Alles zum Thema Runder Tisch

Beiträge zum Thema Runder Tisch

Lokales
Vizebürgermeister Gottfried Zagorz veranstaltete den runden Tisch in Eisenerz.
2 Bilder

Hausärztemangel in Eisenerz

Bei einem runden Tisch wurde in Eisenerz der Ärztemangel besprochen. EISENERZ. Der Hausärztemangel im ländlichen Raum wird immer mehr zum Problem. Besonders krass ist die Situation in Eisenerz. "Der allgemeine Schlüssel - je 2.500 Einwohner ein Hausarzt - kann nicht funktionieren", behauptet der Eisenerzer Vizebürgermeister Gottfried Zagorz. "Ältere Menschen brauchen öfter einen Arzt sowie eine professionelle Hilfe", sagt Zagorz anlässlich eines runden Tisches, den er auf Empfehlung von...

  • 15.10.13
Wirtschaft
2 Bilder

Heiße Diskussionen am Runden Tisch in Neckenmarkt

Nahversorgung, Lebensqualität und Infrastruktur im Fokus NECKENMARKT. Viele Bürgermeister, Gemeinderäte, Amtmänner, Vereinsobleute und Unternehmer sind der Einladung der Wirtschaftskammer zum "Round Table" nach Neckenmarkt gefolgt. "Ich bin von der Qualität und dem Engagement mit dem bei unserem Round Table diskutiert wurde begeistert. Das beweist, dass diese Themen den Menschen tatsächlich unter den Nägeln brennen", freut sich Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth beim Termin für den Bezirk...

  • 11.10.13
Lokales
Am runden Tisch: Karl Wagner, Redakteur Markus Kopcsandi und Elisabeth Hampel.

Effiziente Lehre nach der Matura

Die Lehre zum "Technical Expert" war Thema eines Runden Tisches der WOCHE. Die Steiermark braucht Facharbeiter. Mit ein Grund für die Wirtschaftskammer Steiermark, im Herbst 2012 das Projekt "Technical Experts" zu initiieren. Die Ausbildungsschiene, die 2014 mit einer Berufsschulklasse starten soll, ist eine Form der verkürzten Lehre zum Metalltechniker oder Mechatroniker. Zielgruppe sind all jene, die vor Lehrantritt bereits die Matura absolviert haben. Steiermarkweit beteiligen sich...

  • 01.10.13
Leute

Runder Tisch: Nanopartikel in der Nahrung. Ein neues Risiko für die menschliche Gesundheit!

Die Tiroler Arbeitsgruppe "FRIEDEN durch KULTUR" veranstaltet am Freitag, den 20. September mit Beginn um 19.30 Uhr im Saal Merillac Innsbruck beim Sanatorium Kettenbrücke einen Runden Tisch mit Dr. Hansjörg Walther, Genetiker und Biologe aus Deutschland, zum Thema: Nanopartikel in der Nahrung. Ein neues Risiko für die menschliche Gesundheit! Eintritt frei! Infos unter Tel. 0512/276741 Wann: 20.09.2013 19:30:00 ...

  • 28.08.13
Lokales

Einigung über Hochwasser-Maßnahmen für Oberes Donautal

BEZIRK. Am Montag Abend fand, wie in der BezirksRundschau angekündigt, ein Treffen der Bürgermeister des Oberen Donautals mit der Landespolitik (Landeshauptmann Josef Pühringer, die Landesräte Max Hiegelsberger und Rudi Anschober), Vertreter der Landtagsparteien, des Verbundkonzernes und Experten des Landes Oberösterreich. Pühringer und Hiegelsberger sicherten den Bürgermeistern rasche Hilfe für die vom Hochwasser betroffenen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger zu. So werden von jenen...

  • 24.07.13
Politik
Die Gemeinden des Oberen Donautals – hier ein Bild aus Wesenufer – standen Anfang Juni unter Wasser.

Donautal: Klärendes Gespräch nach offenem Brief

DONAUTAL. Nach dem die Gemeinden des Oberen Donautals in einem offenen Brief Kritik an den getroffenen Maßnahmen während der Hochwasserkatastrophe Anfang Juni äußerten (Bericht siehe hier), kam es Montag Abend zu einem runden Tisch. "Dabei konnten viele offene Fragen aufgeklärt werden. Eine große Sorge der Region sind die Sedimentablagerungen in der Donau und die angekündigten Hochwasserschutzmaßnahmen an der Donau in Bayern", berichtet Landesrat Rudi Anschober. Einigkeit konnte am Ende des...

  • 23.07.13
Lokales
IKB-Vorstand DI Schneider (re.) will die Verhandlungen mit den Bauern weiterführen.
2 Bilder

Bauern verhärten ihre Front

Regionalkraftwerk Mittlerer Inn (RMI): Der Runde Tisch, zu dem die IKB die Grundeigentümer geladen hatte, endete mit einem Eklat. POLLING. Die Planer des Regionalkraftwerks Mittlerer Inn (RMI, Staumauer bei Polling), die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB), spielen mit dem Faktor Zeit, um auch die letzten Zweifler vom Kraftwerksprojekt zu überzeugen, und auch um zu den benötigten Grundstücken zu kommen. Vorigen Dienstag lud der Projektant die Grundeigentümer zum neuerlichen Runden Tisch, um...

  • 17.07.13
Politik
Peter Schöler von der Bürgerinitiative fordert nach rundem Tisch eine sicherere Gersthofer Straße.
4 Bilder

Gersthof: Rückbau vom Tisch

Neues Verkehrskonzept soll die Gersthofer Straße sicherer machen WÄHRING. Seit Jahren weist Peter Schöler von der Bürgerinitiative (BI) "Lebenswerte Gersthofer Straße" auf die seiner Meinung nach kriminelle Verkehrssituation auf der Gersthofer Straße zwischen der Hockegasse und der Kreuzgasse hin. Von den zwei vorhandenen Spuren hätte eine rückgebaut werden sollen. Zu dem Treffen mit der Vizebürgermeisterin und zuständigen Stadträtin Maria Vassilakou (G) waren die BI sowie Vertreter aller...

  • 03.07.13
Lokales
Heftige Diskussion: Landwirte ärgert die Vorgehensweise von Seiten der IKB, im Bild re. DI Harald Schneider, Bildmitte Josef Praxmarer.
33 Bilder

Inn-Kraftwerk RMI: Dritter "Runder Tisch" zum Thema Grundwasser in Flaurling

FLAURLING/REGION. Weiterhin sehr umstritten ist das geplante Kraftwerksprojekt (RMI) der Innsbrucker Kommunalbetriebe auf Höhe Polling (Wehr). Bürgerinitiativen und eine neue Plattform "Unser Land" hatten am Montag, den 3.6., wieder Gelegenheit, den Projektbetreiber auf Augenhöhe zu begegnen, diskutierten beim 3. Runden Tisch hauptsächlich zum Thema Grundwasser. Bei der Bürgerinitiative herrscht weiterhin Skepsis, über die Grundwassersitation, die Begleit- und Schutzmaßnahmen (Betonitbahnen...

  • 04.06.13
Lokales

RMI – Runder Tisch in Flaurling

FLAURLING (hama). Am 03. Juni treffen sich ein weiteres mal die Bürgermeister der betreffenden Gemeinden sowie Vertreter der IKB an einem runden Tisch, um über die Problematik des Grundwassers in Sachen Regionalkraftwerk Mittlerer Inn „RMI“ zu diskutieren. Beginn ist um 19 Uhr im Gemeindezentrum. Interessierte sind dazu recht herzlich eingeladen.

  • 29.05.13
Politik
Symbolbild

Runder Tisch für Alleinerzieherinnen

PERG (ulo). Wo drückt Sie der Schuh? "Um ein passendes Angebot speziell für Alleinerzieherinnen im Bezirk Perg entwickeln und anbieten zu können, bieten wir betroffenen und interessierten Frauen die Möglichkeit an einem runden Tisch teilzunehmen, damit sie ihre Wünsche, Bedürfnisse, Ideen und Erfahrungen zum Thema einbringen können", so Gabi Schauer von der Frauenberatung Perg. "Uns interessiert, wie sie die Situation von Alleinerzieherinnen im Bezirk sehen. Welche Angebote würden sie...

  • 02.05.13
Lokales
3 Bilder

Sterbende und kranken Menschen begleiten

Runder Tisch ging im Haus St. Stephan über die Bühne OBERPULLENODRF. Es ist eine der wichtigsten Aufgaben einer modernen und humanen Sozialpolitik Rahmenbedingungen zu gewährleisten, die notwendig sind um den Bedarf an begleitender und unterstützender Pflege und Betreuung chronisch kranker und sterbender Menschen zu decken. Das Land Burgenland hat aus diesem Grund 2004 den „Hospiz- Palliativplan“ beschlossen. Eine zentrale Einrichtung ist nach diesem Plan der Runde Tisch (Sounding Board) in...

  • 26.04.13
Wirtschaft
2 Bilder

Heiße Diskussionen am Runden Tisch

NEUDÖRFL. Knapp 100 Bürgermeister, Gemeinderäte, Amtmänner, Vereinsobleute und Unternehmer sind der Einladung der Wirtschaftskammer zum „Round Table“ in den Martinihof nach Neudörfl gefolgt.„Ich bin von der Qualität und dem Engagement mit dem bei unserem Round Table diskutiert wurde begeistert. Das beweist, dass diese Themen den Menschen tatsächlich unter den Nägeln brennen“, freut sich Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth nach dem erfolgreichen Start der heurigen Bezirkstour. An vier...

  • 28.03.13
Lokales
Objekt der "Begierde": Die weitere Nutzung des BB Nachtclubs steht in den Sternen.
4 Bilder

Nachtlokal als Asylheim – oder gar Neonazi-Treffpunkt

Die BB Bar in Badhöring könnte laut Besitzer zum Asylheim werden. Auch bekannte Neonazis zeigten an dem Objekt Interesse. ST. FLORIAN (ebd). Der BB Nachtclub (besser bekannt als Busenbar) wird derzeit als Gogo-Bar geführt. Der aktuelle Pächter will daraus ein Bordell machen. Doch da in St. Florian seit 1993 ein Prostitutionsverbot herrscht, stehen die Chancen dafür schlecht. Nun kündigte der Pächter seinen Rückzug an. Dadurch aber fühlt sich der Besitzer des Hauses, Franz Aicher, in seiner...

  • 27.02.13
Lokales
Bei einem von LHStv. Anton Steixner einberufenen Runden Tisch wurde eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Muren besprochen und verabschiedet.

Muren-Schutz: Tirol setzt Maßnahmen

Informationsveranstaltungen, SMS-Wetterwarnung und Betreuung der Schutzbauten BEZIRK. Um die Bevölkerung noch besser vor Muren zu schützen, schnürt das Land Tirol gemeinsam mit Partnern ein umfassendes Maßnahmenpaket. Den Gemeinden und den Einsatzkräften kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Murenkommissionen wird es aber nicht geben. „Muren sind in vielerlei Hinsicht nicht mit Lawinenereignissen vergleichbar. Die Einrichtung von Murenkommissionen analog zu den Lawinenkommissionen ist deshalb...

  • 29.08.12
Politik
Rudolf Scholz vom Bürgerforum "Leben im Unteren Traisental" sieht hinter der "Einigung" reinen Lobbyismus.

Nußdorf: Politikern geht's nur um Kies

Die Einigung über den Kiesabbau ist für das Bürgerforum nicht mehr als ein "fauler Kompromiss". NUSSDORF (mh). Nach "der neunten Arbeitssitzung des Runden Tisches zum Kiesabbau im Unteren Traisental liegt nun mit dem 'Nußdorfer Protokoll' eine von den Gemeinden und Kiesunternehmern ausverhandelte und unterzeichnete Vereinbarung über die westliche Abbaugrenze und den Themenbereich Verkehr vor", fasst Regionalmanager Reinhard Weitzer zusammen. Kies und Gemeinden Anfang 2010 wurde auf...

  • 18.07.12
Politik

Runder Tisch ohne Politstreit

Gemeinderäte und Anrainer der Fa. Nemetz sprachen über Brandfolgen. LEOPOLDSDORF. Der 10. Februar 2012 ist allen Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfern sowie den umliegenden Feuerwehren noch in allzu guter Erinnerung. An diesem Tag kam es bei dem Entsorgungsunternehmen Nemetz zu einem Großbrand, der die Gemeinde noch heute beschäftigt. Rund zweieinhalb Monate nach dem Brand luden Patrick Heider (Die Grünen) und Herbert Porstendörfer (SPÖ), Vertreter der anderen Fraktionen sowie Anrainer zu...

  • 03.05.12
Lokales
Über die Sicherheit der Radfahrer in Linz diskutierten Verkehrsstadtrat Klaus Luger, Gerda Lenger, Mobilitätssprecherin der Grünen, und Harald Köpplmayr vom ÖAMTC (v. l.)
4 Bilder

Diskussionsrunde: Sicher Rad fahren in Linz

Stress mit anderen Verkehrsteilnehmern, abrupt endende Radwege – wie sicher ist Rad fahren in Linz? „Keiner ist nur Radfahrer oder nur Autofahrer. Je nachdem, welcher Gruppe man in einem Moment angehört, sieht man immer die anderen als die Schuldigen“, sagt Harald Köpplmayr, Verkehrsjurist beim ÖAMTC in Linz. Zwar seien die Unfälle mit Radfahrerbeteiligung laut Verkehrsstadtrat Klaus Luger in den letzten Jahren rückläufig, das Konfliktpotenzial zwischen den Verkehrsteilnehmern ist jedoch...

  • 03.05.12
Politik
Insgesamt 14 Vertreter der Gemeinden nahmen am runden Tisch Platz und trugen ihre Fragen vor.
9 Bilder

Erste Runde am Tisch in Flaurling absolviert

Skepsis über Kraftwerk und viele Fragen blieben zu diesem Zeitpunkt bestehen. Erst die Fertigstellung des Grundwasser-Modells soll viele Fragen der Anrainer zum Thema Grundwasser klären. FLAURLING (AR). Obwohl derzeit die Probebohrungen in vollem Gange sind und die Erkenntnisse erst in einem Modell eine aussagekräftige Auswertung finden, veranstalteten die Innsbrucker Kommunalbetriebe am vergangenen Dienstag einen vorgezogenen runden Tisch zum Thema Grundwasser, um die Bürger in den Prozess...

  • 18.04.12
Politik

Runder Tisch nimmt Arbeit auf

Salzburger Gemeinderat beschloss Finanzierung trotz ÖVP-Kritik SALZBURG (af). Nach einer unerwarteten, teils mit dras-tischen Ausdrücken geführten Debatte und einiger Kritik seitens der ÖVP, beschloss der Salzburger Gemeinderat vergangene Woche nun endgültig die Finanzierung des „Runden Tisches Menschenrechte“ (RTM), der damit nun endgültig seine Arbeit aufnehmen kann. „Müssen es 95.000 sein?“ Vor allem die ÖVP-Gemeinderätin Marlene Wörndl kritisierte die ihrer Meinung nach verhältnismäßig...

  • 10.04.12
Lokales

Runder Tisch zum Thema Grundwasser am 10. April in Flaurling

Regionalkraftwerk Mittlerer Inn REGION. Am Dienstag, den 10. April, um 19.00 Uhr findet im Gemeindezentrum Flaurling (Turnsaal der Volksschule) der erste Runde Tisch zum Thema Grundwasser statt. IKB-Vertreter und ein Grundwasser-Experte stehen für Fragen der Bevölkerung am Runden Tisch zur Verfügung. Die Bevölkerung der berührten Gemeinden, insbesondere jene betroffenen Personen, die Auswirkungen auf das Grundwasser durch das Regionalkraftwerk Mittlere Inn befürchten, sind herzlich eingeladen,...

  • 04.04.12
Politik
Salzburgs Integrationsbeauftragte Daiva Döring, Bürgermeister Heinz Schaden und RTM-Vorsitzender Josef Mautner.

Stadt setzt starkes Zeichen für mehr Solidarität

SALZBURG (lg). „Mit dem ‚Runden Tisch Menschenrechte‘ (RTM) setzt die Stadt Salzburg ein klares Zeichen für mehr Solidarität, Bürgernähe und ein respektvolles Miteinander“ – das betonte Bürgermeister Heinz Schaden bei der Präsentation der Vorhaben für das heurige Jahr. Als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft soll die Menschenrechtssituaton für die „verletzlichsten“ Bevölkerungsgruppen in der Stadt verbessert werden. Die Schwerpunkte 2012 beinhalten die Errichtung...

  • 21.02.12
Wirtschaft
4 Bilder

Schuch stellt den Güterverkehr ein

Nach 22 Jahren muss die Südburgenländische Regionalbahn ihren Betrieb zum ersten Mal einstellen. BEZIRK (ms/vb). Kritiker schienen Recht behalten zu haben. Der Geschäftsführer der Südburgenländischen Regionalbahn (SRB), Adolf Schuch, bestätigte jetzt: „Bis auf weiteres ist der Betrieb des Güterverkehrs zwischen Großpetersdorf und Rechnitz mit sofortiger Wirkung eingestellt.“ Grund dafür: Der Bund zahlt keine Förderungen mehr, da Schuch die Nachhaltigkeit seines Betriebes bis dato nicht...

  • 30.11.11
  •  1
Politik

Ende der Debatte: Königsfeld Fußballplatz bleibt bestehen

Am „Runden Tisch“ fanden Anrainer, Jugendliche und Politiker eine Lösung Alle Parteien kamen in der Causa Fußballplatz kürzlich zusammen. Beim konstruktiven, respektvollen Gespräch wurde die Lösung gefunden: Der Fußballplatz bleibt, aber die Jugendlichen müssen sich anständig benehmen. SCHWAZ (bs). Vergangenen Freitag trafen sich Anrainer, Jugendliche und Vertreter der Politik zu einem runden Tisch in der Teestube. Anlass der Diskussion war die Beschwerde einer Anrainerin vom Königsfeld....

  • 03.08.11