Molche

Beiträge zum Thema Molche

Freizeit
Frosch auf der Suche nach dem geeigneten Winterversteck
4 Bilder

Amphibienschutz auch im Winter wichtig!
Bitte gewährt auch mir einen Unterschlupf! - Der Winter naht!

Der Winter naht unaufhaltsam und die meisten Amphibienarten überwintern in frostfreien Verstecken an Land, wie z.B. in Wurzelspalten, Erdlöchern, Verstecken unter und in morschem Holz, unter Holz- und Laubhaufen und in Trockenmauern. Außerdem finden die Tiere in altem Mauerwerk mit Lücken, in Kellern, Schächten, Bergwerksstollen und Straßentunneln Schutz. Es gibt auch einige Arten, die den Winter im Wasser verbringen: Wasserfrösche, und vereinzelt auch der Springfrosch, der Grasfrosch und...

  • 07.10.19
  •  11
  •  9
Lokales
3 Bilder

Molche am Untersberg haben Nachwuchs bekommen
Molche im Babyglück!!!!

Die Molche, die ich vor Wochen in einer morastigen Lache entdeckt habe, haben Babies bekommen!!!!! Das sind ihre Eltern: https://www.meinbezirk.at/flachgau/c-freizeit/molche-im-morast-hier-sind-wir-gut-geschuetzt_a3432099 Es sind sechs Babymolche im Morast zu sehen gewesen, vielleicht sind es auch mehr - und ich freue mich riesig über die zahlreiche Nachkommenschaft!!!!

  • 16.06.19
  •  7
  •  6
Lokales
Die Straße überqueren und sein Leben riskieren?

Tiere
Amphibienzaunbetreuer für Eichgraben gesucht

EICHGRABEN (pa). Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen im Bezirk St. Pölten-Land.Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund NÖ seine größte Artenschutzaktion. Auf ihrer Wanderung müssen die Tiere auch...

  • 02.03.19
Lokales
Im Bild: Ein Laichtümpel. Wo können unsere Amphibien noch Hochzeit feiern? Der Naturschutzbund bittet um Hilfe.

Hinweise auf Laichgewässer - der Naturschutzbund bittet die Pinzgauer um Hilfe

PINZGAU. Auch wenn von den Bergen noch der Schnee herunterschaut: Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Mit dem ersten Tauwetter machen sich Frösche, Kröten, Molche & Co. auf den Weg zu den Laichgewässern, um dort Hochzeit zu feiern. Im Pinzgau sind in den letzten Jahrzehnten sehr viele Laichgewässer verschwunden – durch Flurbereinigung, Intensivierung der Landwirtschaft oder durch Verlandung und Zuwachsen. Wie viele „Hochzeitsteiche“ für Amphibien es im Pinzgau überhaupt noch gibt, ist...

  • 15.03.18
  •  1
  •  1
Freizeit
Das Leben zieht Kreise...
2 Bilder

Lebenszeichen

Sieht man die Wellenbewegungen an der Oberfläche des Salfeinssees könnte man meinen, es würde regnen und es wären die fallenden Tropfen, die da auf dem Wasser Kreise ziehen. Tatsächlich aber sind die Verursacher die vielen Molche, die in dem zu einer Pfütze gewordenen See leben und zum Atmen immer wieder an die Oberfläche kommen.

  • 30.05.17
  •  4
  •  8
Lokales
Der Naturschutzbund benötigt dringend Hilfe von Amphibienfreunden aus der Region.

Amphibienschützer in Kienberg gesucht

KIENBERG-GAMING. Der Naturschutzbund benötigt dringend freiwillige Helfer in Kienberg-Gaming, um beim Einsammeln von Amphibien an der Bundesstraße B25 auf Höhe der Seebachlacke mitzuhelfen, um diese bei ihrer Rückwanderung zu unterstützen. "Die Wanderstrecke ist nur einseitig mit der Zaun-Kübelmethode und teils auch mit einer fixen Anlage gesichert. Die Rückwanderung ist leider ungesichert an diesem sowieso schwer zu schützenden Straßenabschnitt. Trotz Zaun sterben jährlich unzählige...

  • 17.03.16
  •  2
Lokales
Die Schüler der Neuen Mittelschule Paldau halfen beim Errichten der Zäune in Reith mit.
2 Bilder

Viele Hände greifen für den Amphibienschutz zusammen

Zäune, Forschungsprojekt und Unterricht sollen Bestände erhalten. Der regionale Naturschützer Bernard Wieser vom Blaurackenverein ist wesentlicher Motor des Amphibienschutzes im Bezirk. Einmal im Jahr gehen Molche, Frösche und Kröten auf Wanderung. Viele davon lassen auf den Straßen ihr Leben. Berg- und Naturwächter, Blaurackenvereinsmitglieder, Lebenshilfe-Kunden und weitere freiwillige Helfer waren heuer für die Errichtung von rund drei Kilometer Schutzzaun verantwortlich. Ein neuer...

  • 12.03.16
Lokales
Um die Amphibien wie hier eine Erdkröte zu schützen, werden Zaunbetreuer in Purgstall und Göstling gesucht.
2 Bilder

Scheibbser Kröten geht es an den Kragen

BEZIRK SCHEIBBS. Aufgrund des milden Winters könnten sich die Amphibien wie Kröten, Frösche und Molche bereits bald auf ihre Laichwanderung begeben. Im Bezirk Scheibbs sind dem Naturschutzbund Niederösterreich vier Wanderstrecken bekannt. Drei von ihnen werden aktuell durch permanente Holzzäune oder mobile Schutzzäune der Straßenmeisterein Gaming und Scheibbs gesichert. "Für die Strecke bei Kienberg, die sehr kompliziert zu sichern, ist versuchen wir in enger Zusammenarbeit mit der...

  • 11.02.16
Lokales
Amelie und Pauline Ullmann halfen ihrem Papa Thomas fleißig beim Krötenretten.
13 Bilder

Die Krötenretter aus Albrechtsberg

ALBRECHTSBERG. "Wir können mit den vielen Amphibien-Rettungen zufrieden sein. Jetzt werden wir die Zäune wieder abbauen", resümiert Thomas Ullmann nach dem Ende der Amphibien-Wandersaison. Ullmann ist mit einigen Mitstreitern jeden Frühling unterwegs, um auf den Straßen um Albrechtsberg und Loosdorf Amphibien – zu 99 Prozent Erdkröten – vor dem "Überfahrenwerden" zu retten. Die Population geht zurück "Hier beim Schloss haben wir die Situation, dass beiderseits der Straße Teiche sind und...

  • 30.04.15
  •  1
Lokales

84.869 Amphibien gerettet

LH-Stv. Scheuch dankt ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern der Straßenmeistereien für Einsatz bei „Rettet die Frösche“. Mit den ersten milden Temperaturen im Frühling erwachen die heimischen Lurche wieder in ihren Winterverstecken. Frösche, Kröten und Molche machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Straßen sind dabei gefährliche Barrieren, viele der Tiere werden auf ihnen überfahren. Das wollen die zahlreichen Freiwilligen im Rahmen der Aktion "Rettet die Frösche" verhindern....

  • 16.04.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.