Heilwasser

Beiträge zum Thema Heilwasser

Lokales
So wollte die Trinkhalle am Fuße des Tauerns aussehen. Ob sie tatsächlich kommt, ist unklar.
2 Bilder

Heilwassernutzung in Breitenwang
Keime sorgten für einen vorläufigen Projektstopp

BREITENWANG (rei). Im Haushaltsplan für 2019 waren bereits Geldmittel für den Bau einer Trinkwasserhalle vorgesehen. Eine Wasserprobe, bei der Keime im Heilwasser vom Tauern festgestellt wurden, sorgte für eine Projektstopp. "Vorerst ist alles auf Eis gelegt"erklärt Bürgermeister Hanspeter Wagner. Ob vorübergehend oder ganz - er könne es zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Rückschlag für die Gemeinde Für die Gemeinde ist es jedenfalls ein herber Rückschlag. "Heilendes...

  • 03.10.19
  •  1
Gesundheit
Dr. Gabriele Eberl ist ärztliche Leiterin im Kurzentrum.
2 Bilder

Wasser in NÖ
Das Heilwasser der Kaiser Roms

Der gesundheitliche Nutzen von Schwefelwasser ist unbestritten, das wussten bereits die Römer in Carnuntum. B.D.ALTENBURG. Schwefel ist ein echter Kraftstoff der Natur. Im Kurzentrum Ludwigstorff in Bad Deutsch Altenburg ist man zu Recht stolz auf die hauseigenen Quellen mit der höchsten Jod-Schwefelkonzentration in ganz Österreich. Heilkraft des Schwefels "Eine günstige Wirkung des zweiwertigen Schwefels ist aus der Grundlagenforschung und Empirik für degenerative Erkrankungen,...

  • 24.06.19
Wirtschaft
Sensoren überwachen seit Montag die Erdbewegungen rund um den Krater über dem Basistunnel.
4 Bilder

Heilquelle stürzte in den Semmeringbasistunnel

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Der Deckeneinsturz in der Osterwoche im Semmeringbasistunnel zeitigt auch 120 Meter über der Tunnelbaustelle an der Erdoberfläche unerfreuliche Folgen. "Bisher sind vier Quellen und ein Brunnen versiegt", erzählt ein Gloggnitzer. Den Einsturzkrater mitten im Wald unterhalb der Semmeringschnellstraße in Aue (Gemeinde Gloggnitz) war nach einem steilen Aufstieg durch den Wald rasch gefunden - die Leute der Basistunnelbaufirma ÖBB Infra hatten den Krater mit leuchtenden...

  • 06.05.19
  •  6
  •  1
Lokales
So wird die Trinkstube einmal aussehen.
2 Bilder

Rundum gesund
Aus dem Tauern sprudelt Heilwasser

BREITENWANG (rei). In Breitenwang macht man sich daran, das am Tauern entspringende Heilwasser nun einer Nutzung zuzuführen. Kurz vor Projektstart Es ist nicht der erste Anlauf, in dieser Angelegenheit, "aber jetzt stehen wir kurz davor, das Projekt zu starten." Bürgermeister Hanspeter Wagner ist guter Dinge, dass der offizielle Startschuss zur Projektumsetzung noch heuer geben kann. Im außerordentlichen Haushalt der Gemeinde für 2019 sind bereits Geldmittel vorgesehen. Noch laufen...

  • 26.03.19
  •  1
Freizeit
2 Bilder

Im Stadtpark
Kursalon Hübner

Der Kursalon ist im Stil der italienischen Renaissance in den Jahren 1865 bis  1867 erbaut. Ursprünglich sollte das Gebäude ein Kaffeehaus mit Ausschank von Heilwasser sein, doch sehr schnell wurde es zu einem Tanz- und Konzertlokal und zu einem Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Das erste Konzert in diesem Kursalon gab Johann Strauß-Sohn am 15. Oktober 1868. Das Äußere des Gebäudes ist weitgehends unverändert, das Innere des Kursalon wurde jedoch merklich verändert. Quelle:...

  • 06.02.19
  •  30
  •  15
Lokales
Prost! Die Enkerl Julia und Lena mit Josef Ehrenhöfer.
7 Bilder

Gloggnitzer setzt auf Quelle mit Heilwasser

Der Haken: direkt neben der Quelle finden Bohrungen für den Semmeringbasistunnel statt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Josef Ehrenhöfers Wald liegt eine Quelle, deren Wasserzusammensetzung vielversprechend ist. "Der auffallende Schwefelgeruch des Wassers hat mich dazu bewogen, eine Wasseranalyse durchführen zu lassen", erzählt der 71-Jährige im Bezirksblätter-Gespräch. Und siehe da: das Quellwasser ist reich an Caclium, Magnesium und Sulfat. Wasser mit Potential Ehrenhöfer kann sich vorstellen,...

  • 21.08.18
Lokales
Dietrich Mateschitz revitalisiert den Gasthof Seetalblick. Foto: Verderber

Obdach: Pläne für neues Mateschitz-Projekt

Gasthof Seetalblick in St. Wolfgang wird früher umgebaut als erwartet. OBDACH. Die neue Brauerei in Pöls-Oberkurzheim ist so gut wie fertig. Das Bullenbier aus Thalheimer Heilwasser soll noch im Sommer fließen. Ein weiteres Projekt von Dietrich Mateschitz steht ebenfalls schon in den Startlöchern. Der Red Bull-Boss hat im Vorjahr den ehemaligen Gasthof Seetalblick in St. Wolfgang am Zirbitz (Gemeinde Obdach) gekauft. Neue Pläne Ursprünglich war ein Umbau nicht vor 2019 vorgesehen. Das hat...

  • 08.06.18
Lokales
4 Bilder

Die Mariengrotte im Dreiquellenhotel Kipper und Ausstellung über Papst Franziskus in Bad Gams eingeweiht

Heilendes Wasser mit göttlichem Segen Am Mittwoch den 4.4.2018 lud das Drei-Quellen-Hotel Kipper um 10 Uhr zur feierlichen Eröffnung ihrer Mariengrotte und zur Eröffnung des neuen „Papstraumes Franziskus“ ein. Ab sofort entspringt das als Heilquelle zertifizierte Wasser unter der Statue einer barocken Madonna mit dem Jesuskind auf dem Arm. Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Trinkhalle des Drei-Quellen-Hotel Kipper als die neue Mariengrotte feierlich eingeweiht wurde. Hausherr Michel...

  • 05.04.18
  •  1
  •  4
Lokales
Gesund dank unseres heimischen Wassers. Die drei südoststeirischen Heilwasser im Handel lindern viele Beschwerden.

Die Heilkraft ist bei uns am "Markt"

Die Südoststeiermark ist Heimat der drei steirischen Heilwassermarken im Handel. Unsere Region ist mit allen Wassern gewaschen. Gesegnet ist die Südosteiermark mit Wasser mit heilender Wirkung. Die drei steirischen Heilwasser im Verkauf, nämlich Sicheldorfer, Johannisbrunnen und die Rosenbergquelle, haben ihre Heimat in unserem Bezirk. Die Geschichte des Johannisbrunnen-Heilwassers hat schon 1678, damals erstmals urkundlich erwähnt, begonnen. Der ehemals „Brunn zur Stradn" genannte...

  • 26.03.18
Lokales
Das Gründerzentrum in Raab wird nach elf Jahren verkauft – künftig soll dort Heilwasser abgefüllt werden.
7 Bilder

Gründerzentrum Raab wird zur Abfüllanlage

Das Gründerzentrum in Raab wird verkauft. Den Käufer interessiert aber nicht nur das Gebäude. RAAB (ebd). Als 2006 das Gründerzentrum in Betrieb ging, waren die Ambitionen groß. Jungunternehmer sollten angelockt und ihnen der Start in die Selbstständigkeit erleichtert werden. Doch nun, elf Jahre später, wird das Gebäude verkauft. Grund: Seit dem Start machte das Gründerzentrum nur Verluste, konnten die beteiligten Gemeinden (siehe Kasten) kaum etwas erwirtschaften – sondern im Gegenteil: Vor...

  • 11.10.17
Lokales

Tiefenwasser-Symposium in St. Jakob

ST. JAKOB. Vom 7. bis 9. September 2017 treffen sich führende Wissenschaftler und Experten in St. Jakob in Defereggen, um die Nutzung von Tiefenwasser als Heilwasser zu diskutieren. Das Symposium ist das erste seiner Art in Europa. Ziel ist es, einerseits einen Überblick über die balneologisch genutzten Tiefenwässer in Zentraleuropa und ihre Erkundung zu geben, andererseits ihren Stellenwert als Heilmittel für Prävention, Therapie und Rehabilitation zu bestimmen. Die Bevölkerung des...

  • 04.09.17
Lokales
Spiel und Spaß garantiert – am Mittwoch beim Wichtel Action Day in Sillian können sich Ihre Kinder richtig austoben.

Almsennerei, Klettern und viel Wasserspaß

Bei der ORF Radio Tirol Sommerfrische in Osttirol kann man alle Elemente des Bezirks kennenlernen. Die Sommerfrische-Woche startet im Nationalpark Hohe Tauern. Als größtes Schutzgebiet Mitteleuropas hat der Park einiges zu bieten. Bei der Sommerfrische bekommen Sie Führungen und können sich die Ausstellung Tauernblicke anschauen. Am Dienstag geht es in die Almsennerei Tauer im Tauernhaus in Matrei. Dort hat die Almwirtschaft seit über 200 Jahren eine gute Tradition und somit auch viel zu...

  • 11.08.17
  •  1
Lokales
Prost! Sven Sandor (SMW GmbH) mit Bürgermeister Heinrich Schmidlechner am Betriebsareal in Sicheldorf.

Sicheldorfer Heilwasser gibt's fast wieder in jedem Regal

Das Wasser aus der Südoststeiermark ist wieder bei den großen Handelsketten erhältlich. Wie die WOCHE berichtet hat, hat die SMW GmbH, die 2015 die Sicheldorfer Heilquelle übernommen hat, seit Dezember 2016 alle nötigen Berechtigungen, um das beliebte Wasser wieder auf den Markt zu bringen. Ab 2. Jänner dieses Jahres konnte man die 1,5-Liter-PET-Flasche vor Ort am Betriebsareal kaufen. Wieder im Handel Seit Kurzem ist das Sicheldorfer Heilwasser wieder im größeren Rahmen erhältlich. Fündig...

  • 21.07.17
  •  1
Lokales
Manchmal "gönnt" sich Bgm. Hanspeter Wagner ein Gläschen des Heilwassers. Bald wird das Wasser der breiten Masse zur Verfügung stehen.

Heilwasser vom Tauern wird bald genutzt

BREITENWANG (rei). "Bad Kreckelmoos" - heute erinnert noch der Name eines Ortsteiles an eine schon lange vergangene Zeit, in der Heilwasser vom Tauern zur Genesung der Menschen eingesetzt wurde. Ein Jahrhundert lang wurde das schwefelhaltige Wasser genützt. Doch um das Jahr 1700 versiegten die Quellen. Um das Heilwasser wurde es ruhig. Das Gebäude wurde später als Krankenhaus genützt, als dieses dann nach Ehenbichl übersiedelte, war das Gesundheitsthema ganz vom Tisch. Bis zum Jahr 1993. Da...

  • 27.06.17
  •  1
Lokales
Markus Kopcsandi

Wir sind mit allen Wassern gewaschen

Unsere Region ist wahrlich mit allen Wassern gewaschen. Unser Bezirk hat, was die Mineral- und Heilwasser im Handel anbelangt, in der Steiermark die absolute Vormachtstellung inne. Unsere Quellen sind Gold wert. Das betont unter anderem auch Bad Radkersburgs Bürgermeister Schmidlechner. Seine Stadt hat vom zufälligen Fund der Quelle – man war ja eigentlich auf der Suche nach Öl – massiv profitiert. Hunderte Jobs sind mittlerweile in Bad Radkersburg unmittelbar mit Wasser verbunden. Sei es nun...

  • 27.06.17
Lokales
Die Genussquelle ist im multifunktionalen Gebäude „Die Quelle“ untergebracht.

Eine Quelle des Genusses

Bad Sauerbrunn kann dank seiner Heilwässer auf eine lange Tradition als Kurort zurückblicken. BAD SAUERBRUNN. In Bad Sauerbrunn kennt man die hohe Qualität des Wassers aus den Ortsquellen schon seit hunderten Jahren, doch erst in diesem Jahrhundert wusste man die Quellen ausreichend zu erschließen. Mineralwasser entdeckt Das Werden und Sein von Sauerbrunn ist eng mit der Heilquelle verbunden. Das Wissen um die Heilkraft der Quelle dürfte nach Zusammenbruch des Römerreiches verloren gegangen...

  • 26.06.17
  •  1
Wirtschaft
Die Thermen sind wahre Gästemagneten, was u.a. an den Zahlen im April abzulesen war.

April brachte Rekord für das Thermenland

Nach bisherigem Jahresrekord zählt man in Zukunft noch intensiver auf die Kraft des Wassers. Die WOCHE fördert mit der Serie "Wir kaufen daheim" die heimische Wirtschaft. Unverzichtbar sind für die Region die Betriebe und Thermen im Thermenland Steiermark. Die Verantwortlichen können mit den aktuellen Zahlen zufrieden sein. Mit 163.240 Nächtigungen erzielte man im April den bisherigen Jahresrekord. Die sechs Thermen, darunter die Therme der Ruhe in Bad Gleichenberg und die Parktherme Bad...

  • 01.06.17
Lokales

Heilkraft der Alpen in Abtenau getestet

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse gepaart mit altem Wissen bestätigen die Heilkraft der Alpen. Das gilt gleichermaßen für die einzelnen Menschen, wie wirtschaftlich für die gesamte touristische Region. ABTENAU/ST.JOHANN (sys). 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versammelte der Fachkongress Alpiner Gesundheitstourismus am 5./6. Mai im Kongresshaus am Dom in St. Johann im Pongau. Erstmals wurden dieses Jahr die Kräfte rund um die Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand gebündelt, um das...

  • 16.05.17
Lokales
Laut Bgm. Hutter war rasches Handeln nötig.

Quellbohrung in Bad Sauerbrunn musste abgebrochen werden

Neues Bohrloch in Bad Sauerbrunn verursacht Mehrkosten von rund 290.000 Euro. BAD SAUERBRUNN. Seit Anfang April wird im Kurpark neben dem Musikpavillon nach Heilwasser-Sauerwasser gebohrt. Leider musste die Bohrung kürzlich bei 153 Meter Tiefe abgebrochen werden, da genau beim Bohrloch zwischen Pavillon und Tennisplatz ein Bruch des Grundgebirges führt. Wirtschaftlich nicht möglich „Lithologisch handelt es sich dabei um ‚Kataklasit‘ – durch tektonische Deformation zermahlenes Grundgebirge....

  • 05.05.17
Lokales

Eine neue Heilquelle für Bad Sauerbrunnn geplant

BAD SAUERBRUNN. In Bad Sauerbrunn wird im Frühjahr eine neue Quelle erschlossen. Danach muss die alte Quelle verschlossen werden. Was dazu führt, dass in dem Kurort eine Zeitlang kein Heilwasser zur Verfügung stehen wird. Zwischen dem Musikpavillon und den Tennisplätzen wird die neue Quelle erschlossen. „Dieser Schritt sei notwendig geworden, um Bad Sauerbrunn auch in Zukunft mit ausreichend Heilwasser zu versorgen“, so der Bürgermeister des Kurortes Gerhard Hutter, der erklärt, dass für die...

  • 17.02.17
Lokales
LEADER-Projekt: Das Albenbad in Grins wird zukünftig professionell vermarktet.

Albenbad Grins wird vermarktet

RegioL konnte in seiner letzten LEADER-Sitzung im Dezember 2016 wieder sechs neue Projekte für den Bezirk Landeck beschließen. BEZIRK LANDECK. In der letzten LEADER-Sitzung im Dezember wurde neben der "Kümmerer für das Stanzertal" auch das Projekt „Empowerment für Frauen mit Migrationshintergrund“ beschlossen. Die in den vergangenen eineinhalb Jahren erfolgreich durchgeführten Deutschkurse für Migrantinnen können dabei fortgesetzt werden. Während der letzten Durchführung zeigte sich, dass die...

  • 18.01.17
Gesundheit
Kirche von Prebl
7 Bilder

Preblauer Mineral und Heilwasser

Ein Abstecher nach Prebl........ Die drei Quellen entspringen dem Schiefergestein im Bereich der Saualpe. Die Wässer kommen mit quelleigener Kohlensäure an die Oberfläche. Die wichtigste Quelle ist die Paracelsus-Quelle in 828 m Seehöhe mit einer Schüttung von 5,7 Litern pro Sekunde. Verwendet wird das Wasser besonders bei katarrhisch-entzündlichen Erkrankungen des Nierenbeckens und der Harnblase, bei Magen- und Darmerkrankungen, bei Diabetes und bei katarrhischen Erkrankungen der...

  • 08.01.17
  •  8
  •  7
Lokales
So sah das Wildbad in Grins vor dem Murenabgang am 10. September aus.
4 Bilder

Heilwasser: Trotz Mure kein großer Rückschlag

Beim Murenabgang im September in Grins wurde auch das Wildbad und die Heilwasser-Ableitung ins Dorf zerstört. Heilwasser-Bohrung wurde nicht beschädigt. GRINS (otko). Die Murenabgänge am Mühl- und Lattenbach am 10. September haben für großen Schäden an Gewerbebetrieben und Infrastruktur gesorgt. Auch das Grinner-Heilwasserwildbad wurde zerstört. Das beliebte Ausflugsziel für Wanderer gibt es in dieser Form nicht mehr. Dort wo sich sonst Wanderer und Kneipper erfrischen liegen Schutt und...

  • 18.11.16
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.