Bilanz 2019

Beiträge zum Thema Bilanz 2019

Anzeige
Karin Wallerstorfer-Rögl und Matthias Breidt von der Raffeisenbank Region Schärding zeigen sich äußerst zufrieden mit der Bilanz des Geschäftsjahres 2019.

Bilanz 2019
Raiffeisenbank Region Schärding ist erfolgreich tätig für die Region

Die Raiffeisenbank Region Schärding präsentiert wieder starke und erfolgreiche Entwicklung. Die Bank beweist damit einmal mehr ihre starke, regionale Position. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation musste die Raiffeisenbank Region Schärding ihre Generalversammlung heuer in angepasster Form durchführen. Daher konnte die Bilanz des Jahres 2019 erst später präsentiert werden. "Wir konnten in einem herausfordernden Umfeld wieder ein sehr erfolgreiches Jahr gestalten und in vielen Bereichen...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
"meine heimat" zog Bilanz im Villacher Congress Center.

"meine heimat"
Starke Bilanz 2019

Bei der Generalversammlung der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft "meine heimat" zog man eine lebenswerte Bilanz über das vergangene Jahr.   VILLACH. Die Bilanzpräsentation 2019 der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft "meine heimat" im Congress Center war trotz herausfordernder Zeiten ein Jahr des Erfolges und der Zukunftssicherung: Die rund 9.600 Mieter ersparten sich im Vergleich zu Privatwohnungen im Vorjahr ´rund 29 Millionen Euro an Wohnkosten.  Zukunftsfit  Vorstandsvorsitzender...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sabrina Strutzmann
Blicken zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2019: Geschäftsleiter Günter Penthor, Direktor Ewald Richter, Obmann Berthold Schlaffer, Aufsichtsrats-Vorsitzender Karl Pratl und Geschäftsleiter Jürgen Böhm (von links).

Bilanz
Raiffeisenbezirksbank Güssing mit Geschäftsjahr 2019 zufrieden

2019 war die Corona-Krise in der Raiffeisenbezirksbank Güssing klarerweise noch nicht absehbar. Entsprechend zufriedenstellend fiel die Jahresbilanz aus, die Geschäftsleiter Ewald Richter dem Vorstand und dem Aufsichtsrat vorlegen konnte. Marktanteile wuchsen"Trotz anhaltend schwieriger Zinslandschaft haben wir 2019 einen erfreulichen Geschäftserfolg erzielt und konnten die Marktanteile weiter ausbauen", fasst Richter zusammen. Die Bilanzsumme wuchs um rund 4,4 % auf 553 Millionen Euro. Das...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gastro-Gutschein, Lehrlingspaket, "Stolz auf Wien": Finanzstadtrat Hanke will mit diesen Maßnahmen die Wirtschaft ankurbeln.
1

Interview Peter Hanke
Nulldefizit, Gastro-Gutscheine und Hilfspaket für Lehrlinge

Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) über eine erfreuliche Bilanz 2019 und die Herausforderungen 2020. WIEN. Die Bilanz der Bundeshauptstadt für das Jahr 2019 fiel positiv aus. Erstmals konnte seit 2007 wieder ein Überschuss verzeichnet werden.  Sie haben soeben die Bilanz 2019 präsentiert. Ihr Resümee? PETER HANKE: Ich bin sehr stolz, denn wir haben das Nulldefizit ein Jahr früher erreicht, als wir es geplant hatten. Das war nur möglich, weil wir einen sehr straffen Budgetvollzug und eine...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Michaela Engelmann (li) und Daniela Praßl (re) kümmern sich in Weiz um die Fragen der Arbeitnehmer.

Interview
Arbeiterkammer sieht auf das Vorjahr und die Corona-Krise zurück

Die Drähte zu den Experten der Arbeiterkammer Weiz liefen heiß. Mehr als 4.300 Rechtsauskünfte wurden im Vorjahr erteilt, 207.500 Euro erkämpft. Aber Corona stellte sie auch heuer vor große Herausforderungen. Die überdurchschnittlich hohe Zahl an Arbeitskräfteüberlassern im Bezirk Weiz spiegelte sich 2019 auch in der Beratungstätigkeit der AK-Außenstelle wider, berichtet Leiter Elmar Tuttinger: "Während steiermarkweit das Gastgewerbe an der Spitze der arbeitsrechtlichen Problembranchen steht,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Erfolg im Vertrieb führt zu einer Steigerung im Ergebnis 2019.

Raiffeisenbank Kärnten
Die Raiffeisen zieht positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2019

Die Kärntner Raiffeisenbanken blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Mit einer hohen Kundenzufriedenheit und dem „Recommender Award“ konnte sich die Bank als Gewinner unter allen österreichischen Banken durchsetzen. KÄRNTEN. Im Jahr 2019 konnte die Kärntner Raiffeisen einige Erfolge verzeichnen. So wurde ein Höchststand der Finanzierungsleistung verzeichnet, womit das absolute Wachstum 224 Millionen Euro beträgt. Ein Plus verzeichnen außerdem die Wohnraumfinanzierungen, die um...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Hypo OÖ-Vorstandsdirektor Thomas Wolfsgruber. Mit dem Rating "Single A + mit stabilem Ausblick" der Agentur Standard & Poor's ist die Hypo OÖ zum sechsten Mal in Folge Österreichs beste Universalbank.

Bilanz 2019
Hypo OÖ gut gerüstet für die Corona-Krise

Das wenig riskante Geschäftsmodell der Hypo OÖ mit den Schwerpunkten Wohnbaufinanzierung, Betreuung öffentlicher Institutionen sowie von Ärzten und Freiberuflern sollte der Hypo OÖ auch in der Corona-Krise zu Gute kommen, glauben die Vorstandsdirektoren Thomas Wolfsgruber und Christoph Khinast. "Wir tun alles, um unseren Kunden die Unterstützung anzubieten, die eine Bank jetzt geben kann", so Wolfsgruber. Die derzeitige Hypo OÖ-Doppelspitze präsentiert erstmals die Bilanz – nach dem...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Bilanz und vorsichtiger Ausblick: Das Führungs-Duo der Volksbank Steiermark mit Regina Ovesny-Straka und Monika Cisar-Leibetseder.

Volksbank Steiermark zieht Bilanz über 2019
"Sorgen für finanzielle Gesundheit unserer Kunden"

Inmitten der Corona-Krise präsentierte die Steirische Volksbanken AG ihren Geschäftsbericht für 2019. Dabei konnte das Vorstandsduo von Regina Ovesny-Straka und Monika Cisar-Leibetseder auf ein "sehr gesundes Jahr 2019" zurückblicken, so stieg die Bilanzsumme im Vergleich zu 2018 um 3,1Prozent und betrug zum 31. Dezember 2019 2,8 Milliarden Euro. Erfreulich ist auch die deutliche Verbesserung der Cost-Income Ratio von 84,8 Prozent auf 77,7 Prozent. "Besonders stolz sind wir, dass wir 2019 das...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Leistungsbereiche präsentieren den Tätigkeitsbericht des Roten Kreuzes Gmünd für das Jahr 2019.
3

Rotes Kreuz Gmünd
Einsätze innerhalb von 20 Jahren verdoppelt

GMÜND. Im Jahr 2019 wurden die Sanitäterinnen und Sanitäter der Rot-Kreuz-Dienststellen Gmünd, Heidenreichstein und Schrems mit 15 Einsatzfahrzeugen 16.079mal zu Rettungs- oder Sanitätseinsätzen gerufen. Im Jahr 1999 waren es noch 8.010 Einsätze, die zu bewältigen waren. Innerhalb von 20 Jahren hat sich damit die Einsatzanzahl verdoppelt. Insgesamt wurden 820.019 Kilometer zurückgelegt und 104.570 Stunden Dienst im Rettungs- und Sanitätseinsatzdienst geleistet. Im Jahr 2019 gab es insgesamt...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Internorm-Miteigentürmer Christian Klinger: "Die Sanierungsquote in Österreich ist zu niedrig".

Fensterhersteller steigert Umsatz
Internorm-Chef fordert Modernisierungs-Förderung

ÖSTERREICH. Internorm konnte 2019 in fast allen Märkten den Umsatz steigern, insgesamt setzte der Fensterhersteller im Vorjahr 371 Millionen Euro um. Im Heimatmarkt Österreich legte der Trauner Fensterhersteller um sechs Prozent zu – Zuwächse gab es auch in Deutschland, Schweiz, Osteuropa und Großbritannien. Lediglich in Frankreich hatte man leichte Rückgänge zu verzeichnen. „Wir freuen uns sehr über das deutliche Wachstum, das unsere Markenführerschaft in Europa festigt“, sagt...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Blukonserven werden alle 90 Sekunden benötigt.

Blutspende-Marathon
5909 Blutspender im letzten Jahr

Im letzten Jahr gab es beim Blutspende-Marathon der BezirksRundschau im Zeitraum von 7. Februar bis zum 20. März  5909 Personen die ihr Blut für die gute Sache gespendet haben. BEZIRKE. Vereine, Unternehmen und Politiker engagierten sich, etwas Gutes zu tun und beteiligten sich an der Bluspende-Aktion. Auch viele Erstspender krempelten ihre Ärmel hoch.  "Der Blutspende-Marathon trug dazu bei, die Zahl der Blutspenden merklich zu steigern. Wer Blut spendet, kann Leben retten. Im Namen des OÖ...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber

Arbeitslosigkeit Grieskirchen
Geringe Arbeitslosigkeit im Jahr 2019

Der Bezirk Grieskirchen gehört im Jahr 2019 durch geringe Arbeitslosigkeit zu den Top-Arbeitsmarktregionen in ganz Österreich. GRIESKIRCHEN. 2019 lag die durchschnittliche Arbeitslosigkeit im Bezirk Grieskirchen bei 3,4 Prozent. Damit ist praktisch Vollbeschäftigung im Bezirk und zudem wurde die dritt niedrigste Arbeitslosen Quote in Oberösterreich und die viert niedrigste in ganz Österreich erreicht. Das vergangene Jahr war gekennzeichnet von einem  Rückgang der Arbeitslosigkeit und von einer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Bruno Kamraner und Johann Kalliauer (v. l.).

Jahresbilanz 2019
Arbeiterkammer Linz-Land erstritt 7,1 Millionen Euro

5.764 AK-Mitglieder nahmen 2019 die Dienste der Bezirksstelle Linz-Land in Anspruch. LINZ-LAND (red). 5.764 AK-Mitglieder nahmen 2019 die Dienste der Bezirksstelle Linz-Land in Anspruch. 2019 erstritt die Arbeiterkammer (AK) Linz-Land mehr als 7,1 Millionen Euro in Arbeits- und Sozialrechtsfällen sowie nach Insolvenzen. Schwerpunktthemen waren laut Johann Kalliauer, Präsident der AK Oberösterreich, und Bruno Kamraner, Leiter der AK-Bezirksstelle Linz-Land, Endabrechnungsdifferenzen und...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
AKNÖ Gmünd Bezirksstellenleiter Michael Preissl mit Tatjana Lanc.

Gmünd
AKNÖ zieht Jahresbilanz 2019

GMÜND (mm). 1.320.293 Euro hat die Bezirksstelle der AKNÖ insgesamt für Mitglieder erreicht. Eine große Zahl, verbunden mit vielen Einzelschicksalen. 3.498mal wurden Mitglieder beraten - und das trotz eines fordernden Jahres, wie Michael Preissl ausführt: "Die Arbeiterkammerwahl hat das erste Quartal dominiert, und turbulent ist es weitergegangen." Erfreulich dabei ist es, dass die Vermittlung von Informationen die Tätigkeit im Spannungsfeld zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber überwiegt....

  • Gmünd
  • Michael Mikscha
Palfinger hatte im letzten Jahr ein auszgezeichnetes Ergebnis.

Palfinger
Rekordzuwachs beim Konzernergebnis

Bei Palfinger blickt man auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Die Umsatzmarke von 1,75 Milliarden Euro wurde überschritten. BERGHEIM. Rekordmarken bei Umsatz, EBIT und Konzernergebnis, der operative Break Even im zweiten Halbjahr 2019 im Segment SEA, die Implementierung der neuen globalen Organisationsstruktur (GPO) und eine Reihe von Investitionen in die Zukunft – für die Palfinger AG war das Geschäftsjahr 2019 überaus erfolgreich. Umsatzsteigerung von 8,6 Prozent Mit 1.753,8 Millionen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Das AMS setzt besonders auf Aus- und Weiterbildung - auch im Lehrlingsbereich.
2 2

Das AMS Zell am See zieht Bilanz
Positive Entwicklung am Arbeitsmarkt 2019

Die Arbeitslosenzahlen sinken weiter, die Zahl der offenen Stellen steigt - die Entwicklung im Pinzgau ist erfreulich. ZELL AM SEE. "Im Augenblick sind die Bedingungen am Arbeitsmarkt ausgezeichnet", freut sich Karin Eiwan, Leiterin des AMS Zell am See. Arbeitssuchenden steht ein breites Spektrum an offenen Stellen zur Verfügung. Für die Arbeitgeber hingegen wird es deutlich schwieriger, Arbeitskräfte zu finden, "und zwar in allen Bereichen, nicht nur bei den Fachkräften", so Eiwan. Das treibt...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Eike Krenslehner
Bei der Vollversammlung der Wasserrettung Reutte wurden interessante Zahlen vorgelegt.

Jahresbilanz für 2019
Wasserretter standen im ganzen Bezirk im Einsatz

BREITENWANG (rei). Im Einsatzzentrum in Breitenwang ist nicht nur die Feuerwehr untergebracht, auch die Wasserrettung hat hier ihren Stützpunkt. Aus gutem Grund, liegt der größte See im Bezirk, der Plansee, großteils doch auf Breitenwanger Gebiet. Das Einsatzzentrum bot  kürzlich auch Platz für die Jahreshauptversammlung der Rettungsorganisation. Dabei konnte Obmann Christian Oberorcher über zahlreiche Aktivitäten berichten. Das Team der Wasserrettung rückte insgesamt zu 23 Einsätzen im ganzen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Dankten allen Gönnern und Helfern: Alfred Stingl, Heike Jantschner, Roland Reischl (v.l.)
1 26

"Von Mensch zu Mensch": Altbürgermeister Alfred Stingl und die gelebte Solidarität (+Bildergalerie)

"Ich bin einfach nur überwältigt." Diese Worte von Altbürgermeister Alfred Stingl richten sich vor allem an all jene, die im Rahmen der WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" Jahr für Jahr ihr großes Herz zeigen.  Seit bereits 16 Jahren setzt sich Stingl für Notleidende und Armutsgefährdete ein, derer es in Graz mehr gibt als man glauben mag. "Allein im Jahr 2019 haben wir in 937 Fällen geholfen. Die Bandbreite reicht von Beziehungsproblemen über plötzliche Todesfällen, Unfälle bis zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Klare Forderung der Mietervereinigung: Mehr sozialen Wohnraum schaffen, anstatt die Zersiedelung durch Eigentum fördern.

Mehr sozialer Wohnbau
Klare Forderungen der Mietervereinigung

Die Mietervereinigung erstritt 2019 eine Rekordsumme von 750.000 Euro und unterstützte ratsuchende Mieter mit 2.500 Beratungen – persönlich, telefonisch oder per Mail. Diese Bilanz sei besorgniserregend. OÖ. Ungesetzliche Mieten und unberechtigt vorgeschriebene Betriebskostenabrechnungen waren bei den Beratungen das Hauptthema. Die Bilanz sei laut Landesvorsitzendem Peter Binder und Landesgeschäftsführerin Nicole Hager-Wildenrotter ein Grund zur Sorge. Sie fordern deswegen von der neuen...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Martin Kamrat, AK-Bezirksstellenleiter Gmunden, Elfriede Schober, Vizepräsidentin der AK OÖ.

Bilanz 2019 der AK Gmunden
8,3 Millionen Euro für Mitglieder erkämpft

SALZKAMMERGUT. Die Arbeiterkammer hat im Bezirk Gmunden rund 40.000 Mitglieder. Beratung und Rechtsvertretung ihrer Mitglieder im Arbeits- und Sozialrecht sind das Kerngeschäft der AK. Im vergangenen Jahr wandten sich 8.472 AK-Mitglieder mit arbeits- und sozialrechtlichen Fragen an die AK Gmunden. Mehr als die Hälfte der Ratsuchenden nahmen eine telefonische Beratung in Anspruch (4.992). 3.559 kamen persönlich in die Arbeiterkammer, um sich Hilfe und Unterstützung zu holen. Stark im Steigen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Ein Magnet für den Toursimus: Das Loisium und das umfangreiche Kulturprogramm der Gemeinde Langenlois.

7,6 Millionen Nächtigungen:
Niederösterreich: Tourismus 2019 in Bestform!

Mit der heute veröffentlichten Hochrechnung der Statistik Austria haben Niederösterreichs Tourismusbetriebe allen Grund zur Freude. Mit mehr als 7,6 Millionen Nächtigungen und über 3,2 Millionen Ankünften geht 2019 als das nächtigungsstärkste und somit erfolgreichste Jahr in die niederösterreichische Tourismusgeschichte ein. „Das ist ein sensationelles Ergebnis für das Tourismusland Niederösterreich. Ich möchte mich bei allen touristischen Partnern und Akteuren für ihren unermüdlichen Einsatz...

  • Krems
  • Doris Necker
Mehr als 200.000 Mal konnten die ÖAMTC Linz-Mitarbeiter im Jahr 2019 helfen.
3

Bilanz 2019
Linzer ÖAMTC hat 553 Mal pro Tag geholfen

Mehr als 200.000 Mal konnte der Linzer ÖAMTC im vergangenen Jahr seinen Mitgliedern helfen. LINZ. Exakt 202.014 Mal wurde die Hilfe der ÖAMTC-Mitarbeiter an den beiden Linzer Standorten im Jahr 2019 in Anspruch genommen. Das bedeutet durchschnittlich 553 Einsätze, Auskünfte und andere Leistungen pro Tag, die von von leeren Autobatterien über die Wahl des richtigen Kindersitzes oder der schnellsten Reiseroute bis zur Pickerlüberprüfung reichten. „Wir rückten zu 36.949 Pannen aus, führten 12.016...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Flughafen Innsbruck zieht Bilanz und wirft einen Blick auf 2020.
3

Wirtschaft
Flughafen zieht Bilanz

INNSBRUCK. Im Herbst stand der Flughafen Innsbruck vor allem im politischen Rampenlicht. Einerseits wurde das Investitionsprogramm der Öffentlichkeit präsentiert, andererseits gab es im Gemeinderat Diskussionen über die Zukunft des Flughafens. Passagiermäßig darf sich der Flughafen über ein Plus im Jahr 2019 freuen. HerausforderungenDie Insolvenzen der Airline-Partner Thomas Cook Airlines und Germania brachten Flugstreichungen und Reduzierungen mit sich. Am Ende konnte mit 1.144.471...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Rund 5.200 Einsatzstunden leisteten die ehrenamtlichen Mitglieder der Wasserrettung 2019 auf dem Neusiedler See, dem Steinbrunner See und dem Neufelder See
3

Bilanz der Wasserrettung und Hundebrigade
Weniger Einsätze und kein Todesfall

Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) präsentierte am Dienstag gemeinsam mit der Wasserrettung und der Rettungshundebrigade die Jahresbilanz 2019 der beiden Rettungsorganisationen. Erfreuliches Fazit: Es gab weniger Einsätze als 2018 und keinen Todesfall BURGENLAND. Rund 5.200 Einsatzstunden leisteten die ausschließlich ehrenamtlichen Mitglieder der Wasserrettung 2019 auf dem Neusiedler See, dem Steinbrunner See und dem Neufelder See, berichtete Stefan Ferschich, Präsident der...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.