Erinnerung

Beiträge zum Thema Erinnerung

Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums startet die Wiener Messe einen Aufruf: Gesucht werden Erinnerungsstücken und Raritäten, wie diese Aufnahme aus dem Jahr 1958.
2

100-jähriges Bestehen
Messe Wien sucht Erinnerungsstücke der Wiener

Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums startet die Wiener Messe einen Aufruf: Gesucht werden Erinnerungsstücke und Raritäten. WIEN/LEOPOLDSTADT. Im September feiert die Messe Wien ein besonderes Jubiläum: Vor genau 100 Jahren wurde das Gebäude im Wiener Prater nach nur vier Monaten Planung eröffnet. Aus diesem Anlass erschient diesen Herbst nicht nur ein neuer Bildband über die Messe Wien, sondern ist auch eine mobile Ausstellung geplant. Für die mobile Ausstellung wird jetzt um die Hilfe der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Iris Andraschek bei der Arbeit.
3

Ich bin hier: Kunst im öffentlichen Raum

Iris Andraschek gestaltet 105 Teppiche für ermordete Kremser Jüdinnen. KREMS. Parallel zur Ausstellung im museumkrems Wo sind sie geblieben? Die Frauen von Krems werden 105 symbolische Teppiche auf Kremser Straßen und Plätzen an das Schicksal vertriebener und ermordeter Jüdinnen erinnern. Ich bin hier heißt das Kunstprojekt von Iris Andraschek, mit dem sie sich auf Spurensuche jüdischer Frauen in Krems begibt. Während des Nationalsozialismus hat das Schicksal der Jüdinnen zur Vertreibung und...

  • Krems
  • Doris Necker
Bronzetafeln im Heim Via Claudia erinnern an die Krankenmorde in Hartheim.

Bronzetafeln im Heim Via Claudia erinnern an die Krankenmorde in Hartheim
Tag der Befreiung, Tag des Gedenkens

Auch wenn die Jakob-Kopp-Straße nun der Imster Vergangenheit angehört, haben sich Menschen aus Imst und dem Oberland aus unterschiedlichen Motiven zusammengefunden, um sich der nationalsozialistischen Vergangenheit umfassend zu stellen und an einer modernen und zeitgemäßen Gedenkkultur zu bauen, die auch die Opfer dieses menschenverachtenden Systems ausreichend würdigt. IMST. Nach monatelangem Gedankenaustausch entschied man sich nun ein erstes sichtbares Zeichen zu setzen und eine Gedenkfeier...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Im Jahr 1054 wurde die Kirche ursprünglich erbaut.
2

Gailtal
Der Tag, an dem die Erde bebte

Vor 45 Jahren tötete ein Erdbeben im Friaul rund 1.000 Menschen. Auch im Gailtal war es deutlich zu spüren. ST. DANIEL. Ein hautnaher Zeitzeuge der Ereignisse am Abend des 6. Mai 1976 war auch Pfarrer Josef Schachner. Der heute 91-Jährige erinnert sich noch genau an den Abend: "Auf einmal begann das Haus sich zu bewegen und ich bin nach draußen gelaufen." Spuren der Zerstörung "Dumpfes Grollen war zu hören und der Gedanke, dass das ein Erdbeben ist, kam schnell. Aus dem Radio wussten wir dann...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
4

Spannende Erinnerungen
Hallstätter Trachtenverein begeisterte vor 50 Jahren in Israel

HALLSTATT. Vier Jahre nach dem Sechstagekrieg veranstaltete Israel im Jahre 1971 die 9. "Internationalen Hapoel Games". Zu dieser internationalen Sportveranstaltung mit 25 Nationen aus aller Welt entsandte der ATSV Österreich eine 96-köpfige Delegation der Sparten Fechten, Gewichtheben, Handball, Leichtathletik, Radsport, Schach, Schwimmen, Tennis, sowie eine Trachtengruppe des Gebirgstrachten-Erhaltungsvereins „D’Hirlatzer Hallstatt“. Ein Jahr vorher wurde in der Bundessportschule Obertraun...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Prinz Philip im Februar 1982 bei einem Besuch der Langen Lacke, er war damals bereits Präsident des WWF International
3

In Memoriam Prinz Philip
„Internationaler Botschafter für den Naturschutz"

APETLON. Als WWF-Präsident wurde Prinz Philip zum „Umwelt-Prinzen“, im Interview erinnert sich der Geschäftsführer vom Naturschutzbund Klaus Michalek an die Bestrebungen des Prinzen für den Naturschutz und gibt Ausblick auf die Zukunft des Nationalparkgebietes "Lange Lacke". BEZIRKSBLÄTTER: Wie haben Sie bzw. Ihre Kollegen Prinz Philip beim Besuch in Österreich wahrgenommen? KLAUS MICHALEK: Prinz Philip hat durch seine Anwesenheit als internationaler Botschafter für den Naturschutz dem...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider

Bucklige Welt und Wechselland
Auf der Suche nach der jüdischen Erinnerung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nur sechs von 26 Gemeinden erinnern an die ermordete jüdische Bevölkerung in der Buckligen Welt. Drei davon aus dem Bezirk Neunkirchen. Doch was ist mit dem Rest? Ein Buch gegen das Vergessen Der Historiker Werner Sulzgruber setzte sich im Buch "Eine versunkene Welt - Jüdisches Leben in der Region Bucklige Welt - Wechselland" mit der Vergangenheit der jüdischen Bevölkerung in 26 Gemeinden in der Buckligen Welt und dem Wechselland auseinander. Der offiziellen Buchpräsentation...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Nur fünf Tuberkulose-Fälle wurden im vergangenen Jahr in Salzburg gemeldet. Weltweit ist es aber eine der tödlichsten Infektionskrankheiten – jedes Jahr sterben 1,5 Millionen Menschen an Tuberkulose.
2

Welt-Tuberkulose-Tag
Tuberkulose in Zeiten des Coronavirus

Jedes Jahr wird am 24. März der Welt-Tuberkulose-Tag begangen. Der Tag wird dazu genutzt, das Bewusstsein für Tuberkulose zu schärfen und Anstöße für Maßnahmen zu geben, um die Krankheit endlich zu beenden. In Salzburg gingen die Fälle in den vergangenen Jahren zurück, im letzten "Corona-Jahr" wurden nur fünf Fälle gemeldet. SALZBURG. Tuberkulose (TBC) ist eine in der Regel gut behandelbare Infektionskrankheit, an der weltweit dennoch jedes Jahr etwa 10 Millionen Menschen erkranken und etwa 1,5...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Klaus Emmerich und Ferdinand Reitmaier beim Smalltalk
2

Erinnerung an ORF- Journalist Klaus Emmerich

TELFS. Referent auch beim „Kreis für Kultur und Bildung Telfs“. Der damalige Obmann Ferdinand Reitmaier erinnert sich. Der bekannte ORF Journalist und Publizist Klaus Emmerich ist am 25. Februar im Alter von 92 Jahren in einem Krankenhaus mit einer Coronavirus- Infektion gestorben. Emmerich erlangte als Washington-und Brüssel-Korrespondent des ORF große Bekanntheit und betätigte sich noch in seiner Pension als erfolgreicher Buchautor und Analyst. Für den „Kreis für Kultur und Bildung Telfs“ war...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
 „Fesch! Mode für den Schnee“ : Lech am Arlberg im Jahr 1978.
3

„Fesch! Mode für den Schnee“
Lechmuseum beleuchtet ab Juni Wandel der Skimode

LECH. In der neuen Sonderausstellung des Lechmuseums „Fesch! Mode für den Schnee“ wird die Rolle der Skimode erzählt. Dafür werden noch Erinnerungen und Ausstellungstücke gesucht. Modischer Pistenauftritt in der Vergangenheit Die neue Sonderausstellung „Fesch! Mode für den Schnee“ des Lechmuseums wird ab Juni 2021 präsentiert. "Wir wollen darin erkunden, welche Rolle Skimode spielt und gespielt hat. Erinnern Sie sich an Ihren modischen Pistenauftritt und schicken Sie uns bitte Ihre...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1 1 4

Architektur
Zur Kohlstaude

Heute steht hier anstelle der Schwechater Brauhausrestauration das Gebäude mit dieser kunstvollen Fassade

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Elfriede König (leitende Hebamme) und Amanda Wieser verkosten die neuen Bio-Fruchtsäfte für Wöchnerinnen.

Geburt
Landesklinikum Scheibbs schenkt personalisierte Fruchtsäfte aus

Damit die frischgebackenen Mamas gleich auf die erfolgreiche Geburt anstoßen können, hat sich das Landesklinikum Scheibbs etwas Besonderes überlegt: Die sogenannten "Wöchnerinnen" erhalten direkt im Kreißzimmer einen personalisierten Bio-Fruchtsaft ausgehändigt.  SCHEIBBS. „Stärken wir die natürlichen Kräfte in uns, mit Natur pur aus der Region“, nennt die leitende Hebamme Elfriede König das Motto der Aktion beim Aushändigen des Willkommensgeschenkes. Auf dem Flaschenhals der regionalen...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Die Vignette 2020 gilt nur noch bis 1. Februar.
1

Lustige Ausreden
"Hund hat die Vignette zerbissen"

Asfinag erinnert mit einer kuriosen Hitparade an den Vignettenwechsel. Im Murtal ist besondere Vorsicht angesagt. MURAU/MURTAL. In besonders charmanter Art und Weise erinnert die Asfinag heuer an den rechtzeitigen Vignettenwechsel. Ab 1. Februar sind lediglich die neuen Vignetten in Apfelgrün oder die digitale Variante gültig. Die Mautaufsichtsorgane der Asfinag liefern dazu einen Wink mit dem Zaunpfahl per Aussendung und liefern eine "Hitparade der Ausreden bei Vignettendelikten". Beste...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Von der kleinsten Volksschule des Bezirks schaffte es Hermann Eckerstorfer bis in die größte. Zehn Jahre lang war er an der Volksschule Rohrbach Direktor.

Nachruf
Hermann Eckerstorfer war ein Leben lang Lehrer aus Leidenschaft

Nach kurzer Krankheit verstarb der ehemalige Direktor der Rohrbacher Volksschule, Hermann Eckerstorfer, im Alter von 79 Jahren. ROHRBACH-BERG. Hermann Eckerstorfer wurde am 8. April 1941 als siebtes von neun Kindern in eine Kollerschlager Bauernfamilie hineingeboren. Nach der Volksschule in Kollerschlag machte er eine Ausbildung zum Landmaschinenschlosser. Dies stellte ihn allerdings nicht zufrieden. So entschloss er sich, am akademischen Gymnasium in Linz die Arbeitermittelschule zu besuchen....

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Anna Schmidt erinnert sich an die harte Zeit nach dem Krieg.
1

Ein Blick zurück in die Zeit nach dem Krieg
Mit dem Wort Lockdown fing man 1946 nichts an...

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Anna Schmidt aus Neunkirchen (84) über ihre Kindheitserinnerungen aus dem Nachkriegsjahr 1946 und der Corona-Zeit: Beim Stöbern alter Sachen las ich einen Brief den mir meine Schwester nach Tirol schrieb, als ich dort mit einem Kindertransport im Winter 1946 hingeschickt wurde. Das Leben mit Bergbauern in Osttirol Im Westen Österreichs war die Ernährungslage besser als bei uns im Osten. In dieser Zeit war auch Heizmaterial Mangelware, hauptsächlich in den Städten....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Unfalltod von Sigrun Benesch vor 25 Jahren setzte eine große Kampagne im Kampf gegen Alkohol am Steuer in Gang.

Kampf gegen Alkohol am Steuer
Zur Erinnerung an Sigrun Benesch

SALZBURG. Vor 25 Jahren, am 19. Jänner 1996, starb Sigrun Benesch. Die 20jährige Pädagogik-Studentin wurde Opfer eines Verkehrsunfalls, der ganz Salzburg bewegte. Verursacht wurde der Unfall am 10. Jänner kurz nach Mitternacht von einem betrunkenen Autofahrer, dem vier Stunden zuvor von der Polizei bereits der Führerschein und die Autoschlüssel wegen Alkohol am Steuer abgenommen worden waren. Das hinderte den Mann nicht, sich einen Ersatzschlüssel zu besorgen und wieder ins Auto zu steigen....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Claudia Karner
5 3

Geteilte Erinnerungen
Da beste Mensch...

Es ist die Erinnerung in der liebe Menschen, auch wenn sie nicht mehr sind, in uns weiter leben... Diese Erinnerungen niederzuschreiben und in Form zu bringen ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Trauerarbeit. Und dann, dann stell ich mir diesen Menschen vor, wie er da steht, grinst, und eine Meldung schiebt... forever in our minds & hearts... Da beste Mensch woa immer do,  hot ghoiffn wo ma höffn kau. hot niemois gschimpft doch mit sein Schmäh -  hot er dir zoagt: "So kauns net geh!" A...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Für 19,08€ konnte man sich sein Objekt der Begierde sichern.
14

GUGL NOSTALGIE
Für 19,08 Euro gab es ein Stück Gugl

Hunderte LASK-Fans pilgerten nochmals rauf auf die Gugl. LINZ (rei). "Die Chance muss man nützen", sagten Markus und Richard Speletz aus Lichtenberg, die wie viele andere LASK-Fans auf der Linzer Gugl ein Stück Erinnerung erwarben. Herbert Stradner kam mit dem Linz AG-Bus und schleppte sich zwei Stühle heim: "Das sind Erinnerungen an die vergangenen Jahrzehnte. Ein Danke an den LASK." Damit der Nachwuchs ebenso zum LASKler wird, kam André Schiesser mit seinem Sohn auf die Gugl. "Ein Stück...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
4

Der erste Schnee
Zum ersten Schnee in diesem Winter - Erinnerungen

Als gebürtiger Grieskirchner hat man ja nicht wirklich viele Erinnerungen an Schneereiche Winter in unseren Breiten – oder doch? Anbei ein paar Impressionen aus vergangenen Zeiten. So ist von einem Schneechaos im Jänner 1963 zu lesen. So wurde eifrigst geschaufelt und gewerkt und nach getaner Arbeit wurde der Dr. Müllner Platz in einen Stockschützenplatz verwandelt. Aus dem Jahr 1937 ist bekannt, das Schlittenrennen in Grieskirchen gefahren wurden – mit Pferd! Am Bild Leopold Gföllner. ...und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Stadtarchiv Grieskirchen
Pfarrer Alfred und Pfarrgemeinderatsobfrau Poldi Zeller freuen sich über viele Käufer, die damit die Renovierung der Stadtpfarrkirche unterstützen.
2

Bausteinaktion
Mit Weihnachtsgeschenk zur Kirchenrenovierung beitragen

500 alte Dachschindeln der Rohrbacher Stadtpfarrkirche wurden kreativ bemalt. Sie werden als Souvenirs verkauft und eignen sich auch als Weihnachtsgeschenk. Damit macht man nicht nur den Beschenkten eine Freude, sondern trägt auch einen Teil zur Renovierung der Kirche bei. ROHRBACH-BERG. In der Pfarre Rohrbach wohnen viele begabte Künstler. Zwei haben ihr Können in den Dienst der guten Sache gestellt: Hans Kreuzmayr und die Gattin von Altbürgermeister Mayrhofer, Veronika, bemalten rund 500 alte...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
In seiner Rede betonte LH Günther Platter, dass die Landesgeschichte geprägt ist von schmerzhaften, aber auch hoffnungsvollen Momenten, wie etwa dem Sieg über den NS-Terror.
5

Gedenken
Vor 100 Jahren Auszug der Südtiroler Abgeordneten

TIROL. Die Landtagssitzung am 19. November stand ganz im Zeichen des Ereignisses vor 100 Jahren. Am 16. November 1920 traten im Tiroler Landtag nämlich letztmalig MandatarInnen aus Nord-, Süd- und Osttirol zusammen. Gleichzeitig feierte man neben dem Gedenken an diesen dunklen Tag die Wiederauferstehung der Demokratie vor 75 Jahren, am 25. November 1945 als in Tirol wieder freie Wahlen statt fanden.  Geschichtliche MarksteineAm Gedenktag gab es unter anderem Redebeiträge von Landtagspräsidentin...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
21

Museen
Erinnerungen an den Oktober - Maya in Mistelbach, NÖ

Ich sitze Covid-bedingt in der freiwilligen Quarantäne und erinnere mich an den sonnigen Oktober. Damals konnte ich keine BZ-Beiträge schreiben, weil mein Laptop 6 Wochen lang in der Reparatur war. Ich hole das jetzt nach, etwa mit dem Museumsbesuch in Mistelbach, Niederösterreich, im MAMUZ. Wir fuhren hin, weniger als eine Stunde Fahrt mit dem Auto von Wien aus, weil wir gehört hatten, dass das Museum in der Pandemie fast leer war.  So war es auch. Wir besuchten die neue Maya-Ausstellung mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Filmplakat „Zersplitterte Nacht – 9. November 1938, als die Nacht am kältesten war…“

Gedanken
Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

INNSBRUCK. Anlässlich des 82. Jahrestags der sogenannten Reichspogromnacht ist der Film „Zersplitterte Nacht – 9. November 1938, als die Nacht am kältesten war…“ ab sofort kostenlos verfügbar. Hermann Weiskopf und die AVG Filmproduktion schalten ihren preisgekrönten Film über dieses dunkle Kapitel der Geschichte frei. Auf dem Videoportal Vimeo ist dieser bis Ende November 2020 kostenlos verfügbar. Wahre Geschichte„Erinnern Sie sich mit uns an eine Zeit, die im Gedächtnis bleiben muss, sich aber...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.