Entführung

Beiträge zum Thema Entführung

Das Phantom der Bank-Opfer

Das „Kettenphantom“ wurde nach kurzer Beratung zu 20 Jahren Haft verurteilt. Anschließend muss der Täter noch bis zu zehn Jahre in eine Anstalt für gefährliche Rückfallstäter. Der Angeklagte, der bereits mehr als 40 Jahre seines Lebens hinter Gittern verbrachte, legte gegen das Urteil der St. Pöltener Geschworenen Nichtigkeit und Berufung ein, zumal er sich nicht als erpresserischer Entführer sieht. Aggressiv reagierte er auf die Feststellung der vorsitzenden Richterin Andrea Humer, dass er...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Pizzabäcker-Figur

"Entführungs-Opfer" wieder zu Hause

BERCHTESGADEN (D), PIERBACH (rw). Gar zu lustig waren einige Mitglieder des Sparvereins Blumental aus Pierbach bei ihrem Ausflug am Nationalfeiertag. Sie stahlen aus einer Gaststätte in Berchtesgaden eine 1,90 Meter große und rund 70 Kilo schwere Holzfigur. Am Allerheiligentag gaben sie den Pizzabäcker retour. Besoffene Österreicher klauen Pizzabäcker, Eklat am Nationalfeiertag die Schlagzeilen in den deutschen Online-Medien waren nicht sehr imageförderlich für Österreich. Schuld daran...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt
Lukas Kirisits, Michael Rothe und Rainer Harmtodt freuten sich über den guten Besuch im Gasthof „Zur Rennmühle“ in Fürstenfeld.

Kinospaß unter Sternenhimmel

Das WOCHE-Freiluftkino machte im Gasthof „Zur Rennmühle“ in Fürstenfeld Station. Das ganz besondere Flair von Kino unter freiem Sternenhimmel genossen in Fürstenfeld um die 200 Besucher. Bei freiem Eintritt wurde man durch die österreichische Komödie „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott“ bestens unterhalten. „Dieser Film sorgt immer für Lacher“, so Lukas Kirisits und Michael Rothe von der Steirischen Filmaktion, die für eine reibungslose technische Abwicklung sorgten. Auch...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Carina Frühwirth
Die Phantombilder der beiden mutmaßlichen Entführer. Die Polizei erbittet sich Hinweise unter Tel. 313 10 57 800.
2

Gefesselt und misshandelt

Eine 35-jährige Hietzingerin wurde – nachdem sie von ihrem Mann als abgängig gemeldet wurde – am 7. November in Oberösterreich aufgefunden. Sie behauptet, das Opfer einer Entführung geworden zu sein. Am Nachmittag des 3. Novembers meldete der Ehemann der 35-jährigen Angela S. seine Frau im Landeskriminalamt Wien als abgängig. Die Frau habe sich zuletzt über ihr Handy gemeldet, sei mit ihrem Pkw, einem weißen Ford Galaxy, unterwegs und wirke verzweifelt. Danach wurde das Mobiltelefon...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexander Schöpf
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.