldet, Tendenz steigend. Die Arztpraxen und Spitalsambulanzen sind voll. Abends und am Wochenende kann es dauern, bis der Onkel Doktor kommt. Stößt unsere medizinische Versorgung an die Grenzen der Leistungsfähigkeit? "Bis zu 70 Kinder pro Tag" Kinderärztin Dr. Brigitte Schwetz-Koss aus Kottingbrunn: "Derzeit behandle ich bis zu 70 Kinder...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.