Alles zum Thema Betreuungsplätze

Beiträge zum Thema Betreuungsplätze

Leute

Freie Plätze bei einer Betriebstagesmutter in Graz gibt es auch für externe Interessent(inn)en ab Mai 2018.

Freie Plätze bei der Hilfswerk Steiermark Betriebstagesmutter in der Firma Binder, Grossek & Partner in Graz. Was ist eine Betriebstagesmutter/-vater? Tagesmütter/-väter betreuen Kinder von Firmenangehörigen in den Räumlichkeiten von Unternehmungen. Die Betreuungszeiten orientieren sich an den Arbeitszeiten der Eltern. Die Kleingruppe ermöglicht eine individuelle Betreuung der Kinder der Firmenmitarbeiter/-innen und tragen so bei, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können. Sie...

  • 22.05.18
Lokales
Der 31jähige David Egger wird 2019 als SPÖ Kandidat zur Bürgermeisterwahl antreten.

David Egger: Mehr Kinderbetreuungsplätze für Neumarkt

NEUMARKT (kha) "Die Krabbelstube Sighartstein in Neumarkt am Wallersee wird laut aktuellen Prognosen mit Ende 2019 ausgebucht sein," so der 31 jährige Bürgermeisterkandidat David Egger. Der SP-Vetreter fordert deshalb eine Erweiterung der Einrichtung, um auch den künftigen Bedarf abzusichern:„Es ist an der Zeit, den nächsten wichtigen Schritt für eine leistbare und zeitgemäße Kinderbetreuung bei uns in der Gemeinde  zu setzen. Viele Familien sind auf das zweite Einkommen angewiesen. Als...

  • 16.05.18
Lokales
Das Seniorenheim in Bischofshofen wird 2018 ausgebaut. 24 neue Betreuungsplätze sollen am Standort des alten Mischitz-Hauses entstehen.
3 Bilder

VIDEO: Bischofshofen erweitert Seniorenheim um 24 Betreuungsplätze

VIDEO: Bürgermeister Hansjörg Obinger erklärt im BB-Video die Pläne für die Erweiterung des Seniorenheims in Bischofshofen. BISCHOFSHOFEN (aho). Nach dem Ausbau der Kinderbetreuung in Bischofshofen durch die Krabbelgruppen samt Küchentrakt steht nun die nächste Investition für die Bewohner der Stadt mit Schwung an – diesmal für die ältesten Gemeindebürger: Das Seniorenheim Bischofshofen wird um 24 Betreuungsplätze erweitert. „Wir sind stets bemüht, dass wir für die Bevölkerung in allen...

  • 03.04.18
Lokales
Im Welser Gemeinderat in der Stadthalle wurden am 5. März wieder einige Beschlüsse gefasst.

Beschlüsse im Welser Gemeinderat vom 5. März

WELS. Für das Rechnungsjahr 2019 sind Ausgaben und Einnahmen von 222,87 Mio. Euro veranschlagt, während im Außerordentlichen Haushalt Investitionen von insgesamt 14,78 Mio. Euro vorgesehen sind. Überarbeitete Richtlinien für die Altstadt- und Wirtschaftsförderung und eine Erweiterung des Betriebsbaugebietes Oberthan wurden ebenso beschlossen wie eine Resolution an die Oö. Landesregierung zur Betreuung für Menschen mit Beeinträchtigung. In Wels warten derzeit nämlich 119 schwer körperlich,...

  • 07.03.18
Lokales
Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) signalisieren Einigkeit.

12 Millionen Euro und 213 Betreuungsplätze: Maßnahmenplan des Sozialressorts steht

Das Sozialressort erhält für das heurige Jahr zusätzlich 8.325.000 Euro. Demgegenüber sollen 11,25 Millionen Euro an Verbindlichkeiten beglichen werden. OÖ. Es sei herausfordernd gewesen auf eine gemeinsame Linie zu kommen. Groß waren die politischen Unstimmigkeiten wie es im Sozialbereich weitergehen soll, so Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Am Ende stehe aber die Sache. Aus Sicht Stelzers bedeutet das den Sozialbereich weiterzuentwickeln ohne den Weg der Null-Schulden-Politik zu...

  • 14.02.18
Politik
NRin Liesi Pfurtscheller (li.) mit Bundesministerin Sohpie Karmasin.

NRin Pfurtscheller: „Finanzierung zum Ausbau der Kinderbetreuung weiter gesichert“

„In intensiven Verhandlungen konnte Familienministerin Sophie Karmasin gestern die Verlängerung der sogenannten 15a-Verinbarung zum Ausbau der Kinderbetreuung erreichen“, berichtet NRin Liesi Pfurtscheller. „Ein Ministerratsbeschluss besagt nun, dass die Bundesmittel weiter in der vereinbarten Form bis Herbst 2018 fließen, was für unsere Gemeinden unglaublich wichtig ist, da sie damit wieder Planungssicherheit haben“, freut sich die Oberländer Abgeordnete über diese Entscheidung. BEZIRK. „Viele...

  • 22.09.17
Lokales
In der Rainergasse entsteht eine neue Kindergartengruppe.

Neues aus Wiedens Kindergärten

Der Bezirk schafft 2018 weitere Betreuungsplätze für Kleinkinder WIEDEN. 2.129 Betreuungsplätze in Krippen, Kindergärten, Kindergruppen und Horten bot die Wieden 2016 laut einer nun veröffentlichten Statistik an. Obwohl im Februar 2017 drei weitere Kleinkindergruppen in der Goldeggasse eröffnet wurden, schafft der Bezirk noch mehr Betreuungsplätze. So wird 2018 in der ehemaligen Polizeiinspektion in der Rainergasse eine weitere Kleinkindergruppe eröffnen, die Umbauarbeiten dafür haben...

  • 25.08.17
Lokales
Asten bekommt zusätzliche Kindergartenplätze.

Betreuungsplätze werden bis Herbst 2017 ausgebaut

ASTEN (km). Aufgrund des sehr hohen Nachwuchses und der steigenden Geburtenzahl muss die Gemeinde Asten den Kindergarten und die Kabbelstube ausbauen. "Wir sind mittendrin, dass dieses Angebot schon im Herbst Gültigkeit hat", so Bürgermeister Karl Kollingbaum. Derzeit befinde man sich noch in Planungen und Verhandlungen mit dem Eigentümer. "Wir haben vor, im ehemaligen Gebäude von Vögele Schuhe in der Wiener Straße zusätzliche Betreuungsplätze anzubieten." Natürlich müsste man diverse Sachen...

  • 12.07.17
Wirtschaft
Der Spatenstich ist bereits erfolgt. Am 15. September soll die zusätzliche Gruppe stehen.
2 Bilder

Bürmoos erweitert seinen Kindergarten

Im März hat Gemeinde vom Bedarf erfahren, im September wird eröffnet BÜRMOOS (buk). Gerade einmal sechs Monate soll es in Bürmoos von der Meldung des zusätzlichen Bedarfs bis zur fertigen Kindergarten-Erweiterung dauern. "Ende März haben wir gemerkt, dass es knapp wird, im September wollen wir bereits eröffnen", sagt Bürgermeister Peter Eder, der dabei einen einstimmigen Beschluss der Gemeindefraktionen im Rücken hat. Vizebürgermeister Fritz Kralik ergänzt: "Die Grundaussage unserer Gemeinde...

  • 19.06.17
Politik

Ein neuer Kindergarten für Eisenstadt

Aufgrund der aktuellen Bevölkerungsentwicklung und des regen Wohnbaus in Eisenstadt ist der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen notwendig. „In der kommenden Gemeinderatssitzung soll der Grundsatzbeschluss für den Neubau eines Kindergartens gefasst werden“, erklärt Bürgermeister Thomas Steiner. Bis zum Kindergartenjahr 2018/19 wird voraussichtlich der Bedarf für zumindest eine zusätzliche Kinderkrippengruppe und eine zusätzliche Kindergartengruppe zu decken sein. „Um den notwendigen...

  • 23.03.17
Politik

SPÖ Eisenstadt: Mehr Raum für unsere Kinder – Die Infrastruktur muss mitwachsen!

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass es in Eisenstadt Engpässe bei Kindergarten-und Schulplätzen gibt. Der Zuzug in Eisenstadt ist enorm, man muss jetzt endlich handeln, es darf auf keinen Fall dazu kommen, dass in unserer Stadt für Kinder kein Platz vorhanden ist. Im Rahmen der Mitmach-Aktion „Sag´s dem Günter“ gab es diesbezüglich auch viele Nachrichten von besorgten Eltern. „Wir wollen nicht, dass es einmal so weit kommt, dass wir vielleicht Volksschulkinder oder Kindergartenkinder in...

  • 23.03.17
Politik
Das aktuelle Gebäude soll die Gemeinde Eugendorf kaufen. Der Neubau wird auf einem 4.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet.

Neubau des Eugendorfer Konradinums ist fix

EUGENDORF (buk). Knapp ein Jahr nach den schweren Vorwürfen der Volksanwaltschaft gegen das Land Salzburg als Betreiber des Konradinums in Eugendorf, wurde nun der Neubau endgültig auf Schiene gebtracht. Die Landesregierung hat hier den erforderlichen Grund erworben und die Pläne festgelegt. "Damit steht einer ehestmöglichen Realisierung des Projektes nichts mehr im Weg", teilt Lhstv. Christian Stöckl mit. Die Baukosten werden rund 5,5 Millionen Euro betragen. 4.000 Quadratmeter großer...

  • 02.01.17
Lokales
LRin Beate Palfrader mit VertreterInnen der öffentlichen und privaten Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen im Bezirk Landeck.

24 neue Betreuungsplätze im Bezirk Landeck

6,5 Millionen Euro für Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes in Tirol BEZIRK LANDECK. „Jeder Euro, der in die Kinderbildung und -betreuung fließt, ist sinnvoll investiert“, betonte Bildungslandesrätin Beate Palfrader bei der gestrigen Übergabe der Förderurkunden zum Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes im Landhaus: Insgesamt erhalten in Tirol 64 öffentliche und private Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen 6,5 Millionen Euro. Davon fließen 393.000 Euro in den Bezirk Landeck und es entstehen...

  • 01.12.16
Lokales
Abwerzger: Je nach Aufteilung der Schulferien, muss garantiert werden, dass ausreichende Betreuungsplätze vorhanden sind, um berufstätige Elternteile zu entlasten.

FPÖ-Tirol für Herbstferien

Markus Abwerzger und Gerald Hauser befürworten Herbstferien und die Abschaffung der schulautonomen Tage. TIROL. FPÖ-Tirol spricht sich für eine bundesweite einheitliche Regelung der Schulferien aus. Dabei müssten die schulautonomen Tage abgeschafft werden. An ihrer Stelle sollten Herbstferien eingeführt werden. Wichtig sei aber auch die Schaffung von genügend Kinderbetreuungsplätzen, so die FPÖ. Fereinzeitregelung - auch auf die Eltern achten FPÖ-Landesparteiobmann und Bildungssprecher Markus...

  • 22.08.16
Politik Bezahlte Anzeige
Nikolaus Berlakovich, Albert Maschler

ÖVP fordert: Bessere medizinische Versorgung und mehr Betreuungsplätze für ältere Generation im Mittelburgenland

Im Bezirk Oberpullendorf leben laut Statistik Burgenland 11.064 Personen, die älter als 60 Jahre sind. Das ist fast ein Drittel der gesamten Bevölkerung. Darüber hinaus sind 47 Personen über 95 Jahre alt. „Die Volkspartei Mittelburgenland hat konkrete Maßnahmen für die ältere Generation erarbeitet. Durch diese Initiativen sollen die Seniorinnen und Senioren in Würde alt werden können“, so Bezirksparteiobmann Niki Berlakovich und der Bezirksobmann des Seniorenbundes Albert Maschler...

  • 05.08.16
Lokales
LRin Beate Palfrader mit VertreterInnen der öffentlichen und privaten Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen im Bezirk Kitzbühel.

104 neue Betreuungsplätze im Bezirk Kitzbühel

Rund elf Millionen Euro zahlt das Land Tirol an 127 private und öffentliche Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen aus. In den Bezirk Kitzbühel fließen über 1,2 Millionen Euro. BEZIRK KITZBÜHEL. Mit Fördergeldern des Landes Tirol können unter anderem Öffnungszeiten verlängert, gemeindeübergreifende Betreuungsangebote geschaffen, die Gruppengrößen verkleinert und Kinderkrippen, Kindergärten und Horte erweitert, modernisiert oder neu gebaut werden. Im Bezirk Kitzbühel werden 104 neue...

  • 02.08.16
Politik
11 Millionen Euro für 666 neue Betreuungsplätze.

666 zusätzliche Betreuungsplätze in Tirol

Das Land Tirol zahlt 11 Millionen Euro an private und öffentliche Kinderbetreuungseinrichtungen - dadurch können zusätzlich 666 Betreuungsplätze geschaffen werden. TIROL. Mit elf Millionen Euro für die Kinderbetreuung an 127 private und öffentliche Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen können 666 neue Betreuungsplätze geschaffen werden. Elf Millionen Euro für Kinderbetreuung in Tirol Mit elf Millionen Euro des Landes Tirols werden verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der...

  • 29.07.16
Lokales

Top-Kinderbetreuung in Eisenstadt

In Sachen Kinderbetreuung nimmt die Landeshauptstadt eine Vorreiterrolle für das gesamte Burgenland ein: 859 Kinder werden in den Eisenstädter Kindergärten, Kinderkrippen und den Tagesheimeinrichtungen der Volksschulen, Neuen Mittelschule und Allgemeinen Sonderschule von insgesamt 85 Pädagoginnen und Helferinnen betreut. „Wenn es um die Betreuung unserer Kinder geht, können die Eltern sichern sein, dass unsere Stadt den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Durch das engagierte Kindergarten-...

  • 10.03.16
Lokales
Minerva Leiterin Waltraud Krassnig und SOS-Kinderdorfleiter Wolfgang Arming mit Minerva Schu?lern beim Boat of Hope

SOS-Kinderdorf sucht Immobilie im Pinzgau

SALZBURG/PINZGAU. Eine großartige Resonanz erlebte das SOS-Boat of Hope auf dem Salzburger Mozartplatz. Drei Tage lang setzten, Kinder, Künstler und engagierte Bürger ein Zeichen der Solidarität für Kinder auf der Flucht und spendeten großzügig für neue Betreuungsplätze. Erfolgreiche Kampagne Von Donnerstag bis Samstag stand das SOS-Boat of Hope am Salzburger Mozartplatz. Mit der österreichweiten Kampgane macht SOS-Kinderdorf auf das Schicksal minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge...

  • 28.10.15
Lokales

Freie Plätze bei Tagesmüttern in Linz/Kleinmünchen

liebevoll – individuell – leistbar Für Eva Monetti und Johanna Steurer ist die Arbeit mit Kindern eine große Bereicherung. Deshalb sind sie beim OÖ Familienbund als Tagesmütter tätig. Beide wohnen im Süden von Linz in Kleinmünchen und nehmen Tageskinder im Alter von 0 bis 16 Jahren bei sich zuhause auf. Mit ihrer fast vierjährigen Tochter Ida und ihrem eineinhalbjährigen Sohn Christian geht Eva Monetti täglich an die frische Luft. Außerdem kocht sie gerne und legt Wert auf eine familiäre...

  • 23.09.15
Lokales
In den sechs roten Gemeinden ist die Kinderbetreuung bestens. Ein "weißer Fleck" im Betreuungsatlas: Kapfenstein.
2 Bilder

AK: Wo bei uns die Familie viel zählt

Arbeiterkammer stellt dem Bezirk und seiner Kinderbetreuung ein gutes Zeugnis aus. Dem Angebot an Kinderbetreuung im Bezirk Südoststeiermark stellt die steirische Arbeiterkammer ein recht gutes Zeugnis aus. Vorbildlich sind die Gemeinden Bad Gleichenberg, Bad Radkersburg, Fehring, Feldbach, Gnas, und Kirchberg an der Raab. Lediglich Kapfenstein und auch Tieschen hinken hinterher. Bereits zum zweiten Mal hat die AK den Kinderbetreuungsatlas präsentiert. Das Fazit: Im Vergleich zum Vorjahr gibt...

  • 21.08.15
Politik
Hans Affenzeller, Christian Makor, Fabian Grabner und Gerd Rabe mit Klienten der Lebenshilfe Ried.

Sozialbereich: "Müssen Wartelisten abbauen"

Der SPÖ-Klub macht auf den steigenden Bedarf von Betreuungsplätzen aufmerksam. BEZIRK (kat). "Wir dürfen unsere soziale Verantwortung nicht auf die lange Bank schieben. Soziale Fragen sind wichtig. Die Situation in Oberösterreich ist zwar gut, aber es gibt noch viel zu tun", sagt Landtagsabgeordneter Hans Affenzeller, Sozialsprecher der SPÖ. Um darauf hin zu weisen, hat der SPÖ-Klub nun eine Sozialkampagne gestartet, die die Bereiche Altenhilfe, Menschen mit Beeinträchtigung sowie Kinder- und...

  • 17.08.15
Lokales

Lengauer werden in Straßwalchen betreut

LENGAU (ebba). Da der Bau eines Alten- und Pflegeheimes in der Gemeinde Lengau noch etwas auf sich warten lässt – zuerst wird ein Heim in Eggelsberg gebaut –, wird die Gemeinde Lengau mit dem Krankenpflegeverein Straßwalchen (im benachbartem Salzburger Flachgau) eine Kooperation eingehen. Demnach sollen fünf Plätze im Seniorentageszentrum Straßwalchen für Gemeindebürger aus Lengau bereitgestellt werden. Der Beschluss zu dem Vorschlag der ÖVP-Fraktion soll am 10. September im Gemeinderat gefasst...

  • 13.08.15
  • 1
  • 2