Spritpreise

Beiträge zum Thema Spritpreise

4 3

CORONAVIRUS ,
NIEDRIGSTER ÖL PREIS SEIT 1986 - Derzeit bekommt man den Liter Diesel oder Super vielerorts um unter 1 Euro

CORONA VIRUS - COVID 19 machts möglich NIEDRIGSTER ÖL PREIS SEIT 1986 - Derzeit bekommt man den Liter Diesel oder Super vielerorts um unter 1 Euro ....... Fotos: Robert Rieger Photohraphy Seit der Corona Krise  sind die Spritpreise günstiger als vor acht Jahren.  Im Vergleich zum Höchstpreis im September 2012 kostete ein Liter Eurosuper um 48 Cent weniger, ein Liter Diesel sei um 45 Cent billiger als 2012 gewesen. Die gute Nachricht für heimische Autofahrer: Die Spritpreise sind weiter im...

  • Niederösterreich
  • Robert Rieger
Im Vergleich zum Vorjahr ist der Strompreisindex um 18,2 Prozent niedriger.

Preisentwicklung
Sprit wird teurer, Strompreisindex fällt

Nach den deutlichen Preisrückgängen in den Vormonaten steigt der Preis für Diesel und Benzin in Österreich wieder. Der Strompreisindex fällt im Vergleich zum Vorjahr deutlich.  ÖSTERREICH. Laut dem Kraftstoffcheck des ÖAMTC sind die Spritpreise hierzulande zum zweiten Mal in diesem Jahr im Monatsvergleich gestiegen: "Im Juli-Durchschnitt kostete der Liter Diesel mit 1,022 Euro je Liter um rund zwei Cent und der Liter Benzin mit 1,067 Euro drei Cent mehr als noch im Juni", heißt es vom...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die niedrigen Rohölpreise würden an die Tankstellen nicht weitergegeben werden, kritisiert FPÖ NR Hauser.

Corona-Krise
Niedrige Rohölpreise werden nicht weitergegeben

TIROL. In der aktuellen Corona-Krise fallen die Rohölpreise massiv ab. Diese Information komme bei der Bevölkerung und vor allem bei den Spritpreisen an den Tankstellen nur teilweise an, mahnt FPÖ-Nationalratsabgeordnete Mag. Gerald Hauser. Dabei wäre eine preisliche Reduktion gerade jetzt für viele Menschen hilfreich. Information weitergebenDie Preissenkung des Rohöls müsse an die Tankstellen und die Bevölkerung weitergeben werden, so der FPÖ-NR Hauser. Die Menschen bräuchten gerade jetzt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sprit-Preise im Niederösterreich-Vergleich: In unserem Bezirk muss man für Dieseltreibstoff am tiefsten in die Tasche greifen.
2

Mobil im Bezirk Scheibbs
Die höchsten Dieselpreise in ganz NÖ gibt's im Bezirk Scheibbs

Im Bezirk Scheibbs muss man für Diesel-Treibstoff am tiefsten in die Tasche greifen. BEZIRK SCHEIBBS. Eine Auswertung der Preismeldungen der Tankstellen laut der Regulierungsbehörde "Energie-Control Austria" zeigt, dass im vergangenen Jahr in Niederösterreich bei Diesel Scheibbs mit 1,229 Euro pro Liter im Mittel der teuerste Bezirk und Zwettl mit 1,178 Euro pro Liter der günstigste Bezirk war. Bei Super 95 war Neunkirchen mit 1,269 Euro pro Liter der teuerste und Gmünd mit 1,184 Euro pro...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Spritpreise variieren von Bezirk zu Bezirk.

Spritpreisrechner
Tanken in Eferding am günstigsten

Der Spritpreisrechner von E-Control liefert aktuelle Informationen über die günstigsten Tankstellen in den österreichischen Bezirken. Eine Auswertung der Preismeldungen der Tankstellen zeigt, dass Eferding im Jahr 2019 der günstigste Bezirk zum Diesel-Tanken war. EFERDING. Am 15. Februar beginnen die Semesterferien in Oberösterreich und viele Familien machen sich mit dem Auto auf den Weg zu ihrem Urlaubsziel. Um auf langen Fahrten das Urlaubsbudget zu entlasten, empfiehlt die E-Control die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber

Wirtschaftsministerium
Spritpreis-Verordnung wird um drei Jahre verlängert

Die Spritpreise dürfen auch weiterhin nicht laufend geändert werden.  ÖSTERREICH. Bereits vor über zehn Jahren wurde den laufenden täglichen Preisänderungen an den heimischen Zapfsäulen ein Ende bereitet. Und das bleibt auch so, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte. Die Spritpreis-Verordnung wird um drei weitere Jahre verlängert. Konkret bedeutet das, dass die Preise an den Zapfsäulen nicht öfter als einmal am Tag und nur um zwölf Uhr erhöht werden dürfen. Senkungen sind...

  • Julia Schmidbaur
Ein Preisvergleich vor dem Tanken lohnt sich.

Spritpreise
So spart man an der Tankstelle

Im Bezirk Murtal war das Tanken im ersten Quartal des Jahres am teuersten. MURTAL. Leidgeprüfte Autofahrer kennen das Szenario: Am Wochenende und rund um Feiertage steigen ganz plötzlich die Preise an den Zapfsäulen. Die Experten von E-Control haben das Phänomen untersucht und bestätigt. Gleichzeitig liefern sie Tipps, wie man vor dem Osterwochenende sparen kann. Erste Bilanz Eine Auswertung der Preismeldungen der Tankstellen hat demnach gezeigt, dass im ersten Quartal des Jahres sowohl...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Bei Regen ging es für die Bezirksblätter-Redakteure Daniel Butter (Bild) und Michael Hairer zwei Mal 150 Kilometer durch den Bezirk.
36

Steig ein: Spritsparend durch den Bezirk Melk

Steig ein: So können Sie ohne "Energiefresser" bares Geld beim Autofahren sparen. BEZIRK. Was muss ein Auto alles haben? Am Besten alles – wie etwa eine Klimaanlage, Radio, ABS und noch weitere technische Hilfsmittel – und noch viel mehr. Doch Halt! Diese "Accessoires" können auf Dauer teuer kommen. Bei der großen BEZIRKSBLÄTTER-Spritsparchallenge wollten wir es genau wissen und fuhren je 150 Kilometer mit den Spritspartipps des ÖAMTC und einmal ohne durch den Bezirk. Die ausgewählte Strecke...

  • Melk
  • Daniel Butter
An steirischen Zapfsäulen gibt es teils hohe Preisunterschiede. Foto: Verderber

Kurios: Murauer tanken teurer und günstiger

Hohe regionale Unterschiede bei Spritpreisen, so kann man Geld sparen. MURTAL/MURAU. Was viele Autofahrer längst gewusst haben, bestätigt nun auch der jüngste Spritpreismonitor der Arbeiterkammer: Es gibt teils hohe regionale Unterscheide bei den Preisen an den steirischen Zapfsäulen. Anfang Mai hat die Arbeiterkammer 236 Tankstellen unter die Lupe genommen. Hohe Unterschiede Das Ergebnis: Während Eurosuper im Raum Graz und Voitsberg eher günstig war, mussten Konsumenten in Murau und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Rund 770 Liter Treibstoff verbrauchen die Salzburger pro Jahr.
1

VCÖ: Politik der USA treibt Treibstoffpreise in die Höhe

SALZBURG/FLACHGAU (kha).  Durchschnittlich 770 Liter Sprit pro Jahr tanken die Salzburger pro Jahr, dies berichtet aktuell der VCÖ-Österreich. Die Salzburger liegen mit diesem Verbrauch im Mittelfeld zwischen den Steirern (810 Liter) und den Oberösterreichern (740 Liter). Beobachtbar sei, so die Verkehrsexperten des VCÖ, dass mit der  Aufkündigung des Iran-Abkommens durch US-Präsident Donald Trump die Spritpreise in ganz Österreich wieder deutlich gestiegen seien. Ein Liter Treibstoff koste nun...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn

Leichter Anstieg bei Spritpreisen

TIROL (jos). Halbjährlich werden von der AK die Spritpreise ermittelt. Seit der letzten Preiserhebung vom März stiegen die Preise für Eurosuper und Diesel in Tirol nur leicht an. Bei Eurosuper erhöhte sich der Durchschnittspreis um zwei Cent auf 1,21 Euro pro Liter, bei Diesel um einen Cent auf 1,12 Euro pro Liter. Wie schon früher konnten auch dieses Mal innerhalb Tirols Preisunterschiede festgestellt werden: In den Bezirken Kufstein und Kitzbühel ist das Tanken am günstigsten, während es in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Tanken im Ausland

Jedes Jahr um diese Zeit taucht das Thema "Tanken im Ausland" in den Medien auf. "Aufpassen, das kann teuer werden!" so und ähnlich lauten die Meldungen. Obwohl ich viel mit dem Auto unterwegs bin, war das Thema Spritpreis noch nie wirklich ein Thema. Vielleicht weil wir in einem Land sind, wo der Treibstoff im Verhältnis zum Einkommen unheimlich günstig ist, vielleicht auch, weil es beim Auto andere Kostenfaktoren gibt, die mindestens genauso stark ins Gewicht fallen, aber oft nicht bemerkt...

  • Enns
  • Wolfgang Simlinger
Über fallende Spritpreise an den Tankstellen dürfen sich die Autofahrer freuen.
1

Trotz günstiger Ölpreise große Preisunterschiede beim Tanken und Heizen

Diesel kostete im März unter 1 Euro, Superbenzin im Schnitt 1,08 Euro. Allerdings sind die Preise in Tirol wesentlich höher als in Wien. Auch beim Heizöl sind die Unterschiede groß. Derzeit ist der Rohölpreis sehr nieder. Das macht sich auch beim Tanken positiv bemerkbar. Die AK-Tirol hat eine Treibstoff-Preiserhebung in Zusammenarbeit mit den anderen Länderkammern Anfang März durchgeführt. Preisunterschiede innerhalb Tirols Durchschnittlich kostete ein Liter Diesel im März 0,98 Euro,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Heute kann man besonders günstig Tanken. Den billigsten Diesel gibt es heute in Völkermarkt.

Benzin und Diesel wieder billiger

Heute ist ein guter Tag zum Tanken. Die Ölpreise auf den internationalen Märkten schwanken, eine regelrechte Berg- und Talfahrt. Für Autofahrer war der Februar ein guter Monat zum Tanken. Die aktuelle ÖAMTC-Auswertung an heimischen Tankstellen hat gezeigt, dass im Februar ein Liter Super durchschnittlich 1,037 Euro gekostet hat. Das sind rund 2,8 Cent weniger als im Jänner. Der Preisrückgang beim Diesel fiel mit 1,5 Cent etwas geringer aus. Ein Liter Diesel kostete im Februar rund 93,4...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Avanti-Tankexperte Helge Payer mit Kundin an der Avanti-Tankstelle in Neulengbach

Valentinstag mit Billigsprit in Neulengbach

Tormann-Legende Helge Payer betankte 146 Autos zur 60 Cent Happy Hour bei Avanti in Neulengbach. NEULENGBACH (red). Preisbewusste Sparfüchse wurden am 14. Februar, von Avanti gleich doppelt belohnt: Zur Happy Hour an der kürzlich neu eröffneten Avanti-Station in Neulengbach konnten Autofahrerinnen und Autofahrer um 60 Cent pro Liter tanken. Außerdem stand ihnen Ex-Nationalteam-Torwart Helge Payer als Tankexperte engagiert zur Seite. Insgesamt betankten die Tormann-Legende und das...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Auch wenn die Preise generell sinken, scheinen die Semesterferien in manchen Bundesländern,  Preiserhöhungen an den Tankstellen zu bewirken.

ÖAMTC: Semesterferien-Aufschläge bei Spritpreisen

Aktuelle Kraftstoffpreise im ÖAMTC-Check WIEN. Die Benzin- und Dieselpreise sinken bereits seit einiger Zeit. Das ist eine Folge der nachgebenden Rohölpreise: Im Dezember 2015 kostete ein Barrel Öl (Opec-Korb) durchschnittlich 31 Euro, im Jänner 2016 waren es durchschnittlich nur 24,40 Euro. An den Tankstellen kostete der Liter Diesel im Dezember durchschnittlich 1,009 Euro, im Jänner sank der Preis auf 0,949 Euro. Damit ist Diesel nachhaltig unter die 1-Euro-Marke gerutscht. Ein Liter Super...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
LR Helmut Bieler und Betreiber Norbert Barisits setzen in Schachendorf auf günstige Spritpreise bei der "Fair tanken"-Tankstelle
4

"Fair tanken" auch in Schachendorf

Norbert Barisits betreibt eine "Fair tanken"-Tankstelle auch beim Grenzübergang Schachendorf. LR Bieler zog positive Bilanz über die Preisreduktion für Autofahrer bei der Zapfsäule. SCHACHENDORF. Vor rund vier Jahren rief das Land Burgenland das Konzept der Landestankstellen ins Leben. Nach dem Standort Oberwart, der umgebaut und erneuert wird, gibt es nun mit der "Fair tanken"-Tankstelle beim Grenzübergang Schachendorf seit November 2015 einen neuen Partner. Zehn Millionen Ersparnis "Wir...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Spritpreis fällt ins Bodenlose

ZWETTL (bs). Am Montag, 11. Jänner 2016, fiel kurz vor Mittag der Dieselpreis an Zwettls Tankstellen auf unter 0,9 Euro je Liter. Auch der Super-Preis je Liter kratzt bereits an der 1-Euro-Marke.

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Im Vehältnis zu ihrem Einkommen tanken nur die Luxemburger billiger.

Europa-Vergleich: Österreich hat billigen Sprit

Im Verhältnis zum Einkommen ist Tanken in der EU nur in Luxemburg billiger als in Österreich. Das besagt eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich. In Österreich bekommt man für das Netto-Monatseinkommen um rund 50 Prozent mehr Sprit als in Italien und doppelt so viel wie in Ungarn. Für ein durchschnittliches Netto-Monatseinkommen bekommt man in Österreich 1.745 Liter Diesel, das ist um ein Fünftel mehr als in den Niederlanden (1.439 Liter), um die Hälfte mehr als in Italien...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Erstes Maiwochenende: Spritpreise vergleichen zahlt sich aus

Spritpreisrechner erleichtert die Auswahl der günstigsten Tankstellen – er liefert aktuelle Informationen und entlastet den Geldbeutel auf dem Weg ins verlängerte Wochenende. Das verlängerte Wochenende um den ersten Mai wird von vielen Menschen für Ausflüge und Kurzurlaube genutzt. Erfahrungsgemäß führt der starke Reiseverkehr zu Staus auf Österreichs Straßen und damit zu einem erhöhten Treibstoffverbrauch. Um die dadurch entstehenden Kosten möglichst gering zu halten, raten das...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle

Erstes Maiwochenende: Spritpreise vergleichen zahlt sich aus

Spritpreisrechner erleichtert die Auswahl der günstigsten Tankstellen – er liefert aktuelle Informationen und entlastet den Geldbeutel auf dem Weg ins verlängerte Wochenende. BEZIRK. Das verlängerte Wochenende um den ersten Mai wird von vielen Menschen für Ausflüge und Kurzurlaube genutzt. Erfahrungsgemäß führt der starke Reiseverkehr zu Staus auf Österreichs Straßen und damit zu einem erhöhten Treibstoffverbrauch. Um die dadurch entstehenden Kosten möglichst gering zu halten, raten das...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Johann Kalliauer, Chef der AK Oberösterreich: "Die allgemeine Preisentwicklung weist im gesamten Euroraum nach unten."

"Wenn die Preise-Entwicklung ins Minus rutscht, dann wird es gefährlich"

Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, im Interview mit RMA-Österreich-Chefredakteur Wolfgang Unterhuber über die Deflationsgefahr und den schwachen Euro. Herr Präsident, mit der Steuerreform waren Sie in vielen Statements ja recht glücklich. Dazu kommt jetzt noch die niedrige Inflation und der schwache Euro. Johann Kalliauer: Wie Sie sagen: Nicht nur der Euro-Wechselkurs, also der Preis der Währung beziehungsweise der Außenwert des Euro, ist gesunken, sondern die...

  • Wolfgang Unterhuber

Die Steiermark bleibt Paradies der niedrigen Spritpreise

Im Jahresvergleich sind die Preise an den Tankstellen um 12,1 Prozent gesunken. Das Preisband ist beachtlich, Autobahntankstellen bleiben eine Brieftaschen-Attacke und am Vormittag ist es deutlich billiger, ergab der jüngste Quartalsbericht der AK-Marktforschung. Im Rahmen einer bundesweiten AK-Erhebung der Treibstoffpreise wurden Ende Februar 238 steirische Tankstellen unter die Lupe genommen. Die Steiermark ist zum Tanken das günstigste Bundesland: In den Bezirken Voitsberg, Graz-Umgebung...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Petra Soir

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.