Elektrizität

Beiträge zum Thema Elektrizität

Zu Smart Metern erkundigen sich regelmäßig Konsumenten und Konsumentinnen bei der Schlichtungsstelle von E-Control (Symbolbild).

E-Control
Beratung zu Strom- und Gasrechnungen ist gefragt

Ungefähr 150 Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern half die Schlichtungsstelle der E-Control im Vorjahr bei Fragen und Problemen zu Strom und Gas. Das häufigste Thema war dabei die Rechnung. OÖ. Mehr als 2.400 Konsumentinnen und Konsumenten hat die Schlichtungsstelle der E-Control insgesamt im letzten Jahr bei Fragestellungen und Schwierigkeiten zu Strom und Gas geholfen. "Am häufigsten musste die Schlichtungsstelle dabei Fragen zu Smart Metern (Stromzähler, der digital Daten...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Wartungsarbeiten werden nach wie vor wie geplant durchgeführt. Der E-Werk-Netztrupp ist trotz Corona-Krise durchgehend (24 Stunden, sieben Tage die Woche) verfügbar.

Trotz Corona-Krise: Stromversorgung ist sichergestellt

Laut Ernst Trummer, E-Werk Gröbming, ist die Stromversorgung in der Region sichergestellt. Hotels, Lokale und zahlreiche Geschäfte stehen still, wer kann, arbeitet von zuhause aus. Durch diesen Umstand hat sich der Stromverbrauch grundlegend geändert – in den Betrieben herrscht gähnende Leere, das Home-Office braucht zusätzliche Kapazitäten. Doch sind die Auswirkungen tatsächlich spürbar oder einfach anders verteilt? Ernst Trummer, Geschäftsführer E-Werk Gröbming, gibt die Antwort. "Da in...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
2009 hat die TIWAG das Projekt zum Ausbau der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz eingereicht. Im Zuge der Erweiterung sind ein zusätzlicher Speichersee mit 31 Millionen m³ Fassungsvermögen sowie ein Pumpspeicherwerk geplant.

Sämtliche Maßnahmen sollen bis zum Frühsommer 2020 abgeschlossen sein.
Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz vor Großrevision

INNSBRUCK, SILZ. 38 Jahre nach Inbetriebnahme muss sich die Kraftwerksanlage Sellrain-Silz einer Großrevision unterziehen. Für die erforderlichen Maßnahmen liegen alle wasser- und naturschutzrechtlichen Genehmigungen vor. „Auch unsere Kraftwerke müssen einmal zum Service. Neben routinemäßigen Überprüfungs- und Instandhaltungsmaßnahmen wird die Bestandsanlage wieder auf den neuesten Stand der Technik gebracht, bevor wir mit dem geplanten Ausbau beginnen“, erklärt TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Martin Stingeder im IT- und Data Center Linz der Linz AG Telekom.
  3

Linza G'schichten
Der coolste Arbeitsplatz von Linz

Die StadtRundschau besuchte den coolsten und sichersten Arbeitsplatz von Linz. LINZ. Schon beim Hineingehen könnte man glauben, man befindet sich in einem gekühlten Hochsicherheitstrakt. Durch ein elektrisches Zutrittssystem,  mittels Sicherheitstüren und Kameras geschützt, ist das Gebäude nur ausgewählten Personen vorbehalten. Sogar die Außenhülle verfügt über die höchste Widerstandsklasse und hat eine Prallwand, die gegen Autos schützen soll. Im Erdgeschoß befinden sich die "wenig...

  • Linz
  • Carina Köck
  6

Gleisdorfer Know-How für Afrika

Die Gleisdorfer Firma AEE INTEC gewann den steirischen Energy Globe Award in der Kategorie "Weltweit" mit dem Paradeprojekt "SOLTRAIN". In Zusammenarbeit mit der lokalen Industrie, Energieministerien, Forschungseinrichtungen und Berufsschulen von sechs südafrikanischen Ländern, wurde die Inbetriebnahme und Nutzung von thermischen Solaranlagen durch die wertvolle Unterstützung der "ausgezeichneten" Firma aus Gleisdorf vorangetrieben.  Seit 2009 wurden bereits 2380 Personen in 87 Kursen in...

  • Stmk
  • Weiz
  • Christian Gremsl
Eine neue EU-Richtlinie beseitigt Hürden im einheimischen Strommarkt: Auch Private dürfen zukünftig Strom verkaufen.

Tirol 2050 energieautonom
Künftig dürfen auch Private Strom verkaufen

TIROL. Eine neue EU-Richtlinie beseitigt Hürden am heimischen Strommarkt – künftig sollen auch Private Strom verkaufen können. Neue Regeln für den Europäischen EnergiemarktBereits im März wurde die Richtlinie Common rules for the internal electricity market geändert: Künftig können auch Private ihren selbst produzierten Strom am heimischen Strommarkt verkaufen. „Diese Richtlinien-Reform wird den einheimischen Strommarkt entscheidend voranbringen", so Barbara Thaler, Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Historisches zum Thema Elektrizität gesucht: Obmann Peter Vogtenhuber und Archivar Franz Walzer freuen sich über Leihgaben zum Thema Strom für die diesjährige Ausstellung im St. Georgener Heimathaus.

Ausstellung im Heimathaus
Es werde Licht: 100 Jahre Strom in St. Georgen/Gusen

Heute selbstverständliche Energiequelle unserer Gesellschaft, damals Sensation und Zeichen des Fortschritts: Elektrizität. Genau vor hundert Jahren, ein Jahr nach dem ersten Weltkrieg, hielt der elektrische Strom Einzug in St. Georgen an der Gusen. ST. GEORGEN/GUSEN. Bestaunt von der Bevölkerung wurden etwa stolze drei(!) Straßenlaternen, die anfangs für ebensoviele Lichtspots im ansonsten von Kerzen und Öllampen hinter den Fenstern kaum erhellten Ortszentrum sorgten. "Elektrizität hat...

  • Eckhart Herbe
Birgit und Fritz Schmidberger mit den Eltern Hedwig und Friedrich , sowie den beiden Töchtern Liselotte und Lorena.
  115

Firmenjubiläum
Tulln: Schmidberger feiert halbes Jahrhundert

TULLN. Wenn Birgit und Fritz Schmidberger zu einem "zauberhaften Abend in der Firma für Hexerei und Zauberei" laden, dann nur deswegen, weil das Unternehmen den 50er feiert. Sensationelle Showeinlagen, ein gelungenes Buffet – und das alles in der Produktionshalle – das haben die geladenen Gäste genossen. Im Zeichen von Harry Potter ging es durch den Abend, gespannt blickte man aber nicht nur auf die Drinks sondern vielmehr wurde Zeit zum Unterhalten und Netzwerken geboten. Und auch wenn er sich...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
PIesendorf vor ca. 100 Jahren.
  4

100 Jahre Republik Österreich - Piesendorf

Die schwierige Zeit nach dem 1. Weltkrieg wurde von einem besonderen Mediziner mitgetragen: Dr. Theodor Herz. PIESENDORF (vor). Auch Piesendorf war, wie fast alle Pinzgauer Gemeinden, nach dem 1. Weltkrieg geprägt vom Zusammenbruch der Monarchie und der Ausrufung der Republik. Bürgermeister waren Andre Müllauer, Hacksteinbauer (1909 - 1919), Georg Huber, Kaufmann (1919 - 1925) und Johann Kapeller, Mitterbürglbauer (1925 - 1938). Die schwierigen Zeiten, die im Heimatbuch von Max Effenberger...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter

Sommerferienprogramm 2018 - Alles elektrisch unterwegs!

Termin: Di. 28.08.2018 von 11:30 - 12:25 Uhr Altersempfehlung: 6-14 Jahre Gruppengröße: max. 8 Kinder Preis: € 12.- / Kombiticket inkl. Welios-Tageseintritt: € 15.- Bei diesem Workshop werden die Vorzüge sowie die Herausforderungen der E- Mobilität besprochen. Gleichzeitig werden Solarpanele, die den Strom für die E- Fahrzeuge liefern können, vorgestellt. Du baust mit unserer Hilfe ein kleines Solarfahrzeug zusammen und gibst ihm die Kraft zum Fahren. Du kannst aussuchen,...

  • Wels & Wels Land
  • Carina Straßmaier
Saxbauer um das Jahr 1940

Einstige Tragödien und Unglücke in Embach

Saxbauer abgebrannt - Flieger scheuchte Schafe in den Tod EMBACH (vor). 1918 ist das Saxbauernanwesen des Sebastian Fletschberger abgebrannt. Drei Milchkühe, zwei Pferde und etwas Kleinvieh sowie die neue Ernte wurden vom Feuer vernichtet. 100.000 Kronen betrug damals der Schaden. Als der erste Flieger über den Bernkogel flog, ist eine Herde von 80 Schafen so aufgeschreckt worden, dass der Leithammel über eine Wand hinab sprang und die anderen ihm nach. Alle Tieren verendeten. 1958...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Das neue Buch von Gundi Thalheim ist ab sofort erhältlich.

"Ohne Strom nix los?"

WAIDRING (jos). Seit kurzem ist das neueste Kinder- und Jugendbuch von Autorin Gundi Thalheim im Buchhandel, über den Rediroma-Verlag und Amazon oder bei der Autorin in Waidring unter 05353 52008 erhältlich. Ohne Strom nix los? Denkste! Auch wenn im Haushalt ohne Elektrizität kaum noch etwas normal funktioniert, kann so ein Ohne-Strom-Tag Spaß machen, stellen die Kinder im Buch begeistert fest.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Reinhard Bentz vor Replikaten der ersten jemals gebauten Glühbirnen.
  10

Kuriose Technikgeschichte: 100 Jahre Elektrizität im Waldviertel

Vom Gastwirt zum Energiewirt: Reinhard Bentz führt in seinem Museum in der Riedmühle durch die Anfänge der Stromversorgung im Waldviertel. Mit teils haarsträubenden Konstruktionen. KARLSTEIN. Kaum eine Technologie hat das Leben im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert so verändert wie die Elektrizität. Die Arbeitszeit wurde nicht mehr durch das Tageslicht bestimmt, immer effizientere Maschinen konnten betrieben werden und immer neue Anwendungsgebiete taten sich auf. Im Waldviertel rollte die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die Arbeitsgruppe soll Schutzmaßnahmen für Fall eines flächendeckenden Stromausfalls erarbeiten

Katastrophenschutz: Kärntens Maßnahmenplan zum "Blackout"-Schutz

Bezirkshauptleutekonferenz bei Austrian Power Grid AG in Wien - Arbeitsgruppe zur Entwicklung von Schutzmaßnahmen eingerichtet. "Blackout" - Ein Begriff, der den plötzlichen Ausfall großer Stromnetze bedeutet. Dieses Bedrohungsszenario wird von Katastrophenschützern weltweit sehr ernst genommen. Im Auftrag von Kärntens Katastrophenschutzreferent Landeshauptmann Peter Kaiserwerde für das Bundesland Kärnten aktuell an einem Schutzmaßnahmen-Plan für einen "Blackout" gearbeitet. "Der Schutz...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Mit der 3D-Brille auf Höhenflug ist einer der Höhepunkte, die die Kinder im Science Pool ausprobieren können.
 1   6

Virtuell durchs Hochgebirge fliegen

Hauffgasse: Der Science Pool zeigt Kindern, wie cool Wissenschaft ist. Von der 3D-Brille bis hin zur fliegenden Eierspeis erleben die Kleinen "Forschung zum Angreifen". SIMMERING. "Wir wollen die forschende Neugier der Kinder und Jugendlichen wieder erwecken", so Carola Dobesch vom Science Pool. Dafür hat der Verein eine Unmenge an Programmen und Aufgaben, die sie mit den Besuchern absolviert. Äußerst beliebt ist etwa der Ninja-Gatsch: "Wenn man schnell über diese Mischung läuft, dann hält...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler

Erfreuliche Zahlen bei den Imster Stadtwerken

Die Imster Stadtwerke, eine 100-Prozent-Tochter der Kommune, wird im heurigen Jahr mit rund 10,8 Millionen Euro bilanzieren und dabei einen Überschuss von 267.000 Euro erwirtschaften. Auch die Imster und Imsterinnen werden von den guten Bilanzen profitieren. Neben zahlreichen Verbesserungen in der Infrastruktur dürften sich demnächst auch die Stromtarife für die Kunden senken. Das stellte zumindest Vize-Bgm. Stefan Krismer bei der Budgetsitzung in Aussicht. Die Stadtwerke werden auch 2017...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Direktor Gerhard Ruck ist seit 1987 Geschäftsführer des E-Werk Großwilfersdorf.
 1

Vom Lehrbub bis an die Führungsspitze

Gerhard Ruck ist mit ganzem Herzen E-Werker. Seit 33 Jahren gehört er dem Unternehmen an. 1972 begann er bei den Feistritztaler Elektrizitätswerken mit der Techniker-Lehrlingsausbildung. Aufgrund seines Engagements, Wissens und seiner Erfahrung wurde ihm 1987 die Geschäftsführung übertragen. 1992 wurde er zum Betriebsleiter bestellt. Fünf Jahre später bekam er den Direktor-Titel verliehen. Zusammenarbeit, Eigenverantwortlichkeit und ein gutes Betriebsklima sind ihm ein besonderes...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Das Kraftwerk Schlachermühle ist das älteste Wasserkraftwerk des E-Werk Großwilfersdorf und besteht seit 1980.

E-Werk feiert seinen 100. Geburtstag

Im August 1917 wurde von einigen Bürgern der Gemeinde Großwilfersdorf der Gedanke geboren, eine Elektrizitätsgenossenschaft zu gründen. Das Vorhaben wurde kurze Zeit danach mit der Errichtung der ersten Kraftwerksanlage durch die Firma Wegrath in die Tat umgesetzt. Seit dem ist viel passiert. Das E-Werk Großwilfersdorf ist mit den Bedürfnissen seiner Kunden und den Erfordernissen der Wirtschaft mitgewachsen. Sowohl am Energiesektor als auch im Dienstleistungsbereich hat das Unternehmen kräftig...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Infoabend in der Stadtgemeinde Geras am 27. Juni 2016

Ein Infoabend der drei Dinge bietet: 1. Ab 18 Uhr Selbst Probefahren bzw. mitfahren mit einem E-Bike und folgenden sieben E-Autos: - Tesla Model S - BMWi3 - Nissan Leaf - Nissan eNV200 - Renault Zoe - Renault Twizy und - VW e-Golf Alle Fahrzeuge vor Ort sind 100 % Elektro-Fahrzeuge. 2. Tipps von erfahrenen E-Piloten und alles, was man zu E-Autos und Schnellladen wissen muss. 3. Welche Perspektiven bietet der E-Fahrzeug-Markt und welche innovativen Projekte zeigen schon...

  • Horn
  • H. Schwameis
Minister Andrä Rupprechter, GF Michael-Viktor und Bgm. Klaus Winkler.
 1   3

Elektrisch mobil in Kitz

Minister Rupprechter und Bgm. Winkler eröffnen Smatrics High-Speed-Ladestation bei der Hahnenkamm-Bahn. KITZBÜHEL (niko). Smatric bietet als erster und einziger Anbieter in Österreich ein flächendeckendes Ladenetz mit rund 400 Ladepunkten, davon rund 200 High-Speed, die Laden in 20 Minuten ermöglichen. Am Hahnenkamm-Wochenende trafen sich Minister Andrä Rupprechter, Bgm. Klaus Winkler sowie Smatrics-Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer zur Eröffnung einer neuen High-Speed-Ladestation am...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Elektroauto für Maria Anzbach

Ab Anfang Dezember ist für die Markgemeinde im Wienerwald ein E-Car unterwegs. MARIA ANZBACH (mh). "Ab Dezember gibt es nun auch in der Marktgemeinde Maria Anzbach die Möglichkeit, ein Elektroauto des Mobilitätsvereins fahrvergnügen.at kostengünstig zu nutzen", rührt Matthias Zawichowski, Geschäftsführer der Region Elsbeere Wienerwald die Werbetrommel. Nach dem erfolgreichen Start des E-Car-Sharings in Neulengbach im Herbst diesen Jahres wurde am vergangenen Mittwoch ein Elektroauto an Maria...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.