Biodiesel

Beiträge zum Thema Biodiesel

Bauen & Wohnen
Heizölbranche hofft auf "sauberes" Heizöl aus Abfallstoffen.
2 Bilder

Klimastrategie
Grüner Hoffnungsschimmer für die Ölheizung

Energiehandel testet grünes Heizöl. Energieagentur rät Ölheizungsbesitzern dennoch zum Ausstieg aus Heizöl. ÖSTERREICH. Bis zum Jahr 2050 soll es in Österreich keinen Haushalt mehr geben, in dem mit Heizöl geheizt wird. So steht es in der Klimastrategie der Regierung. Aktuell heizen österreichweit von rund 3,8 Millionen Haushalten 16 Prozent mit Heizöl.  Ab 2020 landesweites Verbot Das sind umgerechnet etwa 700.000 Ölheizungen. Die überwiegende Mehrheit davon ist im Durchschnitt über 20...

  • 25.01.19
  •  1
Wirtschaft
Erfreut über den neuen Auftrag: BDI-Technikvorstand Markus Dielacher

Steirische Anlagenbauer holen Großauftrag aus den USA

Der steirische Anlagenbauer BDI – BioEnergy International AG wird 2018 mit dem Bau einer Biodiesel-Anlage in Los Angeles beginnen. Ist es zwar reiner Zufall, aber der Zeitpunkt könnte kaum besser sein: Während Markus Dielacher, Technikvorstand bei BDI gerade als Delegationsmitglied an der Zukunftsreise USA im Silicon Valley teilnimmt, kommt vom Kunden Crimson Renewable Energy, dem größten Biodiesel-Produzenten in Kalifornien, der Auftrag an BDI, eine neue Biodiesel-Anlage zu...

  • 10.11.17
  •  1
Wirtschaft
Treibstoff aus Biomasse: 14 Partnerorganisationen aus sieben Ländern besprachen in Güssing ihr gemeinsames Forschungsprojekt.
2 Bilder

Güssinger Biodiesel-Forscher beteiligen sich an EU-Großprojekt

Die Erzeugung von Treibstoff aus biogenen Rohstoffen in Güssing bekommt eine internationale Komponente. Das Forschungsinstitut GET hat eine Förderzusage erhalten, mit 13 Partnern aus Europa das Projekt "Heat-To-Fuel" ("Wärme zu Treibstoff") umzusetzen. "Wir sind nun in der Lage, unsere Forschungen auf höchstem internationalen Niveau fortsetzen zu können", ist Projektleiterin Katharina Kreuter stolz. Das Projekt sei als eines der Besten unter 100 einreichenden Konsortien für das EU-Programm...

  • 03.10.17
Wirtschaft
Michael Münzer (Geschäftsführender Gesellschafter Münzer Bioindustrie GmbH), Landesrat Johann Seitinger, Daniela Müller-Mezin (Wirtschaftskammer Steiermark, Obfrau der Fachgruppe des Entsorgungs- und Ressourcenmanagements), Sinabelkirchens Bürgermeister Emanuel Pfeifer, Ewald-Marco Münzer (Geschäftsführender Gesellschafter Münzer Bioindustrie GmbH) beim Spatenstich
2 Bilder

Münzer Bioindustrie investiert mit Erweiterung in eine nachhaltige Zukunft

Das steirische Familienunternehmen Münzer Bioindustrie GmbH hat mit dem Spatenstich den Startschuss für die Erweiterung ihres Betriebsstandorts Sinabelkirchen gegeben. Mit mehr als 3 Mio. Euro Investitionsvolumen wird neben der Erweiterung der bestehenden Infrastruktur eine neue Aufbereitungsanlage für Altspeisefette und –öle sowie auch der Bereich Kabel- und Elektroschrott-Recycling massiv erweitert. Klares Bekenntnis zum Industriestandort Steiermark „Mit dem Ausbau des Firmensitzes und der...

  • 04.05.17
  •  2
Wirtschaft
Ein Dieselfahrzeug mit Holz-Treibstoff aus Güssing betankte Reinhard Rauch unter Beobachtung von Astrid Eisenopf und Vinzenz Knor.
23 Bilder

Güssinger Holzdiesel-Anlage wird vergrößert

Forscher wollen Erkenntnisse für die industrielle Großproduktion gewinnen Die Herstellung von Biodiesel aus Holz in Güssing hat die nächste Etappe erreicht. Das Forschungskonsortium Bioenergy 2020+ hat seine Testanlage vergrößert und die Erzeugungskapazität auf 159 Liter pro Tag erhöht. "Eine weltweit in dieser Art einzigartige Pilotanlage", hob Geschäftsführer Walter Haslinger hervor. "Sie ist ein wichtiger Schritt, um die Wirtschaftlichkeit der Produktion von Biotreibstoffen der zweiten...

  • 24.11.16
Lokales
Die Feuerwehren brachten den Brand unter Kontrolle!

Brand in Mureck: Heute wird ermittelt!

Nach dem Brand in Mureck bei der Biodieselanlage finden heute die Brandursachenermittlungen statt. Vom Brand waren 1.200 Quadratmeter Lagerfläche betroffen. Die Gebäudefläche wurde vollkommen zerstört. Das Feuer war weithin sichtbar. In der Halle waren Altöle, Speiseöle und Schlossereibedarf gelagert. Eine Gefahr für die Umwelt bestand laut Chemiedienst der Landesregierung nicht. Verletzt wurde niemand.

  • 12.03.16
Lokales
20 Bilder

Brand in Mureck unter Kontrolle

100 Einsatzkräfte brachten den Brand neben Biodieselproduktionsanlage unter Kontrolle. Zur Bekämpfung des Brandes in der Gemeinde Mureck stehen derzeit über 100 Einsatzkräfte von 12 freiwilligen Feuerwehren mit 25 Löschfahrzeugen im Einsatz. Um 6.46 Uhr wurden die Feuerwehren des Abschnittes 1 (Mureck) zu einem Brandeinsatz in der Bioenergiestraße in Mureck alarmiert. Bemerkt wurde der Brand von einem Mitarbeiter eines angrenzenden Betriebes. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine...

  • 11.03.16
Lokales

Feuerwehrgroßeinsatz in Mureck

Im Gemeindegebiet von Mureck steht eine Lagerhalle in Vollbrand. Höchst Gefahr besteht aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft zu einem Biodieselwerk. 20 Feuerwehren sind unterdessen im Einsatz.

  • 11.03.16
Wirtschaft

Insolvenzantrag von Ennser Unternehmen eingebracht

ENNS. Der Biodiesel-Händler recotrol Vertriebs GmbH mit Sitz in Enns hat ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beim Landesgericht Steyr beantragt. Das teilte die Gläubigerinteressenvertretung KSV1870 vergangenen Freitag mit. Das insolvente Unternehmen begründete den Antrag, der mineralische Dieselkraftstoff sei so billig geworden, dass die Nachfrage nach dem alternativen Biodiesel massiv einbrach. Passiva von rund 1,2 Millionen Euro stehen Aktiva von 136.000 Euro gegenüber. Ein...

  • 18.01.16
Wirtschaft
Richtig entsorgtes Altöl ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

Altes Speiseöl treibt Autos an

Die getrennte Sammlung von alten Speiseölen und –fetten wird in Niederösterreich seit 2002 durchgeführt. "Im Jahr 2015 wurden in den Verbandsgemeinden des Abfallverbandes Mistelbach rund 39.000 kg Speisefett in den gelben NÖLI-Behältern gesammelt", gibt Willibald Knie, Geschäftsführer des Abfallverbandes GAUM Mistelbach bekannt. Die gesamte Sammelmenge in NÖ ermöglicht die Produktion von knapp einer Million Liter Biodiesel pro Jahr. Damit können bei einer durchschnittlichen Kilometerleistung...

  • 15.01.16
Wirtschaft
Richtige Ensorgung von altem Speiseöl ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.
2 Bilder

Altes Speiseöl lässt Autos fahren

Die getrennte Sammlung von alten Speiseölen und –fetten wird in Niederösterreich seit 2002 durchgeführt. "Im Jahr 2015 wurden in den Verbandsgemeinden des Abfallverbandes Korneuburg rund 25.800 kg Speisefett in den gelben NÖLI-Behältern gesammelt", gibt Gerhard Münzker, Geschäftsführer Abfallverband für den Bezirk Korneuburg bekannt. Die gesamte Sammelmenge in NÖ ermöglicht die Produktion von knapp einer Million Liter Biodiesel pro Jahr. Damit können bei einer durchschnittlichen...

  • 15.01.16
Wirtschaft
Getankt werden kann der Treibstoff in jedem beliebigen Dieselfahrzeug.
23 Bilder

Aus Holz wird in Güssing Biodiesel

Bestehende Forschungsanlagen zur Herstellung von Biotreibstoffen stehen vor der Vergrößerung Der Schwerpunkt der Bioenergieforschung in Güssing wird sich langfristig wohl auf die Erzeugung von Biotreibstoffen verlagern. Die Forschungsgemeinschaft Bioenergy 2020+ vergrößert ihre Produktionsanlagen, in denen Diesel und Kerosin aus Holz hergestellt werden. Derzeit werden pro Tag fünf Kilogramm Biodiesel hergestellt. Künftig werden es 159 Liter (= 1 Fass) pro Tag sein, erläutert Reinhard Rauch...

  • 10.11.15
Wirtschaft
Bernd Brantner investiert weiter in die Anlage im Energiepark.

Die Brantner Gruppe setzt auf den Standort Mureck

MURECK. Die Stadtgemeinde Mureck ist ein anerkannter regionaler Vorreiter in puncto erneuerbare Energien. Die Klimabündnis-Gemeinde baut bereits seit den frühen 90er-Jahren auf nachhaltige Ressourcen und hat im Laufe der Jahre diesbezüglich auch zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst. Gute Nachrichten gibt es nun für den lokalen Energiepark. Dort ist seit dem Vorjahr die Firma "Ölwert", ein Unternehmen der Brantner Gruppe, angesiedelt. Diese ist einer der größten Sammler und Aufbereiter von...

  • 09.11.15
Wirtschaft
ng. Christian Callegari (GF AWV Hall i.T – Fritzens), Josef Rendl, Bgm. Johann Thaler, Dr. Alfred Egger (GF ATM).

„Fette Beute“ für den Öli

Der Titel „Öli-Sammelsieger“ geht im Bezirk Kufstein dieses Jahr an die Gemeinde Reith im Alpbachtal. REITH. Durchschnittlich einen Kilogramm gebrauchtes Speiseöl sammelt jeder Einwohner in den Tiroler Öli-Gemeinden. Besonders hoch liegt das Sammelergebnis in der Gemeinde Reith im Alpbachtal: durchschnittlich 1,3 Kilogramm pro Einwohner - das ist Sammelrekord im Bezirk Kufstein. Reiths Bürgermeister Johann Thaler freut sich jedenfalls über den Sammeleifer der Gemeindebürger. Intelligente...

  • 23.05.14
Wirtschaft
8 Bilder

Aus Abfall wird in 36 Stunden Gold

ARNOLDSTEIN (nic). "Wir gehören zu einer Handvoll hochmoderner Biodiesel-Anlagen in ganz Österreich!" Mit Stolz erlärt Werner Stulier was das Unternehmen Biodiesel Kärnten in der 30 Millionen Euro teuren Anlage in Arnoldstein produziert. Zusammen mit Eigentümer Peter Rudolf ist Stulier Geschäftsführer der Firma. Die Anlagen unterscheiden sich in der Regel vor allem durch den Rohstoff, aus dem der Kraftstoff gewonnen wird. Im Gewerbegebiet Euro Nova bekommt man aus mehreren Verwertungsanlagen...

  • 05.03.14
Politik
Matthias Hofer war zehn Jahre lang ÖVP-Gemeinderat in Hohenau.
2 Bilder

Wechsel in ÖVP Hohenau: Hofer übergibt an Peiritsch

HOHENAU. „Als ich im Herbst 2003 für die Volkspartei Hohenau in den Gemeinderat berufen wurde, war für mich klar, dass dieses Amt in einer VP-Minderheitsgemeinde viel Engagement, eine dicke Haut und vor allem viel Zeit benötigen wird. Aber genau so klar war für mich auch, dass ich dieses Amt, maximal zwei Perioden ausüben werde. Zeit genug, um meine Ideen und Projekte umzusetzen. Und gelungen ist in diesen zehn Jahren viel“, stellt ÖVP-Gemeinderat Matthias Hofer zu seinem Ausscheiden aus dem...

  • 07.10.13
Wirtschaft
ATM-GF Alfred Egger freut sich über die Öli-Erfolgsgeschichte, die mittlerweile Rom erreicht hat.
2 Bilder

Tiroler "Öli" erobert Rom

Tiroler Erfindung als Exportschlager Was 1999 in der Stadt Schwaz als Pilotprojekt startete, sorgt mittlerweile europaweit für Furore: Gemeint ist die innovative Sammellösung für Altspeiseöl und -fett – bekannt unter dem Namen Öli. Der knallgelbe 3-Liter-Eimer schluckt gebrauchte Öle und Fette, die in jeder Küche anfallen. Für die Gastronomie stehen 25-Liter- oder 120-Liter-Fässer zur Verfügung. „Auslöser für die Erfindung waren die hohen Entsorgungskosten der Vergangenheit und geringe...

  • 18.01.13
Leute
Den Biodiesel-Gutschein übergab Josef Reiter-Haas (r.) an Helene Kager (3.v.r.), Katharina Kaufmann (l.) und die Klienten.

Kleinbus der Lebenshilfe fährt umweltfreundlich

Seit mehreren Jahren wird der Kundenbus der Werkstätte Mureck der Lebenshilfe Radkersburg mit dem umweltfreundlichen Seeg-Biodiesel betankt. Obmann Josef Reiter-Haas von der Seeg Mureck überreichte für diese Treue einen Biodiesel-Gutschein im Wert von 500 Euro. Lebenshilfe-Geschäftsführerin Helene Kager und die Standortleiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Mureck, Katharina Kaufmann, bedankten sich für diese großzügige Spende.

  • 03.04.12
Wirtschaft
Neuestes Unternehmen im Murecker Energiekreislauf: Die Sonnenenergie-Bürgeranlage wurde heuer in Betrieb genommen. Foto: WOCHE

Die vier Standbeine im Murecker Energiekreislauf

„Mit Bioenergie nachhaltig in eine lebenswerte und sichere Zukunft“ ist das Motto von vier Betrieben im Murecker Energiekreislauf. Die Seeg Mureck erzeugt aus Altspeiseölen und Raps Biodiesel. Die Nahwärme Mureck betreibt ein Biomasseheizwerk, das die Stadt mit umweltfreundlicher Wärme versorgt. Eine Biogasökostromanlage betreibt die Ökostrom Mureck und jüngstes Kind ist eine Sonnenenergie-Bürgeranlage, die seit heuer Solarstrom erzeugt. Wo: Seba, ...

  • 24.10.11
Wirtschaft
Erneuerbare Mobilität und regionale Wertschöpfung waren bei der Veranstaltung des Biomasseverbandes in Mureck im Fokus. Foto: WOCHE

Kein Bio-Treibstoff vom Teller

In Mureck präsentierten Gemeinden ihre Wege zu Energieautarkie. Zwei Schlussfolgerungen standen bei der Veranstaltung „Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde“ in Mureck im Mittelpunkt: Die Gemeinden haben insbesondere beim Thema „erneuerbare Mobilität“ großen Nachholbedarf und erneuerbare Energien sind ein wichtiger Wirtschaftsmotor für den ländlichen Raum. Auf Einladung des österreichischen Biomasseverbandes präsentierten sich die Gemeinden Mureck, Kötschach-Mautern, Thalgau und...

  • 19.10.11
Motor & Mobilität
Fahren mit Wasserstoff – Der BMW Hydrogen7 zeigt heute schon, wie Wasserstofff als Treibstoff im Auto genutzt werden könnte.

Alternativen zu Benzin und Diesel

Sie helfen mit, den Druck auf Umwelt und Geldtasche zu mildern Bei den ständig steigenden Benzin- und Dieselpreisen wird der Ruf nach günstigeren Alternativen laut. (KK). Bei der steigenden Belastung von Umwelt und Geldbörsel werden alternative Kraftstoffe und Antriebssysteme immer interessanter. Wir stellen die wichtigsten vor: Komprimiertes Erdgas (CNG) besteht zum größten Teil aus Methan und eignet sich zur Verbrennung in Otto-Motoren. Erdgasfahrzeuge gibt es in monovalenter (nur...

  • 17.09.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.