Fahrdienst

Beiträge zum Thema Fahrdienst

Der betreute Fahrdienst des Roten Kreuz Osttirol ist auch während der Krisensituation unterwegs.

Rotes Kreuz Osttirol
Fahrdienst weiterhin unterwegs

Der betreute Fahrdienst des Roten Kreuz Osttirol ist wie bisher auch sicher unterwegs. OSTTIROL. "Wir sind weiterhin bzw. umso mehr um unsere laufenden Transport-Aufträge bemüht und übernehmen gerne Fahrten zu und von notwendigen medizinischen Behandlungen. Alle unsere KundInnen fahren mit rettungsdienstlich, in Hygiene ausgebildetem Personal und werden mit der nötigen Sorgfalt und erforderlichen Schutzvorkehrungen auch in dieser Zeit fürsorglich und beratend betreut", erklärt Wilhelm...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Im Seniorentageszentrum des Hilfswerks in Hallein engagiert sich Eva Heuwieser seit ein paar Monaten ehrenamtlich.
1 8

Tag des Ehrenamts
Jeder zweite Salzburger engagiert sich freiwillig

Am 5. Dezember ist der Tag des Ehrenamts. Wir haben Salzburger gefragt: Warum engagieren Sie sich freiwillig? SALZBURG. 46 Prozent der über 15-Jährigen in Österreich sind in irgendeiner Form unbezahlt freiwillig oder ehrenamtlich tätig. Das sind rund 3,5 Millionen Menschen. Sie leisten unverzichtbaren Beitrag für den sozialen Zusammenhalt und für die Lebensqualität in ihrer Heimat. In Salzburg zeigt sich ein ähnliches Bild. Jeder zweite Salzburger üben ein Ehrenamt aus. Um sie zu würdigen,...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Spendenübergabe bei Vorstellung des neuen E-Fahrzeuges.
3

Sozialer Fahrdienst
Verein "Taufkirchen Mobil" mit sozialem Fahrdienst

TAUFKIRCHEN. Eine Gruppe engagierter Bürger der Gemeinde Taufkirchen an der Pram hat sich zu einem Verein zusammengeschlossen, der unter dem Namen "Taufkirchen Mobil" zukünftig einen sozialen Fahrdienst im Ort anbietet. Für Personen, die über kein eigenes Fahrzeug verfügen oder in ihrer eigenen Mobilität eingeschränkt sind, steht der Dienst ab 1. August zur Verfügung. Dafür stellt der Verein mit Bürgermeister Paul Freund als Obmann ein Elektro-Fahrzeug bereit, das von allen Vereinsmitgliedern...

  • Schärding
  • Susanne Straif
Gaben das Startkommando für den Bezirk Jennersdorf: Volkshilfe-Präsidentin Verena Dunst, Volkshilfe-Pflegemanagerin Gudrun Tanczos, LAbg. Ewald Schnecker.
3

Angebot der Volkshilfe
Neuer Fahrdienst für Hilfsbedürftige im Bezirk Jennersdorf

Einen Hol- und Bringdienst für hilfsbedürftige Menschen hat die Volkshilfe im Bezirk Jennersdorf eingerichtet. Ein Bus fährt sie auf Anfrage zum Einkauf, zum Friseur oder zu Veranstaltungen. "Fehlende Mobilität bringt älteren Menschen oftmals soziale Isolation", sagt Volkshilfe-Präsidentin Verena Dunst. Im Bezirk Güssing gibt es den ehrenamtlichen Fahrdienst des Vereins "Volksengerl" seit Juni 2018.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Zeitpolster bietet mit seinen freiwilligen Helfer Fahrtendienste, Hausarbeiten, handwerkliche Hilfe und Kinderbetreuung an.
1 5

Initiative "Zeitpolster"
Helfen und für die Zukunft vorsorgen

Andere unterstützen und so für die eigene Zukunft vorsorgen: Das ist die Devise der Initiative "Zeitpolster". WIEN. Die Favoritnerin Maria (80) ist begeisterte Operngeherin. Allerdings plagt sie eine Rheuma-Erkrankung, sodass sie sich den Weg zur Oper und zurück mit den Öffis nicht mehr alleine zumutet. Über "Zeitpolster" hat sie die alleinstehende Erna (65) kennengelernt, die Maria nun regelmäßig zu Aufführungen begleitet. Maria bezahlt für den Begleitdienst einen geringen Betrag an...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Der Nissan Leaf des Pressbaumer Vereins "E-Mobil".

Pressbaum: E-Mobil auf Rekordkurs

Der Vereinsfahrtendienst "E-Mobil" verzeichnete alleine letztes Monat 940 Fahrten. PRESSBAUM (pa). Der im Juni 2016 gegründete und ab 2017 eigenständig tätige Vereinsfahrtendienst E-Mobil Pressbaum scheint heuer auf Rekordkurs zu sein. Wurden im Jahr 2017 für die Vereinsmitglieder bereits 7.300 Fahrten durchgeführt, so könnten es in diesem Jahr 10.000 Fahrten oder sogar mehr werden. Bis Ende Juni wurden bereits 5.000 Fahrten durchgeführt, davon allein im Juni 940 Fahrten. Dies fördert auch den...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber

Dorfservice feiert erstes Jahr

MILLSTATT (des). "Yes, we can" sangen die Kinder der Volksschule Millstatt anläßlich der Geburtstagsfeier des Dorfservice Millstatt. Ja, sie können es, und haben in den letzten zwölf Monaten gezeigt, was im Ehrenamt möglich ist. Vor einem Jahr wurde der Dorfservice, ein gemeinnütziger Verein und sozialer Dienstleister in Millstatt eingeführt. Doris Wirnsberger koordiniert mit 14 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen eine zeitgemäße Nachbarschaftshilfe. Die Leistungen umfassen Begleitungen auf...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
Anzeige
Flugblatt
2

Wiener Linien: Eine "NEUE KRAFT ENSTEHT" - BdF - Betriebsräteallianz der Fraktionen!

Bei den Wiener Linien stehen die Zeichen mittlerweile auf Sturm. Da bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober 2017 die SPÖ auf den 2. Platz verwiesen wurde, bereitet sich die ROTE Gewerkschaft nun auf Kampfmaßnahmen gegen eine Schwarz/Türkis-Blaue Bundesregierung vor. Da werden doch gleich mal die Betriebsratswahlen von Mai 2018 auf März 2018 vorgezogen. Jedoch hat sich seit der letzten Betriebsratswahlen einiges verändert…. Zur Erläuterung: Bei den Wiener Linien gibt es vier...

  • Wien
  • Simmering
  • Alfred Krenek
Probefahrt im "BlaXi": "Freiwillig für Völs"-Koordinatorin Danja Sapper am Steuer und Obmann Alois Holjevac als Passagier
2

Einsteigen ins Völser "BlaXi"

Sozialsprengel Völs bietet ab 1. September einen eigenen Taxidienst für SeniorInnen ab dem 65. Lebensjahr an! In der BLAsiusgemeinde Völs verkehrt künftig ein spezielles TaXI – ergo lag der Name für die Verantwortlichen des Gesundheits- und Sozialsprengels Völs auf der Hand: "BlaXi"! Freilich handelt es sich um kein Taxi im gewerberechtlichen Sinn. "BlaXi" ist für Völser SeniorInnen ab dem 65. Lebensjahr gedacht. "Wir möchten durch eine individuelle und bedarforientierte Beförderung die unsere...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Ein Jahr Erfolgsgeschichte Angerberger Mobil

Seit genau einem Jahr ist das Angerberger Mobil für alle Mitbürger der Gemeinden Angerberg und Mariastein auf Angerberger-, Mariasteiner- und Angather Gemeindegebiet unterwegs. ANGERBERG. Die erste Fuhre am 3. September 2012 und auch die Jubiläumsfahrt ein Jahr und 20.704 km später übernahm Hermann Messner (Brand). In diesem ersten Jahr blieb keiner der 252 Fahrtage ohne Einsatz. Durchschnittlich wurde das Angerberger Mobil zwölf Mal täglich angefordert, der absolute Spitzenwert lag bei 30...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
2

ViWo – Fahrdienst nun auch montags

ST. MARIENKIRCHEN (ebd). Die Tagesbetreuung im Vitalen Wohnen (ViWo) erweitert ab 22. Juli das Angebot. "Ab nun kann die Tagesbetreuung auch jeden Montag mittels Fahrdienst des Roten Kreuzes besucht werden", freut sich die Heimleiterin der Einrichtung, Sabine Schwarzgruber. Damit können sich Senioren, die keine Fahrmöglichkeit zur Tagesbetreuung haben, diese erweiterte Möglichkeit in Anspruch nehmen. Die Tagesbetreuung bietet für Senioren von 7.30 bis 18 Uhr gesellige und gemütliche Stunden in...

  • Schärding
  • David Ebner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.