Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

Lokales

Kaddisch - 12 Stunden Gedenken an die Reichspogromnacht
Kaddisch - 12 Stunden Gedenken an die Reichspogromnacht

In der Nacht vom 9. auf den 10.November 2018 jährt sich zum 80. Mal jene grausame Nacht, in der die jüdische Bevölkerung Deutschlands für rechtlos erklärt wurde. Mit der vom NS-Regime im ganzen Reich organisierten Zerstörung jüdischer Synagogen und Häuser, sowie der Misshandlung unzähliger jüdischer Mitmenschen beginnen jene Gräueltaten, die schlussendlich zur Ermordung und Vernichtung der Juden in Europa geführt haben. Im Gedenken an jenen grausamen November und achtsam für...

  • 05.10.18
  •  1
Leute
Gedenkfeier am 11. Oktober 2009 in Lambichl
In der Nacht zum 11. Oktober 2008 kam Landeshauptmann Dr. Jörg Haider in Lambichl im Südwesten der Landeshauptstadt Klagenfurt auf der Loiblpass-Straße bei einem Verkehrsunfall ums Leben.
2 Bilder

11. Oktober 2018: 10. Todestag von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider

Jörg Haider (* 26. Jänner 1950 in Goisern, Oberösterreich; † 11. Oktober 2008 in Lambichl, Gemeinde Köttmannsdorf, Kärnten) war ein österreichischer Politiker des sogenannten dritten Lagers. Haider war zwischen 1971 und 1975 Bundesobmann des Rings Freiheitlicher Jugend und von 1986 bis 2000 Vorsitzender der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Im April 2005 spalteten sich unter seiner Federführung zahlreiche Funktionäre von der FPÖ ab und gründeten die Partei Bündnis Zukunft Österreich...

  • 03.10.18
  •  1
Lokales
Gedenktafel an der Kaiserlinde in Flaurling.
4 Bilder

100 Jahre Republik
Was von der Monarchie blieb

REGION. Die Erinnerungen oder "Überbleibsel" aus der Zeit der Monarchie und die Habsburger sind rar in der Region. Da gibt es etwa die Kaiserlinde in Flaurling, sie wurde 1908 zum 60. Thronjubiläum von Kaiser Franz Josef gepflanzt und ist heute ein prächtige Anblick, wenn man an der Kirche vorbei zum Ris-Schoss geht. Am Baum wurde eine Gedenktafel angebracht. Zum Andenken an die Gefallenen des I. (und später auch II. Weltkriegs) wurden in vielen Gemeinden Kriegerdenkmäler errichtet. Zum...

  • 03.10.18
Lokales
Dieses Marterl erinnert an eine Waidhofnerin, die in der Euthanasieanstalt Hartheim umgebracht wurde.

Marterl zum Gedenken an Theresia Marie Glaubinger

Glaubinger wurde 1941 nach Hartheim gebracht. Nur 17 Tage später war die damals 13-Jährige tot WAIDHOFEN. Ein liebevoll restauriertes Marterl neben der Waldrapp-Voliere in Waidhofen wurde Theresia Glaubinger, einem Opfer der NS-Euthanasie, gewidmet. Glaubinger wäre heuer 90 Jahre alt geworden. Auf Initiative von Hermann Vogl wurde das Marterl vor dem Abriss gerettet und von der Nordsiedlung zum Waldrapp-Voliere gebracht, nachdem es liebevoll restauriert wurde. "Mein besonderer Dank gilt der...

  • 30.08.18
Lokales
2 Bilder

Gedenkstein

Zum Gedenken an Franziska von Wertheimstein, sie widmete die Parkanlage dem Volk

  • 18.08.18
Lokales

Gedenkfeier mit Zapfenstreich

Am 21. Juli fand in Peilstein ein Gedenken anlässlich 100 Jahre Ende erster Weltkrieg statt. Der Kameradschaftsbund rückte gemeinsam mit den Fahnenstaffeln des Bezirks sowie der Marktmusikkapelle Peilstein zu einer Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal durch Bezirksobmann Josef Hofmann aus. Anschließend lud die Musikkapelle zum Dämmerschoppen beim Kommunalzentrum, der mit sehens- und hörenswertem Zapfenstreich zu Ende ging. Wo: Peilstein, Peilstein ...

  • 15.08.18
Lokales
Grüner Anstoß zum Gedenken: Philipp Rohringer, Verena Knogler und Michi Reichelt (v.li.) vor dem Flakturm.

Neues Denkmal für den Flakturm beim Haus des Meeres

Das Weiner-Denkmal wird verschwinden, doch Ersatz ist bereits geplant. MARIAHILF. Dass das Weiner-Denkmal am Flakturm eher früher als später Geschichte sein wird, ist beschlossene Sache. Der Umbau des Haus des Meeres schreitet voran und der Schriftzug wird demnächst verschwinden. Verena Knogler und Philipp Rohringer von den Mariahilfer Grünen wollen es dabei jedoch nicht belassen. "Gedenkpolitik ist eine Investition in die Zukunft", sagt Bezirksrat Rohringer. Auf Initiative der beiden...

  • 13.08.18
Lokales
Stilles Gedenken beim Grab von Franz und Franziska Jägerstätter.

Gedenktag zum 75. Todestag von Franz Jägerstätter

Am 8. und 9. August fand zu Ehren von Franz Jägerstätter in St. Radegund und Tarsdorf ein internationales Gedenken statt. BEZIRK. Anlässlich des 75. Todestages des oberösterreichischen Seligen Franz Jägerstätter fand am 8. und 9. August sowohl in St. Radegund als auch in Tarsdorf ein internationales Gedenken statt. Etwa 150 Personen nahmen teil. Der zentrale Gedanke zum Anlass: Franz Jägerstätter ist auch heute Vorbild – sein Beispiel ermutigt zu Wachsamkeit, kritischer Unterscheidung von Recht...

  • 10.08.18
Lokales
2 Bilder

"50 Jahre Prager Frühling": Gedenken am Schloss Weitra

WEITRA (red). Am Sonntag fand im Schloss Weitra das Gedenken „50 Jahre Prager Frühling“ mit über 100 Gästen statt. Mit dabei waren Landesrat Martin Eichtinger, der ehemalige CZ-Staatspräsident Václav Klaus, Werner Fasslabend und Pavol Dubcek, ältester Sohn des ehemaligen Vorsitzenden der kommunistischen Partei.

  • 06.08.18
Lokales
Gründer der Stolpersteine:Gunter Demnig © 2012 Roland Pössenbacher
2 Bilder

Erinnerungsprojekt Stolpersteine geht in die dritte Phase - Gedenken an 16 ermordete Menschen

Das Gedenk- und Erinnerungsprojekt Stolpersteine geht in die dritte Phase Mit den Stolpersteinen wird an das Schicksal jener Menschen erinnert, die in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben, deportiert und ermordet wurden. Der Künstler Gunter Demnig verlegte in Klagenfurt 16 weitere Stolpersteine mit den Angaben zu den persönlichen Schicksalen der betroffenen Opfer. Gedenksteine in Erinnerung an drei jüdische Opfer, acht Euthanasie Opfer und fünf ermordete...

  • 02.08.18
Lokales

5. August - Öffentliche Begleitung im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim wird immer am ersten Sonntag im Monat von 14:30 bis 16:00 Uhr eine öffentliche Begleitung durchgeführt. In dem geführten Rundgang durch die Ausstellung „Wert des Lebens" und die Gedenkstätte werden die wichtigsten Informationen zum Ort vermittelt. Die Kosten dafür belaufen sich auf 3,00 € für Schüler/innen, Lehrlinge und Student/innen und 5,00 € für Erwachsene. Die Ausstellung „Wert des Lebens" sowie die Gedenkstätte und auch die Außenbereiche des...

  • 01.08.18
  •  1
Freizeit
3 Bilder

Prinz Romeos Gedenkblume blüht

zum Gedenken an Romeo hatte ich im Frühjahr einen Klee für sein Grab gekauft und nun entdeckte ich die erste Blüte des Klees dies freut mich natürlich sehr ein schönes Zeichen 

  • 25.06.18
  •  6
  •  21
Leute
3 Bilder

Landesgedenkschießen der Jungschützen und Jungmarketenderinnen

Zum 100jährigen Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges trafen sich am vergangenen Samstag, den 16.6.2018, die Jungschützen und Jungmarketenderinnen der Bataillone Ehrenberg und Lechtal im Schützenheim Lechaschau. Bei traumhaftem Wetter zeigten die angetretenen jungen Tirolerinnen und Tiroler ihre Treffsicherheit in einer Zehnerserie mit dem Luftgewehr am Schießstand. Gemeinsam mit ihren Jungschützenbetreuern und weiteren anwesenden Schützen der Bataillone verbrachten die knapp dreißig...

  • 20.06.18
Lokales
3 Bilder

Flucht und Heimat in Ansfelden

Plattform "Wider das vergessen" gedachte bei der Kremsbrücke in Ansfelden den Opfern des Todesmarsches 1945. ANSFELDEN (red). Gedacht wurde an diesem Tag nich nur der Ermordeten der Todesmärsche von Mauthausen nach Gunskirchen sondern auch allen Vetriebenen und Heimatlosen bis in die heutige Zeit. „Waren es zu Beginn noch die Berichte über Fluchtgründe und die gefährliche Reise nach Europa welche uns betroffen machten, wurde diese Betroffenheit bald mit der Ohnmacht ergänzt, dass dieses...

  • 03.06.18
Lokales
2 Bilder

Amstettner gedenken den Opfern des Krieges in Eisenreichdornach

STADT AMSTETTEN. Seit 40 Jahren gibt es im Amstettner Ortsteil Eisenreichdornach bei einer kleinen Kapelle eine Gedenkveranstaltung, die an den Tod von mindestens 34 belgischen KZ-Insassen erinnert. Zur Veranstaltung laden die Pfarre Amstetten Herz Jesu, die Gemeinde sowie das belgische Mauthausen-Komitee. Die Belgier kamen am 20. März 1945 durch einen alliierten Luftangriff ums Leben, der Zugang zum Bunker war ihnen verwehrt worden. Einige Schwerverletzte kamen zurück ins KZ Mauthausen, wo...

  • 14.05.18
Leute
Prof. Rudolf Gelbard -hier mit Bundespräsident Van der Bellen - zeigt auf, was noch an braunen Flecken in der Gesellschaft ist

Nachlese: Nicht dumm stellen - Niedertracht und Verleumdung

Es ist gut, dass Michael Köhlmeier rechtzeitig vor den Gedenkveranstaltungen zum Ende des 2.Weltkriegs und der Befreiung von Häftlingen – hauptsächlich Juden – aus dem KZ Mauthausen durch amerikanische Truppen sein Wort erhebt. Er nennt beim Namen, was jeder normal denkende Mensch versteht: "Der Begriff des stichhaltigen Gerüchts wird ins Wörterbuch der Niedertracht und Verleumdung kommen" so Köhlmeier in Anspielung auf die Aussagen des FPÖ-Klubobmanns Johann Gudenus, wonach es "stichhaltige...

  • 11.05.18
Lokales
5 Bilder

“Flucht und Heimat" – St. Valentin gedenkt der Opfer der NS-Zeit

ST. VALENTIN. Bei der Gedenk- und Befreiungsfeier Des KZ-Außenlager St. Valentin am Anna Strasser Platz in Herzograd, nahmen rund 200 Personen teil. Die Reden von den Gastrednern  Reinhard Heinisch, dem ORF Auslandskorrespondenten aus Kairo Karim El-Gawhary und Superintendenten der Evangelischen Kirche Niederösterreich Lars Müller-Marienburg beeindrucken jede auf ihre Art. Nationalistischer Trend in Europa So ging unter anderem Heinisch vor allem auf die aktuelle Lage Europas, dem...

  • 07.05.18
Politik
Bürgermeister Erwin Stürzlinger (7.v.li.) und Kulturausschuss-Obmann Norbert Fischer (1.v.li.) begrüßten die hochrangingen Gäste MR. Eugen Young (7.v.re.), David Knych (6.v.re.) und Generalmajor Karl Gruber (5.v.li.).
2 Bilder

Gedenken an alle Gefallenen

Bad Wimsbach-Neydharting. Anlässlich an das Gedenken des 1945 ermordeten US-Soldaten Walter P. Manning in Hörsching war hoher Besuch aus den USA im Fliegerhorst Vogler. Aufgrund der Aufarbeitung der Ereignisse rund um den Absturz der „Leaky Tub“ in der Marktgemeinde statteten MR. Eugen Young (Charge de Affairs for the US. Embassy), stellvertretender US-Botschafter in Österreich, David Knych, Amerikan. Militär-Attaché und zwei F-16-Piloten aus Aviano sowie Generalmajor Karl Gruber (Airchief des...

  • 06.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.