Alles zum Thema Mosambik

Beiträge zum Thema Mosambik

Leute
Vertreter der drei Clubs bei der Zonensitzung in Bad Radkersburg.

Lions-Club
5.000 Euro für Sturmopfer in Mosambik

Die Lionsclubs der Regionen Deutschlandsberg, Leibnitz und Bad Radkersburg-Mureck spenden 5.000 Euro für die Sturmopfer des Zyklon Idai in Mosambik. Darauf hat man sich nun bei einer gemeinsamen Zonensitzung in Bad Radkersburg geeinigt. Außerdem wurden weitere Aktionen in der Südsteiermark und Weststeiermark besprochen. So etwa die Anschaffung von Schautafeln und Insektenhotels für den Naturgarten Laafeld.

  • 17.06.19
Lokales
3.800 Euro wurden an die Caritas für die Hilfe in Mosambik übergeben.

Hilfe für Mosambik
Spendenscheck über 3.800 Euro an Caritas übergeben

Aufgrund der verheerenden Zyklon Katastrophe in Mosambik, gab es vor einigen Tagen ein Benefizkonzert in Weiz, dessen Reinerlös nun den Opfern zugute kommt. Jetzt wurde in der Musikschule Weiz ein Spendenscheck in der Höhe von 3.800 Euro der Caritas übergeben. Die Caritas Vorarlberg unter Katastrophenhelfer Andreas Wenzel ist derzeit für Österreich in Mosambik unterwegs, um das schwer getroffene Land ein wenig zu unterstützen. Die Spenden werden jetzt dringend für Lebensmittel benötigt, bevor...

  • 23.05.19
Lokales
Die Säule für das Schätzspiel

Hilfe für Mosambik aus Bad Kreuzen

Schule spendet anlässlich der Naturkatastrophe BAD KREUZEN. Heuer feierte die Sport NMS Bad Kreuzen ihr 20jährige Bestehen mit dem Schauturnen „Best of 20“. Im Rahmen dieses Showprogrammes gab es ein Schätzspiel für die Besucher. Die Kinder gestalteten im Zeichenunterricht eine Säule mit der Jubiläumszahl 20. Die Aufgabe war, die Anzahl der 20er möglichst genau zu erraten. Unternehmen aus der Region stellten Preise zur Verfügung. Die Naturkatastrophe in Mosambik nimmt die Schule zum...

  • 22.05.19
Lokales
In der Franziskusschule wurde für den guten Zweck Suppe gekocht.

Franziskusschule Ried
1.582 Euro für Zyklon-Katastrophe

RIED. Nach der verheerenden Unwetterkatastrophe in Mosambik, Malawi und Simbabwe, ausgelöst durch den Zyklon „Idai“, hat sich die Franziskusschule Ried entschlossen, dem Spendenaufruf des Österreichischen Jugendrotkreuzes zu folgen und den betroffenen Menschen in diesen Regionen zu helfen. Passend zur Fastenzeit wurde in der Woche vor den Osterferien eine Fastensuppenaktion ins Leben gerufen. Die Schüler der Franziskusschule Ried bekamen dabei eine – in der Schule selbstgekochte – Suppe...

  • 27.04.19
Lokales
Bilder, die man niemals mehr vergessen wird. Der Sankt Pöltner Caritas-Helfer Andreas Zinggl half nach dem Zyklon vor Ort in Mosambik beim Wiederaufbau mit.
2 Bilder

Naturkatastrophe
Caritas-Helfer erzählt: "Überschwemmte Fläche, so groß wie NÖ"

Zyklon "Idai" zerstörte Mosambik. St. Pöltens Katastrophenhelfer Andreas Zinggl erzählt vom Einsatz vor Ort. BEZIRKSBLÄTTER: Herr Zinggl, am 23. März begaben Sie sich ins Krisengebiet. Wie schnell trafen Sie die Entscheidung, nach Mosambik zu fliegen? ANDREAS ZINGGL: Die Caritas verfügt österreichweit über ein Katastrophenpool. Dafür können sich alle Mitarbeiter freiwillig melden. Am Mittwoch, den 20. März kam der Anruf mit der Anfrage. Ich besprach mich kurz mit meiner Familie, sagte zu...

  • 15.04.19
Lokales
Mosambik, Simbabwe und Malawi wurden vom Tropensturm und von Überschwemmungen heimgesucht.
20 Bilder

Hilfe dringend notwendig
Caritas bittet um Spenden für Flut-Opfer in Mosambik

Die Caritas bittet dringend um Spenden für die Opfer der Flut-Katastrophe, die Mosambik, Simbabwe und Malawi Mitte März heimgesucht hat. "Mehrere 100.000 Menschen haben durch den Zyklon Idai ihr Dach über den Kopf verloren und auch die Essensvorräte. Sie sind auf Nothilfe angewiesen", schildert Christoph Schweifer, Chef der Caritas-Auslandshilfe. In der Region rund um die Stadt Beira mit 500.000 Einwohnern wurden die Wasser- und Sanitärversorgung zerstört. Das begünstigt den Ausbruch von...

  • 09.04.19
Reisen
Wir werden bereits erwartet
21 Bilder

World Vision Paten besuchen Patenkinder in Mosambik

Am 19.3. flog eine Gruppe österreichischer Paten der Kinderhilfsorganisation World Vision Österreich von Wien nach Johannesburg in Südafrika, um dann einige Tage später in Mosambik ihre Patenkinder zu besuchen. Am 19.3. ging es los. Wir, eine Gruppe von Paten der Kinderhilfsorganisation World Vision Österreich, machten uns auf den Weg, um unsere Patenkinder in Mosambik zu besuchen. Zuerst flogen wir via München nach Johannesburg, von wo aus wir eine fünftägige Rundreise mit Fotosafaris...

  • 07.04.19
Lokales
Johannes Funder beim Einsatz in Mosambik.
2 Bilder

Waldviertler Arzt berichtet: Augenklinik durch Zyklon schwer beschädigt

BEIRA/WALDVIERTEL. Die Sturmkatastrophe in Mosambik hat die österreichische Hilfsorganisation Licht für die Welt getroffen wie keine andere. Fünfzehn Jahre Aufbauarbeit und Programme im Dienst augenkranker, blinder und anders behinderter Menschen sind unmittelbar von den Verwüstungen betroffen. „Die neu gebaute Klinik von Licht für die Welt in Beira ist ein Meilenstein für die Versorgung blinder und sehbehinderter Menschen in der Region. Durch den Zyklon Idai wurde sie stark beschädigt“, so...

  • 03.04.19
Lokales
In der Eingangshalle wurde fröhlich musiziert.
7 Bilder

Internationale Volkstänze in Tracht
Video: Ein Festabend der Nationen von Austauschstudenten im Kavalierhaus

Die internationalen Studenten der ITH Salzburg zeigten ihre traditionellen Kleider, Tänze und Gerichte. KLESSHEIM. Jedes Jahr kommen Studenten aus aller Welt an das Institut für Tourismus und Hotel Management (ITH) an den Tourismusschulen Salzburg. Dieser Austausch dauert acht Monate. Dies wird wird immer bei einer Feier zelebriert, wobei die Studenten ihre Nationen vorstellen. Feierlichkeiten Im Kavalierhaus in Klessheim wurde zu diesem Anlass ein toller Abend von den internationalen...

  • 03.04.19
Lokales
Ein Mitarbeiter von Licht für die Welt im Einsatz nach der Sturmkatastrophe in Beira

Licht für die Welt
Tiroler NGO-Mitarbeiter über die Zustände in Mosambik nach dem Zyklon "Idai"

Am 14. März ist der Zyklon „Idai“ mit voller Wucht auf die Küste Mosambiks geprallt. Bis heute lässt sich das gesamte Ausmaß der Katastrophe nicht genau beziffern. Der Tiroler NGO-Mitarbeiter Franko Petri berichtet über die aktuelle Nothilfe. Die Hafenstadt Beira, mit ihren 500.000 EinwohnerInnen, ist besonders stark betroffen, dort sind etwa 90 Prozent der Häuser stark beschädigt oder zerstört. Nahrung und Trinkwasser sind Mangelware und ein Großteil der Ernte wurde zerstört. Auch der...

  • 29.03.19
Lokales
Der Zyklon Idai verursachte schwere Überschwemmungen in Malawi und in Mosambik und forderte Todesopfer.

Katastrophenhilfe
Neumarkter NGO-Mitarbeiter bei der Nothilfe nach dem Zyklon in Mosambik

Gabriel Müller aus Neumarkt am Wallersee ist ein Mitarbeiter der Hilfsorganisation Licht für die Welt, die vom Sturm in Mosambik schwer getroffen wurde. NEUMARKT/MOSAMBIK. Die Sturmkatastrophe in Mosambik hat die fünfzehn Jahre lange Arbeit der österreichischen Hilfsorganisation Licht für die Welt sehr getroffen. "Es geht nicht darum, die Toten zu zählen, sondern das Überleben der verletzlichsten Menschen zu sichern", so Gabriel Müller aus Neumarkt, der seit vielen Jahren mit dem...

  • 27.03.19
Lokales
Der gebürtige Weiberner Gabriel Müller engagiert sich seit Jahren mit der Hilfsorganisation Licht in Afrika.

Licht für die Welt
Weiberner berichtet über Nothilfe nach Zyklon in Mosambik

Die Sturmkatastrophe in Mosambik hat die österreichische Hilfsorganisation Licht für die Welt getroffen wie keine andere. Fünfzehn Jahre Aufbauarbeit und Programme im Dienst augenkranker, blinder und anders behinderter Menschen sind unmittelbar von den Verwüstungen betroffen. Vor Ort ist der gebürtige Weiberner Gabriel Müller. WEIBERN. "Es geht nicht darum, die Toten zu zählen, sondern das Überleben der verletzlichsten Menschen zu sichern!“, erklärt Gabriel Müller. Seit vielen Jahren ist der...

  • 26.03.19
Lokales
Andreas Zinggl begibt sich auf den Weg nach nach Mosambik.

Lokales
Caritas St. Pölten entsendet Katastrophenhelfer nach Mosambik

Die Menschen im Katastrophengebiet im südlichen Afrika haben alles verloren. Sie brauchen jetzt dringend ein Dach über dem Kopf, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe. 
ST. PÖLTEN (pa). Die Menschen im Katastrophengebiet im südlichen Afrika haben alles verloren. Sie brauchen jetzt dringend ein Dach über dem Kopf, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe. Andreas Zinggl, Mitarbeiter der Caritas St. Pölten flog am Samstag, 23. März ins Krisengebiet. Er wird gemeinsam mit einem Kollegen aus...

  • 25.03.19
Lokales
3 Bilder

BAfEP Oberwart unterstützt Global 6K Walk & Run für Wasser

6K steht für jene 6 Kilometer, die Menschen in Entwicklungsländern zurücklegen müssen, um zur nächsten Wasserstelle zu gelangen. OBERWART. Genau diese Distanz liefen und marschierten 93 Schüler und 5 Lehrer entlang der Pinka in Richtung Unterwart. Die Schulgemeinschaft der Unesco Schule Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) Oberwart unterstützte mit diesem gemeinschaftlichen Walk bzw. Run der 2. Klassen am 16. Mai 2018 das Global 6K Projekt von World Vision. Sponsoren unterstützen...

  • 22.05.18
Lokales
Dr. Johannes Funder in Mosambik

Arzt aus Horn leistete in Mosambik Hilfe

Der niederösterreichische Augenarzt Johannes Funder aus Horn ist gerade von einer Reise mit Licht für die Welt aus Mosambik zurückgekommen. Gemeinsam mit vier weiteren Augenärzten aus anderen Bundesländern und Südtirol hat er die Projekte der Fachorganisation für Menschen mit Behinderung besucht. „Es ist großartig was hier auf allen Ebenen geleistet wird: von den lokalen Augenärzten, dem augenmedizinischen Fachpersonal bis hin zu den Rehabilitationshelfern in den Gemeinden. Die nachhaltige...

  • 04.04.18
Leute
Let´s build together: Die Freude bei der Einweihungsfeier war sichtlich groß: Filiz Akinci mit der Familie von Sindia vor dem eigenen Heim.
4 Bilder

WOCHE-Update aus Mosambik: Nach den Wohnhäusern soll eine Bibliothek folgen

Let´s build together: Bereits vier Häuser konnte die Fürstenfelderin Filiz Akinci in Mosambik für arme Familien realisieren. Noch bis Ende März arbeitet die 24-jährige Fürstenfelderin Filiz Akinci in einem Zentrum für Kinder in Mosambik. (die WOCHE hat berichtet) Auf eigene Initiative startete sie Ende Jänner das Spendenprojekt „Let´s build together“ mit dem sie obdachlosen Familien ein Dach über dem Kopf ermöglichen will. Durch zahlreiche Spenden konnten bereits Häuser für vier Familien...

  • 26.03.18
  •  1
Leute
Filiz Akinci mit Javidis Familie vor dem neuen Steinhaus.
5 Bilder

Fürstenfelderin hilft armen Familien in Mosambik

Die 23-jährige Fürstenfelderin Filiz Akinci hilft Familien in Mosambik bei der Realisierung eines eigenen Heimes. FÜRSTENFELD/MOSAMBIK. Rund 5.400 Euro, das ist die stattliche Spendensumme, die Filiz Akinci bereits für ihr Projekt "Let´s build together" gesammelt hat. Gerade ist die 23-jährige Fürstenfelderin in Mosambik, wo sie in einem Zentrum für Kinder arbeitet, die entweder eines oder beide ihrer Elternteile verloren haben, oder aus sehr armen Verhältnissen stammen (die WOCHE hat...

  • 05.03.18
Leute
Die 23-jährige Filiz Akinci aus Fürstenfeld sammelt Spenden, um Javidi und seiner Familie ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen.
3 Bilder

Stein für Stein ein Zuhause schenken

Die Fürstenfelderin Filiz Akinci möchte ärmsten Familien in Mosambik ein Dach über dem Kopf ermöglichen. Seit vier Monaten ist die 23-jährige Fürstenfelderin Filiz Akinci in Mosambik, wo sie in einem Zentrum für Kinder arbeitet, die entweder eines oder beide ihrer Elternteile (größtenteils aufgrund von HIV Infizierungen), verloren haben oder aus sehr armen Verhältnissen stammen. Aufgrund ihrer Ausbildung an der KPH Graz unterrichtet sie die Kinder in Mathematik und Englisch. Nebenbei hilft die...

  • 09.02.18
Lokales

Lexikon des unnützen Wissens: Was Mosambik mit Wien und Bad Ischl zu tun hat

Heute feiert Mosambik (alternative Schreibweise: Mocambique) seinen Nationalfeiertag, was Sie aber sicherlich wissen. Und natürlich wissen Sie auch, dass im südostafrikanischen Land die Autos mit dem Kennzeichen MOC herumfahren, Internetseiten die Endung .mz haben und die Währung der neue Metical ist. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob Sie wissen, dass die Eltern des aktuellen Präsidenten Filipe Nyusi Jacinto Nyusi Chimela und Angelina Daima hießen. Ich bin mir dagegen sicher, dass Sie...

  • 25.06.17
Lokales

Wiener Aktivgruppe Sammelt für Motorradambulanz in Mosambik

Die Wiener Aktivgruppe der Kinderhilfsorganisation World Vision hat ihr voriges Projekt, die Spendenaktion für die Ebola-Hilfe in Sierra Leone, erfolgreich abgeschlossen und startet jetzt ein neues Projekt: diesmal wird für eine Mobile Gesundheitsversorgung in Nihessiue/Mosambik gesammelt, für die die Mitglieder wieder um Hilfe bitten. Wie viele andere Regionen in Mosambik ist Nihessiue vom Mangel an grundlegender Infrastruktur betroffen. So gibt es in Nihessiue derzeit nur eine einzige...

  • 04.02.15
Lokales

Reggae-Benefizkonzert im Weberknecht

Der Verein Terra Varietas veranstaltet zugunsten von Aids-/HIV-Waisenkindern in Mosambik ein Reggae-Benefizkonzert im Weberknecht (16., Lerchenfelder Gürtel 49). Mit dabei sind u.a. Trancitiv, Souldja und Shalamnada HiFi. Karten (Vvk. 10 €, Ak. 12 €): terravarietas@gmail.com, Infos: www.terravarietas.com, Freitag, 7.11., 21 Uhr, Weberknecht Wann: 07.11.2014 21:00:00 Wo: Weberknecht , Lerchenfelder...

  • 28.10.14
Lokales
8 Bilder

Wo Lebensfreude verinnerlicht wurde

Die 18-jährige Grazerin Barbara Hatzl kümmerte sich ein halbes Jahr um die „Ärmsten der Armen“ in Mosambik. Ein Bergdorf in Namaacha, im Süden von Mosambik, nahe der Grenze zu Swasiland. Es ist heiß, knapp 40° Celsius beträgt die Temperatur. Lehmhütten zieren das Landschaftsbild. Mit einem Jahresdurchschnittsgehalt von 342 Euro Brutto zählt Mosambik zu den einkommensschwächsten Ländern der Welt: Die Armut ist hier stets allgegenwärtig. Die Ärmsten Auch bei den 80 Kindern im Tageszentrum des...

  • 04.04.14
Lokales

Spirits indigenous feat. Werner Puntigam

female vocal power, funk & Afro roots from Swaziland! Die beiden charismatischen Sängerinnen THOBILE MAGAGULA und BONGIWE DLAMINI aus Swaziland sind nicht nur ein Ohren- und Augenschmaus sondern bieten mit ihrer Band funky Stuff, der auch in die Tanzbeine geht, sowie sinnliche, unter die Haut gehende Improvisationen auf diversen traditionellen Instrumenten ihrer Heimat. Europa-Premiere! SPIRITS INDIGENOUS entstand 2007 als Initiative zur Unterstützung von KünstlerInnen in Swaziland, dem...

  • 11.03.13
LokalesBezahlte Anzeige
Flamingo Beach
9 Bilder

Mosambik der Traum von Afrika - Reisereportage

Afrika pur. Mosambik ein Land der Mythen und Legenden, der freundlichen Menschen und der absolut atemraubenden Natur. Von Kajaktouren, Walhaien, unendlichen Sandstränden, entzückenden Kindern und einigen Eigenheiten. Mosambik – wer kennt dieses Land schon, die Erzählungen über dieses noch im touristischen Dornröschenschlaf schlummernde wunderschöne Land sind rar. Vor allem in Europa. Deshalb war ich auch etwas überrascht, als mich ein Freund in Südafrika, während einer Wanderung, fragte ob...

  • 15.02.13
  •  3
  • 1
  • 2