Aktuell

Ausgangsbeschränkung & Co. bis mindestens 13. April – unser Countdown:

Also, gemeinsam durchhalten und mithelfen!


Lokales
Mittlerweile (Stand: 4. April, 18 Uhr) sind 1.317 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. 559 Personen sind bereits wieder gesund, 20 Personen sind verstorben.
7 Bilder

Neue Corona-Fälle in OÖ
1.317 Personen in Oberösterreich mit dem Corona-Virus infiziert – 559 sind geheilt!

OÖ. Mit Stand Samstag, 4. April, 18 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.317 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Oberösterreicher beträgt 1.896 – davon abgezogen werden 559 Personen, die bereits wieder gesund sind, sowie 20 weitere Oberösterreicher, die sind mittlerweile verstorben. Achtung, liebe Leser: Das Land OÖ weist seit 31. März die Zahlen in OÖ und in den einzelnen Bezirken abzüglich der bereits wieder gesunden Patienten sowie...

Corona OÖ

Beiträge zum Thema Corona OÖ

Lokales
Finanzdirektor Peter Buchegger, Bürgermeister Stefan Krapf und Sozialamtsleiter Thomas Bergthaler (v. l. n. r.) beim Erarbeiten des Maßnahmenpaketes.

Rasche und unbürokratische Hilfe
Stadt Gmunden erarbeitete zweites Corona-Hilfsmaßnahmenpaket

GMUNDEN. Nach Ausarbeitung des ersten Paketes vergangene Woche hat die Stadtgemeinde Gmunden nach intensiven Gesprächen nun weitere fünf Maßnahmen erarbeitet, um in der belastenden Zeit der Coronakrise die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten bestmöglich zu unterstützen. Bürgermeister Stefan Krapf: „Wir müssen als Gemeinde den zahlreich betroffenen Menschen in unserer Stadt jetzt rasche und unbürokratische Hilfe anbieten, das erachte ich als unsere Verpflichtung, der...

  • 03.04.20
  •  1
  •  1
Politik
Johanna Jachs

CORONA
Kurzarbeitsmodell nutzen und lokal einkaufen!

FREISTADT. Die Entwicklungen der vergangenen Tage und Wochen zeigen, wie rasant sich die Situation am Arbeitsmarkt verändern kann. „Jeder Arbeitsplatz, der durch das Kurzarbeitsmodell erhalten werden kann, ist ein Erfolg – denn nach der Krise werden die Unternehmen ihre Arbeitnehmer dringend benötigen und nichts ist besser, als mit dem bewährten Team wieder voll durchstarten zu können“, sagt die ÖVP-Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs aus Freistadt. Sie appelliert an die Unternehmer, dieses...

  • 03.04.20
Lokales
Schutz-Paket für Christian Fridrik. Im Bild mit Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek, Christian Schöftner von der FF Leonding und Zivildiener Patrick Pühringer.

Corona-Virus in Linz-Land
Leonding unterstützt Ärzte und Einsatzkräfte

Stadt stattet Blaulichtorganisationen und Ärzte mit Schutzmasken, Handschuhen aus. LEONDING (red). Um ihre Patienten in Notfällen bestmöglich zu versorgen und zu beraten, halten zahlreiche Ärzte in Leonding während der Corona-Krise einen Notbetrieb aufrecht.  . Auch die Freiwilligen Feuerwehren Leonding, Rufling und Hart, die Polizei Leonding und die Rot-Kreuz Ortsstelle Leonding werden nach besten Kräften damit versorgt. Erst Anfang dieser Woche sind Schutzoveralls eingetroffen. ...

  • 03.04.20
  •  1
Lokales
Am Karsamstag bereiten drei Mattighofner Betriebe ein Drei-Gänge-Menü zu und liefern es sogar nachhause.

Drei Betriebe, drei Gänge
Mattighofner Betriebe zeigen sich kreativ

Drei Mattighofner Betriebe zeigen sich in der Corona-Krise kreativ und haben sich zu einem besonderen Projekt zusammengeschlossen: Am Karsamstag gibts ein köstliches Drei-Gänge-Menü. In Zeiten wie diesen natürlich nachhause geliefert. MATTIGHOFEN (kat). Das Restaurant Stadtplatz 1 in Mattighofen, der Grillspitz und das Elektroland verwöhnen Kunden und Kulinarikliebhaber am Karsamstag mit einem köstlichen Drei-Gänge-Menü, Lieferung nachhause inklusive. Die Vorspeise kommt dabei vom...

  • 03.04.20
Lokales
Bürgermeister Manfred Baumberger verschafft sich ein Überblick über das Angebot an Lesestoff.

Ansfelden liest
Stadtbibliothek sorgt für Lesestoff in Corona-Zeiten

Seit 16. März sollen besonders durch das „Corona-Virus“ gefährdete Menschen zuhause bleiben. ANSFELDEN "Wir möchten, dass die Ansfeldner auch in dieser Zeit gut mit Büchern, Zeitschriften, DVDs versorgt sind", erklärt Bürgermeister Manfred Baumberger. Ab der Karwoche kann man sich Medien aus der Stadtbibliothek nachhause schicken lassen. Ein Anruf oder eine Mail genügt. "Wir beraten Sie, nehmen Ihre Bestellung auf, bringen sie zu Ihnen und holen sie wieder ab. So können Sie zuhause bleiben,...

  • 03.04.20
Wirtschaft
JackTheBusch unterstützt die Aktion "Kauf Hier" mit einem Facebook-Video.

Regional einkaufen
Wirtschaftsbund Rohrbach bezahlt Ostereinkäufe

Der Wirtschaftsbund Rohrbach regt dazu an, die Ostergeschenke heuer bei regionalen Firmen zu kaufen. Kunstschaffende aus der Region unterstützen die Initiative mit künstlerischen Beiträgen.  BEZIRK ROHRBACH. Gerade jetzt, in Zeiten der Coronakrise, erkennt man die Bedeutung von Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung. Diese benötigen jetzt besonders regionale Unternehmen, die schwer mit den Einschränkungen zu kämpfen haben. Auf der dafür geschaffenen Plattform...

  • 03.04.20
Politik
Schärdings Bezirksparteivorsitzender Karl Walch spricht Klartext.
2 Bilder

SPÖ Schärding
"Niemand darf durch Corona wirtschaftliche Probleme bekommen"

Für die SPÖ Bezirk Schärding steht fest: Niemand darf jetzt durch die Corona-Krise soziale und wirtschaftliche Probleme bekommen. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). "Team Österreich heißt, alles zu tun, damit niemand in Not gerät. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass nach überstandener Krise, sowohl die österreichische Wirtschaft als auch unser Zusammenleben wieder gut funktionieren. Es wird daher notwendig sein, die Mittel des 38 Milliarden schweren Hilfspakets klug einzusetzen und die Last der Krise...

  • 03.04.20
Lokales
Im Bezirk Rohrbach gibt es insgesamt 95 Infizierte.

Corona-Virus
Mitarbeiter eines Altenheims im Bezirk Rohrbach sind infiziert

BEZIRK ROHRBACH. Die Experten im Krisenstab sehen nach wie vor steigende Fallzahlen aber die Zunahmen sinken. Sie appellieren nochmals auf Ausflüge zu verzichten, aber auch in den Naherholungsbereichen der Städte größere Ansammlungen zu vermeiden und die entsprechenden Abstände einzuhalten. Das heißt nicht, dass man nicht hinaus darf, aber man soll im eigenen Ort bleiben und die Regeln (Einhalten Mindestabstand, Spazierengehen nur in kleinen Gruppen mit Personen aus demselben Haushalt)...

  • 03.04.20
Gesundheit
Sabine Eiblwimmer

Beratungsgespräche
Caritas unterstützt pflegende Angehörige in der Krisenzeit

Einen Angehörigen zu pflegen, ist persönlich eine herausfordernde Situation. „Durch die Corona-Krise spitzt sich die Lage in den Familien zu. STEYR, STEYR-LAND. Entlastungsangebote fallen weg und die Angst, dass die zu pflegende Person angesteckt wird, bringt Betroffene an ihre Belastungsgrenze“, weiß Sabine Eiblwimmer von der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Steyr. Sie steht in diesen schwierigen Zeiten Betroffenen in Steyr und Steyr-Land nach wie vor am Montag von 8 bis...

  • 03.04.20
Lokales
Sonja Griebler nähte Schutzmasken, der Erlös aus freiwilligen Spenden geht an die Landjugend Schildorn.
3 Bilder

Corona-Virus
Schildornerin nähte Schutzmasken und spendete Erlös

Sonja Griebler aus Schildorn produzierte 250 selbstgenähte Schutzmasken. Den Erlös aus freiwilligen Spenden übergab sie der Landjugend Schildorn. SCHILDORN (schi). Normalerweise näht die Schildornerin Sonja Griebler Gymnastikschuhe für Kinder, in den letzten Wochen stieg sie spontan auf die Produktion von Schutzmasken um. "Am Anfang meiner Aktion vor drei Wochen, war die Nachfrage noch nicht groß. Als die Regierung aber die Schutzmaskenpflicht in Supermärkten angekündigt hat, waren alle 250...

  • 03.04.20
Lokales
Daniel Langer ist Postler aus Leidenschaft. Und für uns ist er eindeutig ein "Held des Alltags".

Helden des Alltags
Postler zeigen vollen Einsatz

Zahlreiche Menschen im Bezirk Braunau sind trotz der Krise im Einsatz für die Bevölkerung unterwegs und werden dadurch zu "Helden des Alltags". So wie der Postler Daniel Langer. Er und seine Kollegen versorgen die Menschen auch weiterhin mit Päckchen, Briefen und Prospekten. BRAUNAU (kat). Daniel Langer arbeitet bei der Post in Braunau. Trotz der derzeitigen Krise und der durch die Regierung verordneten Ausgangsbeschränkung ist er auch weiterhin unterwegs und versorgt die Menschen in der...

  • 03.04.20
Lokales
18 Bilder stellt die FF Bad Goisern auf ihrer Homepage zur Verfügung: Runterladen, ausdrucken und losmalen.

Kinder in Corona-Krise beschäftigen
FF Bad Goisern schenkt Feuerwehrbilder zum Ausmalen

Mit eigens gestalteten Feuerwehrmotiven zum Ausmalen will die FF Bad Goisern etwas Abwechslung und Unterstützung in die Kinderbetreuung zu Zeiten der Corona-Krise bringen. BAD GOISERN. Zur Auswahl stehen insgesamt 18 verschiedene Bilder, die ganz leicht von der Homepage der FF Bad Goisern heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Mit Buntstiften ausgerüstet kann es dann schon losgehen und mit reichlich Farbe dürfen die Kleinen ganz nach ihren Vorstellungen und Ideen die Feuerwehrautos...

  • 03.04.20
Lokales
Julia Commenda, Proges-Projektkoordinatorin von GES.UND.

Corona-Virus
GES.UND-Hotline unterstützt Menschen in der Region

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum Haslach startet der Gesundheitsdienstleister PROGES die „Bleiben Sie GES.UND-Hotline“ für die Region. Dabei handelt es sich um ein Angebot in Form von präventiven und leitfadengestützten Telefonanrufen durch ein multiprofessionelles Team des Gesundheitszentrums Hausarztmedizin Plus und des Gesundheitsbüros GES.UND von Proges. HASLACH. Die massive Einschränkung sozialer Interaktion und die häusliche Isolation sind für die meisten Menschen noch...

  • 03.04.20
Gesundheit
Dr. Wolfgang Ziegler

Corona
Danke an alle niedergelassenen Ärzte

In Krisenzeiten zeigt sich, wie wichtig eine flächendeckende wohnortnahe Gesundheitsversorgung ist. Während das öffentliche Leben in Österreich derzeit fast stillsteht, leisten niedergelassene Ärzte Außerordentliches. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Eine stabile wohnortnahe Versorgung hält unser Gesundheitssystem am Laufen. „Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte setzen sich in diesen Krisenzeiten nach Kräften ein, dass das System nicht kollabiert. Und das, obwohl Schutzausrüstung Mangelware...

  • 03.04.20
Politik
SPÖ-Bezirksparteivorsitzende Bettina Lancaster

Coroana
Gemeinsam gerecht durch die Krise

Für die SPÖ Bezirksorganisation Kirchdorf steht fest: Niemand darf jetzt durch die Corona Krise soziale und wirtschaftliche Probleme bekommen. BEZIRK. “Was für die Banken machbar war, muss heute auch für Firmen möglich sein. Besonders für die kleinen Betriebe”, sagt SPÖ-Bezirksparteivorsitzende Bettina Lancaster. Für die vielen EPUs sowie KMUs müssten daher die gesamten Fixkosten während der Krise übernommen werden. “Damit können Beschäftigte angestellt bleiben oder nach der Kurzarbeit...

  • 03.04.20
Lokales
OÖ Zivilschutz-Präsident NR Michael Hammer und seine Töchter gehen mit gutem Beispiel voran und tragen Schutzmasken.

Zivilschutzverband OÖ
Neue Aktion: "Maske auf! Ich schütze DICH!"

URFAHR-UMGEBUNG. Künftig gibt es in Österreich eine Maskenpflicht (Mundschutz) in vier großen Supermarktketten. Dafür werden beim Eingang Einweg-Mundschutz ausgegeben. Aber man kann natürlich auch seinen eigenen Mundschutz anfertigen – mehrere Studien belegen, dass sogar ein selbst gebastelter Mundschutz zu einer deutlichen Senkung des Infektionsrisikos führen kann. Aktion des Zivilschutzverbandes Aus diesem Grund startet der OÖ Zivilschutz gemeinsam mit der Plattform #miteinanderOÖ im...

  • 02.04.20
Gesundheit
Helene Kreiner-Hofinger unterstützt von zu Hause aus pflegende Angehörige.

Pflege
Caritas unterstützt pflegende Angehörige

65.000 Menschen in Oberösterreich betreuen und pflegen täglich Familienmitglieder. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bringen diese nun verstärkt an ihre Grenzen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Caritas bieten psychosoziale Beratungsgespräche am Telefon an. OÖ.  Einen Angehörigen oder eine Angehörige zu pflegen ist immer eine herausfordernde Situation.  „Durch die Corona-Krise spitzt sich die Lage in den Familien zu. Entlastungsangebote fallen weg und die Angst, dass die...

  • 02.04.20
Gesundheit
Landesbäuerin Johanna Haider gibt unter anderem dazu Tipps, wie sich altes Brot verwerten lässt.

OÖ. Bauernbund
Tipps zum sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln

Die Frage, was heute gekocht wird, stellt sich momentan anders als noch vor ein paar Monaten. Im gemeinsamen Kochen mit der Familie lägen Chancen für den Umgang mit Lebensmitteln, findet Landesbäuerin Johanna Haider.  OÖ. In Zeiten der Corona-Epidemie sind in vielen Haushalten fast alle Familienmitglieder anwesend. Ein Teil kocht auch mehr gemeinsam. „Lebensmittel sind kostbar. Der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln ist aus ethischen und gesellschaftlichen Überlegungen sowie aus...

  • 02.04.20
Politik
Beim Hilfspaket ziehen alle Regierungsparteien an einem Strang.

Corona-Krise
Linzer Stadtregierung beschließt Elf-Millionen-Hilfspaket

Die Stadt Linz unterstützt durch die Corona-Krise bedrohte Unternehmen, Vereine und Einzelpersonen mit insgesamt elf Millionen Euro. Das Hilfspaket wurde einstimmig beschlossen und ist bis Jahresende befristet. LINZ. Eine gemeinsame Aussendung von allem Linzer Stadtregierungsmitgliedern ist eine Seltenheit. Doch die Corona-Krise lässt auch in Linz die politischen Differenzen in den Hintergrund treten. Um die ärgsten Folgen für viele Linzer zu lindern, hat die Stadtregierung heute einstimmig...

  • 02.04.20
Politik
Im März waren in Linz 12.600 Menschen arbeitslos gemeldet.

Corona-Krise
60 Prozent mehr Arbeitslose in Linz – Luger für "New Deal"

Die Arbeitslosigkeit ist auch in Linz massiv angestiegen. Bürgermeister Klaus Luger plädiert dafür, wichtige Infrastrukturprojekte zu beschleunigen, um die Wirtschaft nach der Krise wieder anzukurbeln. LINZ. Einer von acht erwerbsfähigen Österreicher ist derzeit arbeitssuchend gemeldet. Die verheerenden Auswirkungen der Corona-Krise haben auch Linz nicht verschont. Im März waren 12.600 Menschen beim AMS gemeldet, was einer Steigerung von 60 Prozent entspricht. Männer sind mehr betroffen als...

  • 02.04.20
Lokales
Michaela Haunold, Leiterin der Sozialberatungsstellen der Caritas OÖ, und Manfred Hofmann, Abteilungsleiter für Regionale Jugendarbeit der Katholischen Jugend OÖ, bitten um Lebensmittelspenden für Menschen in Not.

Nächstenhilfe
Katholische Jugend sammelt Lebensmittelpakete

Manche Menschen sind aufgrund der Corona-Epidemie in eine Notlage gekommen. Die Katholische Jugend ruft jetzt dazu auf, Lebensmittel oder Lebensmittelgutscheine zu spenden. OÖ. Als Teil der Caritas-Kampagne #TeamNächstenliebe bittet die Katholische Jugend OÖ um Lebensmittel oder Lebensmittelgutscheine für Menschen in Not. „Gerade in solch schwierigen Zeiten sind es die Schwächsten unserer Gesellschaft, die ganz besonders unserer Hilfe bedürfen. Bei manchen reicht das Geld nicht mehr, um...

  • 02.04.20
Lokales
Gruppenfoto von der Belademannschaft mit Uns
12 Bilder

Corona-Virus
"Für mich ist es selbstverständlich zu helfen"

BEZIRK ROHRBACH. Daniel Winkler kommt aus Haslach und ist seit 2006 Linienpilot bei der Fluglinie Austrian Airlines (AUA). Seit kurzem fliegt er mit bei der sogenannten Corona-Luftbrücke. Dabei sind alle Flüge gemeint, die Hilfsmaterialien, insbesondere Schutzanzüge, Handschuhe sowie Schutzmasken aus China, Malaysia und dem Rest der Welt nach Österreich bringen. Das besondere daran ist die Tatsache, dass diese Flüge mit Passagiermaschinen durchgeführt werden. Ablauf der...

  • 02.04.20
Lokales
Garteln ist nicht nur gut für das Wohlbefinden, ein Garten leistet einen wichtigen Beitrag für die Eigenversorgung mit Obst und Gemüse.
2 Bilder

Corona-Krise in OÖ
"Bleib zu Haus, bleib im Garten" – Rückrufservice vom OÖ. Gartentelefon

Während das öffentliche Leben still steht, um die Corona-Pandemie einzudämmen, erwacht draußen die Natur. Der Frühling und damit die Gartensaison stehen in den Startlöchern. „Glücklich ist in diesen Tagen, wer einen Garten oder zumindest eine Terrasse bzw. einen Balkon sein eigen nennt. Natur im Garten hält auch in dieser außergewöhnlichen Situation den täglichen Betrieb aufrecht und steht mit dem OÖ. Gartentelefon für Fragen zum ökologischen Gärtnern bereit“, so Agrar-Landesrat Max...

  • 02.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
Der Welser bekam als ener der ersten die Diagnose "Covid-19". Jetzt ist er wieder gesund.

Einer der ersten Welser Patienten gesund
"Sind dadurch zusammengewachsen"

Einer der ersten Corona-Patienten aus Wels ist wieder raus aus der Quarantäne. Und er macht Betroffenen Mut. WELS. "Ich bin jetzt den ersten Tag wieder in der Arbeit – und wirklich froh darum": Markus Reiter (Name von der Redaktion geändert) war einer der ersten Welser, die mit dem neuartigen Virus Covid-19 infiziert wurden. Dreieinhalb Wochen war er in häuslicher Quarantäne. In der BezirksRundschau erzählt er von seinen Erfahrungen. Symptome nach Urlaub Los ging es nach einem Urlaub in...

  • 02.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.