Altar

Beiträge zum Thema Altar

Lokales
Altarblatt Hl. Augustinus in der Taufkapelle. Flammendes Herz und Blick sind nach oben zu einem Dreieck in den Wolken gerichtet.
8 Bilder

Hebräische Inschriften in Kärntner Kirchen, Teil 2
Stift Griffen: Phantasie-Hebräisch am Kreuz, und ein verblasster Gottesname in der Taufkapelle

In loser Abfolge möchte ich auf hebräische Inschriften in Kärnten, wie sie vor allem in Kirchen vorkommen, aufmerksam machen. Der Großteil der Bibel wurde ursprünglich in hebräischer Sprache verfasst, und so kommt es, dass sich an so manchem sakralen Kunstwerk auch in unseren Breiten hebräische Zeichen finden, die heute von vielen Kirchgängern nicht mehr gedeutet werden können. In der Pfarr- und ehemaligen Stiftskirche Mariae Himmelfahrt, Stift Griffen, gibt es gleich zwei hebräische...

  • 24.04.20
Lokales
4 Bilder

Salzkammergut. Traunkirchen
Ostern in Zeiten von Corona

"Kirche Maria Krönung in Traunkirchen" Das Osterwochende schenkt uns Wetter vom Feinsten und doch ist Nichts so wie in den vergangenen Jahren. Unsere schöne Kirche mit der berühmten Fischerkanzel bleibt leer.  " Den Ostersegen gibt es diesmal im Fernsehen" Es wird hoffentlich bald besser.      G o t t ist mit uns  am Abend und   am Morgen und ganz gewiß an  jedem neuen Tag    Dietrich Bonhoeffer                                                                      ...

  • 10.04.20
  •  20
  •  12
Lokales
St. Barbara Kirche, Bärnbach
30 Bilder

Die Hundertwasserkirche in Bärnbach!
Pfarrkirche St. Barbara in Bärnbach!

Im Volksmund wird die römisch-katholische Pfarrkirche in Bärnbach, auch gerne als Hundertwasserkirche bezeichnet. Die Kirche wurde nach den Plänen vom Architekten Karl Lebwohl zwischen 1948 bis 1950 erbaut. Auf Initiative von Pfarrer Friedrich Zeck, übernahm der Künstler Friedensreich Hundertwasser in den Jahren 1987 und 1988 die Neugestaltung der Gebäudehülle. Im Zuge der Neugestaltung wurde auch die Umgebung der St. Barbara Kirche, den neuen Gegebenheiten angepasst. Rund um...

  • 13.03.20
  •  28
  •  18
Lokales
Verliebt, verlobt, verheiratet: Monika und Michael Biringer haben am 20.2.20 "Ja" gesagt.
Video
89 Bilder

2020 ist Jahr der Hochzeiten
Michael und Monika haben "Ja" gesagt (mit Video)

SIEGHARTSKIRCHEN. "Jetzt sind sie ein Ehepaar, kein Brautpaar mehr", meinte Maria Fidler, ihres Zeichens Standesbeamtin in Sieghartskirchen. 2020 zieht mehr Paare vor den Traualtar – die Bezirksblätter haben dies im Artikel "Schnapszahl löst Hochzeitsboom" geschrieben. Freudentränen in Sieghartskirchen: Donnerstag, 20.2.2020, war es so weit, Michael und Monika Biringer haben sich getraut. Ganz in rot in einem mit mit Spitzen besetzten Kleid trat die Braut vor die Standesbeamtin,...

  • 20.02.20
  •  1
Freizeit
Der erste Eindruck
10 Bilder

Kirchen in Wien
Jesuitenkirche

Heute waren mein Mann und ich an einem Platz, den wir vorher noch nie besuchten. Es ist im Verlauf der Bäckerstraße der Dr. Ignaz-Seipel-Platz. Dort ist u.a. auch die Jesuitenkirche. Was mir/uns besonders auffiel, waren die geschwungenen Marmorsäulen, die vielen Seitenaltäre, die herrlichen Deckenfresken ... Und sie wirkt überhaupt nicht überladen, sondern einfach nur schön. Ein paar Fotos zeige ich hier, sie können die Schönheit und das Gefühl von Pracht nur andeutungsweise...

  • 05.01.20
  •  36
  •  24
Lokales
Am neu geweihten Altar: Bischof Ägidius Zsifkovics (Mitte) und der Stinatzer Pfarrer Stefan Jahns (2. von links).
45 Bilder

200 Jahre alt
Renovierte Stinatzer Pfarrkirche wurde geweiht

Was der Bischof von Steinamanger 1819 krankheitsbedingt versäumte, holte Diözesabischof Ägidius Zsifkovics 200 Jahre später nach. Nach einer umfassenden Renovierung wurde die Pfarrkirche Stinatz kirchenrechtlich offiziell geweiht. Neu sind Portal, Boden, Sakristei, Fassade, Blitzschutz, Stiegenaufgänge und Außenanlage. Die Sitzbänke wurden generalüberholt, das Dach repariert. Ein neuer Altar des Wörterberger Bildhauers Thomas Resetarits prägt den Innenraum. Vor der Messe weihte der...

  • 25.06.19
Lokales
Der Altar wird zur Sanierung großteils abgebaut
7 Bilder

Innenrenovierung
Rettet die Stiftskirche Schlierbach

SCHLIERBACH. Am 1. April 2019 begann eine Innenrenovierung der Stiftskirche Schlierbach die wohl viele Jahre in Anspruch nehmen wird. Etappe 1 ist die Renovierung des Julianialtars. Die letzte, und seit seiner Entstehung um 1700 wohl einzige, wirkliche Restaurierung des Altares geschah im Zuge einer Innenrenovierung in den Jahren 1957-1966. Nicht nur diese ungewöhnlich lange Zeitspanne, sondern auch die letzten rund 60 Jahre ohne Reparaturmaßnahmen haben deutliche Spuren hinterlassen. Der...

  • 02.04.19
Freizeit
4 Bilder

Wiener Museen
Lutheranisches in der Kunstkammer

Dieser reich bebilderte Altar ist voller deutschsprachiger Texte, die beweisen, dass für die Lutheraner das Verständnis der Bibel besonders wichtig war. Es ist eigentlich eine Bildpredigt. Der Altar stammt aus der Werkstätte des Meisters Füllmaurer. Er entstand um 1540 und wurde für die evangelische Kirche in Montbéliard an der französisch-schweizerisch-deutschen Grenze geschaffen. Der Altar überstand den Streit um die die später erfolgten radikalen Bilderverbote, den Zwang zum Puritanismus in...

  • 17.03.19
Lokales

Altarbild
Ehemalige Karmeliterkirche, Pfarre St. Josef

Der sogenannte Herz-Jesu-Altar, ein Seitenaltar in der Karmeliterkirche in Wien, Leopoldstadt. Am großen Altarbild wird der Tod der hl. Anna (Mutter der Gottesmutter Maria) dargestellt. Bis heute rätselt man, was die Engel am Giebel in der Hand halten. Man erkennt zwar kantige Stangen, wozu sie jedoch dienen bzw. dienten, oder was sie darstellen sollen, weiß man nicht.

  • 07.01.19
Lokales
2 Bilder

Knochen und Kreuzsplitter
Auf der Suche nach heiligen Reliquien in der Region

In der neuen Ausstellung auf der Schallaburg sind sie die Hauptdarsteller. Kunstvolle Reliquien aus dem oströmischen Reich. Auch im Bezirk XY gibt es Splitter des Kreuzes Christi oder Knochen von Heiligen. Die Bezirksblätter haben in Kirchen und Katakomben nach den „heiligsten“ Reliquien gesucht. Und bei Histiorikern und Priestern nachgefragt, welche Bedeutung sie für uns heute haben. REGION PURKERSDORF. In der neuen Schau auf der Schallaburg sind sie die Hauptdarsteller – kunstvolle Reliquien....

  • 19.12.18
Freizeit
Jedes Jahr staune ich von Neuem beim Anblick dieser Krippe.
3 Bilder

Advent in Wien
In der Minoritenkirche

Seit Jahren ist der Besuch der Minoritenkirche mit der schönen großen Krippe ein Adventvergnügen für mich. Dieses Jahr erlebte ich Besonderes. Es wurden verschiedene Scheinwerfer eingestellt, die den Altar einmal in Rot und einmal in Blau anstrahlten. Interessantes über die Entstehung der Krippe ist hier zu lesen.

  • 18.12.18
  •  23
  •  13
Lokales
Dr. Martin Schmidt-Baldassari (Direktor HTL Fulpmes) und Diözesankonservator Rudi Silberberger
4 Bilder

Neuer Altar für die Medrazer Kirche

MEDRAZ (kr). Im Jahre 1748 wurde die Kirche in Medraz eingeweiht und bildet seither das Herzstück des Dorfes. Vor kurzem erhielt die Kirche nun einen neuen Altar, der aus einer ganz besonderen und eher unüblichen Materialkombination besteht: Metall und Glas. Provisorium keine Dauerlösung Ursprünglich gab es in der Kirche nur den Hochaltar, jedoch keinen Altar, bei dem der Priester in Richtung der Gemeinde blickte – so war es in allen Kirchen früher üblich. Dann befand sich lange ein...

  • 21.08.18
Leute

Anno dazumal war es auch hektisch

In der Nacht vor Fronleichnam konnte ich vor Aufregung gar nicht gut schlafen. Zeitig am Morgen wurde ich durch Lärm auf der Straße geweckt. Ich ging zum offenen Fenster, kühle Morgenluft streifte mein verschlafenes Gesicht, wo sonst Sand und Schotter war standen kleine grüne Bäumchen am Straßenrand. Ich lehnte mich ein wenig aus dem Fenster und sah wie die Nachbarsleute mit Körben voll Blumen aus dem Haus kamen. Schon rief meine Mutter ich soll mich beeilen, denn heute war für mich ein großer...

  • 30.05.18
  •  6
Lokales
Das um 1510 entstandene Werk gilt mit seinen über 50 Figuren als ein Wunder gotischer Schnitzkunst.
6 Bilder

Holzaltar in Mauer bei Melk: Ein Kunstwerk, das von alleine "strahlt"

Der Schnitzaltar in Mauer bei Melk gilt als Wunder der Schnitzkunst. Sein Meister ist bis heute unbekannt. MAUER/MELK. Er gilt als das kunsthistorisch bedeutendste Altarschnitzwerk auf niederösterreichischem Boden – der gotische Schnitzaltar in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Mauer. Doch seine Geschichte ist lückenhaft und voll von Rätseln, die sich vermutlich nicht mehr lösen lassen werden. Der um 1510 entstandene Altar findet sich heute nicht wie gewöhnlich in der nach Osten ausgerichteten...

  • 17.04.18
Freizeit
Uraufführung: Ohnmacht und Grauen - Die Pest in Holzhausen
6 Bilder

Ohnmacht und Grauen - Die Pest in Holzhausen

Uraufführung "Ohnmacht und Grauen – Die Pest in Holzhausen" von Waltraud Hochradl Ein Stück Dorfgeschichte kommt nun als erster Teil der Holzhausener Trilogie "Pest - Passion - Jedermann" auf die Bühne Holzhausen war in früheren Zeiten ein von Wallfahrern besuchter Ort. Vor allem zur Zeit der Pest (1469, 1608, 1679) zogen Menschen zum Nikolaus Kirchlein, wo für den Heiligen Sebastian zu dessen Ehre ein Altar errichtet ist, um die Abwendung des großen Übels zu erflehen. Ein reges Leben...

  • 23.03.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.