Alles zum Thema Rauchverbot

Beiträge zum Thema Rauchverbot

Lokales
Im März 2016 haben Helmut Satzinger und Mitarbeiterin Silvia Schober ihre letzte Zigarette im Brauhaus ausgedämpft.

Rauchverbot in aller Munde

BEZIRK FREISTADT. „Essen und rauchen? Das passt einfach nicht mehr zusammen“, ist sich der Gutauer Gastronom Gerhard Schartmüller sicher. Das Thema Rauchen hält aktuell das Land auf Trab. Das generelle Rauchverbot in der Gastronomie, das eigentlich im Mai 2018 in Kraft treten hätte sollen, kommt nun doch nicht. Die neue ÖVP/FPÖ-Regierung hat sich für eine Aufhebung entschieden. Aber: Zur Zeit läuft das Volksbegehren „Don’t smoke“ für den Nichtraucherschutz, das bereits mehr als 400.000 Menschen...

  • 05.03.18
Gesundheit

Rauchverbot: Schlimme Fehlentscheidung der Regierung

Es ist ein schlimmer Fehler der neuen Regierung, das fix für Mai 2018 vorgesehene Rauchverbot in der Gastronomie wieder aufzuheben. Die neue Bundesregierung spielt da mit der Gesundheit der Bevölkerung. Viele Wirte haben schon umgebaut und Raucher und Nicht-Raucher-Bereiche in ihren Lokalen geschaffen. Es ist unverständlich, warum unsere neue Regierung hier wieder alles über den Haufen schmeißt. Ich bin seit meiner Jugend Nicht-Raucher, ich hasse den Nikotin-Rauch und gehe selten in...

  • 02.03.18
Wirtschaft
Einige der Wirten/innen die ab 1. Mai freiwillig auf Nichtraucher umstellen: Andreas Strobl (Marktheuriger Strobl), Astrid Ochensberger (Garten-Hotel Ochensberger), Herwig Hofer (Herwig´s Café Central) und Silvio Neffe (Café Pizzeria Ristorante Azzurro/ von links).

St. Ruprechter Gastronomie startet „Rauchfrei-Initiative“

6 Gastronomiebetriebe in St. Ruprecht an der Raab trotzen den Regierungsplänen, das geplante Rauchverbot in der Gastronomie zu kippen und werden ab 1. Mai 2018 freiwillig den Zigarettenrauch aus Ihren Lokalen verbannen. Vorwiegend der gesundheitliche Aspekt (für Gäste und vor allem auch Mitarbeiter), aber auch die gesetzliche Lage betreffend der unter 18-jährigen hat die Gastronomen dazu bewogen nicht auf den Gesetzgeber zu warten, sondern bereits ab 1. Mai 2018 freiwillig umzustellen....

  • 02.03.18
  •  1
Lokales
Post-Wirt Reinhold Feizlmayr hat den Rauchern ein kuscheliges Platzerl vor dem Gasthof in der Linzerstraße geschaffen.
3 Bilder

Viele Meinungen über das Rauchen in Lokalen in Urfahr-Umgebung

Beim aktuellen Thema "Rauchen in der Gastronomie" spalten sich die Geister in Urfahr-Umgebung. URFAHR-UMGEBUNG (fog). Vor zirka vier Jahren startete Christian Lang mit seiner Hafenbar PortO als erstes Nichtraucher-Abendlokal erfolgreich durch. "Heute kann ich es mir gar nicht anders mehr vorstellen", so Lang. Erst später konnte sich die damalige SPÖ/ÖVP-Bundesregierung – als Nachzügler innerhalb der EU – zu einem generellen Rauchverbot in der Gastronomie durchringen. Im Mai 2018 hätte es in...

  • 28.02.18
  •  1
Politik
Gabriel Obernosterer will Entscheidung bei Wirten lassen

Für Gabriel Obernosterer ist Rauchen ein emotionales Thema

Gabriel Obernosterer versteht die Aufregung um das Rauchergesetz nicht. GAILTAL (aju). Das Rauchervolksbegehren schlägt im Moment überall große Wellen. Bereits 2015 wurde im Nationalrat beschlossen, dass mit Mitte 2018 ein generelles Rauchverbot in Kraft treten soll. Mitgestimmt haben damals auch Abgeordnete der ÖVP, unter ihnen auch der Gailtaler Gabriel Obernosterer. Nun, drei Jahre später, soll das Gesetz gekippt werden, auch Obernosterer wäre bei der Abstimmung wieder...

  • 28.02.18
Lokales
Sieht seine Kunden als Familie: Mehmet Dikilitas kämpft für den Erhalt seines Lokals.
2 Bilder

Wasserpfeifen geht der Rauch aus

Planungsunsicherheit: Rauchverbot in Lokalen könnte für Shishabars wie die WunderBar das Ende bedeuten. Allgemeines Rauchverbot in Lokalen ab 2018 – eine neue Regierung wird angelobt – der Beschluss zum Rauchverbot soll aufgehoben werden – Proteste – das Don't smoke Volksbegehren legt die Server des Innenministeriums lahm: In Sachen Rauch in der Gastronomie hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten einiges getan. Von einem Rauchverbot besonders hart betroffen wären Shishabars. Mehmet...

  • 28.02.18
  •  1
Politik

Mensur 2018

Die Alten Griechen  haben sie erfunden: die Demokratie! In einer Demokratie läßt es sich moderat und bequem leben. Das macht sie wertvoll. Das Volk als Souverän delegiert in der Regel Macht "mittelbar" an Politiker, oder aber übt sie kurzerhand "unmittelbar" aus.  Direkt oder indirekt, so lautet die alte neue Frage im blauen Dunst des Tabakqualms. Welche Farbe können Qualme haben? Ist der Rauch aus Cannabis hellgrün, waldgrün, oder dunkles Khakigrün? Welche Rauchfarbe ensteht, wenn...

  • 25.02.18
  •  1
Lokales
Wegen des Rauchverbots fürchtet die FPÖ ein Wirtesterben.
3 Bilder

FPÖ über Rauchverbot: "Diskriminierung der Gastronomie nimmt kein Ende!"

Wolfgang Klinger, Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister (FPÖ) in Gaspoltshofen sieht wegen des Rauchverbots die "traditionelle österreichische Wirthsauskultur existentiell gefährdet." GASPOLTSHOFEN, OÖ. Die Unterstützungserklärung für ein Rauchverbot in der Gastronomie schlägt hohe Wellen – auch bei der FPÖ im Bezirk Grieskirchen. "Seit Jahren führen die österreichischen Gasthäuser einen Überlebenskampf. In vielen oberösterreichischen Gemeinden sinkt der Anteil der Gaststätten von Jahr zu...

  • 23.02.18
Lokales
Im Seerestaurant von R. Tauber gibt´s draußen ein Rauchplatzerl.
5 Bilder

Rauchfreie Lokale im Bezirk Neusiedl am See

Seit 15. Februar werden Unterstützungserklärungen für das Rauchverbot-Volksbegehren der Ärztekammer und der Krebshilfe gesammelt. BEZIRK NEUSIEDL. Egal ob das generelle Rauchverbot nun kommen wird oder nicht, haben sich im Bezirk Neusiedl am See doch schon einige Lokale entschieden, den Rauch aus ihren Räumlichkeiten zu verbannen. Seit sechs Jahren Maria Bauer ist in ihrem Seecafé in Podersdorf am See bereits seit sechs Jahren komplett rauchfrei. "Wir haben uns dazu entschieden, weil wir...

  • 20.02.18
  •  1
Lokales

Volksbegehren: EDV-System läuft derzeit gut

SALZBURG. Nach den Problemen mit dem "Datenstau" rund um die Unterzeichnung des "Don't smoke" - Volksbergehrens meldet das Bürgerservice der Stadt Salzburg aktuell eine Entspannung der Situation: Die IT-Anwendung des Innenministeriums läuft heute, Dienstag,  ohne Verzögerungen. Trotz unverändert starkem Andrang betragen die Wartezeiten für die Unterzeichner momentan nur wenige Minuten. Um für etwaige Probleme gewappnet zu sein, wurden jedoch heute früh zusätzliche Abfertigungsschalter...

  • 20.02.18
Lokales

Thal: Auch hier wird's rauchfrei

Rauchfrei in Thal: "Auch wir haben uns zum Wohle unserer Mitarbeiter und dem allgemeinen Wohlbefinden in unserem Restaurant für einen rauchfreien Betrieb ab 1. März entschieden", verkündet heute Roman Pekarz vom Kreuzwirt. Welcher eurer Lieblingswirte in GU-Nord wird bald freiwillig auf Qualm verzichten?

  • 19.02.18
  •  1
Lokales
Patisseurin Milda mit ihrer Mitarbeiterin Judit.
2 Bilder

Ohne Rauch geht's auch!

Die neue Regierung will das generelle Rauchverbot in Lokalen kippen. Nicht alle freuen sich darüber. BEZIRK (EP). Seit 15. Feber kann man die Unterstützungserklärung für das von Ärztekammer und Krebshilfe initiierte Rauchverbot-Volksbegehren unterschreiben, auch Mike Ronzyak vom Cafe "Michl" in Oberpullendorf wird das tun. Rauchfreies Umfeld Er führt sein Cafe seit der Eröffnung als Nichtraucherlokal und hat damit gute Erfahrungen gesammelt. "Ich bin in einem Wirtshaus aufgewachsen und war...

  • 19.02.18
Politik
Die Unterstützungserklärung "Don't Smoke" hatte schon innerhalb weniger Stunden die erforderlichen Unterschriften.
2 Bilder

Nichtraucher-Volksbegehren: So geht es mit "Don't Smoke" weiter (inkl. Umfrage)

Die "Don't Smoke"-Initiative hat über das Wochenende schon mehr als 100.000 Unterstützer gefunden. meinbezirk.at hat mit der Ärztekammer Wien über den weiteren Ablauf der Initiative gesprochen. ÖSTERREICH. Eines ist schon jetzt sicher: Die Initiative wird es zum Volksbegehren und ins Parlament schaffen, denn die für die Einleitung eines Volksbegehrens nötigen 8.401 Unterstützungserklärungen, die in einem Zeitraum von zwei Kalenderjahren gesammelt werden müssen, hat die Initiative schon am...

  • 19.02.18
  •  5
Lokales
Wie geht´s für Raucher zukünftig weiter?

Don't Smoke: Sammeln von Stimmen für Rauchverbot hat begonnen

Insgesamt 8.401 Unterstützungserklärungen benötigen die Ärztekammer und die Krebshilfe, um ein Volksbegehren ins Leben rufen zu können. Update vom 16. Februar Aufgrund des großen Ansturms zur Unterstützung des Volksbegehrens, sind die Computer-Server des Innenministeriums abgestürzt. Mittlerweile sollten die Probleme behoben sein und die Stimmabgabe wieder funktionieren. Beitrag vom 15. Februar Seit heute haben die Magistrate und Gemeindeämter für die Stimmabgabe zum...

  • 15.02.18
  •  1
Lokales
Wer in "Stefan's Bistro" rauchen möchte, muss das vor der Tür im Freien tun. Die Gäste schätzen das, sagt der Chef.

Rauchverbot in der Gastronomie: "Gäste schätzen das absolut"

Heute startet das Volksbegehren für ein Rauchverbot in der Gastronomie. Wir fragten zwei Nichtraucher-Lokale nach ihren Erfahrungen. EISENSTADT (ft). Seit heute sammeln die Ärztekammer und die Krebshilfe Unterschriften für ein Volksbegehren, um das Rauchen in der Gastronomie zu verbieten. Unterschrieben werden kann am Gemeindeamt sowie online via Bürgerkarte oder Handy-Signatur. Dass die für einen Einleitungsantrag notwendigen 8.041 Unterschriften zustande kommen werden, scheint angesichts der...

  • 15.02.18
Lokales
Scherrerwirt Bernhard Widegger hat sich in entschieden: sein Wirthaus in St. Roman ist ab 1. Mai 2018 komplett rauchfrei.
2 Bilder

Den Wirten im Bezirk Schärding reicht's: "Jetzt machen wir Nichtraucher"

Der Scherrerwirt in St. Roman verbannt die Glimmstängel aus dem Gasthaus. Und der Wirt z'Moarhof denkt laut über ein Rauchverbot nach – Viele Gastronomen im Bezirk Schärding haben die Diskussionen satt. BEZIRK SCHÄRDING (ska). Rund 1900 Menschen haben bei der Online-Umfrage des Wirt z'Moarhof, Stefan Engertsberger, abgestimmt. Der Gastronom aus Schardenberg hat auf der Social Media-Plattform Facebook gefragt, ob er in den Gasträumen auf Nichtraucher umstellen soll. Die Antwort ist eindeutig: 71...

  • 15.02.18
Politik
Leserreaktionen zum Kommentar von Chefredakteur Wolfgang Unterhuber: Rauchen ist pfui - Alkohol nicht?

Heisse Debatte ums Rauchen auf meinbezirk.at

Die Debatte über das Rauchen ist in Österreich wieder voll im Gang. Auf meinbezirk.at hat Chefredateur Wolfgang Unterhuber in einem Kommentar die Frage gestellt, warum über den Alkoholkonsum nicht ebenso intensiv diskutiert wird.  Immerhin sind in Österreich 370.000 Menschen alkoholkrank. Von allen 35 OECD-Staaten (also von Japan über Nordamerika bis nach Europa) liegt Österreich beim Alkoholkonsum aktuell auf Rang drei. Und Österreich gehört laut der OECD-Studie zu den Ländern mit dem...

  • 14.02.18
  •  4
  •  6
Sport
Der FC Münzkirchen pfeift auf's rauchen. Seit 1. Februar 2018 ist das Clubheim der Fußballer Zigaretten-frei. Am Bild von links: Obmann-Stellvertreter Mario Zieringer, Sektionsleiter Andreas Riegler, Obmann Gerhard Kapshammer und Nachwuchsleiter Franz Wallner.
2 Bilder

FC Münzkirchen führt striktes Rauchverbot im Clubheim ein

Aschenbecher und Zigaretten adé im Clubheim des FC Münzkirchen. Weil die neue Bundesregierung das Rauchverbot, das am 1. Mai 2018 in Kraft treten sollte, kippt, nimmt der Fußballverein die Sache nun einfach selbst in die Hand. MÜNZKIRCHEN (ska). "Eigentlich hätten wir darauf gehofft, dass das gesetzliche Rauchverbot, das 2015 beschlossen wurde, jetzt kommt", berichtet Andreas Riegler, Sektionsleiter des Fußballclubs Münzkirchen. Wie er und Obmann Gerhard Kapshammer zur BezirksRundschau sagen,...

  • 14.02.18
Politik
Salzburger Gemeinderat unterstützt Initiative der Salzburger Landesregierung „Salzburg freiwillig rauchfrei“

Gemeinderat beschließt Resolution für rauchfreies Salzburg

SALZBURG. Der Gemeinderat beschloss in seiner heutigen Sitzung, die Initiative der Salzburger Landesregierung salzburg freiwillig rauchfrei zu unterstützen. Darüber hinaus soll auf der städtischen Homepage eine Stadtkarte implementiert werden, welche die rauchfreien Lokale zeigt. „Die Salzburger sollen auf einen Blick sehen können, welche Lokale sich an der Initiative des Landes beteiligen und wo diese zu finden sind. Zudem haben wir mit unserer Resolution auch beschlossen, dass die Stadt...

  • 07.02.18
Politik
Mathias Grilj, Moderator Michael Fleischhacker, Christopher Drexler, Detlev Eisel-Eiselsberg
2 Bilder

DiensTalk: Hitzige Debatte um Rauchfrei(heit) in der steirischen Gastronomie

Rege Diskussionen zum Thema Rauchverbot gab es beim DiensTalk der steirischen Volkspartei. Die Mehrheit der Anwesenden sprach sich dabei klar für ein generelles Rauchverbot aus. Heftig debattiert wurde mit dem Hausherr, Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg. Dieser sprach sich, wie die Mehrheit der Gäste, für ein absolutes Rauchverbot in der Gastronomie aus: „Es geht um die Volksgesundheit“. Aber auch kritische Stimmen kamen bei der Diskussion auf. Journalist und Schriftsteller...

  • 03.02.18
  •  1
  •  9
Politik
Österreich hat ein größeres Problem mit Alkohol als mit Zigaretten.

MEINUNG: Rauchen ist pfui - Alkohol nicht?

Die Debatte über das Rauchen beschäftigt Österreich nun schon über mehrere Jahre und wird uns auch nocht weiterhin sehr lange beschäftigen. Umso erstaunlicher ist, dass eine andere genauso wichtige Gesundheitsthematik überhaupt nicht diskutiert wird: der Alkohol. Österreich - ein Land der TrinkerIn Österreich sind 370.000 Menschen alkoholkrank. Die Dunkelziffer liegt noch weit höher. 14 Prozent weisen einen problematischen Alkoholkonsum auf. Das sind im internationalen Vergleich beunruhigende...

  • 02.02.18
  •  3
  •  2
Lokales
2 Bilder

Rauchen: Wirt soll selbst entscheiden

Das generelle Rauchverbot kommt nicht. Immer mehr Wirte machen ihr Haus freiwillig rauchfrei. BEZIRK. Es war eine der ersten Entscheidungen der neuen Bundesregierung: Das ab 1. Mai 2018 geplante generelle Rauchverbot in der Gastronomie wird nicht kommen. Während Gastronomie und Wirtschaft diese Entscheidung begrüßen, hagelt es Kritik von der Opposition, der Ärzteschaft sowie der Krebshilfe. Kritik von HaberlanderAber auch innerhalb der Regierungsparteien gehen die Meinungen auseinander. "Aus...

  • 31.01.18
Lokales
Der “Blaue Ball“ findet diesen Samstag (3.2.) im Gasthaus Lindenwirt in Gössendorf statt und wird wieder zahlreiche Gäste anlocken.
2 Bilder

Kein blauer Dunst am “Blauen Ball“

Novum: Der FPÖ-Ball in Gössendorf bleibt erstmals rauchfrei. Alternative: Beheiztes Raucherzelt im Hof. Es ist der bereits 14. “Blaue Ball“, zu dem die Gössendorfer Ortsgruppe der FPÖ diesen Samstag mit Beginn um 20 Uhr bittet. Wie gehabt steigt der äußerst beliebte Ball im Saal des Gasthauses Lindenwirt in Gössendorf. Und wie schon in den Jahren zuvor werden wieder Massen an Besuchern erwartet, man darf davon ausgehen, dass die Tische bis auf den letzten Platz besetzt sein...

  • 31.01.18