Eklat

Beiträge zum Thema Eklat

Sport
Wutentbrannt: Nestor El Maestro

Kommentar
Eklat des Sturm-Trainers: Unprofessionell und unwürdig

Noch einmal muss ein Blick zurück erlaubt sein, auch wenn der SK Sturm lieber zur Tagesordnung übergehen würde: Ein Blick zurück auf das Verhalten der Spieler, aber ganz besonders auf jenes der beiden "Offiziellen", des Trainers und Sport-Geschäftsführers beim letzten Auswärtsspiel in Mattersburg. Ja, die Entscheidungen des (Un-)Parteiischen waren, gelinde gesagt, unglücklich. Er wurde übrigens im Gegensatz zu den Sturm-Vertretern wirklich gesperrt.  Aber mit (vermeintlichen)...

  • 24.09.19
  •  2
Politik
Der Papamonat sorgte für Differenzen bei der vergangenen Gemeinderatssitzung in Pottendorf.

Eklat wegen Papamonat

Aus Protest: Pottendorfer Opposition verlässt geschlossen die Gemeinderatssitzung. POTTENDORF (esc). Die Idee stammt ursprünglich von Andreas Babler (SPÖ), Ortschef von Traiskirchen, nun wird sie zum Selbstläufer: der Papamonat für Gemeindebedienstete bei vollem Gehalt, finanziert von den Gemeinden. Auch der Ebreichsdorfer Bürgermeister Wolfgang Kocevar hat angekündigt im März den Papamonat für Gemeindebedienstete beschließen zu wollen. Nun fand das Thema vergangene Woche Eingang in die...

  • 05.03.19
Politik
Heftige Debatten gab es um Bruno Weber in der Sitzung des Amstettner Gemeinderates.

Weber bleibt Amstettner Stadtrat: Kashofer (FPÖ) sorgt mit Sager für Aufregung

"Dieses Sujet der ÖBB ist nach unserer Sicht eine Provokation und missbraucht den Familienbegriff", verteidigt FPÖ-Obfrau Brigitte Kashofer Bruno Weber nach seinen Facebook-Posting. "Diese Art Familie hat keine Zukunft", sagt sie. STADT AMSTETTEN. Bruno Weber und sein Facebook-Posting zu einem ÖBB-Werbeplakat standen im Mittelpunkt der Sitzung des Amstettner Gemeinderates (Hier geht es zum Bericht über die Aussagen Webers.) Das sagt die Bürgermeisterin zu Weber Das Image der Stadtgemeinde...

  • 19.09.18
Lokales
3 Bilder

Handschlag setzte hinter Eklat den Schlusspunkt

Bei einem Begräbnis kam es unlängst in der Imster Pfarrkirche zum Eklat zwischen Diakon Walter Hofbauer und Pfarrer Alois Oberhuber. Nachdem es rund um die Modalitäten der Kirchenzeremonie Unstimmigkeiten gab, platzte Hofbauer während des Gottesdienstes offenbar die Hutschnur - zwei Ohrfeigen für Pfarrer Oberhuber waren die Folge. Hofbauer verließ daraufhin die Kirche, die Zeremonie wurde vom Pfarrer zu Ende geführt. Der Vorfall heizte natürlich auch die Gerüchteküche in Imst an. Diakon Walter...

  • 04.06.18
Leute
1. Plantschbeckenparty am Benediktinerplatz in Klagenfurt

[Satire] Eklat in der Klagenfurter Künstlerszene

Wie uns aus vertrauenswürdigen Quellen berichtet wurde, spielte sich ein kleines Drama während der 1. Plantschbeckenparty am Benediktinerplatz in Klagenfurt ab. „Zum vertrottelten Gaul“ Nr. 1 Promi Stammgast, Liedermacher „Horstinger“ (vollständiger Name ist der Redaktion bekannt), verlor die Wasserschlacht um das Plantschbecken und musste pudelnass den Heimweg antreten. Höllenhund Orthos, in Begleitung und Unterstützung seiner „Eltern“ Hobby Künstlerin und Schnappschussfotografin MargaritA...

  • 03.07.17
Politik
Michael Riedhart, "Junge Wörgler Liste", forderte die Zustimmung der Stadt zum Hochwasserschutzplan.
5 Bilder

Wechner zu Riedhart: "Was du betreibst ist ein Skandal!"

Wörgls Mandatare sind nicht gerade für die "feine Klinge" bei Debatten bekannt, Michael Riedharts (Junge Wörgler) Antrag zum Hochwasserschutzplan ließ die Emotionen aber besonders hochgehen. WÖRGL (nos). Eine "Auftragsarbeit für Alois Margreiter" orteten die Wörgler Freiheitlichen unter NR Carmen Schimanek in Michael Riedharts Antrag in Sachen Hochwasserschutz. "Gemeinderat Riedhart von der Jungen ÖVP" habe "sein wahres Gesicht präsentiert und glänzte mit untergriffigen wie auch falschen...

  • 16.02.17
Lokales
TVB-Aufsichtsräte unter sich: Simon Hermann Huber (li.) bot Peter Mayer (stehend) nach dessen Entgegnung eine "Watsch'n" vor der Tür an.
10 Bilder

Zwist bei Abstimmung über Standortmarketing GmbH im TVB "Kufsteinerland"

Getrübter Weihnachtsfriede bei Vollversammlung: Aufsichtsratsmitglied bot einem Kollegen eine "Watsch'n" an, Mitglieder befürchten Bevorzugung städtischer Immobilien in neuer GmbH. Aber breite Zustimmung zur Gründung. BEZIRK (nos). Die Vollversammlung des Tourismusverbandes "Kufsteinerland" war am Montag, dem 12. Dezember, im Ebbser Gasthof "zur Schanz" zusammengekommen, um neben der vereinsrechtlichen Pflicht – Bilanzpräsentation und Entlastung des Vorstands – auch eine zukunfsträchtige Kür zu...

  • 13.12.16
Sport
SPG-Obmann Christian Kranebitter erstattete beim TFV Anzeige gegen seinen Telfer Amtskollegen.

Arge Nachwehen nach dem Derby

SILZ, TELFS (pele). Arge Nachwehen gibt`s nach dem Tiroler-Liga-Derby zwischen dem SV Telfs und der SPG Silz/Mötz. Der Vorwurf von Telfer Seite, SPG-Trainer Aleksandar Matic habe einen Telfer Spieler mit einem Faustschlag niedergestreckt, wurde zwar mittlerweile aus der Welt geschafft (Matic erhielt eine Strafe wegen Schiedsrichterbeleidigung), allerdings verhandelte der TFV vergangene Woche erstmals eine Anzeige von SPG-Obmann Christian Kranebitter gegen seinen Telfer Amtskollegen Michael...

  • 09.10.16
Politik
Die Kraus-Villa ist das prägnanteste Gebäude des ehemaligen Caruso-Komplexes.
3 Bilder

Opposition ließ Gemeinderatssitzung in Baden platzen

Die kürzeste Nacht des Jahres begann in Baden mit einem Polit-Eklat. BADEN. Wohnbau in Baden - ein Endlos-Streit-Thema: Zum Eklat kam es Berichten aus dem Gemeinderat zufolge am Dienstag Abend (21.Juni 2016) im Badener Rathaus. Insgesamt 16 Mandatare von Bürgerliste "Wir Badener" (außer GR Pristou) und SPÖ verließen nach der Verlesung eines Dringlichkeitsantrages zum Thema "Umwidmung Trostgasse in Bauland-Wohngebiet" die Sitzung - damit gab es keine Beschlussfähigkeit mehr. Die Sitzung musste...

  • 22.06.16
Politik

Meinung: Schwieriger Spagat zwischen Kritik und Mitbestimmung

Walchsee protestiert. Klar und deutlich tat Bürgermeister Dieter Wittlinger vergangene Woche seinen Unmut über die hohen Personalkosten und die "Fremdbestimmung" im Kufsteiner Bezirkskrankenhaus kund. Da ein Austritt der Gemeinde Walchsee aus dem Krankenhausverband nicht möglich ist, will sich Wittlinger in Zukunft zu den Sitzungen krankmelden und keine Vertretung entsenden. Dass er ganz alleine eine solch herbe Beschwerde über das System im Bezirkskrankenhaus Kufstein äußert, ist ein überaus...

  • 11.05.16
Politik
Franz Meixner und Karin Scheele vor dem alten Rathaus in Enzesfeld/Lindabrunn, das sie durchaus für sanierbar halten. Jedenfalls soll sich die Gemeinde nicht in ein Amt "einmieten" (wie es nun geplant sei), sondern als Eigentümer "Herr im eigenen Haus ble
2 Bilder

Polit-Eklat wegen geplantem Ortszentrum

Ein geplantes neues Ortszentrum mit neuem Rathaus, in dem die Gemeinde nur noch eingemietet sein könnte - das erregte am 15. März die Gemüter der Opposition in Enzesfeld-Lindabrunn. Die Mandatare von SPÖ, ÖVP und FPÖ verweigerten den Grundsatzbeschluss zum Ortszentrums-Bau durch die Baugenossenschaft Atlas und fordern mehr Informationen. ENZESFELD. "Ich will von der Genossenschaft Atlas ein schönes Ortszentrum bauen lassen, mit Platz, Tiefgarage, Wirtshaus, Gemeindeamt und Wohnungen."...

  • 16.03.16
  •  2
Lokales
2 Bilder

Das posten die St. Pöltner Promis im Internet

Von Katzen und der "Flucht nach Barcelona": Stadtchef Stadler bis Snowboarder Benni Karl im Facebook-Check. ST. PÖLTEN (jg). Dass ein Eintrag auf Facebook den Job kosten kann, dürfte hinlänglich ebenso bekannt sein, wie der Umstand, dass Postings strafrechtlich verfolgt werden können. Jüngst sorgte die Nationalratsabgeordnete Susanne Winter mit einem Posting unter einem antisemitischen Eintrag für Aufregung und wurde kurzerhand aus der FPÖ ausgeschlossen. Die Bezirksblätter nahmen dies zum...

  • 11.11.15
Lokales

Jenbach: Leichentransport ohne Feingefühl

JENBACH (fh). Vergangenes Wochenende wurde in der Gemeinde Jenbach, so wie in allen anderen Orten auch, der Verstorbenen am Friedhof gedacht. Als die Messe um 14:30 Uhr losging sorgten zwei Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens jedoch für einen Eklat. Während die Messe bereits begonnen hatte parkten sie den Leichenwagen am Eingang der Aufbahrungshalle und begannen damit einen Leiche im Leichensack auszuladen. Eine Augenzeuge berichtete der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion über Aktion, welche für...

  • 04.11.15
  •  1
Lokales
Statt süßer Hasen gab's für einen Ternitzer harte Prügel.
2 Bilder

Osterhasenparty endete für Ternitzer (17) im Spital

Aus einem Anrempeln wurde handfeste Auseinandersetzung zwischen Teenagern. Nach einer Rempelei mit einem gleichaltrigen Wimpassinger gingen bei Thomas (Name v. d. Red. geändert) die Lichter aus. Die Polizei ermittelt. WILLENDORF. Das Partyvolk feierte bei der legendären Osterhasenparty in der Römergrube. Mitten im Geschehen: der 17-jährige Ternitzer Thomas, der mit Freunden seinen Geburtstag feierte. Natürlich floss auch Alkohol. Vorfall unweit der WCs Nach Mitternacht soll der...

  • 13.04.15
Lokales

Uneinigkeit bei externer Prüfung des Welldorados

WELS. Bei einer Sitzung des Welser Stadtsenats sorgte die Vorgehensweise von Finanzreferent Hermann Wimmer zur Aufarbeitung des Welldorado-Skandals für Kontroversen. Wimmer hatte einen Antrag zur externen Prüfung aller Kassen durch das Wirtschaftsprüfungsunternehmens KPMG eingebracht, dem die Vizebürgermeister Andreas Rabl und Peter Lehner nicht zustimmten bzw. sich enthielten. "Blau-Schwarz verhindern die externe Prüfung aller Kassen durch ein kompetentes Institut – das ist der Beweis, dass es...

  • 17.03.15
Lokales
Betriebsrat Josef Eller (Liste Eller): "Ich habe niemanden geschlagen."

Semperit: Betriebsrat soll zugeschlagen haben

Nach dem Skandal um die Arbeitergelder soll es bei einer Arbeiterversammlung zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. WIMPASSING. Wegen des Alleingangs des FSG-Arbeiterbetriebsrats Andreas S. wurde am 12. März eine Besprechung mit der Belegschaft einberufen. Arbeiter im Spital "Dabei kam es zu einem unschönen Vorfall. Betriebsrat Josef Eller hat mit einer Mappe einem Mann aufs Ohr geschlagen", schilderte Semperit-Zentralbetriebsrat Alexander Hollerer im Bezirksblätter-Gespräch. Der Mann –...

  • 13.03.15
  •  5
  •  1
Politik
Stadträtin Brigitta Klein zeigte sich enttäuscht vom plötzlichen Schwenk ihrer Stadtratskollegen aus ÖVP und FPÖ.
9 Bilder

Riesenwirbel um Kindergartenplätze

KUFSTEIN (nos). Hitzige Wortgefechte brachte die Debatte um den an sich bereits beschlossenen "Übergangs-Kindergarten" im Arkadenplatz mit sich. Lautstark forderten FPÖ und ÖVP Bürgermeister Martin Krumschnabel (Parteifreie) auf, "seine" Stadträtin Brigitta Klein zur Ordnung zu rufen. Diese schoss in ihrer Wortmeldung eine massive Breitseite gegen Vizebürgermeister Walter Thaler (FPÖ) bezüglich der Container-Situation in Zell. Noch im Juli war der Stadtrat einstimmig für eine Lösung der...

  • 20.11.14
  •  1
Lokales
Skandal in der Römerstadt, "Kleiner Römer" hat sich im Ton vergriffen. (Im Bild das Römertor)

Eklat um "Kleinen Römer"

TRAISMAUER. Bei der örtlichen Faschingssitzung blieb so manchem Gast das Lachen im Hals stecken. Der "Kleine Römer", alias Rudolf Scherner, stieß mit einigen seiner Aussagen auf Unverständnis und Ablehnung. Er hat beispielsweise kritisiert, dass dem Sportclub Traismauer zu viel Geld zugesprochen worden wäre und darauf hingewiesen, dass auch ein Dolmetscher dem Verein nicht schaden würde, da einige Spieler Migrationshintergrund haben. Laute Buhrufe in der Halle waren die Folge. Der Auftritt...

  • 18.03.14
  •  1
Politik
2 Bilder

Anzeige gegen Gföhler Stadtchef läuft

GFÖHL (don). In Gföhl herrscht Aufregung. Ein Gasthaus Pächter wollte Asylwerber in seinem Lokal unterbringen. "In der ÖVP-Clubsitzung wurde einstimmig gegen dieses Vorhaben gestimmt", erklärt Bürgermeister Karl Simlinger. Mittlerweile ist auch bekannt, dass der Gasronomiebesitzer Harter aus dem Vorvertrag aussteigen will. Bei der Stadtratssitzung am Dienstag wurde auch über die aktuelle Situation bezüglich des geplanten Asylheimes gesprochen. Dabei soll Stadtchef Simlinger laut SPÖ Stadtrat...

  • 05.12.13
Sport
Rote Karte für den ATSV Schärding.

ATSV Schärding: Nach Eklat 152 Spiele Sperre

SCHÄRDING (ebd). Nun ist es amtlich. Nach dem Abbruch und den Ausschreitungen beim Relegations-Rückspiel zwischen dem ATSV Schärding und der Union Peuerbach hat der Strafausschuss des OÖ Fußballverbandes die Urteile gesprochen. Abgesehen davon, dass das Spiel 3:0 für Peuerbach strafverifiziert wurde, fassten insgesamt sieben Spielder des ATSV Sperren aus. Spieltertrainer Alfons Hamedinger wurde demnach für 26 Spiele gesperrt und erhielt zudem eine 18-monatige Funktionssperre als Trainer sowie...

  • 08.07.13
  •  1
Sport
Seit 20 Jahren ist Alfred Bichler für den ATSV Schärding in den verschiedensten Funktionen tätig – nun ist Schluss.

ATSV Schärding Urgestein hört auf

Nach Relegations-Skandalspiel gegen Peuerbach nimmt nach 20 Jahren Vorstandsmitglied Hut. SCHÄRDING (ebd). Im Interview spricht der Sektionsleiter des ATSV Schärding, Alfred Bichler, über den Spielabbruch, neuen Trainer und seinen Rücktritt. Im Nachhinein – was sagen Sie zum Spielabbruch gegen Peuerbach? Schade ist es, denn der ganze Verein hat die ganze Woche an der Umsetzung des Heimspiels und des Sonnwendcups für den Nachwuchs gearbeitet. Dieser ist zwar anders als das Spiel gegen...

  • 26.06.13
Politik
"Tatort" Gemeindeamt St. Florian.
2 Bilder

FPÖ poltert: "Das ist absolut respekt- und verantwortungslos"

ÖVP und SPÖ Mandatare bleiben Sitzung fern ST. FLORIAN (ebd). Stellen sie sich vor, es findet eine verpflichtende Sitzung statt und keiner geht hin. Gibt's nicht? Doch – in St. Florian. Denn bei der am 2. Februar anberaumten Prüfungsausschusssitzung (umfasst sieben Mitglieder, Anm. Red.) glänzten die drei ÖVP sowie die zwei SPÖ Mandatare mit Abwesenheit. Nicht absichtlich, wie es heißt, sondern aufgrund unglücklicher Umstände. "Das hat es noch nie gegeben", gibt sogar Bürgermeister Bernhard...

  • 27.02.13
Politik
Hinter den Mauern des Gemeindeamtes kam es bei der jüngsten Sitzung zum Eklat.
5 Bilder

St. Florian: Riesen-Eklat bei Gemeinderatssitzung

Bürgermeister ignoriert Gemeindevorstands-Beschluss – riskierte damit "Budget-Supergau" und verlässt Sitzung. ST. FLORIAN. Riesenaufregung bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wegen Budget für 2013. Obwohl die Gemeinde wieder ausgleichen kann, wäre der Voranschlag beinahe von SPÖ und FPÖ gekippt worden. Und das, obwohl beide Parteien den Voranschlag aufs Höchste loben. Was war passiert? Eine langjährige Gemeindebedienstete will eine Erhöhung ihrer Arbeitszeit von 34 auf 40 Stunden. Der...

  • 19.12.12
  •  2
Politik
3 Bilder

"Es fehlt wohl an Sensibilität" - Eklat um das Amstettner Frauenhaus geht in die nächste Runde

Die Wellen nach der FP-Kritik am Frauenhaus in Amstetten schlagen höher. Die "Grünen" fordern Rücktritt Kashofers. AMSTETTEN. (MiW) Mit insgesamt 97000 Nächtigungen im Zeitraum von 11.11.1991 bis 31.10.2011 leistet das Team des Frauenhauses in Amstetten einen wertvollen Beitrag gegen die häusliche Gewalt. Die sechs Teilzeitkräfte (allesamt diplomierte Sozialarbeiter) plus fünf Personen für Wochenends- und Nachtdienst nehmen sich Frauen an, welche im häuslichen Umfeld gefährdenden Umständen...

  • 23.07.12
  •  5
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.