Nachhaltiges Bauen

Beiträge zum Thema Nachhaltiges Bauen

Max Schade und Fritz Walter wollen von Graz aus den Bausektor revolutionieren: Einziger Haken Stroh- und Lehmhütten sind nicht so billig wie es scheint.
4

Häuser aus Lehm und Stroh
Wie zwei Grazer den Bausektor nachhaltiger machen (wollen)

Ein Bausektor, der nicht zum Klimawandel beiträgt? Das klingt utopisch und ist es auch. Die beiden Grazer Gründer Max Schade und Fritz Walter arbeiten am Wohntraum der Zukunft.  Das Haus der Zukunft ist leider keine Hobbithöhle, aber aus ähnlichen Baustoffen wie die runden Behausungen auf Mittelerde: Denn die Dächer über unseren Köpfen könnten bald aus Holz, Lehm und Stroh bestehen. Davon ist zumindest Max Schade überzeugt. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Studienkollegen Fritz Walter hat er das...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Holzbeton ist ein nachhaltiger Baustoff, der zu 100 Prozent recycelt werden kann.
1 1 2

Wohnbauförderung:
Holzbetonbranche fordert Fördergleichstellung

Am 7. Juli soll die geplante Novelle des Wohnbauförderungsgesetzes im Salzburger Landtag verabschiedet werden. Drei regionale Salzburger Holzbetonhersteller fordern eine Gleichstellung der Förderungsmodalitäten von Holzbeton und Holzmassivbau im Land. SALZBURG. Die starke Wohnungsnachfrage, Kostensteigerungen, Rohstoffverknappung und Fachkräftemangel treffe die österreichische Baubranche derzeit immens. Um regional hergestellte und stabil verfügbare Baustoffe nachhaltig zu fördern, ruft der...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
Skyline von Salzburg - die Salzburger fühlen sich im Vergleich mit den anderen Bundesländern in ihrem zu Hause am Wohlsten.
2

Wohnstudie
Salzburger sind österreichweit bei Wohnzufriedenheit führend

Eine Wohnstudie der Erste Bank, Sparkassen und S-Bausparkasse, durchgeführt im Februar 2021, hat ergeben, dass die Salzburger mit einem hohen Wert der Wohnzufriedenheit aus der restlichen Bevölkerung Österreichs hervorstechen. Auch im Bewusstsein zu nachhaltigem Bauen und dem Eigentumsbesitz ist Salzburg führend. SALZBURG. Die Hälfte der Salzburger gab bei einer von IMAS im Auftrag der Sparkasse Salzburg durchgeführten Studie an, dass ihnen das Wohnen in der Pandemie-Zeit noch wichtiger...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Johanna Janisch
Energiepionier Wolfgang Löser, Gerhard Zehetner (Zentrum für Bauen & Energie), Arno Reiter von Arno Reiter Gmbh Erpersdorf, ein Experte für zukunftsweisende E-Installationen mit EIB Bussystem und moderne Steuerungstechnik  (nicht mit einem Glas Bier, sondern mit einem Glas Sonnenblumenöl, das Reinhard Meissner aus Buttendorf (ganz rechts) auf den Äckern ringsum produziert)
3

Vorzeigeprojekt in Maria Ponsee
Mit Sonnenblumen Backout-sicher

Das Zentrum für Bauen & Energie ist um eine Innovation reicher. Das Zentrum für Bauen und Energie in Maria Ponsee unter der Leitung von Baumeister Ing. Gerhard Zehetner beschäftigt sich seit 2005 mit nachhaltigen und energieeffizienten Hauskonzepten. Im PLUS ENERGIE HAUS in Maria Ponsee wurde bereits vor 16 Jahren eine leistungsfähige Photovoltaikanlage installiert. Heuer ging das Team vom „ZENTRUM FÜR BAUEN & ENERGIE“ noch einen Schritt weiter und machte das Gebäude BLACKOUT-sicher. „Ziel muss...

  • Tulln
  • Marika Ofner
Salzburg braucht Biotope in denen viel blüht, damit sich seltenere Bienenarten wieder ansiedeln und verbreiten.
3

Naturwiese
Naturnah muss der Maßstab für den eigenen Garten sein

Der Salzburger Biologe und Wildbienenspezialist Johann Neumayer tritt für naturnahe Maßstäbe in Gärten und auf Grünflächen ein: "Das Schönheitsideal muss sich wandeln. Wir müssen weg von der Vorstellung eines 'Golfrasens' im eigenen Garten, auf dem nie eine Blume blüht."   SALZBURG. Tausende Arten an Insekten brauchen Nahrung in Form von Nektar und Pollen. Dieses Angebot ist in den letzten 30 Jahren aber massiv zurückgegangen. Grund sei die intensive Nutzung von Wiesen und Feldern sowie das...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Hannes Zimmermann (KIG), STR Sonja Hockauf-Bartaschek, Architekt Martin Wagensonner, Bereichsleiterin Doris Denk, Inspektorin Elisabeth Heiss, Michael Weiß (KIG), Stadtchef Reinhard Resch, Kindergartenleiterin Margit Seif und Bildungsamtsleiter Georg Braunschweig

Stadt Krems
Kindergarten St. Paulgasse wird eröffnet

In wenigen Tagen ziehen die Kindergartenkinder in ihr neues Haus. Bürgermeister Reinhard Resch besichtigte schon vorab den Kindergarten St. Paulgasse, der am 22. Februar eröffnet wird. KREMS. Nur acht Monate nach dem Spatenstich startet der Kindergarten seinen Betrieb mit fünf Gruppen mit bis zu 125 Kindern. Er ersetzt den Kindergarten Mitterau 2 sowie die Kleinkindergruppe Lilienfelderhof und ist um zwei weitere Gruppen erweitert worden. Das Gebäude fügt sich harmonisch in die Mitterauer...

  • Krems
  • Doris Necker
Die offene, energieeffiziente und nachhaltige neue Volksschule Siezenheim wird am Gelände der ehemaligen Schwarzenbergkaserne errichtet. Im Bild von links: Prok. Lukas Dürr, Jonas Plot (beide Baumanagement Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Joachim Maislinger, Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Roland Wernik, Architekt Karl Thalmeier, Anna Grünsteidl (Thalmeier Architektur) und Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber.

Vereine integriert
Nachhaltige Schule für ganze Gemeinde Wals-Siezenheim

Die neue Volksschule Siezenheim soll nachhaltig gebaut und im Gemeindeleben verankert werden. WALS-SIEZENHEIM . Eine neue Volksschule in Siezenheim ist schon lange nötig, befindet sich etwa die Nachmittagsbetreuung in einem Container-Modulbau. Die Planungsarbeiten für den nachhaltigen Neubau auf dem ehemaligen Gelände der Schwarzenbergkaserne sind nun bald abgeschlossen. Holz dominiert Das geplante Schulgebäude wird offen gestaltet. Soll heißen, dass außer den tragenden Wänden viel Freiraum...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Themen nachhaltiges Bauen und erneuerbare Energien werden immer wichtiger in unserer Gesellschaft, deshalb habe ich mich für dieses Studium entschieden“, erklärt die 26-jährige FH-Absolventin Stefanie Wiedner.
2

Fachhochschule Salzburg stark nachgefragt
422 neue Absolventen in der Fachhochschule Puch-Urstein

295 Bachelor- und 127 Masterprüfungen haben in den letzten Wochen stattgefunden: Virtuell bzw. vor Ort – dieses Jahr unter strengen Sicherheitsmaßnahmen. SALZBURG/PUCH-URSTEIN/KUCHL. Trotz den Coronavirus-bedingten Turbulenzen und notwendigen Umstellungen haben im Juni und Juli 422 Studenten erfolgreich ihr Bachelor- bzw. Masterstudium an der FH Salzburg abgeschlossen. Die Sponsionsfeiern, bei denen der Studienabschluss der AbsolventInnen gefeiert wird, konnten diesen Sommer leider...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Reinhold Priewasser ist Nachhaltigkeitsforscher.

Energiesparmesse Wels
Nachhaltiger Hausbau

Nachhaltigkeitsforscher Reinhold Priewasser über seine Arbeit und nachhaltiges Bauen. Wo liegen die Schwerpunkte Ihrer Forschung?Priewasser: Auf nachhaltiger, klimaschonender Energienutzung – was also energieeffizient und auf Basis erneuerbarer Energien funktioniert – in den Bereichen Wohnen und Mobilität sowie des nachhaltigen Konsumentenverhaltens im Bereich der Ernährung. Ihre Fachzuständigkeit liegt auf dem Umwelt- und Ressourcenmanagement.Genau. Hierbei geht es darum, zu zeigen, wie eine...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die TU setzt auf das Thema nachhaltiges Bauen.

Nachhaltiges Bauen: Info-Abend in Graz

Auch die Bauwirtschaft denkt immer nachhaltiger: Da ist es kein Wunder, dass auch der Universitätslehrgang "Nachhaltiges Bauen" der Technischen Universität Graz heuer im November in die nächste Runde geht. Thematisch geht es dabei um Themen wie Emissionsminderung, Kreislaufwirtschaft, Baukultur und Lebenszykluskosten. Details gibt es jetzt beim Infoabend am 26. Februar um 18 Uhr an der TU. Um Anmeldung wird unter office@nachhaltigesbauen.eu gebeten. Die Bewerbungsfrist für den Uni-Lehrgang...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bgm. Maria Skazel präsentierte gemeinsam mit den Architekten und dem Bauträger das Projekt Koinegghügel.
2

Wohnprojekt im Europadorf St. Peter im Sulmtal

Der Startschuss für das moderne Wohnprojekt am Koinegghügel in St. Peter im Sulmtal ist gefallen. ST. PETER IM SULMTAL. Die mehrfach zum "Schönsten Dorf der Steiermark" gekürte Gemeinde St. Peter im Sulmtal ist nicht nur engagiertes Europadorf und beliebte Tourismus- und Klimabündnis-Gemeinde, sondern zeichnet sich auch als besonders familienfreundliche Gemeinde aus. Mit dem Projekt "Wohnen am Koinegghügel" legt man nun einen Grundstein für das weitere Wachstum im Ort. Nachhaltigkeit im Fokus...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Nahmen die Auszeichnung für nachhaltiges Bauen in Wien entgegen: v.l.n.r.: Theodor Zillner (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie), Jürgen Schneider (Bundesministerium für Nachhaltigkeit u. Tourismus), Lukas Dürr (Salzburg Wohnbau), Matthias Steinberger (Strabag), Thomas Papai (kofler architects), Thomas Dürnberger und Kurt Zwinger (beide Strabag)

Auszeichnung
Nachhaltiges Bauen an der Josef-Rehrl-Schule

Salzburg Wohnbau für nachhaltiges Bauen prämiert. SALZBURG (sm). Die Klimaschutzinitiative klimaaktiv prämierte zusammen mit der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, die Salzburg Wohnbau. Salzburg Wohnbau erhielt für das Bauen an der Josef-Rehrl-Schule den Preis für nachhaltiges Bauen. Die Auszeichnung wurde in Wien übergeben. Die Josef-Rehrl-Schule wird derzeit von der Salzburg Wohnbau in Kooperation mit dem Salzburger Architekturbüro „kofler architects“ und der Baufirma...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Animieren zum nachhaltigen Bauen: Christian Luttenberger, GF Energieregion Oststeiermark (l.) und Robert Gether, GF Impulsregion Fürstenfeld mit der neuen Broschüre.
1 2

Per Bausatz zum nachhaltigen Haus

Eine neue Broschüre soll der Bevölkerung der Ökoenergieregion Fürstenfeld eine klimaschonende Bauweise näher bringen. Die Art und Weise wie heutzutage gebaut wird, wird auch noch in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts die Treibhausgasbilanz beeinflussen. Über 10 Prozent der jährlichen heimischen Emissionen werden dem Gebäudesektor zugerechnet. Bei Berücksichtigung des gebäuderelevanten Beitrags in der Fernwärme- und Stromerzeugung liegt der Anteil jedoch signifikant höher. Um die Bevölkerung...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Caroline Palfy leistet Pionierarbeit in Sachen Holzbau. Das "HoHo Wien" wird das höchste Holzhochhaus weltweit.

„HoHo Wien“: Höchstes Holzhochhaus der Welt wächst in Aspern

Mit Holz zu neuen Höhen: Nichts Geringeres als das höchste Holzhochhaus der Welt wird derzeit in der Seestadt gebaut. Spatenstich war letzten Herbst, Ende 2018 soll der 84 Meter hohe Holzturm nahe der U2-Station Seestadt stehen. 65 Millionen Euro investiert Günter Kerbler in das Projekt. DONAUSTADT. Bis Ende 2018 soll das "HoHo Wien" mit einer Höhe von 84 Metern nahe der U2-Station Seestadt stehen. In das Projekt werden immerhin 65 Millionen Euro investiert. „Weltweit gibt es keinen derart...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
21

Gefragtes Weissenseer Know-how

Beachtliche elf Millionen Umsatz wird das Greifenburger Unternehmen im Jahr 2016 erreichen. GFREIFENBURG (pgfr). Schönes und nachhaltiges Wohnen liegt im Trend. Das ist eng mit dem Baustoff Holz verbunden. Die Firma Weissenseer hat sich dieser Tendenz verschrieben und aus einer kleinen Zimmerei am Weißensee zu einem international tätigen Holz-System-Bau-Unternehmen mit Stammsitz in Greifenburg entwickelt. „Unser Ziel ist es, nachhaltige, energieeffiziente, umweltschonende und leistbare Wohn-...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer

Podiumsdiskussion „Zukunftsfähig bestellen und vergeben.“

Podiumsdiskussion des Ausschusses Nachhaltiges Bauen Mit 1. März 2016 trat die sogenannte kleine Novelle des Bundesvergabegesetzes in Österreich in Kraft. Neben Regelungen zur Bekämpfung von Sozial- und Lohndumping gehen damit auch Änderungen einher, welche die Wende vom Billigstbieter- zum Bestbieterprinzip vorsehen. So begrüßenswert dies scheint, stellt sich bei näherer Betrachtung dieser neuen Rahmenbedingungen allerdings die Frage, wie das Bestbieterprinzip hinsichtlich nachhaltiger...

  • Wien
  • Favoriten
  • art phalanx
Beim ersten Themenabend informierten sich regionale Unternehmer.

Infos über nachhaltiges planen und bauen

LICHTENBERG. Gemeinsam mit Unternehmen aus der Region veranstaltet die Klima und Energieregion u.we drei Informationsabende mit unterschiedlichen Themen die sich an alle Hausbauer, Sanierer und Bauherren richtet. Am Donnerstag, 23. Oktober, um 19 Uhr informiert Baumeister Ernst Jordan im Dienstleistungszentrum Lichtenberg über nachhaltige Architektur und Bauweise. Er erklärt, neueste Trend und alles wichtige rund ums renovieren. Jordan ist ein Pionier auf dem Gebiet des Ökologischen Hausbaues....

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer
Geschäftsführer Franz Weichselbaum bei der Verleihung des Green Building Awards.

Green Building Award für Centrovox

LEOBENDORF. Die österreichische Gesellschaft für nachhaltiges Bauen ehrte Bauherren, Planer und Architekten. Unter den prämierten Projekten war auch der Büroneubau der Firma Centrovox. Nach der, bereits im Vorjahr in Mailand verliehenen "Green Building Award Winner 2013" Auszeichnung, war dies auch die heimische Anerkennung für die Landmark am Ortsanfang von Leobendorf. So wird das Gebäude im Sommer mit Grundwasser gekühlt. Im Winter wird es über eine Wärmepumpe erhitzt. Zusätzlich werden die...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

IMMOBILIEN-STAMMTISCH

1. Montag im Monat - gratis Vortrag im Gartencafé St. Andrä-Wördern Unser Strohhaus - Energieausweis + gratis Beratung für Energieausweis Gutscheine für eine Beratung zum Energieausweis und eine Bewertung Ihrer Immobilie sind direkt bei der Veranstaltung erhältlich. Wir freuen uns, Sie als unseren Gast bei dieser kostenlosen Informationsveranstaltung begrüßen zu dürfen! Renata Wäckerle und Michaela Rest Für Platzreservierung und Anmeldung: rwackerle@remax-dci.at, 0699/11 51 92 11 oder...

  • Tulln
  • Michaela Rest
Anzeige
Die Stimmungsband Sumpfkröten spielt am Freitag ab 21 Uhr super Musik im Deutsch-Pop-Stil. Der Eintritt ist frei!
3

Böhmerwaldmesse in Ulrichsberg

Von 2. bis 4. August 2013 findet die Böhmerwald-Messe mit Volksfest statt. Der Eintritt ist frei! ULRICHSBERG. 250 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren sich von 2. bis 4. August in Ulrichsberg (Bezirk Rohrbach). In der Halle der Region gibt es eine Sonderschau „Nachhaltiges Bauen & Wohnen“. Eine große Attraktivität in dieser Halle sind die maßstabgetreuen Modellbauten der IG Rad und Kette. Diese erschließen ein komplettes Gelände und sind einzigartig in Oberösterreich. International...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Bei der Exkursion wurde auch ein umgebauter Wirtschaftstrakt in Vorderweißenbach besichtigt.
2

Nachhaltige Bauprojekte in vier Gemeinden besichtigt

BEZIRK. Vier Vorzeigeprojekte für nachhaltiges Bauen und Sanieren besichtigte der ÖAAB Eidenberg bei einer Exkursion im Mühlviertel, zwei der Bauten stehen in Urfahr-Umgebung. In Vorderweißenbach baute die Familie Stumptner bei einem bestehenden Bauernhaus den Wirtschaftstrakt um. Durch einen Zubau in Holz-Leichtkons truktion entstand ein Kontrast der alten Steinmauern zur modernen Holzkonstruktion mit Glaselementen. Um ein ganzes Vollgeschoß in Kubusform wurde das Zweifamilienhaus der Familie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer
Georg Ecker glaubt, dass die Produktion von nachhaligen Baustoffen eine Chance für die Bauern im Bezirk Rohrbach ist.
1

Rohrbach als Kompetenzregion für nachhaltiges Bauen

In der Bioregion soll neben Ernährungsqualität auch die Lebensraumqualität zentrales Thema sein. BEZIRK ROHRBACH. In der neu gegründeten Ecoforma haben sich 22 Betriebe im Bezirk zusammengeschlossen, die zum Thema "nachhaltiges Bauen" zusammenarbeiten werden. "Nachhaltiges Bauen ist für die Region eine große Chance. Die Ressourcen sind da, man muss sie nur besser nutzen, damit die Kreisläufe ökologischer und regionaler werden", möchte Alfred Ruhdorfer das Potenzial des Bezirks aufzeigen....

  • Rohrbach
  • Karin Bayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.