Alles zum Thema Runder Tisch

Beiträge zum Thema Runder Tisch

Lokales
Barbara Loibner-Gruendler mit ihrem Sohn Felix (7) und seiner kleine Schwester Marie vor der Rosa-Jochmann-Schule in der Fuchsröhrenstraße 25.
4 Bilder

Simmering: Sicherer Schulweg für unsere Kinder

Eltern sind um die Verkehrssicherheit vor der Rosa-Jochmann-Schule besorgt. Viele Eltern holen ihre Kinder mit dem Auto ab: Das kann zu kritschen Situationen führen, da die Schule keinen Gehsteig hat. "Für uns Eltern ist es jeden Tag ein Nervenkitzel, wenn wir die Kinder von der Schule abholen", so Barbara Loibner-Gruendler, deren Sohn Felix die erste Klasse in der Rosa-Jochmann-Schule besucht. Vor der Schule in der Fuchsröhrengasse gibt es keinen Gehsteig. Also sollen Eltern, die ihre...

  • 31.03.17
  •  1
Lokales
Runder Tisch zu Waffenbesitz und häusliche Gewalt.

Runder Tisch zu häuslicher Gewalt und Waffenbesitz

Das Frauennetzwerk3 und das Frauenhaus Ried diskutierten am runden Tisch. BEZIRK. „Die Zunahme an registrierten Waffen geht seit 2015 in den zweistelligen Prozentbereich“, berichtet Anna Pucher, Vereinsvorstand des Vereins Frauennetzwerk3. Damit bestätigt sie, was Sozialeinrichtungen seit einigen Monaten wahrnehmen. In Verbindung mit Tätern, die zu häuslicher Gewalt neigen, erhöht die Waffe das Gefährdungspotential für die Familienmitglieder enorm. Um dieser Entwicklung vorzubeugen und...

  • 06.03.17
Lokales
Das Sonderschutzgebiet im Ober- und Untersulzbachtal.

Freie Begehbarkeit im Nationalpark bleibt unangetastet - etwas anderes war nie geplant

LH-Stv. Astrid Rössler: Der runde Tisch mit Vertretern von alpinen Vereinen und vom Nationalpark Hohe Tauern räumte Irritationen aus. PINZGAU/NEUKIRCHEN. Heute, am 21. Februar 2017, fand im Nationalparkzentrum in Mittersill auf Einladung von Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler ein Treffen zwischen Alpinvereinen und Nationalpark statt. Die alpinen Vereine Naturfreunde Österreich und Österreichischer Alpenverein wurden dabei von der Landesverbandsvorsitzenden des Österreichischen...

  • 21.02.17
  •  1
Lokales
Landesrat Rudi Anschober lud Vertreter verschiedenster Interessensgruppen ins Landhaus. Foto: Land OÖ

Brennpunkt Bahnhof: Ergebnisse des Runden Tisches

Anlässlich mehrerer Zwischenfälle am Linzer Bahnhof, darunter auch Raufereien unter Asylwerbern, hat im Landhaus heute ein Runder Tisch getagt. LINZ (jog). Vertreter der Polizei, der ÖBB, der Asylbehörde, der Stadt Linz und anderer Interessensgruppen trafen sich heute im Linzer Landhaus, um über Maßnahmen zu diskutiert, die das Sicherheitsgefühl der Besucher des Hauptbahnhofes verbessern sollen. "Für mich ist klar: In Teilbereichen im östlichen Bahnhofsbereich war die Situation mehrfach...

  • 16.02.17
Lokales
Vertreter der Bürgerinitiative trafen sich zum Gespräch mit Bürgermeister Klaus Luger.
2 Bilder

Kompromiss-Lösung für Tiefgarage

Bürgerinitiative übergab 1200 Unterschriften gegen eine Tiefgarage unter dem Andreas-Hofer-Park. Bürgermeister will Standortalternativen prüfen lassen. Zu einem Runden Tisch traf sich die Bürgerinitiative "Rettet den Andreas-Hofer-Park" mit Bürgermeister Klaus Luger. Vereinsobmann Stefan Eccher hatte dabei 1200 Unterschriften im Gepäck. So viele der insgesamt 6200 Bewohner des Stadtviertels sprechen sich gegen den Bau einer Mitarbeiter-Tiefgarage der Firma Swietelsky unter dem beliebten Park...

  • 07.02.17
Politik
LA Ahmet Demir: "Wer etwas plump verbietet, will sich einem Problem nicht wirklich stellen."

Grüne: Landecker Bettelverbot ohne gesetzliche Grundlage

LA Ahmet Demier: „Es braucht zuerst einen Runden Tisch“ LANDECK. Einen „klarer Gesetzesbruch“ und „ein menschliches Armutszeugnis“ attestiert der Grüne Sozialsprecher Ahmet Demir heute jenen AntragstellerInnen, die in der kommenden Landecker Gemeinderatssitzung das Betteln auf öffentlichen Plätzen verbieten wollen. „Der Verfassungsgerichtshof hat in einem ähnlichen Zusammenhang das Bettelverbot in Salzburg aufgehoben, weil das Verbot gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt“,...

  • 06.02.17
  •  2
  •  1
Politik
Vize Habenschuß: Bettelverbot beschließen.

FPÖ Vöcklabruck: "Sektorales Bettelverbot ist unumgänglich"

Vizebürgermeister Habenschuß fordert andere Parteien zum Handeln auf VÖCKLABRUCK. „Wir fordern nun Bürgermeister Herbert Brunsteiner samt der ÖVP sowie die anderen Parteien auf, endlich zu handeln und ein sektorales Bettelverbot für die Innenstadt zu beschließen“, sagt der Vöcklabrucker FPÖ-Vizebürgermeister Michael Habenschuß. Wie in der Vorwoche berichtet, spricht auch Bürgermeister Brunsteiner (ÖVP) von einer unbefriedigenden Entwicklung. Freiwillige Beschränkungen, die das Betteln in der...

  • 01.02.17
Lokales
Sinkflug: Die Passagierzahlen am Kärnten Airport in Klagenfurt sind um 14,9 Prozent gesunken

Fast 15 Prozent weniger Passagiere am Flughafen Klagenfurt

Der Kärnten Airport verweist auf ein Ausnahmejahr wegen der Pistensanierung und der damit verbundenen eingeschränkten Betriebszeiten. Am Kärnten Airport wurden im abgelaufenen Jahr 193.709 Passagiere abgefertigt, das entspricht einem Minus von 14,9%. Bei den Flugbewegungen wurde ein Rückgang von 13,51% verzeichnet, heißt es in einer Aussendung des Flughafens. Als Grund für den Passagierrückgang werden sowohl die eingeschränkten Betriebszeiten im Juli und August und die Totalsperre von 12....

  • 18.01.17
Politik
v.l.n.r. Helmut Mitter, VzBgm. Claus Putscher, Beverley Allen-Stingeder, Herbert Enzenhofer, Bgm. Franz Allerstorfer, VzBgm. Gerhard Hintringer
2 Bilder

Gemeindevertreter der SPÖ UU fordern Runden Tisch zu Thema Pendlerchaos

BEZIRK. Die zuletzt wieder an Brisanz zugelegte Diskussion zur Verbesserung der Stausituation an den nördlichen Stadteinfahrten von Linz rufe nach Taten, heißt es von SPÖ-Seite. „Die von Nationalrat Hammer ins Leben gerufene Pendlerallianz versteht sich als reine ÖVP-Initiative. Ihr fehlt jegliche Überparteilichkeit. Mit uns hat noch nie jemand in diese Richtung gesprochen“, so der SPÖ-Gemeindevertreter Bezirksvorsitzende VzBgm. Claus Putscher aus Walding. „Was es brauche, so Putscher, sei...

  • 16.11.16
Politik
Die Gesprächsrunde: Joachim Haindl-Grutsch (IV OÖ), Bildungslandesrat Thomas Stelzer, Michaela Keplinger-Mitterlehner 
(RLB OÖ), Clemens Malina-Altzinger (WKOÖ) unter der Moderation von Chefredakteur Thomas Winkler (v. l.). Fotos: BezirksRundschau
10 Bilder

„Schulprojekte fördern jeweilige Begabungen“

Ein hochkarätig besetzter runder Tisch zum Thema Bildung bei der Schulaktion „Lernen fürs Leben“. OÖ. Welchen Wert haben Schulprojekte für den Schulunterricht? Wie soll Schule in Zukunft aussehen, um einerseits Schüler zu begeistern und andererseits die Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu wahren? Diesen Fragen stellte sich eine hochkarätige Diskussionsrunde beim runden Tisch zu der Aktion „Lernen fürs Leben“. Mit dabei in der Gesprächsrunde waren Bildungslandesrat und...

  • 03.11.16
Wirtschaft

Ennser Wirtschaftsverein lud zum runden Tisch

ENNS (km). Der Ennser Wirtschaftsverein (EWV) lud vor Kurzem zum runden Tisch. Dabei stellte Mario Stangl im Auftrag des EWV auch das Ennsportal vor. Auf www.ennsportal.at finden Interessierte ab sofort die in Enns ansässigen Betriebe und Wirte. Auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt und die anstehenden Veranstaltungstermine sind dort aufgelistet. "Mit dem Ennsportal bieten wir eine gemeinsame Online Vermarktung", so Stangl. Besonders macht die Seite der virtuelle Stadtrundgang, welcher noch...

  • 02.11.16
Lokales

Tagung zur Alpenkonvention im Bildungshaus Sodalitas

TAINACH. Die Alpenkonvention ist ein internationales Abkomen zwischen allen acht Alpenstaaten zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung des gesamten Alpenbogens. Diese Konvention feiert heuer ihr 25jähriges Bestehen und turnusgemäß hat Österreich seit dem 13. Oktober 2016 wieder den Vorsitz für die nächsten zwei Jahre inne. Aus diesen beiden Gründen lädt das Bildungshaus Sodalitas in Tainach zu einer Tagung unter dem Titel "Karawanken und Alpenkonvention - Chancen regionaler Entwicklung" am...

  • 19.10.16
Lokales
Birkenholz für den offenen Kamin
5 Bilder

Runder Tisch der Landwirtschaft

Liebe Vertreter von Gemeinden, Kammern und öffentlichen Institutionen! Der „Verein Reset – Zurück zum Leben als Mensch!“ erlaubt sich, Sie einzuladen: Datum: Heute 18.Okt. 2016 Zeit: 19:30 Ort: Gasthaus Schreiner 3663 Laimbach Thema: Das Überleben der Landwirtschaft ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr möglich! Die regulierte Existenz eines „normalen“ Menschen ist nicht mehr Quelle für ein reiches, glückliches Leben sondern Erscheinung des schrittweisen Verlustes jeglicher...

  • 18.10.16
Lokales
Arbeitsgruppen entwickeln ein Park-Konzept. Foto: Pertlwieser/PTU

Hessenpark: "Es gibt keine Patentlösung"

LINZ (red). Auf Einladung der Mitglieder der Linzer Stadtregierung Vizebürgermeister Detlef Wimmer, Stadträtin Karin Hörzing, Stadträtin Susanne Wegscheider und Stadtrat Markus Hein hat kürzlich ein "runder Tisch" im Neuen Rathaus mit der Bürgerinitiative "Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" stattgefunden. Das Ergebnis: Die Bevölkerung vor Ort wird in die Attraktivierung des Hessenplatzes und des Parks umfassend eingebunden. In den drei Arbeitsgruppen "Prävention, Soziales und Sicherheit",...

  • 06.10.16
Lokales
72 Bilder

Runder Tisch für Lehrlinge aus Urfahr-Umgebung

Fünf Lehrlinge diskutierten mit Vertretern der WKO, AK und Bezirkspolitik über ihre Sorgen und Nöte. LINZ/URFAHR-UMGEBUNG (fog). Für die Lehrlinge aus Urfahr-Umgebung war es vermutlich ein Erlebnis, ihre Anliegen am "Runden Tisch" in der Hafenstraße vorzutragen. Aber Christina Voit, Sonja Kucera, David Jax, Manuel Schwentner und Manuel Pirklbauer nahmen sich kein Blatt vor dem Mund. Ihnen standen Reinhard Stadler, Obmann der Wirtschaftskammer Urfahr-Umgebung, Franz Molterer,...

  • 06.10.16
Lokales
2 Bilder

"Ausbildung gut, Bezahlung zu gering"

Drei Lehrlinge diskutierten am runden Tisch mit Experten aus Wirtschaft und Politik. Die Lehrlinge Alina Schlüsselberger (20) vom Autohaus Sonnleitner, Thurid Ferstl (21) von Rubble Master und Almir Kovacevic (17) vom Magistrat der Stadt Linz diskutierten gemeinsam mit Gemeinderätin Tanja Weiss und Armin Stumptner von der Wirtschaftskammer über alles was die Lehrlinge beschäftigt. Ein Thema, das für Lehrlinge besonders brisant ist, ist das Geld. "Ich bin jetzt 21 und mache eine zweite...

  • 05.10.16
Lokales
Für ein besseres Miteinander soll es jetzt einen runden Tisch geben.

Runder Tisch für Mensch und Hund

Wo herrscht Leinenpflicht, was dürfen Hunde bzw. deren Besitzer, was darf die Stadtgemeinde? KLOSTERNEUBURG (red.) Als Reaktion auf Anfragen von Bürgern wird es einen runden Tisch geben. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Stadträtin Martina Enzmann haben es sich zum Ziel erklärt, Lösungen für ein konfliktfreies Miteinander von Hunden und deren Besitzern mit verschiedenen Interessensgruppen wie Fußgängern, Radfahrern oder Freizeitsportlern zu finden. Darüber hinaus möchte die...

  • 19.09.16
Leute
3 Bilder

150 Linzer picknickten im Hessenpark

Erfolgreiche Aktion der Initiative "Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung". Das Wetter war den Organisatoren hold: Bei strahlendem Sonnenschein fand das erste Picknick der Bürgerinitiative "Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" vergangenen Samstag statt. Rund 150 Personen sind der Einladung gefolgt. "Dadurch konnte der Hessenpark nach Jahren endlich wieder einmal von den Anrainern genutzt werden und zwar als Park für alle", so Olga Lackner, Sprecherin der Initiative. Offene...

  • 12.09.16
Lokales
Gilbert Brodar: "Ich bin es leid Arschloch und Volksverräter genannt zu werden".
8 Bilder

"Ich bin es leid Arschloch und Volksverräter genannt zu werden"

Flüchtlings-Debatte in Waidhofen: Viel Bemühen um Integration, aber auch Hass und Vorurteile WAIDHOFEN. Es war eine großteils faire Diskussion, die am gestrigen Dienstag im Stadtsaal Waidhofen zum Thema Flüchtlinge ablief - auch wenn sich bei manchen der rund 200 Gäste Vorurteile und in einem Fall sogar Hass Bahn brachen. Diesen Hass bekam auch Gilbert Brodar, der Flüchtlingskoordinator von Waidhofen, bereits im Vorfeld im Internet zu spüren. "Ich bin es leid Arschloch und Volksverräter genannt...

  • 06.07.16
  •  1
Lokales
Untertags nach der Reinigung ist vom Müll der vergangenen Nacht nichts mehr zu sehen. BV Paul Stadler hat einen Runden Tisch einberufen.
9 Bilder

Petition gegen Müll und Drogen

Die Mieter der Mautner-Markhof-Gründe klagen über Müll, Drogen und zwielichtige Gestalten. Der Exenbergerweg ist nicht nur Zugang für die Mieter der Mautner-Markhof-Gründe, er zieht auch zwielichtige Gestalten an. Vor allem am Wochenende lassen sie sich in der Nacht hier nieder. "Mieter haben sich bei mir beschwert, dass nicht nur die Mistkübel am nächsten Morgen überquellen, sondern der Müll auch überall am Boden herumliegt. Sogar zerbrochene Weinflaschen wurden schon gesichtet. Daran...

  • 22.06.16
  •  1
Sport
Lief in Afritz mit "Nein zu Rassismus"-Leibchen ein: Die Kampfmannschaft von Maria Gail
2 Bilder

Rassismus am Sportplatz? Böse Vorwürfe nach Fußballspiel

Wurde ein Maria-Gail-Nachwuchsspieler in Afritz übel beschimpft? Der Fußballverband hat zur Klärung einen Runden Tisch einberufen. VILLACH/AFRITZ (kofi). Für gehörige Aufregung sorgt ein Vorfall, der sich am Sportplatz Afritz zugetragen haben soll: Bei einem Nachwuchsspiel Ende Mai soll Marcel Kpabitey, der Torhüter der Gäste aus Maria Gail, übel beschimpft worden sein. Von schwerem Rassismus ist die Rede. Der Anlass: Kpabitey, der in Österreich geboren ist und seit vielen Jahren bei den...

  • 21.06.16
  •  1
Lokales
Peter Harlander: "Frauen sind in Bordellen am ehesten geschützt."
2 Bilder

Sexarbeit: Bürgerliste fordert Änderung der Law-and-Order-Politik, ÖVP kontert

Bürgerliste will Sexarbeiterinnen bei rundem Tisch einbinden, ÖVP sieht keinen Handlungsbedarf „Die Stadt Salzburg muss sich endlich mit allen Betroffenen – und dazu gehören dezidiert auch die Vertreterinnen der Sexarbeiterinnen – an einen Tisch setzen. Ihre Expertise wird in den seltensten Fällen, bzw. nur in seriösen wissenschaftlichen Arbeiten, herangezogen. Ziel muss es sein, gemeinsam Lösungen statt immer neue Verbote zu entwickeln", fordert Bürgerlisten-GR Christine Brandstätter. Sie...

  • 08.06.16
Lokales
In der Causa Hallenbad haben sich jetzt die SPÖ-Bürgermeister zusammen gesetzt.

SPÖ-Bürgermeister wollen Antworten

"Nach dem „3. Runden Tisch“, welcher vor kurzem von Bürgermeister Kurt Lentsch mit seinen Kollegen aus dem Bezirk angesetzt wurde, bleiben zum Thema Hallenbad weiterhin Fragen offen", so Fritz Radlspäck von der SPÖ Neusiedl am See. NEUSIEDL AM SEE. "Die SPÖ bekennt sich zu einem Hallenbad im Bezirk, steht aufgrund nicht beantworteter Fragen und eines fehlenden konkreten Konzeptes zur Sanierung des bestehenden Hallenbades dem Ansinnen von Bgm. Lentsch jedoch skeptisch gegenüber", so...

  • 16.05.16
  •  1
Lokales
Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (li, SPÖ) und Vizebürgermeister Manfred Voglsam (ÖVP).

Bürgermeister Karlinger: "Cittàslow ist die einzige Chance für Enns"

ENNS. "Enns wird keine Einkaufsstadt werden." Das sagte der Ennser Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (SPÖ) im Rahmen der Podiumsdiskussion "Politik meets Wirtschaft". Wirtschaftstreibende und Vertreter der Politik trafen sich bei der Veranstaltung des Ennser Wirtschaftsvereins (EWV). "Wir konnten bereits 2007 im Wettbewerb als Einkaufsstadt nicht mitspielen. Ich glaube, dass 'Cittàslow' die einzige Chance für Enns ist", so Karlinger weiter. Vizebürgermeister Manfred Voglsam (ÖVP) schloss...

  • 02.05.16