Kaffee

Beiträge zum Thema Kaffee

Lokales

Einen Cappuccino bitte

SCHWAZ (red). Kaffee zubereiten, einen Hugo mixen, ein Bier servieren oder den Gästen Wünsche von den Lippen ablesen. So stellt sich Dominic Hartl seinen Traumjob als Kellner vor. Damit er diesem Wunsch ein Stück näherkommt, absolviert er gerade im Klostercafe in Schwaz ein Praktikum und wird dabei von der Lebenshilfe begleitet. „Bring ma no an Kaffee und an Kuchen“ ruft ein Gast Herrn Hartl zu. Routiniert befüllt der junge Mann den Satzbehälter mit Kaffee, hängt ihn in die Kaffeemaschine ein...

  • 19.12.18
Lokales
SPÖ-Umweltstadträtin Ulli Sima und Christian Chytil, Geschäftsführer von „Cup Solutions“ stellen das neue Mehrwegbecher-System für Wien vor.

Wien testet Mehrwegbecher für "Coffee to go"

Schätzungsweise 84 Millionen Einwegbecher werden jährlich nach dem "Coffee to go" in Wien weggeschmissen. Dem will ein neues Projekt nun entgegenwirken. WIEN. Wer kennt es nicht? Verschlafen steigt man aus der U-Bahn aus, sieht einen Bäckerei und denkt sich: Ein Kaffee muss her! Meist bekommt man seinen Kaffe zum Mitnehmen in einem Einwegbecher, der im Schnitt bereits nach 15 Minuten wieder entsorgt wird. Dass das nicht besonders umweltschonend und nachhaltig ist, weißt heutzutage ein...

  • 13.12.18
  •  2
  •  1
Lokales
Im Café Viera wird nordische Gemütlichkeit großgeschrieben. Kleinere Einrichtungsgegenstände kann man vor Ort kaufen.
20 Bilder

Austria Campus
Neue Betriebsküche" Quartier Sechs"eröffnet

Austria Campus: Auf 10.000 Quadratmetern machen Gäste im "Quartier Sechs" eine kulinarische Weltreise. Zwei Ebenen bieten sechs Restaurants und zwei Kaffeebars. LEOPOLDSTADT. Bei einer Betriebsküche mit bis zu 4.000 zubereiteten Mittagessen denken viele wahrscheinlich an eine Massenabfertigung mit Tiefkühlprodukten. Dass dies nicht zwingend der Fall ist, zeigt die neue Großkantine "Quartier Sechs" am Austria Campus. Zwei Ebenen bieten sechs Restaurants und zwei Kaffeebars. Für jeden...

  • 04.12.18
  •  2
Lokales
Viola Bachmayr-Heyda: "Das Schönste an meiner Arbeit ist, zu sehen, wie Leute mit funkelnden Augen in die Vitrine blicken."

Viola
Der Traum vom eigenen Café

Patisserie, wie sie sie sich vorstellt: In der Strozzigasse hat Viola Bachmayr-Heyda ihren Traum verwirklicht. JOSEFSTADT. "Viola" steht in großen pinken Leuchtbuchstaben über der Eingangstür zum Haus mit der Adresse Strozzigasse 42. Direkt davor weist eine Werbetafel, auf der ein Kaffee in Pantoffeln zu sehen ist, darauf hin, dass es hier auch "Coffee to go" gibt. Beim Betreten des Lokals springt einem dann sofort die Vitrine ins Auge: Hier reiht sich ein süßer Leckerbissen an den nächsten...

  • 03.12.18
Lokales
Sandra Dudek (links) und Kathi Wessely vor ihrem Lokal in der Türkenschanzstaße.
5 Bilder

Wollgeschäft und Café in einem

Im "Wiedehopf und Wolle" in der Türkenschanzstraße trifft Regionalität auf tschechisches Flair. WÄHRING. Im Grätzel rund um den Aumannplatz gibt es ein neues Café, das seine Besucher auf besondere Art und Weise zum Verweilen einlädt. Durch einen Raumteiler getrennt befindet sich neben den gemütlichen Tischen ein Wollgeschäft. Gemeinsam haben Sandra Dudek und Kathi Wessely das "Wiedehopf und Wolle" in der Türkenschanzstraße 2 gegründet. Was Wolle und Café verbindet? Der...

  • 03.12.18
Lokales
In kalten Wintermonaten brauchen Obdachlose viel Hilfe. Diese finden sie unter anderem in Döbling.

Wärme, Essen und Beratung für Bedürftige

In den kalten Wintermonaten brauchen Obdachlose Hilfe. Diese finden sie zum Beispiel in Wärmestuben. DÖBLING. Wenn es wieder kälter wird, bekommen das besonders obdachlose Personen zu spüren. Ohne einen Unterschlupf, in dem man sich aufwärmen kann, ist die Kälte nicht nur unerträglich, sondern auch gefährlich. Um Bedürftigen zu helfen, gibt es heuer 30 Wärmestuben, die von Pfarren in ganz Wien betreut werden. In Ausgewählten gibt es auch kostenlose Rechts- oder Gesundheitsberatung. Jeder...

  • 03.12.18
Wirtschaft
Luden zum AMS-Café: AMS-Geschäftsstellenleiterin Margarete Hartinger und Johann Egger vom Berufsinfozentrum mit Bernhard Schwarzenegger, Fonds für Arbeit und Bildung und Propst Gerhard Rechberger.

AMS-Café
Auf einen Kaffee mit Propst Gerhard Rechberger im AMS Hartberg

HARTBERG. Im Rahmen der Aktion "AMS-Café" wurden Arbeitsuchende im Arbeitsmarktservice Hartberg zum Kaffee eingeladen. Dabei besuchen Mitarbeiter des Fonds für Arbeit und Bildung gemeinsam mit einem Priester der Region alle steirischen AMS-Geschäftsstellen. Ziel der Aktion ist es bei einer Tasse Kaffee mit Arbeitsuchenden ins Gespräch zu kommen. „Als Kirche wollen wir bei jenen Menschen präsent sein, die in Sorge sind. Wir wollen hören, wie es ihnen geht,“ erklären Gerhard Rechberger, Propst...

  • 28.11.18
Freizeit

Grünes Frühstück in St. Florian

ST. FLORIAN. Am Samstag, 8. Dezember, ab 9.30 Uhr laden die Grünen St. Florian zu einem Frühstück in den Alten Bahnhof in St. Florian ein. Für die Gäste gibt es Kaffee, Tee, Kakao und ein Frühstück in gemütlicher Atmosphäre. Gelegenheit für viele interessante Gespräche ist gegeben. Es werden biologische und regionale Produkte angeboten (solange der Vorrat reicht).

  • 21.11.18
Freizeit
Mit Wehmut denke ich zurück

Erinnerungen
Es war einmal ein kleines Cafe in Ottakring

Mit diesem Cafe sind viele Erinnerungen verbunden. Schon als Teenager besuchte ich es gerne mit meiner Mutter. Es gab eine Musikbox, die von mir oft gefüttert wurde. Später dann als junge Frau blieb ich diesem netten Cafe treu. Die Bohnensuppe war ein Genuss, der Kaffee grandios im Geschmack. Wenn ich alleine im Lokal saß und meinen Kaffee genoss, achtete die Wirtin darauf, dass mich niemand belästigt. Gäste, die sich nicht ordentlich benahmen, wurden hinaus gewiesen, auch ein...

  • 20.11.18
  •  35
  •  2
Wirtschaft
9 Bilder

Besuchen Sie das neue Donaulife Cafe
Eröffnung: Neues Cafe in der unteren Landstraße

Die Stadt Krems ist um das Donaulife Cafe reicher, das vergangenen Freitag, 16. November 2018 eröffnet wurde. Die Geschäftsidee von den vier Jungunternehmern Maximilian Müller, Maximilian Schreiner, Stefan Schmid, Paul Gottsbachner ist der Standort in der Unteren Landstraße 71 in Krems perfekt. Gäste genießen hier in dem modern eingerichteten Nichtraucherlokal köstlichen Campus Kaffee, Sonnentor-Tees, CBD Sirup sowie CDB Bier vom Fass, Snacks, selbstgemachte Mehlspeisen sowie regionale...

  • 16.11.18
Wirtschaft
Bei Kaffeemaschinen gilt es vor dem Kauf an manches zu denken weiß Franz Pühringer von ETECH.
8 Bilder

Braunes Lebenselixier: Trends bei Kaffeemaschinen

ROHRBACH-BERG (alho). Es gibt viele Möglichkeiten, Kaffee herzustellen und auch die Technologie, die dahinter steckt, bietet heute so manchen Komfort. Ein großes Touchdisplay, frisch gemahlene Kaffeebohnen, die den vollen Geschmack liefern oder gespeicherte Stärkegrade sind nur ein paar Beispiele. Dennoch kommen auch Filtermaschinen nicht aus der Mode und erleben eine Revitalisierung. Trend zu mehreren Geräten „Es gibt Kunden, die trinken gerade zum Frühstück lieber Filterkaffee aus der...

  • 15.11.18
Lokales
Bunte Farben und extravagante Materialien schaffen ein besonders Ambiente im Café Zweisam.
14 Bilder

Café Zweisam
Zweisamkeit in der Leopoldstadt

Vom Hausbrand-Kaffee bis zu Fancy Cocktails: Das Café Zweisam bietet etwas für jeden Geschmack. LEOPOLDSTADT. Ein wenig erinnert die Innenarchitektur des Café Zweisam an den hippen Bohemian-Style, jener Stilrichtung, die sich aus bunten Farben und extravaganten Materialien zusammensetzt. Doch gerade diese Mischung macht das kleine Lokal in der Kleinen Stadtgutgasse zu etwas Besonderem. Als der gebürtige Dresdner Jan Pavel im September 2018 die Pforten zu seinem Café öffnete, war ein...

  • 11.11.18
Lokales

Menschen im Gespräch
Ein Kaffeebrüher mit Herz

Wie viel Kaffee trinken Sie? Kurt Traxl: Normalerweise trinke ich so zwischen drei bis sieben Espressi pro Tag, am Wochenende weniger und da Filterkaffee. Wie viel ist gesund und ab wann nicht mehr? Die Faustregel lautet: Mehr als zehn Kaffee sollte man nicht trinken, ab 20 wird es kritisch. Trinkt der wahre Genießer seinen Kaffee schwarz? Wahre Puristen trinken guten (!) Kaffee schwarz und unverfälscht. Ich bin da aber nicht so streng, jeder soll seinen Kaffee trinken, wie er möchte....

  • 07.11.18
Lokales
Wenn sich jemand mit Kaffee auskennt, dann ist es Victoria Arthofer. Nicht umsonst vertritt die 28-Jährige Österreich bei der semana internacional do cafe in Brasilien.

semana internacional do cafe
Daumen drücken für 28-jährige Kaffeekennerin

28-Jährige nimmt in zwei Kategorien an WM in Brasilien teil. Um die Wurst geht's für Victoria Arthofer von 7. bis 9. November 2018. LOSENSTEIN. Victoria Arthofer aus Losenstein kämpft derzeit bei der Barista-WM in Brasilien um die Plätze. Bei den Österreichischen Barista-Meisterschaften holte Arthofer in den Kategorien „Coffee in Good Spirits“ und „Brewers Cup“ bereits jeweils den ersten Platz. Damit löste die 28-Jährige die Tickets für die Weltmeisterschaften. Seit Anfang November trainiert...

  • 06.11.18
Lokales

Wirtschaft
Araliya Kaffeewerk in Leobersdorf

Was den Jahresverbrauch an Kaffee anbelangt, liegt Österreich mit 7,3 kg pro Person an Platz vier in Europa. „Kaffee ist Genuss und Erlebnis zugleich, vor allem, wenn eine gute Bohnenqualität gegeben ist“, sind sich Lysann Vorhof und Ehepartner Sanjee Jayesundera sicher. Gebürtig aus Sri Lanka lernte Jayesundera seine künftige Frau in Deutschland kennen, wo beide viele Jahre in der Kaffeebranche tätig waren. Der Wunsch eines eigenen Unternehmens rund um den Kaffee war bei ihnen schon immer...

  • 02.11.18
Leute
Vor dem Stadtamt Jennersdorf wurden Bgm. Reinhard Deutsch (links) und andere Passanten auf einen Becher Kaffee eingeladen.
2 Bilder

Aktionstag
Weltladen Jennersdorf: Kaffee-Weltmarktpreis ist "skandalös niedrig"

Die Mitarbeiter des Jennersdorfer Weltladens haben am "Tag des Kaffees" Passanten zu einer Tasse Kaffee eingeladen. "Wir wollen damit auf den aktuellen Weltmarktpreis für Kaffee aufmerksam machen, der aktuell skandalös niedrig ist", sagt Weltladen-Geschäftsführerin Angelika Dax. Vom derzeitigen Weltmarktpreis könne weder kostendeckend produziert noch ein Leben in Würde gelebt werden. "Nur wenn die Bauern und Bäuerinnen gute Preise erzielen, vernünftige Erträge erwirtschaften und einen...

  • 04.10.18
Lokales
Anita Ibersich (l.) mit Bäckermeister Robert Schlief im Schlafanzug und Iris Rasner (r.).

Witzige Werbe-Aktion der Peischinger Bäckerei Schlief
Im Pyjama für Kaffee zum Bäcker

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Wir wollten zum Tag des Kaffees etwas Neues ausprobieren", schildert der Peischinger Bäckermeister Robert Schlief – der im Pyjama mit Schlafmütze und brennender Kerze am 3. Oktober zum Fototermin kam – im Bezirksblätter-Gespräch. Also appellierte Schlief an den Mut seiner Kunden. Der Bäckermeister: "Ich biete jedem, der zwischen 1. und 6. Oktober im Pyjama in unsere Filialen in Ternitz und Wimpassing kommt, das Frühstück mit Kaffee zum halben Preis an." Bisher halten sich...

  • 03.10.18
Lokales
Setzt sich für Mehrwegbecher ein: Sandra Krautwaschl
2 Bilder

Graz als Mehrweg-Vorbild

Die Grünen wollen Graz und die Steiermark zur Vorzeigeregion für Mehrweg-Kaffeebecher machen. Graz zeigt den Weg vor, die ganze Steiermark soll nachziehen. In der Murmetropole setzen bereits mehrere Cafés – beispielsweise Tribeka, Barista's oder Bea-nery – auf wiederverwertbare Mehrwegbecher. Nach einem Vorstoß im Grazer Gemeinderat durch VP-Gemeinderätin Anna Hopper, die den Antrag für ein Becherpfandsystem gestellt hat (die WOCHE hat berichtet), legt jetzt auch die Umweltsprecherin der...

  • 03.10.18
Lokales
Die Idee des Fairen Handels ist 30. 1988 wurde in Mexiko der erste biologische und fair gehandelte Kaffee Organico produziert. Zur Zeit findet der Generationenwechsel statt. Vorne Kaffeebauer Pascual, der die erste Initiative gründete, im Bild hinten sein Sohn Frederic. Links Gudrun Danter, Geschäftsführerin der ARGE Weltläden, rechts Weltladen Baden-Chefin Gerti Jaksch-Fliegenschnee, zweite von rechts Andrea Schlehuber, EZA-Geschäftsführerin.
29 Bilder

Jubiläum
Fairer Handel: Eine Vision ist 30!

BADEN. Der Weltladen Baden feierte am Samstag mit viel Sonnenenergie von oben "30 Jahre Fairer Handel in Baden". Der Star war das Kaffeeprodukt "Organico". Mit diesem biologischen und fair gehandelten Kaffee aus Mexiko begann damals alles... Pascual López Gutiérrez aus Mexiko, Vater von fünf Kindern, ist ein Beispiel dafür, dass der Faire Handel den Produzenten ein menschenwürdiges Leben ermöglicht. Er arbeitete lange in der herkömmlichen Kaffeeproduktion, wo man heute für 45 Kilo Rohkaffe...

  • 01.10.18
Lokales

Marathonlesung am Wiener Stephansplatz
100 Stimmen für die Freiheit

100 STIMMEN FÜR DIE FREIHEIT Nach Irene Harands "Sein Kampf - Antwort an Hitler im Jahre 2005 und "100 Vorschläge für ein besseres Österreich im Jahr 2006 wird nun das Werk von Iakovos Kambanellis "Die Freiheit kam im Mai": Das Buch, das wie Mikis Theodorakis sagt: "... zeigt, dass sich sogar in der Hölle die Liebe letztendlich als das Stärkere erweist..." von 100 Persönlichkeiten auf dem prominentesten Platz Österreich, unserem Wiener Stephansplatz, gelesen werden. Maria Farantouri,...

  • 28.09.18
Freizeit

Buchvorstellung
Alles, was Sie schon immer über Kaffee wissen wollten

Cappuccino und Verlängerten kennen die meisten. Doch was ist ein Pharisäer, ein Carajillo oder ein Flat White? Und wie bereitet man Kaffee in der French-Press, in der Mokka-Kanne oder auf türkische Art zu? In seinem Buch "Barista Know-how" lüftet Kurt Traxl allerhand Geheimnisse rund um das schwarze Gold – vom Anbau der Kaffeepflanze über die ideale Röstung und Lagerung bis zu verschiedensten Rezepten. Tipps vom Profi Traxl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Kaffee und ist Eigentümer...

  • 26.09.18
Lokales
"Dialektspezialisten" können mit etwas Glück einen Kaffee & Kuchen im Altenwohneheim Kitzbühel gewinnen.

Mundart-Rätsel
Mit Dialektwissen zu Kaffee & Kuchen

KITZBÜHEL (jos). Seit Juni 2004 wird im Altenwohnheim Kitzbühel an einer Sammlung echter „Kitzbüheler Dialektwörter“ gearbeitet. Großes Ziel ist es, diese Mundart Ausdrücke einmal in Buchform herausbringen zu können. Bis es so weit ist, stellen die Bewohner des Altenwohnheimes an alle Leser vorerst ein kleines Rätsel. Wer folgenden Text in Hochdeutsch übersetzen kann, die Lösung bis spätestens 15. Oktober an das Altenwohnheim Kitzbühel, Hornweg 20, 6370 Kitzbühel, schickt und dessen Einsendung...

  • 26.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.