Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

Bestens vorbereitet auf Coronavirus: Steirischer Krisenstab rund um Doris Kampus, Juliane Bogner-Strauß, Helmut Hirt und Katastrophenschutzreferent Harald Eitner tagt in Permanenz.

Vorbereitet
Coronavirus: Steirischer Krisenstab eingerichtet, LKH Hörgas wird "Corona-Spital"

Nachdem die Ausbreitung des Coronavirus auch in Österreich nur mehr eine Frage der Zeit zu sein scheint, bereitet man sich auch in der Steiermark auf den Ernstfall vor. Ein entsprechender Krisen- und Expertenstab wurde eingerichtet, angeführt von den Landesrätinnen Juliana Bogner-Strauß und Doris Kampus sowie Landesamtsdirektor Helmut Hirt. Eine erste Sitzung hat heute stattgefunden. Demnach sei die Steiermark sehr gut aufgestellt, man gehe den Weg der „maximalen Sorgfalt“ Das Land steht...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die Experten betonen: Schutzmasken sind für Kranke und Behandelnde reserviert, nicht für Gesunde!
 1  1

Corona-Virus
Beate Prettner: "Maßnahmen alles andere als überzogen!"

Der Gesundheitsabteilungsleiter des Landes ist nun Koordinator in Sachen Corona-Virus. Man will umfassend informieren, pocht aber auch auf die Eigenverantwortung der Kärntner.   KÄRNTEN. Heute fand in der Landesregierung wieder ein Koordinationsgespräch von Experten zum Corona-Virus-Thema statt. Den Vorsitz hatte Gesundheitsreferentin Beate Prettner über. Einmal mehr wurde hervorgehoben, wie eng die Abstimmung zwischen Gesundheitswesen und Behörden auf Bundes- und Landesebene ist. Man sei...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Polizisten standen bei der Absperrung vor der Schule in der Albertgasse. Nur Anrainer durften hinein.
 2   4

Entwarnung in der Josefstadt
Lehrerin ist nicht mit Coronavirus infiziert

Am Mittwoch, 26. Februar, wurde der Verdacht laut, dass es im Bundesrealgymnasium Albertgasse im 8. Bezirk eine Infektion des Corona Virus gegeben hätte. Jetzt gibt es Entwarnung. JOSEFSTADT. Seit die ersten Fälle des Corona Virus auch in Österreich bekannt wurden, steht die Bevölkerung in Alarmbereitschaft. Somit ist es auch kein Wunder, dass Nachrichten, wie die Evakuierung einer Schule in der Josefstadt, sich sofort wie ein Lauffeuer verbreiten. Corona Virus in Wien? Doch die...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Dr. pharm. Clemens Szczepanski und Mag. pharm. Petra Gungl von der Apotheke Oberpullendorf
  3

Corona-Sorge im Bezirk Oberpullendorf
"Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die man einhalten sollte!"

 In Österreich gibt es weitere Verdachtsfälle,  auch im Bezirk ist die Bevölkerung vorsichtig BEZIRK (EP). Dies bestätigt auch Mag. pharm. Alfred Szczepanski von der Apotheke "Zum Mohren" in Oberpullendorf. "Die Leute rufen ständig an oder kommen vorbei ,um sich zu informieren. Alle sind sehr vorsichtig, eine gewisse Stimmung ist da." Die Nachfrage nach Atemschutzmasken sei groß. "Wir haben aber nur mehr Restbestände, hier gibt es definitv Lieferengpässe." Szczepanski rät, sich so zu...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
 1

St. Pölten
Corona-Virus-Update: Testergebnisse bisher negativ

Rund 50 Krankenhaus-Mitarbeiter des Universitätsklinikums St. Pölten wurden nach einer Venedig-Reise außer Dienst gestellt. Drei Personen befinden sich in St. Pölten derzeit auf der Isolierstation. ST. PÖLTEN/ZENTRALRAUM NÖ.  Das Corona-Virus ist derzeit in aller Munde. Im Universitätsklinikum St. Pölten mussten rund 50 Mitarbeiter nach einem Betriebsausflug nach Italien am Montag eine Zwangspause einlegen. Sie wurden in häusliche Quarantäne gestellt und auf das Corona-Virus getestet. Nun...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Österreichs Spitäler sind gegen das Corona-Virus gerüstet
 1  1

Liste der Krankenhäuser
Corona-Virus: Diese Spitäler sind in Österreich gerüstet

In Österreich sind 59 Krankenhäuser für die Behandlung von Coronavirus-Verdachtsfällen und Covid-19-Erkrankungen ausgerüstet. Das Gesundheitsministerium veröffentlichte am Dienstag eine Liste der Spitäler. ÖSTERREICH. Nächstgelegene Krankenhäuser, die für eine Behandlung von CoronavirusVerdachtsfällen und COVID-2019 Erkrankungen ausgerüstet sind. Wer Symptome aufweist oder befürchtet, erkrankt zu sein, soll zu Hause bleiben. Der Kontakt zu anderen Personen soll minimiert und das...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Gähnende Leere auf Flughäfen - ein Bild der nahen Reisezukunft?

Branche plant Kurzarbeit
Reise-Buchungen in Österreich "dramatisch eingebrochen"

Die Wirtschaftskammer (WKÖ) bereitet wegen des Ausbruchs des Coronavirus Kurzarbeit in Reisebüros vor. Der zuständige Fachverband sei dazu in Gesprächen mit der Gewerkschaft GPA-djp, sagte WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf am Mittwoch in einer Pressekonferenz. ÖSTERREICH. Schlugen kürzlich noch Umweltschützer Alarm, dass die Reisebranche explodiere und dadurch die Spirale um CO2-Ausstöße den Klimawandel weiter beeinflusse, so stellt sich nun, mit Ausbruch des Corona-Virus, ein anderes Bild...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Trauer war nicht zu übersehen: Der Naz erlag dem "Corona-Bierus"!
  Video   75

Fasnacht und Schleicherlaufen 2020 in Telfs - mit Video
Telfer Fasnachtler verabschiedeten ihren Naz

TELFS. Ganz Telfs war am Abend des Faschingsdienstag im Trauerflor, als der Naz zu seinem Grab am Wasserbichl getragen wurde. Die Fasnachtszeit endete in Telfs so wie sie begonnen hatte, mit markigen Sprüchen aller Fasnachtsgruppen, die die vergangenen Wochen und den Höhepunkt, das Schleicherlaufen am 2.2.2020, nochmal Revue passieren ließen. Naz erlag dem "Corona-Bierus" Bereit am Vortag wurde das Begräbnis der Telfer Fasnacht angekündigt, plötzlich und unerwartet hat der jüngste Spross die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Panikkäufe bei Schutzmasken, in weiten Teilen sind diese bereits ausverkauft, die Verunsicherung ist groß: Welche bieten tatsächlich einen Schutz und welche nicht?
 1

Corona-Virus
Welche Schutzmasken wirklich helfen

Panikkäufe bei Schutzmasken, in weiten Teilen sind diese bereits ausverkauft, die Verunsicherung ist groß: Welche bieten tatsächlich einen Schutz und welche nicht? ÖSTERREICH."Einmal-Mundschutzmasken, wie sie im asiatischen Raum weit verbreitet sind, sind kein wirksamer Schutz gegen Viren oder Bakterien, die in der Luft übertragen werden", so Dr. Franz Allerberger, Leiter Geschäftsfeld Öffentliche Gesundheit der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit). Dennoch können sie dazu...

  • Anna Richter-Trummer
Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist auf das Coronavirus vorbereitet. Infektionsfälle gibt es noch nicht.
  3

Coronavirus
Klinikum Wels-Grieskirchen für den Ernstfall vorbereitet

Einige Verdachtsfälle in Sachen Coronavirus geklärt – alle negativ. Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist für den Ernstfall bestens vorbereitet. BEZIRKE (jmi). In Österreich hat es bisher rund 90 Coronavirus-Verdachtsfälle gegeben, Entwarnung gab es noch in jedem der Fälle. Aus der Region heißt es: "Das Klinikum Wels-Grieskirchen hat bisher in Zusammenarbeit mit den Behörden einige Verdachtsfälle abgeklärt. Bisher konnte jedoch noch keine Infektion mit dem neuen Coronavirus festgestellt werden....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Nachrichten um die Bedrohung durch das Coronavirus können bei Kindern zu Angstzuständen führen.
 2  1

Expertin über Kinderängste
"Mama, wie gefährlich ist das Coronavirus?"

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Bann, Experten diskutieren, Medien berichten stündlich über noch mehr Tote und immer näher rückende Gefahren. Doch was macht das mit unseren Kindern? Dr. Luise Hollerer ist Kinderpsychologin. Die Expertin weiß, was Eltern jetzt machen können, damit ihre Kinder kein Trauma erleben. ÖSTERREICH. Eltern in ganz Österreich sind nun mit Fragen ihrer Kinder konfrontiert: "Wie gefährlich ist das Virus wirklich? Müssen wir noch in die Schule gehen, wenn das...

  • Anna Richter-Trummer
Das Schließen von Grenzen habe keinen Sinn, es sei bestenfalls ein politisches Signal.
 1   3

Coronavirus
Anschober: "Es war zu befürchten"

Das Coronavirus hat nun auch Österreich erreicht. Wegen der steigenden Infektionszahlen in der EU, haben nun mehrere EU-Staaten angekündigt enger zusammenarbeiten zu wollen. Man wolle somit eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern.  ÖSTERREICH. Die Zahl der Corona-Infizierten steigt. Besonders besorgniserregend ist die Situation derzeit in Italien. Die EU-Gesundheitsminister beschlossen daher, enger zusammenzuarbeiten um der Lage Herr zu werden. Gesundheitsminister Rudolf Anschober...

  • Ted Knops
Landeshauptmann Thomas Stelzer (Mitte) flankiert von LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Landessänitätsdirektor Georg Palmisano.
 1

Keine Panik wegen Corona-Virus
"Oberösterreich ist gut vorbereitet"

OÖ. Das Wichtigste zuerst: Es besteht kein Anlass zur Panik, Oberösterreich ist gerüstet, das Gesundheitssystem und die Spitäler sind vorbereitet. Das ist die Kernaussage einer Pressekonferenz von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), Gesundheitsreferentin Christine Haberlander und des gesamten oberösterreichischen Gesundheits-Koordinierungsstabs. In Oberösterreich seien bisher 25 Personen auf das Corona-Virus untersucht worden, zehn weitere Test seien noch offen. Bisher habe sich aber...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Klaudia Tanner, Verteidigungsministerin hat sich im Kampf gegen das Corona-Virus in Stellung gebracht.
 1   2

Verteidigungsministerin in Stellung
Österreichs Heer rüstet sich für Kampf gegen Corona-Virus

Der Generalstab informiert Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die aktuellen Entwicklungen rund um die ersten bzw. um potentielle neue Coronavirus-Fälle. ÖSTERREICH. Am Dienstag zu Mittag wurde bekannt, dass es in Österreich bestätigte Fälle von Corona-Virus gibt. Konkret sind zwei junge, gebürtige Italiener, die in Tirol leben, mit dem Virus ins Spital eingeliefert und unter Quarantäne gestellt worden. Kurz nach Mittag hat sich Verteidigungsministerin Tanner über die konkreten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Am Dienstagmorgen gab der Magistrat Linz einen ersten Coronavirus-Verdachtsfall in der Stadt bekannt. Am Nachmittag folgte nach zwei Labortests die Entwarnung.

Coronavirus
Entwarnung nach Verdachtsfall in Linz

UPDATE: Ein 55-jähriger Linzer zeigte nach einer Italien-Reise Symptome des "Coronavirus" COVID-19. Am Nachmittag gab der Magistrat Linz Entwarnung. LINZ. Entwarnung nach dem Coronavirus-Verdachtsfall am Dienstag in Linz. Wie zwei Labortests belegen, bestätigte sich die Virusinfektion bei einem 55-jährigen Linzer nicht. Das gab das Magistrat Linz am frühen Dienstagabend in einer Aussendung bekannt. Ein 55-jährige Linzer zeigte davor nach einer Italien-Reise Symptome, die auf eine...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
  15

Coronavirus
Passagiere eines Reisebusses am Autobahn-Rastplatz in Allhaming untersucht

Mit einer Panne musste ein tschechischer Reisebus, der aus Italien gekommen war, in den Abendstunden des 24. Februar am Autobahn-Rastplatz Allhaming stoppen. Ein Passagier im Bus klagte über grippeähnliche Symptome und lösten somit einen Einsatz der Behörden aus. ALLHAMING/OÖ (nikl). Polizei sowie das Rote Kreuz waren in Ganzkörper-Schutzanzügen sowie mit dem entsprechenden Mundschutz vor Ort und die Landessanitätsdirektion stand im Einsatz. Die Polizei bewachte vorerst den vollbesetzten...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Im Universitätsklinikum St. Pölten wurden 50 Mitarbeiter nach einer Venedig-Reise vorsorglich außer Dienst gestellt. Test soll Klarheit bringen.

Universitätsklinikum St. Pölten
Coronavirus – 50 Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne

Ein Betriebsausflug nach Italien zwang Krankenhaus-Personal zu einer Zwangspause. Sie werden auf das Coronavirus getestet. ST. PÖLTEN. Das Corona-Virus hält auch die Landeshauptstadt in Atem. Wie die Krone berichtet, sollen 50 Mitarbeiter des Universitätsklinikums St. Pölten nach einer Italien-Reise am Montag ihren Dienst nicht angetreten haben. "Die betreffenden Mitarbeiter waren auf einem Betriebsausflug in Venedig", bestätigt Bernhard Jany, Sprecher der Landeskliniken-Holding. Nach den...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Diagnostizieren lässt sich eine Ansteckung der neuen Lungenkrankheit mittels Labordiagnostik. Zu den Symptomen zählen Fieber und eine Infektion der oberen Atemwege.
  2

CORONAVIRUS
Primar Fritsch: "Müssen uns nicht fürchten!"

FREISTADT. Viele Bürger sind besorgt über das Coronavirus, das sich seit Dezember 2019 von China aus verbreitet. Sind die Ängste wirklich begründet? "Wir müssen uns nicht fürchten", sagt Primar Norbert Fritsch, Ärztlicher Direktor am Klinikum Freistadt. Laut ihm handelt es sich bei dem Coronavirus um einen SARS-ähnlichen Virus, das eine Lungenerkrankung hervorrufen kann. Die Erkrankung ist aber weniger schwer, als etwa bei SARS oder MERS – ebenfalls ein Coronavirus, der aus Saudiarabien kommt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Coronavirus sorgt auch unter Kärntner für Panik-Reaktionen. Stadt Villach informiert zum Stand der Dinge. Noch gibt es keine bestätigten Fälle in Kärnten bzw. Österreich.
  2

Coronavirus – Stadt Villach informiert
"Keinerlei Verbote für Veranstaltungen in Kärnten"

Stadt Villach bittet um sachliche Bewertung der Ereignisse. Noch gibt es keine bestätigten Coronavirus-Fälle in Kärnten. Es gelten auch keine offiziellen Reiseeinschränkungen (seitens WHO, Land Kärnten) von oder nach Italien. VILLACH. Nach den sich überschlagenden Medienberichten zum Coronavirus und der steigenden Anzahl an Coronavirus-Erkrankten in Italien, bittet nun die Stadt Villach in einer Aussendung um "eine sachliche Bewertung der Ereignisse". Siegrun Nusser, Amtsärztin im...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Lenzing (Nanjing) Fibers Co., Ltd

Corona-Epidemie
Lenzing fährt Produktion in China wieder vollständig hoch

Versorgungsengpässe aufgrund der Corona-Epidemie sind beseitigt. Alle Linien wieder in vollem Betrieb. LENZING, NANJING. Nach der vorübergehenden Drosselung der Produktion am Standort Nanjing in China hat der Faserhersteller Lenzing nun alle Linien wieder vollständig hochgefahren. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Aufgrund intensiver Transportkontrollen im Zuge der aktuellen Situation rund um den Corona-Virus war es zuletzt zu Lieferengpässen in der Versorgung mit wichtigen...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Die Bad Goiserer senden 2000 Stück Atemschutzmasken nach Leshan City.
 1

Kampf gegen Coronavirus
Bad Goisern sendet Atemschutzmasken nach Leshan City

Die Partnerstadt von Bad Goisern, Leshan City, ist derzeit – so, wie auch zahlreiche andere Städte – massiv vom Coronavirus bedroht und betroffen. BAD GOISERN. Zur Unterstützung in dieser schwierigen Situation hat sich Bad Goisern dazu entschlossen, 2000 Stück Atemschutzmasken in das betroffene Gebiet zu senden. Schutzmasken sind in dieser Gegend seit Wochen ausverkauft und kaum noch zu bekommen. Goisern hofft mit dieser Aktion das Leid der betroffenen Bürger etwas zu lindern und einen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die beiden Waldness-Erfinder Fritz Wolf (links) und Hermann Hüthmayr (rechts).

Tourismusverband Traunsee-Almtal
Event für 140 Gäste wegen Coronavirus-Situation abgesagt

ALMTAL. Es hätte für 140 Gäste eine entspannte, gesunde Zeit im Almtal im Rahmen eines großen Events in Österreich werden sollen. Die Waldness-Coaches waren organisiert, der Ablauf bereits bis ins Detail geplant. Wald-Pädagogik, Wald-Wyda und Wald-Kneippen sollten die aufgeteilte Gruppe zu den Wurzeln führen und erden. Doch jetzt kommt es anders: Wegen der "Corona-Viren-Situation", so die ausführende Linzer-Agentur Opus, wurde das Event abgesagt. Für den Tourismusverband Traunsee-Almtal, der...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Wolfgang Lehner fürchtet, der Coronavirus wird die heimische Wirtschaft noch vor große Herausforderungen stellen.

Corona Virus
Auch heimische Wirtschaft "infiziert"

"Der Corona Virus ist längst in Österreich angekommen, obwohl noch kein Mensch erkrankt ist",  weiß der Steinabrunner Krisenexperte Wolfgang Lehner. BEZIRK KORNEUBURG.  So seien für einige Unternehmen die Folgen des in China grassierenden Virus bereits deutlich spürbar – sie kämpfen mit Lieferengpässen und Umsatzeinbußen. Dies ließe sich jedoch vermeiden, ist Lehner überzeugt: "Die Firmen müssen sich auf solche Krisen vorbereiten, wenn sie weiter bestehen wollen." So haben in den letzten...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

KOMMENTAR
Müssen wir überall die Ersten sein?

Immer wieder ist in Österreich bei der Inangriffnahme von Herausforderungen und bei der Erfüllung entsprechender Vorgaben von einer Vorreiterrolle die Rede, die Österreich einnehmen soll. Leiden unsere Politiker an einem Musterschüler-Syndrom oder gar an einer pathologischen Profilierungsneurose? Wer in Gottes Namen fordert das denn von den von uns Gewählten? Doch nur eine Minderheit, die eine Mehrheit vor sich hertreibt. Die Rechnung für selbst auferlegte, weit über übliche Ziele hinaus...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
  • 14. August 2020

Absage von 2 Veranstaltungen im Museum der Stadt Bad Ischl

Aufgrund des Corona-Virus werden folgende zwei Veranstaltungen im Museum der Stadt Bad Ischl abgesagt: • Freitag, 14. August:  „Für mich soll’s Rote Rosen regnen“. • Montag 17. August: Accessoiremarkt der Soroptimisten (das Konzert am Abend findet statt).

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.