Psyche

Beiträge zum Thema Psyche

Seit über einem Jahr ist die Nachtgastronomie geschlossen. Ausgelassenes Feiern in großen Gruppen ist Jugendlichen seitdem nicht mehr möglich.
2

Psychische Probleme nehmen zu
Jugendlichen in der Krise Halt geben

Junge Menschen leiden am meisten an den Einschränkungen der Corona-Krise. Guter Rat ist oft teuer. BEZIRKE. Unbesorgt Freunde treffen oder ausgelassen feiern gehen – was vor etwas mehr als einem Jahr für Jugendliche an der Tagesordnung stand, wird heute kriminalisiert und sorgt als "Corona-Party" für Schlagzeilen. Die Krise hat auch den Arbeitsmarkt massiv verändert: Besonders Studenten sind vom Wegfall der Nebenjobs betroffen. Irmgard Klement, Jugendberaterin vom JugendService Grieskirchen,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Risflecting Tagung 2021: Mentale und Physische Gesundheit von Jugendlichen im Mittelpunkt
1

Kärnten
Mentale und Physische Gesundheit von Jugendlichen im Mittelpunkt

Jugendliche wollen und brauchen Autonomie – unsere Aufgabe liegt darin, sie zu fördern, risikokompetente Menschen zu werden. KLAGENFURT. Unsere Gesellschaft birgt für Jugendliche viele Risikosituationen unterschiedlichster Art, genauso wie Versuchungen – und diese nehmen zu. „Was es hier braucht, sind Werkzeuge und Instrumente, die es Jugendlichen ermöglichen, mit dieser Art von Risiko-Situationen umzugehen,“ informiert Gesundheitsreferentin Beate Prettner heute. „Bereits 2019 haben wir das...

  • Kärnten
  • David Hofer

COVID-19 / Psychosomatik / Psychotherapie
Long-COVID / Post-COVID und seine psychischen Folgen – Teil 3 (Tipps, Kraftquellen und Ressourcen)

Etwa zehn Prozent der Corona-Patient*innen leiden auch sechs Monate nach Abklingen der Corona-Infektion noch immer an den Folgen ihrer Infektion mit COVID-19. Die betroffenen Menschen haben u.a. Wochen und Monate lang Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, auch der Geschmacks- und Geruchssinn können stark beeinträchtig sein. Zudem kommt es zu Atemnot und Erschöpfungszuständen, auch dann, wenn die organischen Befunde normal sind. Die Post-COVID-Fatigue stellt nicht nur körperlich, sondern...

  • Wien
  • Florian Friedrich
Anlässlich des internationalen Tages der Frauengesundheit, macht die Frauenlandesrätin Fischer auf die unterschiedlichen Auswirkungen der Pandemie auf Frauen aufmerksam.

Gesundheit
Frauengesundheit in Corona-Zeiten

TIROL. Am 28. Mai wird der internationale Aktionstag für Frauengesundheit begangen. Diesen Tag nimmt die Tiroler Frauenlandesrätin Fischer zum Anlass, um die weibliche Gesundheit in den Fokus zu rücken.  Mehr Frauen an Corona erkranktAuch in Zeiten von Corona zeigte sich, dass Frauen und Männer unterschiedlich auf Erkrankungen reagieren, so auch auf das Coronavirus. Frauen haben sich häufiger mit dem Virus angesteckt, litten aber weniger oft an schweren Verläufen der Erkrankung und mussten auch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Psychologie und Gesellschaft / LGBTIQ
Die gesundheitliche Lage von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transidenten und intergeschlechtlichen Menschen (LGBTIs)

Die Gesundheitliche Lage von Menschen, die schwul, lesbisch, bisexuell, transident oder intersexuell (LGBTI) sind, unterscheidet sich laut einer aktuellen Studie des deutschen Robert Koch Instituts von der Gesundheit der Gesamtbevölkerung. LGBTI haben dann einen guten körperlichen und psychischen Gesundheitszustand, wenn sie ihr Geschlecht, ihre Sexualität und ihre Lebensform frei und selbstbestimmt leben können. Gesellschaftliche Ressourcen und Teilhabechancen sind wesentliche...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Psychologie / Psychotherapie
Emotional instabil und Borderline-Persönlichkeitsstörung Teil 1 - Verlustängste und Angst vor dem Alleinsein

Die Borderline-Störung ist eine weit verbreitete Persönlichkeitsstörung und stellt ein komplexes Krankheitsbild dar. Borderline kann anhand verschiedener Verhaltensweisen und bezeichnender Persönlichkeitszüge diagnostiziert werden. Ein Kriterium für eine Persönlichkeitsstörung mit Borderline ist „Verzweifeltes Bemühen, reales oder imaginäres Alleinsein zu verhindern“. Doch was heisst das eigentlich genau? Als in meinem jungen Erwachsenenalter von Borderline und einer Komplexen Posttraumatischen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
2 1

Psychologie und Psychotherapie im Alter
Depression im Alter

Die Werbung vermittelt uns heute das Bild hochaktiver Senior*innen, die bis ins hohe Alter freudestrahlend die Welt bereisen, sich um ihre Enkelkinder kümmern, perlweiße Zähne und volles Haar haben und immer rüstig und aktiv sind. Vergessen und verdrängt wird hingegen oft, dass das Altwerden sehr leidvoll und schwierig sein kann und mit tiefen Gefühlen von Kränkung, Schmerz und Trauer einhergehen kann. Viele alte Menschen ziehen sich auch völlig aus dem sozialen Leben zurück. Gründe dafür...

  • Wien
  • Florian Friedrich
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol ist Teil eines gesunden Lebensstils. Dazu braucht es vor allem Aufklärung.
Aktion

Dialogwoche Alkohol 2021
Prost mit Maß und Ziel: Wie viel ist zu viel?

Gerade in Krisenzeiten geht der Griff zur Flasche oft schneller und unbedachter vonstatten als wenn ohnehin "alles rund läuft". Psychologen und Ärzte machen auf den Anstieg von Suchterkrankungen im Zuge der Pandemie und der damit einhergehenden Belastungen für Körper und Geist aufmerksam. Die Dialogwoche Alkohol, die österreichweit alle zwei Jahre durchgeführt wird, hat vor diesem Hintergrund damit heuer mehr denn je ihre Berechtigung und Dringlichkeit. Ziel der Kampagne, die heuer von 17. bis...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Fragen für ein gutes, wertorientiertes und sinnerfülltes Leben - Teil 1

Diese Fragen können Ihnen helfen, um mit ihren persönlichen, authentischen und personalen Werten für ein gutes und sinnerfülltes Leben in Berührung zu kommen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, Muße und Freiraum, um sich selbst diese Fragen zu stellen. Lassen Sie die einzelnen Fragen auf sich wirken und beobachten Sie, welche körperlichen Gefühle, Impulse, Emotionen und Assoziationen die Fragen in Ihnen auslösen. Nehmen Sie sich für jede Frage mindestens 10 Minuten lang Zeit. Vor allem Ihre Emotionen...

  • Wien
  • Florian Friedrich
Am 28. April ist der internationale Tag der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Und genau bei der Gesundheit setzt das kostenlose Beratungs-Programm "fit2work" an. Es berät persönlich, telefonisch und/oder virtuell an rund 50 Standorten in ganz Österreich.
2

fit2work
Welttag der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Der Rücktritt von Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat prominent ins Licht gerückt, dass sich Dauerüberlastung und Stress am Arbeitsplatz dauerhaft auf die Gesundheit von Menschen niederschlagen kann. Am 28. April wird der internationale Tag der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz begangen. Und genau da setzt das kostenlose Beratungs-Programm "fit2work" an. SALZBURG. Man muss aber kein Gesundheitsminister in einer Pandemie sein, um im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit und...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

BEWEGUNG gegen Depressionen
BEWEGUNG gegen Depressionen

Bewegung und Sport heben die Gemütslage und helfen dabei, Psyche und Körper gesund und in Balance zu halten. Stress verringert sich, Glückshormone steigen, man fühlt sich besser. Das zeigt eine Reihe von Studien. Eine schwedische Studie belegt, dass Teenager besonders stark von einem sportlichen Lebensstil profitieren. Die Untersuchung an einer Million junger Männer hat gezeigt, dass Fitness in der Pubertät das Risiko von Depressionen im Erwachsenenalter verringert. Angststörungen,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Streetwork Pinzgau
3

Corona lockdowns.... Schulkinder..Die Wahrheit
Gedanken der Schulkinder... Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit

ES IST MIR PERSÖNLICH SEHR WICHTIG!!! In dieser Pandemie, in diesem langen Lockdown, bin ich einerseits Mutter von 3 schulpflichtigen Kids, andererseits auch Lehrerin die täglich ihre Schüler hört! Aber viele von uns hören und sehen sie gerade nicht oder zu wenig... Nehmt euch bitte ein paar Minuten und lest meinen folgenden Beitrag! Ich habe versucht, für diese zu sprechen! Danke!😢😘 AUTORIN: Alice Matousek, Sonderschullehrerin.        Aus der Sicht unserer Schüler! Die Wahrheit, nichts als die...

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Bringen gemeinsam die schnelle Hilfe auf Schiene: AK-Präsident Josef Pesserl (r.) mit  Petra Ruprechter-Grofe, Leiterin der Landesgruppe Steiermark des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen und Josef Zollneritsch, Leiter der Abteilung Schulpsychologie und Schulärztlicher Dienst in der Bildungsdirektion.

Projekt für schnelle Hilfe
Hälfte der Jugend leidet an psychischen Folgeschäden der Krise

Vereinsamung, Gereiztheit, Depression bis hin zu Suizidversuchen und Suiziden – das ist die drastische Realität, mit der Josef Zollneritsch seit mehr als einem Jahr in gesteigertem Ausmaß konfrontiert ist. Er leitet die Abteilung Schulpsychologie innerhalb der Bildungsgdirektion Steiermark und kennt damit die Sorgen, Nöte und Problemen von Schülern, Eltern aber ebenso Lehrpersonen in der Krise. "Rund 30 Prozent der steirischen Jugendlichen und Kinder sind bereits psychisch belastet in die Krise...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger

60. TRIALOG mit Video-Kommunikation
Miteinander reden auf Augenhöhe

Thema: "Wie stärke ich meine Resilienz?“ Wann? 28.04.2021, 15 – 17 Uhr, Einstieg ab 14.45 Uhr Wo? Video-Kommunikation mit Jitsi Anmeldung unbedingt erforderlich alexandra.fluer@psptirol.org ! Sie benötigen einen guten Interzugang, einen Laptop/Tablet/Smartphone mit Kamera und Mikrofon. Was ist TRIALOG? TRIALOG ist ein Gespräch zwischen: • Menschen mit psychischen Belastungen und Erkrankungen • Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen • beruflich damit Befassten Wozu TRIALOG? • Mehr...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Flür
Immer mehr junge Menschen leiden unter ernsten psychischen Erkrankungen. Maßnahmen die rasch, professionell und leistbar sind, müssten dringend umgesetzt werden, so das SOS-Kinderdorf.
1

SOS-Kinderdorf
Mehr Hilfe für psychische Gesundheit von Jugendlichen

TIROL. Den Tag der Gesundheit am 7. April nimmt das SOS-Kinderdorf zum Anlass, um auf die dramatische Situation von Jugendlichen und deren psychische Verfassung aufmerksam zu machen. Es brauche dringend umfassende Maßnahmen, wie den Aufbau einer Übergangspsychiatrie, flächendeckende Therapien auf Krankenschein und eine Förderung digitaler Angebote. Rasche, professionelle und leistbare HilfeBesonders in Zeiten wie diesen sieht es mit der psychischen Verfassung von Jugendlichen dramatisch aus,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

BUCH TIPP: Bodo Schäfer – "Ich kann das"
Eine Reise zum Selbstbewusstsein

Es gibt Menschen, die scheinbar selbstbewusst geboren sind und andere, die sich sehr schwer damit tun. Für diese gibt es jetzt einen Ratgeber, verpackt in einer Geschichte: Selbstbewusstsein lässt sich nämlich trainieren. Nur wer mit sich im Reinen ist und seine Wünsche und Bedürfnisse sicher vertreten kann, wird ein erfolgreiches und freies Leben führen können. Der vielversprechende Titel dieses Buches: „Ich kann das." dtv Verlag, 256 Seiten, 20,95 € ISBN 978-3-423-26293-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Viele Kinder fühlen sich aufgrund der Coronapandemie isoliert.
2

Wenn der Kontakt fehlt: Kinder und Jugend in der Krise

Kinderpsychologen und andere Beratungsstellen sind aufgrund von Corona auch in Graz ausgelastet. Vor Kurzem wurde eine Studie von der Donau-Universität Krems in Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung veröffentlicht, die nicht ohne Folgen bleiben wird. Sie stellte nämlich alarmierende Studienergebnisse zur psychischen Gesundheit von Schülern fest. Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Ängsten,...

  • Stmk
  • Graz
  • Johanna Pein
2

Psychologin
"Schüler erleben vermehrt das Gefühl von Niedergeschlagenheit"

Die für Hermagor zuständige Schulpsychologin Kerstin Obmann im Gespräch über die Folgen von Corona. Wie geht es den Schülern mit einem Jahr Corona „auf dem Buckel“? Kerstin Obmann: Die Situation ist auch nach einem Jahr Corona sowohl für viele Eltern als auch für Kinder und Jugendliche weiter herausfordernd. Aktuelle Studien zeigen, dass sich die selbstempfundene Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen durch die Pandemie erheblich verschlechtert hat. 8 von 10 Kindern und Jugendlichen fühlen...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Thomas Klose

Psychologie und Sexualität
Ab wann liegt eine Sexsucht vor?

Unter Sexsucht versteht man das suchtartige Verlangen nach Sex, das mit einem hohen subjektiven Leidensdruck verbunden ist. Ein Mensch, der sexsüchtig ist, erlebt seine Sexualität nicht als etwas Wertvolles, Entspannendes, Lustvolles, Positives, Befreiendes oder Lebendiges, sondern er fühlt sich zwanghaft zur Sexualität gedrängt und getrieben. Er hat kein Gefühl von innerer Freiheit mehr und auch sein Zugang zur Sexualität ist nicht entspannt. Er vernachlässigt seinen Freundeskreis, seine...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Augen auf!

Besonders jetzt, seit Beginn der Pandemie und den ständigen Lockdowns, sind viele Menschen von psychischen Problemen betroffen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Betroffen davon können alle sein, jeden Alters und jeder Gesellschaftsschicht. Ich möchte die Menschen dazu animieren, die Augen offen zu halten und ein offenes Ohr dafür zu haben. Viele der Betroffenen wissen teileweise selbst nicht was mit ihnen los ist. Und noch schwerer fällt es ihnen, sich jemanden anzuvertrauen. Psychische...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Silke Pfeifenberger
Wie werden wir nach der Krise mit anderen Menschen umgehen? Die Kalsdorfer Psychotherapeutin Silke Ferlic erklärt, was jetzt wichtig ist.
2 2

Kalsdorf bei Graz
So steht es um unsere Psyche

Psychische Belastungen nehmen zu. Kalsdorfer Psychotherapeutin Silke Ferlic erklärt warum und was helfen kann. WOCHE: Wie haben Sie das letzte Jahr als Psychotherapeutin erlebt? Silke Ferlic: In der Zeit des ersten Lockdowns war es überraschend ruhig. Vielleicht war es für einige Menschen sowas wie eine verordnete Auszeit aus dem gewohnten Alltag, der ja für manche ohnehin als sehr belastend beschrieben wurde. Nach dem ersten Lockdown gab es die kollektive Hoffnung jetzt langsam in die so...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Die Krise führt besonders bei Jugendlichen und Kindern zu psychischen Problemen.

Psychisches Wohlergehen
Kinder und Jugendliche deutlich stärker belastet

TIROL. In der aktuellen Krise sind die Menschen neben den körperlichen Risiken einer Erkrankung auch von zusätzlicher psychischer Belastung betroffen. Das psychische Wohlergehen von Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren ist im Fokus einer Studie, die insgesamt zwei Jahre dauern soll. Die Ergebnisse der zweiten Befragungsrunde zeigen, dass die Kinder deutlich mehr belastet sind. Expertinnen der Universitätsklinik Innsbruck schlagen Alarm. 703 Familien haben teilgenommen Genau zwei Jahre dauert...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Claudia Matauschek ist diplomierte Mentaltrainerin.

Gesundheit
Die Chance in der Krise sehen und spüren …

... und diese Gelegenheit beim Schopf packen ist vielleicht eine Möglichkeit dieser Zeit zu begegnen. Heute lernen wir uns selbst auf eine ganz neue Weise kennen und erhalten die Möglichkeit unser Leben neu auszurichten. Diese bewusste Entscheidung enthält enormes Potenzial für unser kostbares Leben. Um den nächsten Schritt in diese Richtung zu gehen braucht es nur deine bewusste Entscheidung dazu, denn alles was du dazu brauchst ist schon in dir. Weitere Informationen:

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur
Die 19-jährige Tina Repa will anderen Jugendlichen helfen und absolviert Online-Seminare zu Themen wie "Seelische Erste Hilfe".
2

Peer-Projekt
Jugendliche werden zu Coaches ausgebildet

Ein neues Projekt motiviert Jugendliche, sich in Bereichen wie "Seelische Erste Hilfe" fortzubilden. SALZBURG. Die 19-jährige Tina Repa ist eine der ersten, die sich zum "Jugendgesundheitscoach" ausbilden lässt und an dem gleichnamigen Projekt von Avos Salzburg teilnimmt. Im 14-Tage-Rhythmus absolviert die junge Salzburgerin Online-Seminare zu Themen wie "Seelische Erste Hilfe", "Ernährung" oder "Stressmanagement", angepasst freilich an die Lebensbedingungen von Jugendlichen. Austausch mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.