Biologie

Beiträge zum Thema Biologie

Dr. Andreas Telser
2

Rasse gibt es nicht

Das Thema „Rasse“ ist politisch und sozial von großer Bedeutung. Was sagt die Biologie zu diesem Thema? Was ist aus kirchengeschichtlicher Sicht zu sagen? Seminar 16.5., 9.00 – 17.00 Vortragende: Dr. Andreas Telser, Prof. Dr. Bernt Ruttner, DDr. Helmut Wagner Wann: 16.05.2013 09:00:00 bis 16.05.2013, 17:00:00 Wo: Private Pädagogische Hochschule der Diözese, ...

  • Linz
  • Iris Wahlmüller
Dirk Andreas, Helmut Eder, Daniel Breitenfellner, Susanne Maier, Ingrid Feitzinger und Florian Gadermaier freuen sich über die gelungene Ausstellung.
1

Wanderausstellung weckt Interesse an der Bioregion

BEZIRK. Die Arbeitsgemeinschaften mit Biologie-, Geografie- und Hauswirtschaftspädagogen hat in Zusammenarbeit mit der Bioregion Mühlviertel eine Wanderausstellung entwickelt. "Die Zielgruppe der Ausstellung sind Pflichtschulen. Begleitend dazu werden für die Lehrer Arbeitsblätter und Unterrichtsunterlagen angeboten", erklärt Helmut Eder vom Projektteam. Etwa zwei Wochen soll die Ausstellung an verschiedenen Schulen im Mühlviertel stehen und in den Geografie, Biologie und...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Betriebsleiterin Andrea Fliesser (3.v.l.) zeigt Brigitte Knoth, Christa Hackl und Stefanie Treml die einzelnen Schritte bei der Filzpatschenproduktion.
2

„Vom Schaf zur Wolle“ & Textiles Zentrum

Beim 65. Biologie-Arbeitsstammtisch des Bezirkes Rohrbach informierte Betriebsleiterin Andrea Fliesser in der ALOM- Betriebswerkstätte über die einzelnen Schritte der Wollverarbeitung. Besonders interessant für die Teilnehmer war die Filzverarbeitung. Im Rahmen eines Workshops können Schüler diese Technik bei einer Exkursion. Anschließend führte Marianne Kneidinger die Pädagogen durch das Textile Zentrum. Im Webereimuseum zeigte Josef Eckerstorfer die einzelnen Webtechniken bei den...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Seidenschwanzinvasion in Mariahilf

alle paar Jahre kommen aus den Untiefen der Russischen Taiga Seidenschwanzkolonien (Vögel) auch zu uns nach Wien. Zur Zeit kann von unserem Hoffenster ab und zu die Kolonie gut beobachtet werden, wenn sie am gegenüberliegenden Hausdach an der Liniengasse Rast macht. Die Vögel sind gerade zu verrückt nach Früchten der Eberesche, Mehlbeeere, Wilden Wein und ähnliches. Wenn sie so einen Baum, wie unlängst bei uns im Garten plündern, ist das ein beeindruckendes Schauspiel, der ist in kürzester Zeit...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Christian Amberger
Univ. Prof. Dr. Renee Schröder (Uni Wien)
2

Gibt es ein Leben aus den Nichts?

Vortrag von Univ. Prof. Dr. Renee Schröder (Uni Wien) Freitag, 15. November 2013, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt € 7,--, Jugend € 5,-- Wann: 15.11.2013 19:30:00 Wo: Pfarrsaal Gmunden-Ort, Miller-von-Aichholz-Straße, 4810 Gmunden auf Karte anzeigen

  • Salzkammergut
  • Ewald Fink
v.l.: Sophia, Kerstin, Adisa, Verena und Maximilian beim Betrachten von Tierbildern
53

Tierschutzworkshop an der NMS III Real Weiz

Auch heuer ist Martin Fuchs von der Arche Noah Graz wieder als Tierschutzlehrer in der ganzen Steiermark unterwegs. Im Rahmen des BU-Unterrichts stattete er auch den SchülerInnen der ersten Klassen der NMS III Real Weiz einen Besuch ab. In einem abwechslungsreichen Programm versuchte er die Kinder für die Themen „Tierschutz“, „Artgerechte Tierhaltung“ und „Gesunde Ernährung“ zu begeistern. Die Mädchen und Buben bedankten sich bei dem Vortragenden mit Tierfutterspenden für die Arche Noah...

  • Stmk
  • Weiz
  • Katja Blaschek
Christina, Lena, Melanie, Selina und Hannah beim Befüllen ihrer Tontöpfe
2 33

Eine Futterglocke für notleidende Vögel

Nicht alle Vögel fliegen in der kalten Jahreszeit in den Süden, sondern verbringen den Winter trotz klirrender Kälte hier bei uns. Um nicht Hunger leiden zu müssen, sind die Vögel auf die Hilfe der Menschen angewiesen. Die SchülerInnen der ersten Klassen der NMS III Real Weiz beschlossen, den notleidenden Vögeln zu helfen. Gemeinsam mit ihrer Biologielehrerin Karoline Blaschek bastelten sie in der Vorweihnachtszeit mehrere Futterglocken. Das geht relativ einfach und schnell. Warmes Kokosfett...

  • Stmk
  • Weiz
  • Katja Blaschek
Molekularbiologische Forschung hautnah erleben
9

HAK Lambach auf den Spuren der DNA

Molekularbiologischer Kurs an der FH Wels Zwei Schülergruppen der IV. Klassen der HAK Lambach wurden von der FH Wels eingeladen, Laborluft zu schnuppern und ihre Erbsubstanz nach einem bestimmten Gen zu durchforsten. Mit Spezialpipetten wurden winzige Mengen von Testsubstanzen zusammengebracht, mit der aus dem Mundspeichel gewonnenen DNA vermischt und mit High-Tech-Geräten untersucht. Die Praxis im Labor machte Spaß und die jungen Forscher/innen haben ihr gelerntes theoretisches Wissen aus...

  • Wels & Wels Land
  • HAK LAMBACH

Effektive Mikroorganismen

ARBESBACH. Am Donnerstag, 29. November findet im Gemeinschaftshaus in Arbesbach ab 19:30 Uhr ein Vortrag zum Thema "Effektive Mikroorganismen" mit dem Biologen Andreas Pirker statt. Die Bakterien in "mikrocult" sind echte Alleskönner. So können sie Schimmel und Gestank jeder Art verhindern, Kompost veredeln oder Teiche sanieren.

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Insektenhotels gehen in Winterpause

WELS (bf). Schüler der Volksschule Puchberg bastelten im Juli gemeinsam mit ihrer Werklehrerin Petra Wanka zwei Insektenhotels. Den Sommer über wurden diese emsig besiedelt. Jetzt im Herbst heißt es von den kleinen Freunden Abschied nehmen. Die Hotels werden von der Gartenhütte der Volksschule abmontiert und für die nächste Saison sicher aufbewahrt. Ziel der Aktion war es den Schülern die Biologie der Insekten und praktischer Naturschutz näher zu bringen.

  • Wels & Wels Land
  • Barbara Forster
3 167

Der Natur auf der Spur: 34. Natur- Erlebnis- Spiele 2012

Alle wurden Waldmeister Der Natur auf der Spur waren 500 Schüler bei den 34. Natur-Erlebnis-Spielen der 2.Klassen im Bezirk Rohrbach. HASLACH/BEZIRK. 22 Hauptschulklassen und zwei Klassen des BG/BRG Rohrbach entdeckten in einer zweistündigen Rundwanderung entlang des Natur- Erlebnis- Weges an der Steinernen Mühl die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Für die Schüler geht es darum, den Titel „Waldmeister“ zu erringen, was allen gelang. Bei einer Station müssen Vögel am Aussehen und an der...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Schule in der Gärtnerei

TELFS. Unter diesem Motto erlebten die SchülerInnen des Schwerpunktes Biologie der NMS Anton-Auer mit ihren Lehrerinnen Sabine Rauch-Ortner und Elisabeth Santeler einen interessanten Nachmittag in der Gärtnerei Bernhart. Neben praktischen Arbeiten, wie das Aussäen von Salat und Sonnenblumen, konnten die Kinder eine Vielzahl von Blumen, Kräutern und Gemüsepflanzen kennen lernen. Die Grundlagen für die Keimung, das Pflanzenwachstum und die Arten der Pflanzen- vermehrung wurden anhand von...

  • Tirol
  • Telfs
  • Stephan Zangerle
Karl Kaiser ist auch begeisterter Kakteenzüchter. Viele Exponate hat er von seinen Reisen mitgebracht.
1 4

„Oft wird mir die Zeit zu kurz“

Biologe Karl Kaiser ist auch Astronom, Meteorologe und Naturfotograf Die Vielfalt seiner Hobbies ist für Karl Kaiser etwas Schönes. Im Mittelpunkt seiner Interessen steht die Natur. Auch Kakteen und Bienen züchtet der Pädagoge mit Leidenschaft. SCHLÄGL. „Wenn man mit geschärftem Blick durch die Natur geht, kann man überall Wunder entdecken – im Kleinen und im Großen, am Boden und hoch oben“, sagt Karl Kaiser aus Erfahrung. Schon von Kindheit an hat er sich für Schmetterlinge interessiert....

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Auf den Spuren des Bibers

Sonntag, 25. März, 14.00 Uhr Der Biber kehrt zurück! In den vergangenen Jahren ist es dem Biber geglückt, die Talsperre von Znaim zu überwinden und sich im östlichen Teil des Národní park Podyjí anzusiedeln. Bald schon wird er auch den österreichischen Teil des grenzüberschreitenden Schutzgebietes erreichen. Die beiden Nationalparkmitarbeiter Martin Valasek und Wolfgang Riener führen Sie in das Bibergebiet rund um die Thayaschlinge Šobes, informieren über die Lebensweise und demonstrieren...

  • Hollabrunn
  • Nationalpark Thayatal GmbH Nationalpark Thayatal GmbH
12

Schulprojekt "happy co2" oder wie stoppt man einen Dampfer auf hoher See?

.... oder ist das gar nicht notwendig? Gibt es überhaupt einen Klimawandel Warum lebt der Pinguin nicht in der Wüste? Und warum ist das Klima auf unserer Erde so unterschiedlich ? Diese Fragen stellen wir in unserem Schulprojekt "happy co2" und täglich kommen neue Fragen hinzu. Projektportal der NMS Spittal: www.proj21.hs-spittal3.ksn.at

  • Kärnten
  • Spittal
  • Petra Zügner
Die Kärntnerin Dagmar Schratter mit einem ihrer tierischen Stars, einem Koala. Im Tiergarten Schönbrunn tummeln sich insgesamt 8.000 Tiere

Zoos sind Fenster zur Natur

Schönbrunn-Direktorin Dagmar Schratter versteht ihre Tätigkeit als „Arbeit mit Tieren und für die Menschen“. Vor knapp vier Jahren trat Dagmar Schratter ein schweres Erbe an. Sie übernahm die Leitung des Tiergartens Schönbrunn – es ist der älteste Zoo in Europa – von ihrem Vorgänger Helmut Pechlaner. Neu war das Areal für die gebürtige Klagenfurterin damals freilich nicht. Bereits seit 1993 ist sie in Schönbrunn tätig. Ihre Ziele mit dem Zoo sieht sie erreicht. „Ich wollte das, was mein...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.