Härtefonds

Beiträge zum Thema Härtefonds

Wirtschaft
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Die Regierung reagiert damit auf unsere Anregungen. Denn alle die Hilfe brauchen, müssen auch Hilfe bekommen.“

Corona-Härtefonds
Zugang wird erweitert

Der Kreis der Härtefallfonds-Berechtigten wird erweitert. Auch Gründer bekommen Geld, Ober- und Untergrenzen fallen als Zugangskriterien weg. OÖ. Die Zugangsvorausetzungen zum Corona-Härtefallfonds werden in Phase zwei erweitert. Zusätzlich anspruchsberechtigt sollen folgende Gruppen sein: Unternehmer, die im Monat mehr als 5.000 Euro brutto verdient haben. Bisher galten besser verdienende Selbstständige nicht als „Härtefälle“. Unternehmer die unter der Geringfügigkeitsgrenze...

  • 31.03.20
Wirtschaft

Ohne Netz und doppelten Boden! Ein (Über)leben in der Krise.
Ohne Netz und doppelten Boden! Ein (Über)leben in der Krise.

Die Coronakrise hat uns fest im Griff! Für die einen ist es eine willkommene Abwechslung, vielleicht sogar ein Zwangsurlaub, die anderen stehen mit dem Rücken an der Wand, und das nicht, weil jemand in der Nachbarschaft hustet oder die Medien sich mit Negativschlagzeilen hoch pushen. Viele Unternehmer oder wie sie auf „neudeutsch“ heißen EPU stehen mit dem Rücken an der Wand. Selbst der Stern widmete einen Artikel, den EPUs mit dem Slogan „Lieber tot als Pleite!“. Der Kuriert titelt: „Wir...

  • 30.03.20
Wirtschaft
Auch im Agrar- und Landwirtschaftssektor können Betriebe um Unterstützung ansuchen.

Härtefonds
Jetzt können auch Landwirte Hilfsgelder beantragen

Ab sofort können auch land- und forstwirtschaftliche Betriebe  Unterstützung aus dem Härtefallfonds beantragen. ÖSTERREICH. In den vergangenen Wochen wurde das Corona-Hilfspaket in der Höhe von 38 Milliarden Euro vom Nationalrat auf den Weg gebracht. Dieses enthält u.a. ein Soforthilfepaket für KMUs, Zuschüsse für Garantien und Haftungen zur Kreditsicherung, die Möglichkeit für eine Steuerstundung und ein Notfallhilfepaket. Letzteres enthält einen Härtefallfond, der Hilfen für...

  • 30.03.20
  •  1
Lokales

LESERBRIEF
Meine Erfahrung mit dem Härtefonds

"Danke an alle, die beschlossen haben, sich mit den Kriterien des Härtefonds auseinanderzusetzen! Nun wurde nach 14-tägiger Arbeit der WKO und der Bundesregierung beschlossen, kleine Unternehmen mittels eines Härtefonds zu unterstützen. Es wurden 500 bis 6.000 Euro für drei Monate, jedoch mit massiven Einschränkungen. Ich bin seit November 2019 selbstständig (EPU), zusätzlich bin ich bei einem Verkehrsbetrieb angestellt. Der für mich relevante Punkt heißt: Neben den Einkünfte aus...

  • 30.03.20
Wirtschaft
Riesen Andrang kleiner Unternehmer auf Hilfsgelder

Wirtschaftskammer
Härtefallfonds: Bereits nach zwei Stunden 10.000 Anträge eingelangt

Innerhalb der letzten 19 Stunden sind in den Wirtschaftskammern seit dem Start, gestern, Freitag, 17 Uhr, rund 35.000 Anträge über das Online-Formular unter wko.at/haertefall-fonds eingelangt. Rund 80 Prozent dieser Anträge konnten bearbeitet werden, sodass den Antragssteller bereits eine positive Fördernachricht übermittelt wurde. Kritik kommt von der Opposition. ÖSTERREICH. Anspruchsberechtigt für den Härtefallfonds sind: Ein-Personen-Unternehmer, Kleinstunternehmer, die weniger als...

  • 28.03.20
  •  1
Wirtschaft
Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth zeigt sich über den Härtefallfonds als Unterstützung für Ein-Personen-Unternehmer und Kleinbetriebe erfreut.

Härtefall-Fonds startet
„Erste Hilfe für persönliche Lebenssituation“

Die Wirtschaftskammer wurde mit der Abwicklung des Härtefall-Fonds der Republik beauftragt. Kleinstunternehmern wird ein Fördervolumen von 1 Milliarde Euro zur Verfügung gestellt. Erste Auszahlungen sollen nächste Woche erfolgen. BURGENLAND. Die Bundesregierung hat die Wirtschaftskammer mit der operativen Abarbeitung des Härtefall-Fonds beauftragt. „Wir stehen hier als Dienstleister der Republik zur Verfügung, weil unsere dezentrale Struktur besonders viel Nähe zu den Unternehmen in den...

  • 26.03.20
Wirtschaft
2 Bilder

WKO
Stimmungsbericht aus der Gastronomie

Rund 6.500 Gastronomiebetriebe gibt es in der Steiermark, sie alle bieten ihre Leistungen in unterschiedlichen Bereichen wie Restaurant, Bistro oder Cafés an. Und sie alle sind vom behördlich verordneten Betretungsverbot ihrer Geschäftsräumlichkeiten durch die Maßnahmen der Bundesregierung betroffen. Existenzängste plagen die Unternehmer. WKO-Fachgruppenobmann der Gastronomie Steiermark Klaus Friedl spricht über die aktuelle Situation. Lob und Kritik Soziale Kontakte einschränken und damit...

  • 26.03.20
Politik
Bürgermeister Luger stellt den Hilfsfonds in einer Videobotschaft vor.

Corona-Krise
Stadt Linz plant eigenen Corona-Hilfsfonds

"Unterstützung für jeden Einzelnen in unserer Stadt". Die Stadt Linz will einen Hilfsfonds einrichten und alle unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise Hilfe brauchen – auch Einzelpersonen. Doppelgleisigkeiten sollen aber vermieden werden.   LINZ. Die Stadt Linz wird einen eigenen Unterstützungsfonds für Härtefälle ins Leben rufen. Das haben Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) und Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) am Dienstag angekündigt. Es gehe um eine besonnene und wohlüberlegte...

  • 25.03.20
Politik
ÖVP-Agrarsprecherin Carina Laschober-Luif fordert Unterstützung für die burgenländische Landwirtschaft.

ÖVP Burgenland
Carina Laschober-Luif fordert Unterstützung Landwirte

ÖVP-Agrarsprecherin Carina Laschober-Luif fordert in der Corona-Krise Unterstützung auch für die burgenländische Landwirtschaft. PINKAFELD. Die Bundesregierung hat nach dem Beginn der Corona-Krise mit einem 38 Milliarden Euro schweren Hilfspaket reagiert. Dabei können auch Landwirte für Ausfälle entschädigt werden. „Im burgenländischen Maßnahmenpaket ist die Landwirtschaft ausgenommen. Wir fordern, dass dies umgehend korrigiert wird. Auch Winzerbetriebe, regionale Direktvermarkter,...

  • 25.03.20
Wirtschaft
Die angrenzenden Unternehmer stehen die Baustelle solidarisch und optimistisch  durch
4 Bilder

Baustellenreport Draulände
Mittel aus Notfallfonds soll Extremfälle abfedern!

Die Baustelle ist Herausforderung für ansässige Betriebe. WKK bietet nun Mittel aus Härtefonds. VILLACH. Die aktuellen Baufortschritte, Sperrungen und die Umleitung auf der Draulände sorgen derzeit für einige Behinderungen in diesem Bereich. Für  Betriebe welche stark von Laufkundschaft abhängen, ergeben sich dadurch zwangsläufig Umsatzrückgänge. Das die Baustelle aber das notwendige „Übel“ zur Verschönerung und Aufwertung des Viertels ist, steht für alle außer Frage.  ...

  • 22.10.19
Politik
Wer bekommt wie viel aus welchem Topf? Künftig kommt mehr Licht in die Gemeindefinanzen.

"Keine Bittgänge mehr"

OÖ (pfa). Die Finanzierung der Gemeinden wird auf neue Beine gestellt. Das Credo: Stärkung der Gemeindeautonomie. Bisher hatten Gemeinderatsbeschlüsse über Projekte und Investitionen mehr etwas von Willensbekundungen als von bindenden Abkommen. Dies lag vor allem an der Finanzierung, denn sie musste erst mit dem Land verhandelt werden. Manche Gemeindevertreter titulierten das zynisch als "Bittgänge". "Das gehört der Vergangenheit an. Wir standardisieren das System und künftig weiß jede Gemeinde...

  • 07.12.16
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.